Der Optimus 111 Thread

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Philipp
    Alter Hase
    • 12.04.2002
    • 2752

    • Meine Reisen

    AW: Der Optimus 111 Thread

    Zitat von Robiwahn Beitrag anzeigen
    Danke der Anteilnahme, aber immer mit der Ruhe. Nachdem ich Stichflammen aus Bartelbomben, Campinggazkochern und einen Coleman-Kocher, der den in einer Holzhütte stehenden Holztisch mit brennendem Sprit flutete, überlebt habe, bin ich vorsichtiger geworden und mein Leben ist mir nach wie sehr lieb. Deshalb wurde dieser Test im gepflasterten Carport durchgeführt und ich bin auch aus der Richtung der potentiellen Stichflamme gegangen. Die Flämmchen am Überdruckventil des Tankverschlusses waren ca. 1cm groß und haben auch nur ca. 2-3sec. gedauert, aber als ich sie gesehen hab, bin ich auch noch ein paar Meter zurückgewichen.
    Ich bin/war ganz ruhig, keine Sorge, habe auch nicht gleich Angst, wenn irgendwo ein Flämmchen züngelt. Wenn dieses allerdings direkt am Benzintank flackert, würde ich unruhig werden .
    Aber mal im Ernst, hast Du eine Erklärung dafür, daß am Tankdeckel Flammen austraten? War der Tank so heiß, um ggf. austretendes gasförmiges Benzin zu entzünden?

    ja ich weiß, der 8R ist auch nicht der 111, aber für jeden Kocher mit minimalem Unterschied nen eigenen Thread aufmachen, war mir auch zu doof
    Naja, wenn zwischen 8 R und 111 T nur ein minimaler Unterschied besteht, dann trennt auch nicht viel Deinen Nova von einem Trangia - zugegeben 'n bißchen übertrieben .


    Gruß, Philipp
    "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

    Kommentar


    • Coenig
      Fuchs
      • 09.07.2005
      • 1400

      • Meine Reisen

      AW: Der Optimus 111 Thread

      Ich habe heute etwas gestaunt, dass hier mehrere alte 111er beim "Scooter- und Allgemeinsbedarfsladen" (IGP - Ingenjør Paulsen) zum Verkauf stehen. 800NOK pro Stück.

      Wo die überall auftauchen...
      www.instagram.com/christian.engelke

      Kommentar


      • Fenris
        Dauerbesucher
        • 19.04.2009
        • 784

        • Meine Reisen

        AW: Der Optimus 111 Thread

        Hallo,

        ich habe eben im "Trangia Kocher abgefackelt"-Thread gelesen das hier im Forum scheinbar mindestens zwei User einen KAP Arctic besitzen.
        Könnte ein Besitzer des doch recht seltenen Kochers bei Gelegenheit mal ein, zwei Detailaufnahmen von dem Gewinde(männlich und weiblich) des Schlauchanschluß machen?
        Am besten mit nem Zollstock oder Lineal im Hintergrund?
        Falls ein Meßschieber vorhanden ist würde ich mich auch über genaue Maßangaben freuen.

        Dichtet der Anschluß über einen O-Ring im weiblichen Gewindeteil ab oder über einen Dichtkonus?

        Vielen dank für die Mühen.
        Gruß,
        Fenris
        Solvitur ambulando

        Kommentar


        • Sarekmaniac
          Freak

          Liebt das Forum
          • 19.11.2008
          • 10771

          • Meine Reisen

          AW: Der Optimus 111 Thread

          Ich schätze Du meinst u.a. mich. Nein, leider war der Kap Arctic nicht meiner.
          Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
          Das Leben ist reine Gewohnheit
          (Anna Achmatowa)

          Kommentar


          • Fenris
            Dauerbesucher
            • 19.04.2009
            • 784

            • Meine Reisen

            AW: Der Optimus 111 Thread

            Ja, du und alex3168
            Schade, aber trotzdem danke für die schnelle Antwort!
            Solvitur ambulando

            Kommentar


            • Sarekmaniac
              Freak

              Liebt das Forum
              • 19.11.2008
              • 10771

              • Meine Reisen

              AW: Der Optimus 111 Thread

              Aber falls es hilft:

              Der (zugekaufte) Brenner für die Kap-Arctic-Konstruktion war, meine ich, ein Patria 207 (Portugisischer Hersteller):

              http://packstoves.net/cart/index.php...5a8df00866bb32

              Angeblich kompatibel mit den Orpimuskochern, also vermutlich baugleich?
              Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
              Das Leben ist reine Gewohnheit
              (Anna Achmatowa)

              Kommentar


              • Fenris
                Dauerbesucher
                • 19.04.2009
                • 784

                • Meine Reisen

                AW: Der Optimus 111 Thread

                Danke, war mir schon bekannt. Vor dem Patria kamen auch Optimusbrenner zum Einsatz.
                Die Zuleitung zum Brenner wurde unten angelötet, da die Brenner eigentlich fest auf einen Tank geschraubt werden.

                http://web.archive.org/web/200503020...c/historik.htm

                EDIT: Die Zuleitung scheint nicht direkt an den Brenner gelötet zu sein, sondern an eine Mutter. Damit wurde dann der Brenner sowie das Brennergestell inkl. Vorheizschale und "Spiritusrutsche" festgeschraubt.
                Hier noch ein paar Bilder vom KAP Arctic: http://www.spiritburner.com/fusion/s...157896/#157896
                Leider sind keine Maße vom Anschluss im Netz zu finden
                Zuletzt geändert von Fenris; 22.08.2012, 23:59. Grund: Nochmal etwas nach Bildern im Netz geschaut & noch nen weiteren Link eingefügt
                Solvitur ambulando

                Kommentar


                • alex3168
                  Anfänger im Forum
                  • 11.10.2010
                  • 16

                  • Meine Reisen

                  AW: Der Optimus 111 Thread

                  Zitat von Fenris Beitrag anzeigen
                  Hallo,

                  ich habe eben im "Trangia Kocher abgefackelt"-Thread gelesen das hier im Forum scheinbar mindestens zwei User einen KAP Arctic besitzen.
                  Könnte ein Besitzer des doch recht seltenen Kochers bei Gelegenheit mal ein, zwei Detailaufnahmen von dem Gewinde(männlich und weiblich) des Schlauchanschluß machen?
                  Hallo Fenris,

                  dann bin ich wohl auch gemeint. ;)
                  Ich habe leider nicht den Kap Arctic sondern nur den Optimus 11 Explorer, mit einem Trangia Einbausatz.

                  Welches Gewinde meinst du genau?

                  Ich habe den Optimus mit einem Primusanschlus versehen, um auch Gas zu verbrennen, den Umbau habe ich hier dokumentiert.

                  Grüße
                  Alex

                  Kommentar


                  • Fenris
                    Dauerbesucher
                    • 19.04.2009
                    • 784

                    • Meine Reisen

                    AW: Der Optimus 111 Thread

                    Hi Alex,
                    schade
                    Es ging mir um das recht grobe Gewinde vom Schlauchanschluss zur Brennerzuleitung wie du es oben auf der von mir verlinkten Seite vom Spiritburner-Forum sehen kannst. Das sieht recht schmutzunempfindlich und leicht zu säubern aus.

                    Hatte mir das für ein MYOG-Projekt überlegt und wollte die Gelegenheit mal eben nutzen, als ihr euch als Besitzer eines KAP Arctic geoutet habt.
                    Aber ich glaube ich werde doch den Anschluss in der Art wie MSR ihn verwendet kopieren.
                    Einfacher und ausfallsicherer geht es wohl nicht.(außer der Brenner ist fest am Tank)
                    Das dann noch an einer leichten Metallpumpe und ich bin glücklich!

                    Trotzdem vielen dank für die Antwort!
                    Schönen Gruß,
                    Fenris
                    Solvitur ambulando

                    Kommentar


                    • Sarekmaniac
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 19.11.2008
                      • 10771

                      • Meine Reisen

                      AW: Der Optimus 111 Thread

                      So, jetzt habe ich endlich mal Zeit für meinen Hiker-Umbau (finnischer Umbausatz) gefunden.

                      Frage an alle Umbau-Experten: Wie fest zieht ihr die Schraubung an beiden Seiten des Adapterstücks? Ich habe die jetzt vom Gefühl her schon ganz schön "brutal" angezogen, aber irgendwo in dem Bereich strömt es aus und entzündet sich (Kerzenflamme bis handgroße Flamme).

                      Optisch sieht es fast aus, als ob es am Schlauch ausströmt, aber von der Logik her wird es wohl am Adapterstück sein.

                      Oder hat schon mal jemand einen undichten Optimus-Schlauch gehabt?
                      Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                      Das Leben ist reine Gewohnheit
                      (Anna Achmatowa)

                      Kommentar


                      • Sarekmaniac
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 19.11.2008
                        • 10771

                        • Meine Reisen

                        AW: Der Optimus 111 Thread

                        Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                        Oder hat schon mal jemand einen undichten Optimus-Schlauch gehabt?
                        So sah das gestern abend aus:



                        Und gerade habe ich den Brenner noch mal ohne Gestell angeworfen. Tja....







                        Der finnische Adapter zumindest scheint sauber gedreht. Made in EU
                        Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 20.09.2012, 07:32.
                        Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                        Das Leben ist reine Gewohnheit
                        (Anna Achmatowa)

                        Kommentar


                        • Pylyr

                          Fuchs
                          • 12.08.2007
                          • 1556

                          • Meine Reisen

                          AW: Der Optimus 111 Thread

                          Jetzt mußt du nur das Gestell verbiegen, dass der Topf auch über die Flamme kommt...
                          Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu.
                          Tex Rubinowitz

                          Kommentar


                          • Fenris
                            Dauerbesucher
                            • 19.04.2009
                            • 784

                            • Meine Reisen

                            AW: Der Optimus 111 Thread


                            Das ist echt ärgerlich!
                            Ich würde den Schlauchanschluss in einem Hydraulikfachbetrieb neu crimpen lassen und gut ist.






                            OT:
                            Zitat von Pülür Beitrag anzeigen
                            Jetzt mußt du nur das Gestell verbiegen, dass der Topf auch über die Flamme kommt...
                            Solvitur ambulando

                            Kommentar


                            • LihofDirk
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 15.02.2011
                              • 12795

                              • Meine Reisen

                              AW: Der Optimus 111 Thread

                              Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                              Oder hat schon mal jemand einen undichten Optimus-Schlauch gehabt?
                              Zwar nicht Optimus, aber regelmäßig undichte flexible Schläuche auffe Arbeit. Meistens sind sie mal geknickt oder qequetscht worden, dann sieht man es an der Außenhülle, wenn so ein Schlauch aber mal zustark gedehnt wurde (Zug-Belastung) kann der innenliegende Schlauch, gerade im Bereich der Anschlüsse abgehen, ohne das man etwas an der Hülle sieht. Genauso bei Torsion, also, wenn jemand den gesamten Schlauch verdrillt hat. Hier mal ein Bild, wie so ein Schlauch aufgebaut ist. Klassischer Versagenspunkt ist halt im Bereich zum Übergang auf die Anschluß-Fittings, wie bei deiner Kochflammen-Verlagerung.
                              Bei manchen Schläuchen kann auch Vakuum zu Beschädigungen führen, da weiß ich nicht, ob beim Optimus durch Abkühlen in der Brennstoffleitung ein solches entstehen kann.

                              P.S: DIN 2827 schreibt für Schlauchleitungen aus Edelstahl für chemische Stoffe eine Prüffrist von max. 2 Jahren vor, die der Betreiber nach Gefährdungsbeurteilung auch verkürzen kann bzw. muß, wie alt ist dein Optimus?

                              Kommentar


                              • Sarekmaniac
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 19.11.2008
                                • 10771

                                • Meine Reisen

                                AW: Der Optimus 111 Thread

                                Der Schlauch ist neu und wurde gestern zum ersten mal benutzt

                                Edit: Dirk, danke für die Erläuterung. Ein bißchen gebogen und gezwängt wurde er schon, um den Brenner in den Trangia reinzufriemeln, aber geknickt - sicher nicht, und gezogen schon gar nicht. Dafür ist das doch ein Flexschlauch, dass er flexibel ist, oder?
                                Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                                Das Leben ist reine Gewohnheit
                                (Anna Achmatowa)

                                Kommentar


                                • LihofDirk
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 15.02.2011
                                  • 12795

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Der Optimus 111 Thread

                                  Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                  Der Schlauch ist neu und wurde gestern zum ersten mal benutzt

                                  Edit: Dirk, danke für die Erläuterung. Ein bißchen gebogen und gezwängt wurde er schon, um den Brenner in den Trangia reinzufriemeln, aber geknickt - sicher nicht, und gezogen schon gar nicht. Dafür ist das doch ein Flexschlauch, dass er flexibel ist, oder?
                                  Biegen ja, aber den Minimalen Biegeradius beachten. Bei einem 10er Nennweite Schlauch (also ungefähr 10mm Durchmesser) ist der Minimale Biegeradius in der Regel 40mm, d.h. man darf in nur um ein 80mm dickes Rohr wickeln.
                                  Wenn er neu ist, tippe ich fast auf eine unsaubere Verbindung zwischen Innenschlauch und Anschluß, also mal den Verkäufer ansprechen.

                                  Kommentar


                                  • Fenris
                                    Dauerbesucher
                                    • 19.04.2009
                                    • 784

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Der Optimus 111 Thread

                                    Ist denn wenigstens der andere Schlauch dicht?
                                    Solvitur ambulando

                                    Kommentar


                                    • Sarekmaniac
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 19.11.2008
                                      • 10771

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Der Optimus 111 Thread

                                      Nach Dirks Erklärung und nachdem ich nochmal rekapituliert habe, will ich nicht ausschließen, dass ich selbst durch mechanische Einwirkung das Leck verursacht habe.

                                      Wegen dem langen Stiel der Vorheizschale ist der Brenner sehr sperrig, wenn man die untere Hälfte, Schlauchende voran, durch die Öffnung/Brennerhalterung des Trangiagestells führt (und dann den Schlauch durchs seitliche Austrittsloch), kann gut sein, dass der Schlauch dabei zu stark gekrümmt wurde. Das geht schon in die Richung, den Brenner um 90 Grad zu kippen beim Durchführen. Und der Schlauch ist dann durch das Loch seitlich schon rausgeführt und sperrt sich dagegen.

                                      Ich habe das nur beim ersten Probeaufbau so gemacht und danach immer die Vorheizschale ab- und zum Schluss wieder angeschraubt (was sehr fix geht). Dann bleibt der Schlauch fast gerade

                                      Schlauch Nr. 2 ist übrigens dicht. OT: (Kaufe Ersatzteile in der Zeit, dann hast Du in der Not)

                                      Wenn ich allerdings daran denke, wie ich früher unfallfrei den Schlauch von meinem Dragonfly zum Transport um den Brenner "gewickelt" habe...
                                      Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                                      Das Leben ist reine Gewohnheit
                                      (Anna Achmatowa)

                                      Kommentar


                                      • Fenris
                                        Dauerbesucher
                                        • 19.04.2009
                                        • 784

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Der Optimus 111 Thread

                                        Ich wickel auch seit Jahren den Schlauch um den Nova-Brenner. Ohne Probleme zu haben. Das muss das Ding ab können
                                        Umtauschen würde ich den Schlauch nicht! Lieber im Fachbetrieb unter Beobachtung vernünftig crimpen lassen!
                                        Solvitur ambulando

                                        Kommentar


                                        • Sarekmaniac
                                          Freak

                                          Liebt das Forum
                                          • 19.11.2008
                                          • 10771

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Der Optimus 111 Thread

                                          Wenn es persönliche Blödheit war, stehe ich dazu.

                                          Wenn der Schlauch allerdings ohne mein verschulden defekt ist, werde ich den sicher nicht (auf meine Kosten) reparieren lassen. Schließlich war er neu.

                                          Ich habe den Händler mal angeschrieben. Jetzt fahre ich erstmal aufs Forentreffen, mit Schlauch B.

                                          Der liegt jetzt gekrümmt im Trangia, ob das gut geht?

                                          Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                                          Das Leben ist reine Gewohnheit
                                          (Anna Achmatowa)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X