Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tib
    Gerne im Forum
    • 26.12.2012
    • 59

    • Meine Reisen

    Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

    Hallo,

    wie macht ihr das mit den Aufstellstäbchen (wie z. B. beim Akto an den Kopf-/Fußenden)? Näht ihr an der Stelle einfach einen kleinen Tunnel ein, in dem der Stab ist? Besteht da irgendwie die Gefahr, dass die mal durch den Stoff ausreißen? Doppelt ihr an der Stelle das Material oder gar Verstärkung mit festerem Stoff? Dass ich die Stäbe etwas abschleife, um scharfe Kanten zu vermeiden, ist klar...

    Und was macht die Raketenforschung bzgl. der Lüfter? Ist der Kabelbinder zum aufhalten immer noch der aktuellste Trend? Hier auch wieder die Frage, was tun, dass der Kabelbinder nicht durchsticht? Und hat die jemand mal wechselbar eingenäht? Das wäre evtl. mit einer von unten angenähten Tasche möglich, die an beiden Seiten geschlossen ist und nur 1cm in der Mitte frei ist, dass man den Kabelbinder reinbekommt.

    Ich bin gespannt, wie so die Bautechniken (und das Vertrauen in das Material) sind...
    Habt vielen Dank, tib

    Edit: Mit Aufstellstangen meine ich solche für das Außenzelt, sodass es an den Enden mit einer geraden Wand endet und nicht spitz ausläuft. Die Geschichte mit den Lüftern ist sozusagen eine separate Frage.
    Zuletzt geändert von tib; 14.06.2017, 20:34.

  • Moltebaer
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.06.2006
    • 10772

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

    Solche Eckstäbe (Gestängestückchen) hatte ich mal oben und unten in kleine Taschen aus Gurtband besteckt und mit Gummischnur durchs Rohr hindurch fixiert.
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

    Kommentar


    • tib
      Gerne im Forum
      • 26.12.2012
      • 59

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

      Danke moltebaer. Kann es sein, dass wir uns mit den Aufstellstangen missverstanden haben? ich habe den ersten Post nochmal konkretisiert (Aufstellstangen für das Außenzelt am Boden, sodass ich eine steile Wand als Abschluss bekomme).
      War deine Antwort auch darauf bezogen? Dann verstehe ich nicht, was du mit Gummischnur und den Band-Laschen meinst, weil wenn man das auf Spannung bringt, schwabbelt doch das Außenzelt rum.... oder hattest du meine Frage falsch verstanden?

      Kommentar


      • Moltebaer
        Freak

        Liebt das Forum
        • 21.06.2006
        • 10772

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

        Genau, unten an der AZ-Kante und oben in der AZ-Ecke jeweils eine kleine Tasche und dort die Gestängeenden hineingesteckt.
        Wandern auf Ísland?
        ICE-SAR: Ekki týnast!

        Kommentar


        • Sarekmaniac
          Freak

          Liebt das Forum
          • 19.11.2008
          • 10771

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

          Kabelbinder habe ich bislang vornehmlich bei ULern gesehen, z.B. beim Waldschneider.

          Behagt mir nicht so, weil das Zeug bei Kälte brüchig wird, und IMO aus der Form gerät, d.h. die Eigenspannung verliert, wenn es beim Packen mal stark geknickt wird. Ich nehme Elektrokabel (eine Phase), die Enden mit Ducktape entschärft. Denkbar wäre auch ein eingenähter Streifen Evazote. Noch nicht selbst probiert, aber schon gesehen, z.B. bei Lightwave.

          Aufstellstangen: Bei mir aus Carbon oder Glasfaserrohr (Reststücke von Zeltgestänge gingen genauso), Enden ebenfalls mit Ducktape verpflastert. Kanäle aus Zeltbodenmaterial bzw anderem etwas stärkerem Material.

          Zitat von tib Beitrag anzeigen
          Und hat die jemand mal wechselbar eingenäht? Das wäre evtl. mit einer von unten angenähten Tasche möglich, die an beiden Seiten geschlossen ist und nur 1cm in der Mitte frei ist, dass man den Kabelbinder reinbekommt.
          Es gibt einen Herrn Hilleberg, der macht das seit 30 jahren so.. Allerdings nicht mit Kabelbinder, sondern, zumindest bei meinen zumeist etwas älteren Zelten, mit einem dicken kunststoffummanteltem Aluminiumdraht mit gerundeten Kunststoffendkappen.
          Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 14.06.2017, 22:38.
          Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
          Das Leben ist reine Gewohnheit
          (Anna Achmatowa)

          Kommentar


          • wilbert
            Fuchs
            • 23.06.2011
            • 2418

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

            moin tib,
            ich habe beim salino miederstangen verwendet. die gibt es in verschiedenen breiten und komplett aus kunststoff.
            diese teile sind flacher und leichter als kabelbinder, bringen aber dennoch ausreichend spannung mit. auch beim verpacken lassen sie sich besser in den sack stopfen.
            http://www.ebay.de/itm/2m-Stabchenba...e/370937054382



            vg. -wilbert-
            www.wilbert-weigend.de

            Kommentar


            • rumpelstil
              Fuchs
              • 12.05.2013
              • 2273

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

              Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
              ich habe beim salino miederstangen verwendet. die gibt es in verschiedenen breiten und komplett aus kunststoff.
              Die habe ich auch schon verwendet (z.B. bei Magnesiumbeuteln). Das Problem an denen wie auch bei Kabelbindern ist m.E.: Wenn da mal ein richtiger Knick drin ist, geht er nicht mehr raus. Man kann sie gut rund beugen und sie halten gut die Spannung, aber mal geknickt, bleiben sie genknickt. Wenn, dann würde ich das so machen, dass sie austauschbar sind

              Kommentar


              • tib
                Gerne im Forum
                • 26.12.2012
                • 59

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

                Danke für die Antworten. Für den Lüfter scheint mir die Variante mit dem Phasenkabel am Besten. Ich brauch es nicht SUL und will lieber, dass es lange hält. Bei einem geplanten 55g/qm-Stoff macht das auch nicht den Unterschied...

                Die anderen Hinweise sind aber auch sehr gut... Vielen Dank euch. Jetzt fehlt vor allem mal die Zeit, irgendwann loszulegen.

                Kommentar


                • morit.z
                  Dauerbesucher
                  • 16.03.2009
                  • 645

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

                  Ich bin mal so frei und hänge mich hier dran

                  Ich bin gerade an einem ähnlichen Projekt und bin dabei die Lüfterhaube zu konstruieren. Meine Lüftungsöffnung wäre 25cm lang bzw. hoch und selbst bei nur 5cm "Überhang" des Lüfters und einem Abstand zur Fläche von 15cm kommt mir die Haube am Ende insgesamt recht groß vor. Das Fischbein/Kabel/Kabelbinder wäre über 60cm lang - das kann eigentlich gar nicht von alleine offenbleiben.

                  Habt ihr da Anhaltspunkte wie groß das Ding idealerweise sein sollte? Es geht hier um ein DuoMid Nachbau (180*290*135).
                  Bilder.

                  Kommentar


                  • Bluebalu
                    Dauerbesucher
                    • 19.05.2013
                    • 959

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

                    Zu Aufstellstangen hat Sarekmaniac schon was gesagt:
                    Aufstellstangen: Bei mir aus Carbon oder Glasfaserrohr (Reststücke von Zeltgestänge gingen genauso), Enden ebenfalls mit Ducktape verpflastert. Kanäle aus Zeltbodenmaterial bzw anderem etwas stärkerem Material.
                    Ich führe da noch Bambusstäbchen, bzw. Buchenholzschaschlikstäbchen an.

                    Der Rest ist Mathematik:

                    Kreisbogen berechnen


                    Wie gross das sein muss?
                    Nun, zwei ODS-ler, drei Meinungen........
                    Du musst damit zufrieden sein, zu gross ist nix und zu klein auch nicht.
                    Wähle einfach das grösste das du haben willst und konstruiere so dass du sie Stück für Stück schliessen kannst.

                    Kommentar


                    • Philipp
                      Alter Hase
                      • 12.04.2002
                      • 2752

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Aufstellstäbe und Kabelbinder im Lüfter

                      Der Naturfreund nimmt Walbarten!
                      "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X