Beladung Osprey Kestrel 48

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dewi
    Anfänger im Forum
    • 27.01.2015
    • 22

    • Meine Reisen

    Beladung Osprey Kestrel 48

    Hallo,
    wer hat Erfahrungen mit dem Osprey Kestrel 48?
    Insbesondere interessiert mich, mit welchem Gewicht ihr ihn belastet habt und wie er sich damit getragen hat.
    Wo liegt in etwa die Obergrenze, ab der der Rucksack den komfortablen Dienst verweigert?
    Wie habt ihr, falls benötigt, euer Zelt in dem Rucksack untergebracht?
    Ich habe bereits im Forum gesucht, aber bisher nichts aussagekräftiges gefunden.
    Wäre also prima, wenn ihr eure Erfahrungen schildern würdet.
    Danke schon mal!

  • MaxD

    Moderator
    Lebt im Forum
    • 28.11.2014
    • 8024

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Beladung Osprey Kestrel 48

    Den Kestrel 48 habe ich mir nach etlichen, stressreichen Beratungsgesprächen in Trekkingshops gekauft.
    Grund dafür war schlicht die "Passform". Bei 1,96 und unzierlichen Hüften und Schultern kann ich die meisten Tagesrucksackgrößen eher als Bauchtasche verwenden, im Bereich um 50 Liter wird es da angenehmer.

    Eingesetzt wird der Kestrel von der schlichten Tagestour bis hin zur Hüttentour.
    Dementsprechend habe ich noch nicht getestet, wie sich das mit Zelt und Schlafgedöns verhält.

    Der Rucksack trägt sich sehr komfortabel. Bei Beladungen bis zu 14 kg (inkl. Rucksack) habe ich bislang das Teil nicht als störend oder punktuell belastend empfunden. Der Hersteller setzt m. W. die Obergrenze bei 15 kg an.
    Bei der letzten Spessarttour habe ich bei einer Beladung von (anfangs) 10 kg nach 13 Stunden leichte Hautreizungen an den Schultern festgestellt. Das war aber die bislang einzige Blessur und außerdem zu erwarten, wenn man bei so einer Ochsentour nur ein leichtes Shirt trägt.

    Wenn man das Volumen nicht ausschöpft, kann man den Rucksack passig zusammenschnüren.

    Innen hat der Kestrel zwei Kammern, die kleinere davon unten. Zwischen beiden Kammern ist eine Art Durchgriff. Wozu auch immer das gut sein soll...es ist weit genug, damit Sachen durchrutschen können oder man von unten in die obere Kammer greifen kann (bzw. umgekehrt). Es lässt sich aber nicht weit genug öffnen, um aus den zwei Kammern eine große zu machen.
    Außerdem liegt gerade dort der Punkt, wo man die schweren Gegenstände unterbringen sollte.

    Was ich ebenfalls wenig praktikabel sehe, sind die vertikalen Reissverschlüsse an den Seitentaschen.
    Mag Geschmackssache sein, aber ich ziehe die waagerechte Variante vor.

    Am Kestrel hat man außen genug Möglichkeiten, Dinge zu befestigen.
    Ein maßiges Zelt sollte sich im Innenraum unterbringen lassen, aber wenn sich dann noch Schlafsack und Matte dazu gesellen...wird das verdammt eng.
    Von einer Befestigung außen auf dem Deckel würde ich absehen, der ist zu schmal dafür.

    Wie gesagt, bei mir fristet er trotz der fast 50 Liter ein Dasein als besserer Tagesrucksack.
    Das Teil lässt sich durch Zusammenschnüren auf handliches Format zusammenstauchen und bietet trotzdem den Komfort eines größeren Rucksacks. Bei Lufthansa geht er sogar als Handgepäck durch....

    Ansonsten bleibt Dir vermutlich auch die Tour durch die Outdoorläden nicht erspart.
    Lass Dir das Ding einfach mal vollpacken und überwerfen. Versuch macht kluch!
    ministry of silly hikes

    Kommentar


    • Moltebaer
      Freak

      Liebt das Forum
      • 21.06.2006
      • 10801

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Beladung Osprey Kestrel 48

      Zitat von MaxD Beitrag anzeigen
      Innen hat der Kestrel zwei Kammern, die kleinere davon unten. Zwischen beiden Kammern ist eine Art Durchgriff. Wozu auch immer das gut sein soll...es ist weit genug, damit Sachen durchrutschen können oder man von unten in die obere Kammer greifen kann (bzw. umgekehrt). Es lässt sich aber nicht weit genug öffnen, um aus den zwei Kammern eine große zu machen.
      Zieh die beiden Gurte einfach komplett aus den Leiterschnallen heraus.
      Wandern auf Ísland?
      ICE-SAR: Ekki týnast!

      Kommentar


      • MaxD

        Moderator
        Lebt im Forum
        • 28.11.2014
        • 8024

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Beladung Osprey Kestrel 48

        Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
        Zieh die beiden Gurte einfach komplett aus den Leiterschnallen heraus.
        Verda... Saat!
        Du hast recht.


        Bevor ich es vergesse...besten Dank...
        ministry of silly hikes

        Kommentar


        • Nordman
          Fuchs
          • 10.03.2010
          • 1726

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Beladung Osprey Kestrel 48

          ich finde den kestrel 48 komfortabel bis 15kg.
          (wenn das die hersteller empfehlung ist haut das ja gut hin.)
          kurzzeitig hatte ich auch schon 17~18kg drin, da hört der spaß dann auf.

          das zelt packe ich in den rucksack, wie alles, ich mag nichts draußen dran haben, zeltstangen sind evtl. mal eine ausnahme.
          An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

          Käpt´n Blaubär

          Kommentar


          • dewi
            Anfänger im Forum
            • 27.01.2015
            • 22

            • Meine Reisen

            #6
            Hey, das ist ja schon eine ganze Menge an Informationen. Herzlichen Dank dafür.
            Weitere Erfahrungen und Ergänzungen sind gerne willkommen.

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 36673

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Beladung Osprey Kestrel 48

              In den Durchlass passt die Thermoskanne

              Meinen habe ich mit 12 kg plus 1–2 l Wasser beladen. Das ließ sich sehr angenehm tragen. Zelt hatte ich keins dabei, sondern ein Tarp – ein kleines Zelt wäre aber noch verstaubar gewesen.

              Kommentar


              • MaxD

                Moderator
                Lebt im Forum
                • 28.11.2014
                • 8024

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Beladung Osprey Kestrel 48

                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                In den Durchlass passt die Thermoskanne
                Wenn das so weiter geht, wird mir gleich noch jemand erklären, wo bei dem Rucksack Eiswürfelspender und Steckdose verbaut sind....


                Ich bin mal gespannt!
                ministry of silly hikes

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 36673

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Beladung Osprey Kestrel 48

                  Du könntest den Wasserbehälter-Auslass für sowas nutzen

                  Die neueren Kestrels haben übrigens kürzere Hüftgurte, jedenfalls die vom letzten Jahr. Aber um eine Zeitlang Probetragen wird man eh nicht rumkommen. Als Tagesrucksack habe ich inzwischen einen von LowePro, den finde ich noch besser. Das verarbeitete Mesh ist z.B. widerstandsfähiger.

                  Kommentar


                  • Nordman
                    Fuchs
                    • 10.03.2010
                    • 1726

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Beladung Osprey Kestrel 48

                    Zitat von MaxD Beitrag anzeigen
                    ......Innen hat der Kestrel zwei Kammern, die kleinere davon unten. Zwischen beiden Kammern ist eine Art Durchgriff.......
                    sooo, ich hab extra nochmal nachgesehen!
                    mein Osprey Kestrel 48 hat keine zwei kammern, sondern "nur" eine große kammer, es ist scheinbar baujahrbedingt anders.
                    ich kann nicht genau sagen wann ich meinen gekauft habe, auf einer kunststoffschnalle steht 4/2010 und der schaut so aus wie im link
                    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

                    Käpt´n Blaubär

                    Kommentar


                    • MaxD

                      Moderator
                      Lebt im Forum
                      • 28.11.2014
                      • 8024

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Beladung Osprey Kestrel 48

                      Meiner dürfte ein 2012er Modell sein.

                      Osprey nennt das "Sleeping bag base compartment with internal divider".

                      @Lina
                      Was hast Du Dir denn von Lowe zugelegt?
                      ministry of silly hikes

                      Kommentar


                      • dewi
                        Anfänger im Forum
                        • 27.01.2015
                        • 22

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Danke für euer Feedback. Ich habe mir den Kestrel jetzt gekauft. Ich hatte ihn vorher schon probegetragen und er passte wie für meinen Rücken gemacht. Aber ich wollte mir vorher noch echte Erfahrungen einholen. Ihr habt mir sehr geholfen.

                        Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

                        Kommentar


                        • lina
                          Freak

                          Vorstand
                          Liebt das Forum
                          • 12.07.2008
                          • 36673

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Beladung Osprey Kestrel 48

                          @MaxD: Den Lowe Alpine Airzone 25 (wieso schreibe ich eigentlich Lowe Pro, ich meinte Alpine ...). Die Seitentaschen sind auch tief genug, um eine Trinkflasche ohne Rauspurzelgefahr zu transportieren, auch sowas Schwankendes wie eine Platy. Da muss man beim Kestrel etwas improvisieren.

                          Kommentar


                          • MaxD

                            Moderator
                            Lebt im Forum
                            • 28.11.2014
                            • 8024

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Beladung Osprey Kestrel 48

                            Danke.... ich schaue mir den an!
                            ministry of silly hikes

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X