Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fritsche
    Alter Hase
    • 14.03.2005
    • 2633

    • Meine Reisen

    #61
    AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

    Tolle Messer, sehr gute Anleitung! Eine Sache vermisse ich jedoch: das Anlassen. Sind die Klingen beim Härter angelassen worden? Oder habt ihr die gar nicht angelassen?
    Für eine Welt ohne Pressspan

    Kommentar


    • tcp52
      Gerne im Forum
      • 02.03.2013
      • 91

      • Meine Reisen

      #62
      AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

      Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
      Tolle Messer, sehr gute Anleitung! Eine Sache vermisse ich jedoch: das Anlassen. Sind die Klingen beim Härter angelassen worden? Oder habt ihr die gar nicht angelassen?
      Nachdem ich mich informiert habe, was mit Anlassen gemeint ist (sofern ich das richtig erfasst habe, meint "Anlassen" das Erhitzen im Backofen auf 200°C für 1-2h mit anschließender langsamer Abkühlung, damit der Stahl die durch das Härten erhaltene Spannung und Brüchigkeit verliert.

      In der Anleitung steht:
      Die fertig geschliffene Klinge kann nun zu einer Härterei geschickt werden.
      Ich vermute daher, dass das Anlassen ebenfalls vom Fachmann übernommen werden soll; womöglich demselben, der auch das Härten übernimmt.

      Das Anlassen wegzulassen kann ich mir dagegen gar nicht vorstellen. Zur Not könnte man das ja offenbar problemlos selbst machen.
      Zuletzt geändert von tcp52; 22.09.2014, 18:33. Grund: typo

      Kommentar


      • Intihuitana
        Fuchs
        • 19.06.2014
        • 1625

        • Meine Reisen

        #63
        AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

        Ich schließe mich einfach mal an diesen tollen Leitfaden an um was von mir zu präsentieren. Weil über die Herstellung gibts nicht mehr viel zu sagen. Ausser vielleicht zur Wärmebehandlung.



        Ist mein momentanes "Nutzmesser" für fast alle Aufgaben draussen. Das sollte erstmal ein paar Jährchen vorhalten.
        Klinge hat knapp 11 cm und ist 3mm dick was für mich das maximum für ein Messer ist.
        Es ist ein 1.2235 Stahl. Also ein Chrom Vanadium Stahl (Nicht Rostfrei). Gehärtet habe ich selbst in der Gasesse mit 3 maligem vormaligem anlassen zum entfernen etwaiger Verspannungen im Stahl und zur Erzeugung eines möglichst feinen Gefüges.
        Die Härte beträgt etwa 57-58 HRC
        Der Griff besteht aus Pflaumenholz mit Messingpins. Vom Stahl bin ich ziemlich überzeugt. Die Schärfe kommt recht nah an die maximale Schärfe die man mit Wolframstählen erreichen kann (Haare Spalten) heran hält aber nur kurz. Dafür hält die Gebrauchsschärfe erstaunlich lange für einen rostenden Stahl. Belastbar ist dieser Stahl noch und nöcher durch den Vanadiumanteil.
        Kann ich persönlich nur weiterempfehlen.


        Dieses Messer hab ich wie einige andere meiner Klingen selbst gehärtet. Der "korrekte" Weg ist es eine Klinge zum professionellen Härten wegzuschicken. Man sollte das nur machen wenn man schon einiges an Ahnung darin hat. Es ist kein Spaß eine müsam geschmiedete oder gefeilte Klinge beim Härten kaputt zu machen. Geschweige denn dass das Ergebniss nicht messbar genau wird. Dafür musste ich auch schon mein Lehrgeld zahlen.
        Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

        Kommentar


        • Antionango
          Neu im Forum
          • 01.07.2020
          • 1

          • Meine Reisen

          #64
          AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

          Moin, gibt es eine Möglichkeit, die Bilder zu dem Beitrag noch einmal hochzuladen? Sie sind alle weg ...
          Neste Grüße
          Antionango

          Kommentar


          • Martin1978
            Fuchs
            • 16.08.2012
            • 1657

            • Meine Reisen

            #65
            AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

            Zitat von Antionango Beitrag anzeigen
            Moin, gibt es eine Möglichkeit, die Bilder zu dem Beitrag noch einmal hochzuladen? Sie sind alle weg ...
            Neste Grüße
            Antionango
            In Beitrag #60 findest du die fehlenden Bilder
            Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
            Du tysta, Du glädjerika sköna!
            Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
            Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

            Kommentar


            • Bambus
              Fuchs
              • 31.10.2017
              • 1043

              • Meine Reisen

              #66
              AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

              Vielen Dank an euch beide (Frage und Antwort), ich wußte nicht, das es derartige Schätze in den Tiefen des Forums verborgen liegen.

              Und besonders an den Ersteller der Anleitung, erste Sahne!

              Danke!

              Kommentar


              • Martin1978
                Fuchs
                • 16.08.2012
                • 1657

                • Meine Reisen

                #67
                AW: Das eigene Messer - selbst gefertigt mit einfachsten Mitteln

                Wenn Du hier mal etwas weiter zurückgehst findest Du noch deutlich mehr derartiger Schätze. Früher war es hier deutlich kreativer und wir haben / hatten ein paar pfiffige und kreative Köpfe an Bord
                Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
                Du tysta, Du glädjerika sköna!
                Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
                Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

                Kommentar

                Lädt...
                X