[Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Christian J.
    Lebt im Forum
    • 01.06.2002
    • 8690

    • Meine Reisen

    [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

    Hallo,

    ich möchte den Thread nach und nach füllen, und euch meine selbstgenähten Bikepackingtaschen vorstellen.

    Erst mal ein Überblicksfoto:


    1: Oberrohtasche V. 1.0 Recycling Edition
    2: Feedbags
    3: Lenkerrollenhalterung
    4: Fronttasche

    Nach und nach werde ich auch zu den Taschen einzeln was schreiben.
    Zuletzt geändert von Christian J.; 29.06.2017, 22:18.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  • david0815
    Fuchs
    • 14.12.2003
    • 1432

    • Meine Reisen

    #2
    AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

    Na da bin ich gespannt...
    Die Bilder sehen schon mal interessant aus. Wie bist du mit der Fronttasche zufrieden? Ist die stabil? Oder bekommt die bei Bodenwellen (gut, zu starke sind bei dem gemäßigten Einsatzzweck des Rades nicht zu erwarten) ein Eigenleben?

    Gruß

    David

    Kommentar


    • codenascher

      Alter Hase
      • 30.06.2009
      • 4237

      • Meine Reisen

      #3
      AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

      Mich hat Bikepacking bisher zwar noch nie interessiert, deine Arbeit sieht aber sehr gut aus! Magst nicht noch ein paar Detailbilder der Taschen posten?

      Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

      meine Weltkarte

      Kommentar


      • Christian J.
        Lebt im Forum
        • 01.06.2002
        • 8690

        • Meine Reisen

        #4
        AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

        Zitat von david0815 Beitrag anzeigen
        Die Bilder sehen schon mal interessant aus. Wie bist du mit der Fronttasche zufrieden? Ist die stabil? Oder bekommt die bei Bodenwellen (gut, zu starke sind bei dem gemäßigten Einsatzzweck des Rades nicht zu erwarten) ein Eigenleben?
        Die ist definitiv stabil. Ich bin heute einen S1-Trail gefahren, mehr würde ich dem Rad auch nicht zutrauen. Zusätzlich hatte ich ziemlich viel Gepäck in dem Packsack vorn und in den Fronttasche und verrutscht ist da nichts. Ich habe allerdings die Fronttasche zusätzlich am Lenker befestigt. Detailbilder folgen.

        Magst nicht noch ein paar Detailbilder der Taschen posten?
        Kommt auf jeden Fall Schritt für Schritt.
        "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
        Durs Grünbein über den Menschen

        Kommentar


        • mitreisender
          Alter Hase
          • 10.05.2014
          • 4314

          • Meine Reisen

          #5
          AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

          Die Feedbacks würde mich auch im Alltag interessieren. Da passen ja locker zwei Faxe Dosen rein

          Kommentar


          • HaegarHH

            Alter Hase
            • 19.10.2009
            • 2925

            • Meine Reisen

            #6
            AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

            Das fängt ja schon mal gut an …ich denke seit gestern drüber nach, WELCHE Stoffe ich bei extremtextil bestellen will für meine Taschen.

            Hoffe bis dahin auch auf weitere Details. Wobei ich vermutlich mit einer Rahmentasche anfangen werde und danach über Handlebarbag zu den weiteren Taschen fort zu schreiten, ggf. kaufe ich dann lieber zu, wenn die Zeit nicht mehr reicht.

            Freue mich auf jeden Fall schon auf mehr von Dir und anderen.
            Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

            Kommentar


            • Werner Hohn
              Freak

              Liebt das Forum
              • 05.08.2005
              • 10855

              • Meine Reisen

              #7
              AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

              Christian, weshalb eine zusätzliche Fronttasche? Wäre der Inhalt nicht besser in einer Rahmentasche oder unter/hinter dem Sattel aufgehoben? Als Nebeneffekt würde das Vorderrad/die Gabel entlastet, auch optisch.
              .

              Kommentar


              • Christian J.
                Lebt im Forum
                • 01.06.2002
                • 8690

                • Meine Reisen

                #8
                AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
                Christian, weshalb eine zusätzliche Fronttasche? Wäre der Inhalt nicht besser in einer Rahmentasche oder unter/hinter dem Sattel aufgehoben? Als Nebeneffekt würde das Vorderrad/die Gabel entlastet, auch optisch.
                ...weil die noch keine Satteltasche habe (die will ich von Acepack kaufen) und die Rahmentasche noch nähen will. Du hast recht: Im Moment sieht das ganze sehr unsymetrisch aus. Das würde ich so nicht mehr packen, wenn ich ich alle Taschen habe. Ich war auch skeptisch, ob das Einfluss auf das Fahrverhalten hat. Deswegen habe ich sehr darauf geachtet- konnte aber keinen Effekt merken (wobei ich da auch eher stumpfsinnig bin. Ich kann nicht "gut" fahren, ich kann nur lange und berghoch trampeln)
                Ich finde die Tasche vorn sehr praktisch für Kleinkram. Sie ist auch einzeln ohne die Gepäckrolle verwendbar.

                Im Moment trocknet sie noch (musste sie sauber machen), aber sobald sie trocken ist, werde ich die Fronttasche mal einzeln vorstellen.

                Christian
                "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                Durs Grünbein über den Menschen

                Kommentar


                • bluesaturn
                  Dauerbesucher
                  • 11.01.2017
                  • 852

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                  Falls du sie naehst, wuerde mich interessieren, was fuer eine Naehmaschine du nutzt.

                  Kommentar


                  • iwp

                    Alter Hase
                    • 13.07.2005
                    • 3045

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                    Als Satteltasche kann ich nur die Ortlieb empfehlen. Außer das sie wasserdicht ist, ist Sie die am wenigsten hin und her wackelt.
                    Live Erlebnisse bei Touren mit anderen in den letzten 3 Monaten. Deswegen hab ich mir jetzt eine gekauft, obwohl ich schon die von Revelate Design hatte. Kaufgrund war das nicht mehr wackeln! Und ich rede hier von Fahrten auf Asphalt.
                    Wo war ich bloß?

                    Kommentar


                    • Alprausch84
                      Fuchs
                      • 12.02.2012
                      • 1610

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                      Ich hatte letztes Jahr auf Asphalt und im leichten Gelände eine Apidura Satteltasche und bin sehr zufrieden. Ordentlich gespannt wackelt da eigtl. nichts.

                      Kommentar


                      • Christian J.
                        Lebt im Forum
                        • 01.06.2002
                        • 8690

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                        4. Die Fronttasche



                        Daten
                        Das Ding wiegt 142g und fasst 2,2 Liter. Die Werte sind etwas schlechter als die der vergleichbaren Tasche von Relevate Designs (2,45l bei 94g). Sie ist aber deutlich kleiner als die entsprechenden Produkte von Acepac und Apidura.

                        Material
                        Die Tasche besteht aus Cordura bzw. Stretch-Netz. Der Schnitt ist keine Zauberrei, da kommt jeder mit kurzem Nachdenken drauf. Verschlossen wird sie von einem wasserabweisenden RV der Größe 5.

                        Ausstattung
                        Die Tasche hat innen eine große Innentasche über die gesamte Breite, zwei Netz-Stecktaschen (größe eines kleinen Smartphones) und eine Cordura-Stecktasche mit Schlüsselkarabiner. Da kann der Schlüssel reingestopft werden, damit der Schlüsselbund nicht klappert. Das war mir ein wichtiges Anliegen, da mir das Schlüsselgeklapper beim Schotterfahren massiv auf den Geist gegangen ist.


                        Hier habe ich den Schlüssel rausgezogen, um zu zeigen, was alles rein passt

                        Es sind kleine Schlaufen angebracht, die dazu gedacht sind, die Tasche mit einem Schulterriemen als Herrenhandtäschschen zu tragen, falls man noch in die Campingplatzspelunke gehen will, ein Herrengedeck trinken.

                        Zusätzlich hat sie eine Netz-Vordertasche. Leider habe ich mich bei der in einer "Ich muss aber heute nacht noch fertig werden"-Aktion vermessen, weswegen die einseitig etwas durchhängt und der Gurt, der sie nach oben festhält, zu kurz ist.

                        Vordertasche mit zusammengerolltem Softshell

                        Befestigung
                        Man kann die Tasche auf zwei Arten anbringen:
                        1. Auf die 3 Gurte der Lenkerrollenhalterung aufschlaufen. Dann muss sie aber noch am Lenker mit dünnen Bändern befestigt werden, da sie sonst runter rutscht.
                        2. Solo am Lenker (siehe Bild ganz oben). Da wird über die Leiterschnalle unten ein Gurt eingefädelt, der an dem Schutzblechanschaubloch auf der Gabelkrone befestigt ist. Dadurch wird die Tasche nach unten abgespannt und wackelt nicht. Das System werde ich bei der Lenkerrollenhalterung vorstellen.


                        Vor einen 8-Liter-Packsack gespannt


                        In dieser Leiterschnalle wird die Abspannung eingeschlauft

                        Was schiefgegangen ist
                        1. Dass ich die Netztasche vorn schief genäht habe.
                        2. Dass ich aus Versehen einen teilbaren RV bestllt habe und den dann hinten einfach zusammennähen musste
                        3. Dass ich unterschätzt habe, wie weit die Tasche nach unten rutscht, wenn sie auf einem glatten Packsack im Lenkerrollenhalter hängt. Deswegen muss sie mit einem dünnen Gurt noch mal zum lenker hin fixiert werden.
                        4. Die große Innentasche hätte nicht sein müssen- mindesten nicht mir einem eigenen Deckel. Vielleicht trenne ich den mal raus.
                        5. Der Anbau ans Rad ist ein minutenlanges Gefummel. Da wüsste ich aber auch nicht, wie ich es besser machen sollte.

                        Was gut gelaufen ist
                        1. Die Tasche sitzt bombenfest. selbst auf Geländefahrten und schwer beladen.
                        2. Die Größe finde ich gut gelungen. Ich sehe in normaler Sitzposition wenigens noch ein Drittel vom Vorderrad, fahre also im Gelände nicht ganz blind.
                        3. Man kann während der Fahrt drin rumkramen, ohne das was rausfällt.

                        Obwohl es ziemlich viel zu verbessern gäbe, mag ich die Tasche. Oder, anders: Es ist vorerst nicht schlimm genug, dass ich sie neu nähen würde.
                        Zuletzt geändert von Christian J.; 29.06.2017, 22:18.
                        "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                        Durs Grünbein über den Menschen

                        Kommentar


                        • Christian J.
                          Lebt im Forum
                          • 01.06.2002
                          • 8690

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                          2. Feedbags



                          Daten
                          Es sind zwei symetische Taschen. Sie wiegen jeweils 44g mit dem Gurt, der sie nach unten zum Steuerrohr oder zur Gabelkrone abspannt. Sie haben einen Durchmesser von 9cm (eine 1. -Liter-Nalgene passt genau rein) und eine Höhe von 11cm (+4,5cm, wenn man den Verschluss hochklappt.)
                          Damit sind sie ähnlich groß wie vergleichbare Taschen von Acepac und Apidura, aber 10-20g leichter.

                          Material
                          Cordura, Netzaußentasche und diese spacigen Stopper. Versteift sind die Oberkanten mit einem Kabelbinder

                          Ausstattung
                          Die Taschen haben eine kleine Netzaußentasche. Die Befestigung der Gurte, um sie an Vorbau und Lenker zu schnallen erfolgt über die das in Leiterschlaufen angenähte graue Gurtband.


                          mit der Nikon P7000 habe ich eine Tasche meist als Kameratasche genutzt. Die Fuji X10 MIT SONNENBLENDE passt leider nicht mehr rein.


                          kleine Außentasche für Müll und Sonnencreme. Energieriegel oder Buff passen auch rein

                          Was schiefgegangen ist
                          wenig. Gerade beginnt sich das Material und das Gurtband da durchzuscheuern, wo es mit der Klettbefestigung der Oberrohrtasche in Berührung kommt. Das liegt aber nicht an den Feedbags sondern daran, dass die Oberrohtasche blöd ist.
                          Vielleicht würde ich die Taschen beim nächsten mal noch etwas tiefer machen, um mehr rein zu bekommen.


                          Hier sieht man, dass die Taschen noch deutlich tiefer sein könnten


                          großes Problem: Der Milchzopf hängt über!


                          Wobei man dazu auch sagen muss, dass der Verband der türkischen Bäcker in Deutschland sich recht wenig um die Längennorm bei Bikepacking-Feedbags schert

                          Was nicht gut hält ist die Befestigung am Lenker mittels Bändern mit Blitzverschlüssen. Die Blitzverschlüsse sind zu lang, deswegen liegt der Gurt nicht um den Lenker und deswegen geht die Klemmung des Gurtes an der Schnalle nicht. Klingt kompliziert, ist aber ganz logisch. Wenn es jemand wissen will, fotografiere ich es noch mal.
                          Das Problem lässt sich aber einfach lösen, indem ich die Gurte oben austausche.

                          Was gut gelaufen ist
                          Ich bin total zufrieden mit den Taschen und nutze sie oft auch am Alltagsrad für "Kleinkram"

                          Trotzdem werde ich die Taschen komplett neu bauen- und zwar nicht mehr symetisch. Auf eine Seite wird eine Tasche kommen, die so groß ist, einen 0,5l-Titantopf zu fassen, auf die andere Seite kommt eine im "Grundriss" rechteckige, gepolsterte Tasche mit richtigem Deckel mit Blitzverschluss, die die Kamera aufnehmen soll.
                          Zuletzt geändert von Christian J.; 29.06.2017, 23:35.
                          "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                          Durs Grünbein über den Menschen

                          Kommentar


                          • bluesaturn
                            Dauerbesucher
                            • 11.01.2017
                            • 852

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                            Danke schoen. Kommt der Zopf zufaellig aus der Langen-Geismar-Strasse und was sind denn deine Backroller?
                            Sind das diese Gravel-Backroller von Ortlieb? Warum hast du dich fuer diese entschieden und nicht fuer normale?

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 35945

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                              Ich nehme an, das sind herkömmliche Frontroller, die Gravel Bags haben keine Trageriemenhaken im unteren Bereich, sondern stattdessen Einklink-Vorrichtungen an den Seiten.

                              Es gibt auch einen Gewichtsunterschied: 1440 g (Frontroller Cordura mit Innentasche und Quick Lock 2 / ohne Tragriemen: 1386 g) : 1160 g (Gravel Packs). Beide beinhalten 25 l.
                              Zuletzt geändert von lina; 30.06.2017, 08:59.

                              Kommentar


                              • Christian J.
                                Lebt im Forum
                                • 01.06.2002
                                • 8690

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                                Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
                                Danke schoen. Kommt der Zopf zufaellig aus der Langen-Geismar-Strasse und was sind denn deine Backroller?
                                Sind das diese Gravel-Backroller von Ortlieb? Warum hast du dich fuer diese entschieden und nicht fuer normale?
                                1. Klar, aus der Langen-Geismar-Straße. Du siehst ja, wo das Foto aufgenommen wurde. Deswegen ist der Milchzopf ja noch nicht angefressen.
                                2. Jo, das sind ganz normale Frontroller in der Plus-Variante. Das sind die normalen Vordertaschen, die bei Touren an das Vorderrad meiner Frau kommen. Im täglichen Gebrauch nutze ich mehrfach geflickte normale (nicht "Plus") Backroller.
                                Zuletzt geändert von Christian J.; 30.06.2017, 09:32.
                                "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                                Durs Grünbein über den Menschen

                                Kommentar


                                • Kris
                                  Alter Hase
                                  • 07.02.2007
                                  • 2651

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                                  Schränken die Feedbags nicht den Lenkeinschlag ein, bzw. wäre das nicht bei deinem Vorhaben einer größeren rechteckigen Kameratasche an der Stelle der Fall?
                                  „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

                                  Kommentar


                                  • Alprausch84
                                    Fuchs
                                    • 12.02.2012
                                    • 1610

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                                    Zitat von Kris Beitrag anzeigen
                                    Schränken die Feedbags nicht den Lenkeinschlag ein, bzw. wäre das nicht bei deinem Vorhaben einer größeren rechteckigen Kameratasche an der Stelle der Fall?
                                    Wie stark lenkst du denn ein, wenn du mit dem Rad unterwegs bist? Das Problem tritt höchstens beim rangieren und im Stand auf. Bei normaler Fahrgeschwindigkeit fällt das kaum auf.

                                    Kommentar


                                    • Christian J.
                                      Lebt im Forum
                                      • 01.06.2002
                                      • 8690

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                                      Zitat von Kris Beitrag anzeigen
                                      Schränken die Feedbags nicht den Lenkeinschlag ein, bzw. wäre das nicht bei deinem Vorhaben einer größeren rechteckigen Kameratasche an der Stelle der Fall?
                                      Würde ich, bevor ich eine größere Tasche baue, noch mal mit 'nem Dummy testen. Aber ich habe da, wie Alprausch, keine Befürchtungen.
                                      "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                                      Durs Grünbein über den Menschen

                                      Kommentar


                                      • Kris
                                        Alter Hase
                                        • 07.02.2007
                                        • 2651

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: [Vorstellungsthread] Bikepackingtaschen

                                        ...ich hatte jetzt eher Situationen vor Augen, in denen ich es iwie doof fände, wenn mein Lenkeinschlag limitiert wäre, Stichwort aufgerissene Autotür oder sonstige Ausweichmanöver. Sollte auch keine Kritik sein sondern eine Frage.
                                        „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X