Vapor Barrier Liner (VBL)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wilbert
    Fuchs
    • 23.06.2011
    • 2465

    • Meine Reisen

    #81
    AW: Vapor Barrier Liner (VBL)

    Wobei in bisschen Feuchtigkeit in der Kleidung IMO noch kein Problem sein muss, weil dass durch die eigene Körperwärme oft wieder trocknen kann ...
    Nach Herrn Kochanski’s Messungen kommt ab -18 Grad der Wasserdampf nicht mehr nach außen. Auf dem Weg durchs Gewebe wird es schon so kalt, das der Dampf wieder kondensiert.

    Genau das ist der Knack-Punkt!

    Mors Kochanski hat im Jahre 2000 sehr ausführliche Tests und Messungen zum Isolations-Temperatur-Verhältnis veröffentlicht.


    (Die Grafik ist von mir!)

    VG. -Wilbert-
    Zuletzt geändert von wilbert; 03.03.2020, 08:21.
    www.wilbert-weigend.de

    Kommentar


    • derMac
      Freak
      Liebt das Forum
      • 08.12.2004
      • 11888

      • Meine Reisen

      #82
      AW: Vapor Barrier Liner (VBL)

      Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
      Nach Herrn Kochanski’s Messungen kommt ab -18 Grad der Wasserdampf nicht mehr nach außen. Auf dem Weg durchs Gewebe wird es schon so kalt, das der Dampf wieder kondensiert.

      Genau das ist der Knack-Punkt!
      Man kann aber temporär gezielt lüften. Außerdem hat man bei so niedrigen Temperaturen nicht selten strahlenden Sonnenschein. Ich weiß nicht wie er genau gemessen hat (das Diagramm zeigt irre viel Parameter ohne Erklärung), aber in der Praxis war es bei mir nie ein wirklich großes Problem (aber andere habe hier sicher mehr Praxis). Aber nochmal: Für den Notfall sollte man immer trockene Ersatzkleidung haben.

      Mac

      Kommentar


      • LihofDirk
        Freak

        Liebt das Forum
        • 15.02.2011
        • 12938

        • Meine Reisen

        #83
        AW: Vapor Barrier Liner (VBL)

        Zitat von derMac Beitrag anzeigen
        Man kann aber temporär gezielt lüften. Außerdem hat man bei so niedrigen Temperaturen nicht selten strahlenden Sonnenschein.
        Tagsüber ja. Da wird halt in Bewegung eine Kleidungsschicht abgelegt, beim Stehenbleiben erst nach kurzem abdampfen angelegt.
        Funktioniert bei den Füssen nur bedingt. Trockene Ersatzkleidung als Socklen kann man mitnehmen, bei den Schuhen wird es dann schon aufwändiger. Insofern machen bei tiefen Temperaturen und Bewegung VBL-Socken (aka Gefrierbeutel) viel Sinn.

        Die zweite Sache, wo ich ungern die Lüftung justiere ist der Schlafsack, einfach, weil ich darin gerne schlafe und nicht justiere. Und leider ändert sich die Tempperatur über Nacht mit Erholung des Körpers, Verdauungsfortschritt, aber auch einem Drehen des Windes auf das Zelt oder durch Wetteränderung (Warm-/ Kaltfront). Insofern macht auch ein VBL Liner Sinn.

        Andere VBL Schichten versuche ich zu vermeiden.
        Wo das nicht ging war halt in der Winterausbildung beim Militär, einfach weil man da zwischen Spurten und im Schnee still liegen nicht die Zeit hatte, Klamotten zu wechseln. Aber für solche Fälle gibt es dann ja auch VBL Hosen und Hemden.

        Kommentar


        • derMac
          Freak
          Liebt das Forum
          • 08.12.2004
          • 11888

          • Meine Reisen

          #84
          AW: Vapor Barrier Liner (VBL)

          @LihofDirk: Ja

          Mac

          Kommentar


          • Pfad-Finder
            Freak

            Liebt das Forum
            • 18.04.2008
            • 11279

            • Meine Reisen

            #85
            AW: Vapor Barrier Liner (VBL)

            OT: Das Mod-Team lässt gerade die Glocken läuten, weil Mac und Dirk einer Meinung sind.
            Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

            Kommentar

            Lädt...
            X