Projekt Minibeil

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nemo.26
    Erfahren
    • 21.12.2007
    • 162

    • Meine Reisen

    AW: Projekt Minibeil

    Nach dem Passaround wird noch über das Kopfgewicht und über die Details bei der Kopfform diskutiert, vielleicht auch nochmal die Stiellänge (falls es da überhaupt noch Änderungswünsche gibt).
    Bis jetzt hält dich der Andrang auf den Passround noch sehr in Grenzen. Finde ich sehr schade, dass so eine wichtige Diskussionsgrundlage fehlt.
    Zur Zeit bekomme ich täglich mehrere Anfragen wo/wann man das Beil bestellen kann, aber keine Anmeldung zum Passaround. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich das interpretieren soll. Liegt es daran, dass die Anmeldungen noch aufm Postweg sind, es noch zu wenige gelesen haben oder besteht einfach keine Grund so einen Prototypen mal zu testen?
    Ich hatte es für eine gute Idee gehalten zusammen mit den Forenteilnehmern ein Minibeil zu entwickeln ausgehend von einem Prototypen den ein Schmied in Eigenregie entworfen hat. Wie mir scheint, besteht aber gar kein Interesse an einer Weiterentwicklung sondern viel mehr mehr darin wo/wann man es kaufen kann so wie es ist. - was aber eigentlich nicht der Sinn eines Forums-Projekts ist.
    Der Schmied kann noch am selben Tag mit der Produktion/Bestellanahme beginnen an dem hier beschlossen wird, dass das Beil fertig für die Produktion ist. Je nach dem wies hier weiter geht kann das Minibeil sogar schon dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum liegen...

    Kommentar


    • Juan
      Dauerbesucher
      • 07.08.2008
      • 688

      • Meine Reisen

      AW: Projekt Minibeil

      Vielleicht erscheint das Beil vielen einfach schon so perfekt, dass sie kein Passaround mehr benötigen. Bei mir liegt es mehr daran, dass es mir weniger wichtig ist, ob das Teil jetzt diese oder jene Outdooreigenschaft hat, als dass ich es einfach haben will. Es ist hangemacht, ich habe ein Faible für sowas, es passt zu meinem erlernten Beruf. Wenn sich rausstellt, dass es mir auf Tour doch zu sperrig wird, dann habe ich es halt so. ein tolles Werkzeug...

      Kommentar


      • mar7tin

        Erfahren
        • 12.01.2008
        • 164

        • Meine Reisen

        AW: Projekt Minibeil

        Zitat von Juan Beitrag anzeigen
        Es ist hangemacht, ich habe ein Faible für sowas
        Zitat von Nemo.26 Beitrag anzeigen
        gute Arbeit muß fair bezahlt werden. Und 37,50€ für so viel Handarbeit und ein absolutes Unikat sollten nun wirklich nicht zuviel sein.
        Das sehe ich ganz genau so wie die beiden! Wir bekommen hier ein echt handgemachtes Werkzeug für einen super Preis!

        Zitat von Juan Beitrag anzeigen
        Wenn sich rausstellt, dass es mir auf Tour doch zu sperrig wird, dann habe ich es halt so. ein tolles Werkzeug...
        Ich denke genau dafür ist doch das Forum da, und dafür werden die Passarounds produziert um vorher sehen zu können, ob das Beil vielleicht doch noch zu sperrig, zu lang, zu kurz, zu schwer zu leicht, oder sonst nicht optimal ist. Wenn wir das alles vor der Produktion diskutieren, dann gibt es am Ende vielleicht wirklich das für die meisten optimale Minibeil und darum sollte es doch gehen.

        Grüße

        Mar7tin
        Zuletzt geändert von mar7tin; 28.11.2008, 07:55.

        Kommentar


        • Juan
          Dauerbesucher
          • 07.08.2008
          • 688

          • Meine Reisen

          AW: Projekt Minibeil

          Vielleicht sind hier auch viele zu ungeduldig, um das Passaround abzuwarten. Das kommt bei mir auch noch dazu. Naja, schneller geht's dadurch ja auch nicht. Ich überlege es mir noch, ob ich nicht doch dran teilnehme...

          Kommentar


          • bigdwarf
            Erfahren
            • 25.08.2008
            • 244

            • Meine Reisen

            AW: Projekt Minibeil

            Ähnlich sehe ich das auch.
            Ich kenne das kleine Gränsfors Minibeil und an dem merkt man schon dass es nicht für Mamutbäume ausgelegt ist.
            Es wird ein kleines schönes Beil, ob der Stil nun 27.8 oder 28.7cm lang ist? Mir egal. Das Kopfgewicht ist doch auch recht klar definiert, die Form steht fest.
            Ich denke der Schmied oder Andere die sich mit soetwas wirklich auskennen können da mehr optimieren als die restlichen "Sammler".
            Ich finde auch die Kosten des Passarounds sehr hoch, pro Kopf 10-15% des Endproduktes.
            Ich denke wenn wenige das Beil nun ausprobieren und ihre Eindrücke schildern können wir alle über das finale Minibeil abstimmen.

            Meine Meinung,
            bigdwarf

            Kommentar


            • Michabbb
              Dauerbesucher
              • 14.07.2005
              • 533

              • Meine Reisen

              AW: Projekt Minibeil

              Zitat von Nemo.26 Beitrag anzeigen
              Nach dem Passaround wird noch über das Kopfgewicht und über die Details bei der Kopfform diskutiert, vielleicht auch nochmal die Stiellänge (falls es da überhaupt noch Änderungswünsche gibt).
              Bis jetzt hält dich der Andrang auf den Passround noch sehr in Grenzen. Finde ich sehr schade, dass so eine wichtige Diskussionsgrundlage fehlt.
              Zur Zeit bekomme ich täglich mehrere Anfragen wo/wann man das Beil bestellen kann, aber keine Anmeldung zum Passaround. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich das interpretieren soll. Liegt es daran, dass die Anmeldungen noch aufm Postweg sind, es noch zu wenige gelesen haben oder besteht einfach keine Grund so einen Prototypen mal zu testen?
              Ich hatte es für eine gute Idee gehalten zusammen mit den Forenteilnehmern ein Minibeil zu entwickeln ausgehend von einem Prototypen den ein Schmied in Eigenregie entworfen hat. Wie mir scheint, besteht aber gar kein Interesse an einer Weiterentwicklung sondern viel mehr mehr darin wo/wann man es kaufen kann so wie es ist. - was aber eigentlich nicht der Sinn eines Forums-Projekts ist.
              Der Schmied kann noch am selben Tag mit der Produktion/Bestellanahme beginnen an dem hier beschlossen wird, dass das Beil fertig für die Produktion ist. Je nach dem wies hier weiter geht kann das Minibeil sogar schon dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum liegen...

              Hallo Timo,
              also mein Brief an dich ist morgen unterwegs, musste mir erst noch ne Kopie vom Ausweis besorgen.
              Denke da melden sich schon noch nen par es eilt doch nicht oder.
              Micha

              Kommentar


              • Nemo.26
                Erfahren
                • 21.12.2007
                • 162

                • Meine Reisen

                AW: Projekt Minibeil

                Nein, es eilt nicht. So lange keines der Beile bei mir 2-3 Wochen sinnlos herum liegt, während es eigentlich andere testen könnten ist alles in Ordnung.
                Juhu, die Zahl der Tester steigt. Die Beile sind übrigens gestern fertig geworden und gehn in den Versand....

                Kommentar


                • khyal
                  Lebt im Forum
                  • 02.05.2007
                  • 8195

                  • Meine Reisen

                  AW: Projekt Minibeil

                  Zitat von Nemo.26 Beitrag anzeigen
                  ...Bei den letzten Posts lese ich nur was von "billigstem" Preis. Wenn nur gilt Geiz ist geil ... geht zum nächsten Billigbaumarkt kauft euch das aller billigste kleine Handwerkerbeil für 3,99€ - billiger gehts fast nimmer. Ihr spart euch Portokosten und fast 93% des Anschaffungspreis.
                  Dieses Projekt sollte die Chance sein für alle die Interesse haben ein Minibeil für einen sehr speziellen Anwendungsbreich zu entwickeln. Verbesserungen und Änderungen können gerne eingebracht werden.
                  Am Preis gibts allerdings nichts zu rütteln, gute Arbeit muß fair bezahlt werden. Und 37,50€ für so viel Handarbeit und ein absolutes Unikat sollten nun wirklich nicht zuviel sein.
                  Hallo Nemo,

                  du hast mit Sicherheit voellig recht, dass die von mir angetretene "Link-Geschichte" zu einem gewissen Selbstlaeufer geworden ist und zu viel Raum einnimmt, in einem Thread, in dem es eigentlich um eine andere Thematik geht.

                  Ich denke aber, dass es in 95% meiner Texte hier, eben um Vorschlaege aus der Praxis (ich habe eben schon mehrere kleine Beile und kann deswegen aus dem praktischen Gebrauch beurteilen, was z.B. eben bei den kleinen Beilen ein paar cm Stiellaenge oder 100g Kopfgewicht ausmachen) geht, was aus meiner Sicht das Beil am Effektivsten machen wuerde und genau aus dem Grund wollte ich auch noch das Wetterlings beschaffen, mein Plan war eben, dann noch das ganz kleine Graensfors auszuleihen und dann mit den 4 kleinen Beilen und dem koelner Stammtisch ein kleines "Vergleichshacken" zu veranstalten - wir treffen uns ja eh recht haeufig - das haette mit Sicherheit weitere interessante Vergleichswerte geliefert...

                  Was die von Dir erwaehnte "Geiz ist geil" Mentalitaet betrifft, bist du doch, soweit ich weiss, derjenige gewesen, der hier zuerst (schon auf Seite 1 des Threads) Preisvergleiche gezogen hat und da must du dir das imho auch gefallen lassen, dass dazu jemand anders seinen Kommentar abgibt, wenn er den Preisvergleich so fuer nicht stimmig oder falsch haelt.
                  Nach meiner Erinnerung warst du auch der Einzige, der bis jetzt in diesem Thread ein Beil als zu teuer bezeichnet hat, also denke ich, wenn du hier jemand "Geiz ist geil" Mentalitaet unterstellen willst, solltest du vielleicht evtl bei dir anfangen
                  Ich weiss ich auch nicht, wo du was von "billigsten" Preis gelesen hast und Leuten, die Wetterlings bzw Graensfors Beile kaufen, deswegen "Geiz ist Geil" Mentalitaet zu unterstellen, halte ich doch fuer, sagen wir mal, etwas am Ziel vorbeigeschossen
                  Meines Wissens hat hier auch nie jemand behauptet, dass 37.50 fuer das Beil bzw die Arbeit zu viel seien...

                  Kann mich nur wiederholen, ist nen klasse Projekt und es ist toll, wie schnell du das ans Laufen bekommen hast, wieviel Engagement du schon reingesteckt hast und ich finde es auch Klasse, dass es damit ein weiteres Projekt gibt, wo von uns hier im Forum, voellig unabhaengig, von einem kommerziellen Hersteller ein "eigenes" Produkt entwickelt wird, aber ich habe, um es mal umgangssprachlich auszudruecken, eigentlich keinen Bock, mich "so schraeg von der Seite anmachen zu lassen", denke auch ein derartiger "Tonfall" ist weder dem Forum noch der Sache foerderlich und um allen weiteren Eskalationen vorzubeugen, ziehe ich mich aus dem Projekt zurueck und wuensch dir / euch, dass ihr das perfekte Beil gestaltet.

                  Gruss

                  Khyal
                  www.terranonna.de

                  Kommentar


                  • boehm22

                    Lebt im Forum
                    • 24.03.2002
                    • 8216

                    • Meine Reisen

                    AW: Projekt Minibeil

                    Hab heute mein Passaround-Forumular in die Post gesteckt.

                    Welches der beiden Formen es dann wird, ist eigentlich egal, wir werden da einfach mal beim Brennholzmachen für Omas Küchenherd rumspielen.
                    Viele Grüße
                    Rosi

                    ---
                    Follow your dreams.

                    Kommentar


                    • Nemo.26
                      Erfahren
                      • 21.12.2007
                      • 162

                      • Meine Reisen

                      AW: Projekt Minibeil

                      Hier mal 2 Fotos der Minibeile mit Lederscheide und Rucksackhalterung.

                      Das Schweizer Waldbeil (zum Spalten) ist auf mittlere Härte angelassen und das Bartbeil (zum Hacken) ist auf Maximalhärte gebracht worden. Mit Maximalhärte ist aber nicht die absolute Härte gemeint, die dieser Stahl annehmen kann sondern die maximale Härte die für diese Klingenform noch geeignet ist.

                      Für Allergiger: Das Leder der Scheide ist chromfrei gegerbt.



                      Kommentar


                      • Juan
                        Dauerbesucher
                        • 07.08.2008
                        • 688

                        • Meine Reisen

                        AW: Projekt Minibeil

                        Zitat von Nemo.26 Beitrag anzeigen
                        Für Allergiger: Das Leder der Scheide ist chromfrei gegerbt.
                        Du denkst aber auch an alles!!!. Die sehen echt super aus!! Klasse Arbeit und klasse Organisation!!!

                        Kommentar


                        • mar7tin

                          Erfahren
                          • 12.01.2008
                          • 164

                          • Meine Reisen

                          AW: Projekt Minibeil

                          Guten Morgen,

                          die Beile sehen wirklich sehr gut aus. Auch die Form der Scheiden und der Halterung gefällt mir gut.

                          Drei Fragen hätte ich noch:
                          1. Was ist der Vorteil der unterschiedlichen Härten für die beiden Beile? (Sorry, ich kenn mich da nicht so gut aus...)
                          2. Was wiegen die Beile so wie sie jetzt da liegen mit und ohne Scheide?
                          3. Der Preis für die Scheide war ja noch nicht klar. Was soll denn die Version, die jetzt vorliegt, kosten?


                          Danke jedenfalls nochmal für Deinen Einsatz und die enorme Geschwindigkeit in der hier alles vorangeht.

                          Schöne Grüße

                          Mar7tin

                          Kommentar


                          • Jochen87
                            Dauerbesucher
                            • 20.07.2006
                            • 654

                            • Meine Reisen

                            AW: Projekt Minibeil



                            ich brauchs zwar nicht, aber ich muss sowas haben

                            Kommentar


                            • Dethix
                              Erfahren
                              • 18.07.2006
                              • 255

                              • Meine Reisen

                              AW: Projekt Minibeil

                              Hehe mir geht es gerade genauso. Habe bisher auf meinen Touren so etwas nicht vermisst und nen Kamin zuhause habe ich auch nicht. Trotzdem gefallen mir die beiden so gut, dass ich wohl auch eines nehmen werde :-)
                              Eine Übersicht deutschsprachiger Outdoor-Blogs

                              Kommentar


                              • Nemo.26
                                Erfahren
                                • 21.12.2007
                                • 162

                                • Meine Reisen

                                AW: Projekt Minibeil

                                Sinn und Zweck der unterschiedlichen Härten liegt in der Anwendung. Beim Spalten wirken ungeheure Kräfte auf das Metall ein, besonders dort wo es am dünnsten ist. Würde man dort das Beil extrem hart machen würde es eher zum Brechen neigen oder Bruchscharten bekommen. Lässt man es dagegen etwas höher an wird es eher zäh (bessergesagt zäh-hart). Es neigt dann bei grenzwertigen Belastungen eher zum Verformen als zum Bruch. Zudem kann ein nicht zu hoch gehärtetes Beil Schwingungen wie sie beim Spalten auftreten besser auslgeichen - Ziel: Ermüdungsfreies Arbeiten . Beim Bartbeil liegt die Verwendung bevorzugt bei Schnitt- oder leichten Hackarbeiten, bei denen man ein hohe Schärfe und Schnitthaltigkeit benötigt. Die Schnitthaltigkeit wird hierbei besonders durch die hohe Härte erreicht. Es braucht trotzdem niemand Angst haben, dass das Bartbeil bricht - die hierzu nötigen Kräfte werden bei normaler Anwedung und leichtem Missbrauch nicht erreicht. Das Detail mit den unterschiedlichen Härten ist sozusagen noch ein Sahnhäubchen oben drauf.
                                Was die Beile genau wiegen poste ich sobald ich sie in den Händen habe... noch sind sie aufm Postweg zu mir.
                                Die Scheiden mit der aufschraubbaren Rucksackhalterung kosten 23,50€. Ohne die Halterung kosten sie ca. die Hälfte. Ein einfacher Aufsteckschutz ist noch ein wenig günstiger. Bei den Scheiden sind die Vorlieben so unterschiedlich, dass jeder später dann bei der Bestellung seines Beils selbst entscheiden kann ob er eine Scheide möchte und wenn ja wie sie aussehen soll. Hier wird es sehr viele Variationsmöglichkeiten geben... unterschiedliche Lederdicken,-farben, genäht oder genietet, mit oder ohne Rucksackhalterung, Schraubnieten oder Druckknöpfe...

                                Kommentar


                                • Howie
                                  Dauerbesucher
                                  • 11.02.2007
                                  • 527

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Projekt Minibeil

                                  Hallo Nemo,

                                  hat der Schneidenschutz eigentlich einen Keder als durchschneidschutz ?
                                  Wenn nicht ist die Naht bald durchgeschnitten.
                                  Ich persönlich würde nicht nähen, sondern nur den Keder kleben und vernieten.
                                  Dadurch hat der Schutz eine längere Lebensdauer.
                                  Gruß
                                  Klaus

                                  Kommentar


                                  • Nemo.26
                                    Erfahren
                                    • 21.12.2007
                                    • 162

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Projekt Minibeil

                                    Ja, natürlich ist da ein Schneidschutz (Keder) mit vernäht. Die Scheiden fertigt ein Sattler... der weiß schon was er tut.
                                    Klar könnte man die Scheide auch kleben oder nieten... aber genäht hält erfahrungsgemäß besser und lässt sich vor allem auch mit einfachsten Mitteln immer und überall selbst flicken - falls es doch mal nötig sein sollte.

                                    Kommentar


                                    • Howie
                                      Dauerbesucher
                                      • 11.02.2007
                                      • 527

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Projekt Minibeil

                                      Zitat von Nemo.26 Beitrag anzeigen
                                      Klar könnte man die Scheide auch kleben oder nieten...
                                      Ähm, kleben und nieten ! ! !

                                      So natürlich ist das mit dem Keder nicht. - Wetterlings hat keinen.
                                      Gruß
                                      Klaus

                                      Kommentar


                                      • Nemo.26
                                        Erfahren
                                        • 21.12.2007
                                        • 162

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Projekt Minibeil

                                        Wäre keiner drin... würden wir einen rein machen lassen. Schließlich wollen wir hier ein richtig gutes praxistaugliches Minibeil entwickeln.
                                        Warum nieten und kleben kombinieren? Was versprichst du dir davon? Wie schlägt sich diese Kombination in der Praxis? Ich kenne bisher nur die Kombination nähen und kleben. Dabei hat sich aber gezeigt..gut genäht macht zusätzliches kleben überflüssig. Mit genieteten Scheiden kenne ich mich nicht aus.

                                        Kommentar


                                        • Howie
                                          Dauerbesucher
                                          • 11.02.2007
                                          • 527

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Projekt Minibeil

                                          Das kleben versteift die Kante zusätzlich und es ist nicht so labil.
                                          Mag vielleicht auch eine Eigenart von mir bei meinen Scheiden sein.
                                          Es ist schon gut wie du es umgestezt hast.
                                          Bin mal gespannt wenn die Ersten ausgeliefert werden.
                                          Gruß
                                          Klaus

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X