Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lutz-berlin
    Freak

    Liebt das Forum
    • 08.06.2006
    • 11925

    • Meine Reisen

    AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

    hier kann nichts kaputt gehen, ca 18gr


    der 1,5l Trangia hat einen Bodendurchmesser von 15 cm passt also gut zum Soto Stove



    fire maple ohne waermetauscher mit echten 1,5l , 263gr
    da passt noch die kleine trangia pfanne drunter oder drüber


    der deckel passt auf den 1,5l trangia
    Zuletzt geändert von lutz-berlin; 24.08.2015, 19:47.

    Kommentar


    • Ultraheavy
      Alter Hase
      • 06.02.2013
      • 3184

      • Meine Reisen

      AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

      Da wiederum könnte man ein paar zusätzliche Löcher reinbohren, muß ja nicht sonderlichs stabil sein.
      Also so wie beim LaBu Löffel. Der ist allerdings für Tüten zu kurz, sofern man die richtige Technik nicht kennt (umfalten.
      Dafür kann man richtig damit reinschaufeln. 16 gr.



      Also eine Bitte an den Laufburschen: die Löcher von den V-Pegs entsorgen und im Löffelstiel recyclen
      Zuletzt geändert von Ultraheavy; 24.08.2015, 19:55.
      Ich glaub, ich schlaf am Stock

      Kommentar


      • Becks
        Freak

        Liebt das Forum
        • 11.10.2001
        • 18811

        • Meine Reisen

        AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

        Das mit dem Löffel kommt zu kurz, ich habe bereits 2x Sea to Summit Alpha Light Löffel lang (Alu) besorgt. Keine Sporks, die sind Mist. Damit kann ich keinen Topf auskratzen weil immer irgendwelche Spuren drin bleiben und was man mit der Stummelgabel essen kann kann auch mit einem Löffel gegessen werden.

        Mein Setup (so im Kopf und schon real) bis jetzt:
        Trangia 1.5L HA Alu, Soto Windmaster (mit den vier Beinen), Windschutz Titan China, 2x Alulöffel lang, Myog Aludeckel, 2x Warmhalteteaschen fürs Essen oder Isohüllen für die Faltteller, 2x Falttassen.
        After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

        Kommentar


        • Katun
          Fuchs
          • 16.07.2013
          • 1546

          • Meine Reisen

          AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

          Gewogen: mein Besteck ist von ti-time, der Löffel ist ähnlich UH, hat aber noch ein sowieso unglaublich praktisches Loch am Ende für den Karabiner, den man nicht mitnimmt. 16,5 cm, 16g der Löffel, 13 g die Gabel.
          Dabei habe ich wieder zu bemängeln, dass diese Stilaussparungen spültechnisch... immer diese Ecken. Sonst sehr handfreundlich und einfach richtiges Besteck.
          Lutz' Modell haben wir auch so ähnlich, spültechnisch 1A, Form und Handgefühl aber etwas schlechter - wenn man den anderen kennt. Auch ti-time komplett poliert.

          Die haben wir, weil wir von Omas alten Alulöffeln und -gabeln weg wollten. Die sind aber nicht anodisiert.
          Zuletzt geändert von Katun; 25.08.2015, 11:05.

          Kommentar


          • lutz-berlin
            Freak

            Liebt das Forum
            • 08.06.2006
            • 11925

            • Meine Reisen

            AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

            Als Kocher gehen auch der Kovea supalite mit 60gr oder der camp 56
            Die Topfauflage hat d 12cm das reicht für den 1,5er trangia.
            Alex da fehlt doch noch die Topfzange oder nimmst Du die GSI Silicone gripper?

            Mein 20 cm Titan Löffel passt nicht in den Topf,der 15 cm Esbit Titan Löffel liegt plan auf d Boden vom Trangia
            Zuletzt geändert von lutz-berlin; 26.08.2015, 04:29.

            Kommentar


            • derray

              Vorstand
              Alter Hase
              • 16.09.2010
              • 4421

              • Meine Reisen

              AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

              Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
              Alex da fehlt doch noch die Topfzange oder nimmst Du die GSI Silicone gripper?
              Es geht auch ohne. Handtuch, Spültuch, Socken, Ärmel, Buff oder was man sonst gerade zur Hand hat kann man als Topflappen verwenden.

              Noch ein Tipp zum GSI Microgripper: der lässt sich auch zum Abmessen von Spiritus benutzen, wenn man denn auf Spiritus kocht.

              mfg
              der Ray

              Kommentar


              • lutz-berlin
                Freak

                Liebt das Forum
                • 08.06.2006
                • 11925

                • Meine Reisen

                AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                Zum abmessen von Spiritus nehme ich ein Plastik Schnaps Glas vom Discounter. In Apotheken bekommt man kleine PE messbecher

                Kommentar


                • Ultraheavy
                  Alter Hase
                  • 06.02.2013
                  • 3184

                  • Meine Reisen

                  AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                  Zitat von derray Beitrag anzeigen
                  Es geht auch ohne. Handtuch, Spültuch, Socken, Ärmel, Buff oder was man sonst gerade zur Hand hat kann man als Topflappen verwenden.
                  Alles, nur keine Fleecejacke
                  Ich glaub, ich schlaf am Stock

                  Kommentar


                  • derray

                    Vorstand
                    Alter Hase
                    • 16.09.2010
                    • 4421

                    • Meine Reisen

                    AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                    Zitat von Ultraheavy Beitrag anzeigen
                    Alles, nur keine Fleecejacke
                    Hatte damit noch nie Probleme, egal ob kleiner Spirituskocher oder großes Lagerfeuer. Alle meine Fleecejacken leben noch und haben keinerlei Brand- oder Schmelzerscheinungen.

                    mfg
                    der Ray

                    Kommentar


                    • Dennisdraussen
                      Erfahren
                      • 16.09.2014
                      • 105

                      • Meine Reisen

                      AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                      hallo, ich brauche eine leichte Feuerfeste unterlage für einen Hobo.

                      was nehmt ihr?

                      Titanfolie, wenn ja welche Stärke und wo bekomm ich davon ein Stück mit den Maßen 200mm *100mm

                      Carbonfelt einfach in Alufolie wickeln wäre wahrscheinlich auch gut.

                      Gute ideen sind immer willkommen.
                      Offizieller Erstbesteiger der Seven Summits des Leineberglands

                      Kommentar


                      • Ultraheavy
                        Alter Hase
                        • 06.02.2013
                        • 3184

                        • Meine Reisen

                        AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                        Carbonfelt ist sich selbst genug, da braucht es kein Alu.
                        Ich glaub, ich schlaf am Stock

                        Kommentar


                        • Luupo
                          Dauerbesucher
                          • 01.01.2012
                          • 839

                          • Meine Reisen

                          AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                          Hey Leute,

                          habe nen Solo Spiritusbrenner und bräuchte dafür auch mal einen Ultralight Topfständer.
                          Woher bekomm ich denn dieses Edelstahl Gitter als Kleinmenge?

                          Oder gibts ne gute, fertig zu kaufende Alternative?

                          Gruß
                          Wie plane und fotografiere ich die Milchstraße?

                          Kommentar


                          • lutz-berlin
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 08.06.2006
                            • 11925

                            • Meine Reisen

                            AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                            Zitat von Katun Beitrag anzeigen
                            LUTZ! Die wiegt ungespült mit Soßenrest hie und da immer noch 23 g. Je nach Luftdruck evtl. ab und an 22,5. Und funktioniert zumindest für Solotöpfe gut, man kann sie sogar Einhandbedienen bzw. es ist gar nicht nachteilig, wenn das Teil einfach am Topf kurz hängen bleibt. Wiegt ja nix. Kostet dafür jetzt gerne eher 30.
                            habe mir jetzt auch einen Vargo Titan Gripper gegönnt
                            wiegt 23,07gr

                            für Non Stick Töpfe ist der Gripper nicht so gut geeignet
                            Zuletzt geändert von lutz-berlin; 27.12.2015, 10:09.

                            Kommentar


                            • lutz-berlin
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 08.06.2006
                              • 11925

                              • Meine Reisen

                              AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                              Vargo Bot mit Toaks Wood Burner 36,5cm

                              Transport


                              Bot mit Tiji 32cm


                              Transport
                              entweder um den Bot wickeln oder noch besser im Bot verstauen

                              mit dem PicoGrill85 ist der Turm 30cm hoch



                              Core 4 auch 30cm

                              Zuletzt geändert von lutz-berlin; 27.12.2015, 14:32.

                              Kommentar


                              • Katun
                                Fuchs
                                • 16.07.2013
                                • 1546

                                • Meine Reisen

                                AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                                Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
                                habe mir jetzt auch einen Vargo Titan Gripper gegönnt
                                wiegt 23,07gr

                                für Non Stick Töpfe ist der Gripper nicht so gut geeignet
                                jaaaa, es handelt sich um ein Weihnachtsmannprodukt. Etwas kratzig ist er wohl, auch ohne nonstick. Fällt dann unter Patina.

                                Kommentar


                                • berlinbyebye
                                  Fuchs
                                  • 30.05.2009
                                  • 1197

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                                  Weil das Winterwetter heute so schlecht war (Sonnenschein, 10 Grad) bekämpfte ich die Langeweile durch einen kleinen Versuch, in dem ich den optimalen Topfabstand vom Trangia-Brenner ermitteln wollte. Die Ergebnisse möchte ich natürlich nicht vorenthalten.
                                  (Es gibt wahrscheinlich treffendere Threads, aber das Thema wird weiter oben auch besprochen und außerdem ist dieser Thread mMn einer der schönsten, was Küche & Co angeht.)

                                  Mir ging es darum zu sehen wie ich mit nur einem Schnapsgläschen Spiritus 500 ml Wasser zum kochen bringe und wie lange es dann noch weiterkocht. Gedanklich kochte ich also eine Portion 3-Minuten-Spaghetti und wollte sehen wie weit ich mit der vorgebenen Menge Spiritus komme ohne mir jetzt tatsächlich einen Haufen klebriger Spaghetti zu machen. Also ohne Spaghetti.

                                  Aufbau: Trangia-Brenner auf Herdplatte, dann die verschiedenen Drahtgitter-Topfhalter drumrum, 500 ml Wasser in Primus-1 Liter-HA-Töpfchen mit Deckel drauf, Ermittlung der Zeit bis zum Kochen, Deckelchen abnehmen, Ermittlung der Zeit wie lange das Wasser weiterkocht.
                                  In das Schnapsgläschen aus Plastik gehen 15 gr. Spiritus rein, was einem Gewicht von 20 gr. Wasser entspricht.

                                  (Größte Genauigkeit ist nicht zu erwarten, da die Waage keine Nachkommastellen hat und ich selbst auch nicht aufs Gramm geschaut habe. Die Maschenweite des Gitters betrug 0,635 cm, der Trangia ist nach der optischen Ermittlungsmethode 6 Maschen hoch, so dass sich jeder den Abstand zum Topf aus einer Kombination der Subtraktionsmethode (Maschenanzahl) und der Multiplikationsmethode (mal 0,635 cm) selbst ausrechnen kann , zumindest wenn er einen Taschenrechner hat, den ich leider gerade nicht finde.)


                                  Also:

                                  Maschen / Zeit bis zum Kochen / Zeit bis Wasser nicht mehr kocht

                                  8 Maschen / 10 min. / 13 min.

                                  9 Maschen / 8 min. / 10 min.

                                  10 Maschen / 6:30 min. / 8 min.

                                  11 Maschen / 6 min. / 7 min.

                                  Die Differenz der Zeiten ergibt die Kochzeit des Wassers mit derselben Menge Spiritus; ich wusste, dass ich das nicht extra hinschreiben muss. Es ergibt sich also, das man mit 8 Maschen genau hinkommt um die Spaghetti zu kochen. Da das ganze mit 9 Maschen recht viel schneller geht und dennoch für die 3 Minuten Spaghetti reicht (das Wasser ist ja noch 1 Minute ausreichend heiß), ist das mein Favorit.

                                  Das ergibt also einen Topfabstand von rund 2 cm.

                                  Da ich meistens auch einen bushbuddy mithabe, interessierten mich auch wie die Werte, wenn ich den Trangia nur in den Topfhalter bzw. auch in den ganzen Bushbuddy stelle. Natürlich nur 15 gr. Sprit wie oben.

                                  Ergebnisse:

                                  nur Topfhalter vom Bushbuddy
                                  (= 1,5 Maschen Abstand), nach 15:30 min nur sieden, nach 18 Minuten aus ohne zu kochen

                                  im ganzen Bushbuddy
                                  (8,5 Maschen Abstand), nach 5 min. kocht Wasser, nach 5:15 min. ist er aus (Punktlandung)


                                  Von meinen wissenschaftlichen Erfolgen beflügelt erweiterte ich mein Expriment und wollte in Erfahrung bringen, wieviel Gas man eigentlich verbraucht, um die entsprechende Menge Wasser zum Kochen zu bringen und dann 2 Minuten am Kochen zu halten (entsprechend der abgespeckten 3/2-Minuten-Spgaghetti-Methode (s.o.). Nachdem das Wasser kochte, regelte ich runter, bis das Wasser nur noch köchelte und hielt diesen Zustand 2 Minuten.
                                  Kocher: Primus-Express


                                  Zunächst gab ich "Voll Stoff" bzw. bevor mir der Kocher explodiert bzw. die theoretische Zeltbahn darüber glüht, einen Tick darunter. Eigentlich viel mehr als ich sonst "Gas gebe" (ist ja auch zu laut). Zur Messung des Gasverbrauchs musste ich etwas warten bis der Kocher abkühlte, ging etwas spazieren, kaufte einen Döner (494 gr., mit Verpackung, wahrscheinlich nicht ergebnisrelevant) und maß wie folgt:


                                  Gas "voll Stoff", kocht nach 3,5 Minuten, Verbrauch nach 2 Minuten Weiterköcheln: 8 gr. Gas


                                  Danach mit weniger Gaszufuhr, schon noch mit etwas "Druck", aber wesentlich weniger als zuvor.

                                  Mittelmäßige Gaszufuhr, Wasser kocht nach 8 Minuten, Gasverbrauch (incl. 2 Min. köcheln: 5 gr.)


                                  Das heißt für mich: mit einer 100gr. Gaskartusche kann ich, (schlecht gerechnet mit einem Verbrauch von 6 gr. pro Spaghetti-Mahlzeit, 16 solcher Mahlzeiten kochen, d.h. wenn man 3 solcher Kochvorgänge pro Wandertag vollführt, eine ganze Woche auskommen, da ich ja nicht jede Kneipe tatenlos links liegen lassen kann.

                                  Eine 100er-Gaskartusche wiegt ca. 200 gr. Mit 165 gr. Alkohol (Verpackung wiegt bei mir 35 gr.) bekomme ich nur 11 solcher Mahlzeiten hin (Trangia, 5 gr. Schnaps"glas", natürlich Deckelchen und der Primus Express nehmen sich gewichtsmäßig nichts)

                                  Fazit: Ich nehm den Trangia. Is einfach schöner!

                                  Viele Grüße

                                  bbb
                                  Zuletzt geändert von berlinbyebye; 10.01.2016, 23:44.

                                  Kommentar


                                  • Daddyoffive
                                    Fuchs
                                    • 24.08.2011
                                    • 2434

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                                    Dankeschön, dass du deine Langeweile so kreativ und produktiv umgesetzt hast und das auch noch hier teilst.
                                    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
                                    John Eldredge
                                    ><>

                                    Kommentar


                                    • lutz-berlin
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 08.06.2006
                                      • 11925

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                                      Bachelor of Trangia
                                      Sehr gute Arbeit

                                      Der ideale internationale ODS Abstand beträgt

                                      IIODSA 22mm für Spirituskocher
                                      Zuletzt geändert von lutz-berlin; 11.01.2016, 10:17.

                                      Kommentar


                                      • AlfBerlin
                                        Alter Hase
                                        • 16.09.2013
                                        • 4149

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                                        Danke, berlinbyebye, für Deine tolle Studie.

                                        Zitat von berlinbyebye Beitrag anzeigen
                                        ... Da das ganze mit 9 Maschen recht viel schneller geht und dennoch für die 3 Minuten Spaghetti reicht (das Wasser ist ja noch 1 Minute ausreichend heiß), ist das mein Favorit. Das ergibt also einen Topfabstand von rund 2 cm...
                                        Da hast Du Dich aber im Topfabstand verrechnet, oder?
                                        9 * 0,635cm = 5.715cm

                                        Bei meinen Messungen habe ich übrigens trangia-ähnliche Leistungswerte auch mit einer abgeschnitten Rasierschaumdose erreicht (Durchmesser 53mm, Höhe 29mm, Volumen 47ml, Gewicht 13g): In 7 Minuten kochten 500ml Wasser im Trangia-Mini-Topf mit Dekel im Trangia-Mini-Topfständer , bei ca 31mm Topfabstand ohne Windschutz. Verbrauch bis zum sprudelnden Kochen (100°C): 13g von 15g eingefülltem Spiritus.
                                        Zuletzt geändert von AlfBerlin; 11.01.2016, 09:39.

                                        Kommentar


                                        • berlinbyebye
                                          Fuchs
                                          • 30.05.2009
                                          • 1197

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Die leichte Outdoorküche - Tips, Tricks, Ideen, Lösungen, Gewichte

                                          Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
                                          Da hast Du Dich aber im Topfabstand verrechnet, oder?
                                          9 * 0,635cm = 5.715cm
                                          minus die 6 Maschen (ca. Höhe Trangia) x 0,635 cm = 3,81 cm

                                          demnach:

                                          5,715 cm - 3,81 cm = genau 2 cm! (Topfabstand ab Oberkante Trangia)

                                          Wie gesagt: alles nur Pi mal Daumen (optisch) und ohne Metermaß (nur die Maschenanzahl von 0,635 cm) und am Topfständer-Gitter standen noch ca. zwei mm (jeweils 1 mm oben und unten) von den Zacken über.

                                          Es ging nur um einen Überblick.

                                          Wenn du 13 gr. Sprit bis zum Kochen verbraucht hast, dann kommt das ja vergleichbar hin. Ich wollte halt wissen wieviel es braucht um noch schnell was kurz durchzukochen (also noch 2 Minuten Wasserkochen dazu), da ich mir kein heißes Wasser in Metalltüten fülle, wenn ich was essen will. Freilich unter der Bedingung der vorgebenen Menge von einem mit Spiritus gefüllten Plastik-Schnapsgläschen Schierker Feuerstein = 15 gr. Insoweit ein total neuartiger Test unter völlig neuen Voraussetzungen. Als das Wasser zu kochen aufhörte, dann kam ja noch ungefähr 1 Minute das bekannte flackernde Flämmchen aus dem Trangia, bevor er ganz erlosch.


                                          Wenn man also ein Süppchen nur durchziehen lassen will, dann nimmt man nur so ungefähr 1 cm Abstand, wenn man gaaanz schnell nen Kaffee braucht, dann ungefähr 5 cm, dazwischen dürfte sich alles abspielen. Das Gitter kann man ja entsprechend im Boden versenken.

                                          Viele Grüße

                                          BoT
                                          Zuletzt geändert von berlinbyebye; 11.01.2016, 11:38.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X