Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • JonasB
    Lebt im Forum
    • 22.08.2006
    • 5327

    • Meine Reisen

    Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

    Ich habe heute zum Ersten Mal die Daunenschlafsäcke meiner Eltern bewusst in die Hand genommen.
    Sie sind mir auf dem feuchten Dachboden in ihren Packsäcken entgegen gerollt

    Erster Eindruck- WOW. Trotz jahrelangem Einzwängen im Sack fühlen sie sich ganz gut an.

    Da musste ich doch ein paar Datails zu den Säcken erfahren:

    1979 in Hamburg in einem kleinen Keller gekauft (Globi??)
    damals (!) ca. 800DM (????) das Stück

    Ich hab die Beiden Säcke gleich entführt und werde sie einer Wasch-Trockner-Tennisball-Kur unterziehen!

    Was ich noch raus gefunden habe:

    -1660g
    -YKK RV
    -unterseite (grün) ist vom Griff her vergleichbar mit Pertex Endurance
    -oberseite & innen (braun) fühlt sich auch sehr hochwertig an.
    -Mega fetter Wärmekragen
    - die Verarbeitung ist tadellos

    Das wars leider schon.

    Nun wüsste ich doch gerne zumindest den Hersteller....







    Zuletzt geändert von JonasB; 04.10.2008, 19:09.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  • Gast-Avatar

    #2
    AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

    ATAP denke ich.
    wobei ich denke dass die Firma ATAP die von Haglöfs herstellen liess.
    Die Säcke sind verdammt gut gewesen.
    Leider wurde meiner von einem durchgeknallten Wäschetrockner gekillt.
    Hab noch eine Daunenweste von denen, mein Bruder hat auch noch den Schlafsack...
    Waschen, trocknen, benutzen...
    Oder von Globetrotter waschen lassen..
    Zuletzt geändert von Jaerven; 04.10.2008, 16:29.

    Kommentar


    • JonasB
      Lebt im Forum
      • 22.08.2006
      • 5327

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

      ATAP gibt es nicht mehr, oder?
      Ist der Unterstoff wasserdicht?

      Auf dem Kordelklemmer steht "Made in Schweden"

      Gab es damals schon so etwas wie cuin?
      Wieviel g Daunen könnten die wohl haben?
      Eine Reanimation mit Daunen Waschen und nachfüllen lohnt bestimmt.... Werde mal schauen wie sie ausshen wenn sie aus dem Trockner kommen.

      OT: Achja, 30 Grad Schonwaschgang, oder?
      Nature-Base "Natürlich Draußen"

      Kommentar


      • Gast-Avatar

        #4
        AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

        Atap gibt es nicht mehr.
        Nein, der Unterstoff ist nicht wasserdicht- ist glaube ich Oxford- Nylon.
        Die zu reanimieren lohnt sich aber.
        Die Daune wurde damals mit 80/20 angegeben. Ich glaube aber die Daune war von der Qualität wesentlich hochwertiger als das was in heutigen sog. "800 cuin" Säcken steckt. Wie man ja wohl nach 30 Jahren noch sehen kann...
        Ich glaube das waren 900 gr. Daune.
        Dass da Made in Sweden draufsteht- wie gesagt, ich denke die wurden von Haglöfs hergestellt.
        Ich hatte meinen Haglöfs Rucksack auch über Atap bezogen.
        Und der kommt ja auch gerade wieder von einer Wanderung...

        Und- VORSICHT mit dem Wäschetrockner.... ich hatte den Sack in einen gesteckt der einen Fehler in der Temp- Wahl hatte und das Nylon " aufgelöst" hat.

        Kommentar


        • JonasB
          Lebt im Forum
          • 22.08.2006
          • 5327

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

          Zitat von Järven Beitrag anzeigen
          Atap gibt es nicht mehr.
          Wie man ja wohl nach 30 Jahren noch sehen kann...
          JA!!

          Da sind 2-3 kleine Löcher in der Aussenhülle die mit Isoband zu geklebt sind. Werde mir wohl mal die Daune anschauen...

          Bei dem Gesamtgewicht sind doch 800-1000g Daunen drin, oder was meinst du? Da könnte ich mir die Anschaffung eines Winterschlafsacks ja fast sparen und das Geld für ein nettes (over)Fill verwenden
          Nature-Base "Natürlich Draußen"

          Kommentar


          • Gast-Avatar

            #6
            AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

            Ich hatte den Atap bis ca. -15 Grad benutzt.
            Auch mal kälter einfach auf Isomatte im Schnee.
            Mit etwas Overfill kannst Du Dir da den Winterschlafsack sparen.
            Ich würde ihn an die entsprechende Overfillerin schicken, fragen ob sich das lohnt und machen lassen....
            Die Frage ist wie gut der Stoff noch ist.

            Kommentar


            • Andreas L
              Alter Hase
              • 14.07.2006
              • 4351

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

              Zu dem Fund gratuliere ich aber! Ich selber hab auch so ein altes Ding - aussen Nylon, innen Baumwolle - deshalb recht schwer. Aber: 1000 Gramm Daune einer "besseren" Qualität drin - und der Sack wurde bisher immer korrekt gelagert. Hat einen Loft, wie ich ihn bei manchem modernen Säcken so nicht gesehen habe und getestet hab ich ihn bisher bis minus 15 Grad - ohne Probleme, da scheint auch noch ein bisschen mehr zu gehen.

              Andreas
              "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

              BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

              Kommentar


              • JonasB
                Lebt im Forum
                • 22.08.2006
                • 5327

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                Wie könnte ich sehen wie gut der Stoff noch ist?
                Also am Loch wo ich die Daunen grad raus geholt habe

                kann ich recht problemlos weiter reißen, aber das geht bei normalem, neuem Pertex ja auch.

                Outdoor Serve Team hatte ich auch schon im Kopf....!
                Nature-Base "Natürlich Draußen"

                Kommentar


                • Gast-Avatar

                  #9
                  AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                  Ich würde das riskieren, an Outdoor- Service- team schicken und die entscheiden lassen.
                  Wenn die sagen der Stoff ist hin- lass Dir aus der Daune der beiden Säcke einen fetten Winterschlafsack machen...

                  Kommentar


                  • JonasB
                    Lebt im Forum
                    • 22.08.2006
                    • 5327

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                    eyey,
                    ich habe nicht gesagt das ich die Säcke geschenkt oder geerbt habe!
                    Meine Eltern hänge da doch leider sehr dran- Haben sie sich damals für ein Jahr Indien /Nepal gekauft...
                    Nature-Base "Natürlich Draußen"

                    Kommentar


                    • Andreas L
                      Alter Hase
                      • 14.07.2006
                      • 4351

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                      ... benutzen sie aber nicht mehr - oder? Ausserdem haben sie die wertvollen Stücke völlig ungeeignet gelagert und somit quasi der Zerstörung preisgegeben ... du MUSST jetzt praktisch die "Veranwortung" für die beiden guten Stücke übernehmen - nur dadurch kann gewährleistet werden, dass sie nicht verschütt oder kaputt gehen -

                      sach mal, habt ihr jungen Leute eigentlich überhaupt keine Ahnung, wie man mit "Eltern" umgehen muss???

                      Andreas
                      "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

                      BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

                      Kommentar


                      • JonasB
                        Lebt im Forum
                        • 22.08.2006
                        • 5327

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                        sooo jung bin ich doch gar nicht....
                        Eigentlich benutzen sie sie nicht mehr, richtig. Die müssen halt für den einen Schweden Urlaub alle 3-4 Jahre dort rumliegen. Genauso wie der OldTown Canadier und das Keron 3GT

                        Die Säcke sind jetzt aber schonmal bei mir! Mal sehen wie schnell die zurück wollen
                        Nature-Base "Natürlich Draußen"

                        Kommentar


                        • Andreas L
                          Alter Hase
                          • 14.07.2006
                          • 4351

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                          Ja, ja - ich würde wirklich mal gerne wissen, wieviel Expeditions-taugliche Ausrüstung in dieser Republik in irgendwelchen Abstellkammern vor sich hin rottet - und die Kinder dieser Leute, die wahrscheinlich oft gar nicht mehr wissen, was da aus ihren "wilden Zeiten" noch so übriggeblieben ist - diese Kinder müssen sich in Kufa-Säcken und Aldizelten Lungenentzündungen holen ...
                          Da muss man dagegen vorgehen!

                          Andreas
                          "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

                          BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

                          Kommentar


                          • Gast-Avatar

                            #14
                            AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                            Eigentlich benutzen sie sie nicht mehr, richtig. Die müssen halt für den einen Schweden Urlaub alle 3-4 Jahre dort rumliegen. Genauso wie der OldTown Canadier und das Keron 3GT
                            Du bist also gut ausgerüstet - theoretisch.
                            Ich schätze deine Eltern sind in meinem Alter...

                            Kommentar


                            • Andreas L
                              Alter Hase
                              • 14.07.2006
                              • 4351

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                              ... oder in meinem: Da hilft nur ein gerütteltes Mass an Anarchie und sofortige Beschlagnahme - oder eine Einigung der Art: Du verwaltest und pflegst das Material und sie können es sich ausleihen - so alle paar Jahre mal.

                              Viel Erfolg: Andreas
                              "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

                              BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

                              Kommentar


                              • JonasB
                                Lebt im Forum
                                • 22.08.2006
                                • 5327

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                                Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
                                eine Einigung der Art: Du verwaltest und pflegst das Material und sie können es sich ausleihen - so alle paar Jahre mal.
                                klingt sehr gut und ist in der Praxis sicherlich auch sehr sinnvoll.

                                Wenn ich mir im nächsten Jahr nach Lappland eine neue Bleibe suche wird es was mit mehr Platz. Dann kann ich den ganzen Kram dann gut unterbringen.

                                Nur Boot, Zelt und 2 Schlasäcke machen ja noch keine Ausrüstung, aber die 3TAR, der MSR Wisperlite, die Coleman Laterne, etc. sind auch nicht zu verkennen
                                Die Beiden sind Mitte 50.
                                Nature-Base "Natürlich Draußen"

                                Kommentar


                                • JonasB
                                  Lebt im Forum
                                  • 22.08.2006
                                  • 5327

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                                  so, gewaschen (muffen immer noch) und (noch nicht ganz) getrocknet.
                                  Das MAterial scheint sehr Luftdicht zu sein. In dem Trockner war mein ME Glacier nach 2 Durchgängen recht trocken. Bei diesen beiden musste ich jetzt 5 Durchgänge machen und sie sind noch immer nicht ganz trocken. Habs aus Zeit und Geldgründen abgebbrochen und hoffe das sie auch so gut genug trocknen.

                                  Es wird wohl wenig am Outdoor Service Team vorbei gehen... ;)
                                  Nature-Base "Natürlich Draußen"

                                  Kommentar


                                  • JonasB
                                    Lebt im Forum
                                    • 22.08.2006
                                    • 5327

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                                    Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
                                    Es wird wohl wenig am Outdoor Service Team vorbei gehen... ;)
                                    So hab eben mit der netten Dame telefoniert & im gleichen Moment die Antwort auf meine Mail von vor 3 Tagen bekommen
                                    49,-€ inkl. Rückporto für das getrennt waschen
                                    15,-€/100g 90/10 650cuin Gänsedaune fürs over/Refill
                                    Also nicht teurer als vor 2-3 Jahren....

                                    Ich soll aber doch den Schlafsack einschicken damit Material, Kammerstege, etc. begutachtet werden können.
                                    Bekomme dann ein unverbindliches Angebot.

                                    P.S. meine Mutter hat gesagt ich könnte ihren Schlafsack haben. Wenn sie ihn mal brauchen sollte kann sie ihn ja von mir ausleihen

                                    Edit: ich muss mich nun wohl für Den mit rechtem RV entscheiden. 1. hat der offensichtlich noch mehr Daunen intus. 2. hat er die RV Abdeckleiste auf der Oberseite (der Andere auf der Unterseite- toll beim Koppeln der Säcke, sonst eher nicht). Leider bin ich linke RV gewöhnt und der Sack hat 2 Löcher. Nunja, man(n) kann nicht alles haben
                                    Zuletzt geändert von JonasB; 10.10.2008, 09:53.
                                    Nature-Base "Natürlich Draußen"

                                    Kommentar


                                    • hosentreger
                                      Fuchs
                                      • 04.04.2003
                                      • 1405

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten

                                      Hier meldet sich einer aus der "Eltern-Riege":
                                      Vernünftig wäre es ja, all die Sachen, die man nur noch seeeeehr gelegentlich nutzt, den Kindern zu überlassen, zu verschenken oder wenigsten zu verkaufen. Aber das fällt manchmal verdammt schwer, selbst wenn man mehr oder weniger genau weiß, dass man das Zeug eigentlich wohl doch nicht mehr braucht. Ist halt die Sache mit dem Loslassen...
                                      Also: Teile meiner Ausrüstung kann ich recht gut meinen (mittlerweile erwachsenen) Kindern überlassen - hoffentlich liest hier keiner von den Dreien mit! - bei anderen: NEIN!!! Noch nicht!
                                      In dem Zusammenhang: Gestern beim Kelleraufräumen hatte ich unvermutet meinen Eispickel in der Hand. Ich werd wohl keine Hochtouren mehr machen. Oder doch??? Der bleibt erst mal hier!

                                      Am besten die Türschlösser auswechseln, wenn die Kinder ausziehen!

                                      Ein schönes Wochenende wünscht hosentreger
                                      Neues Motto: Der Teufel ist ein Eichhörnchen...

                                      Kommentar


                                      • JonasB
                                        Lebt im Forum
                                        • 22.08.2006
                                        • 5327

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Auf der Suche nach dem Hersteller- 30 Jahre alte Daunentüten









                                        Nature-Base "Natürlich Draußen"

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X