Glasfaser-Pulka neu beschichten

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Macintechno
    Alter Hase
    • 21.08.2008
    • 2555

    • Meine Reisen

    Glasfaser-Pulka neu beschichten

    Hallo zusammen,

    Ich habe seit gestern eine etwas in die Jahre gekommene glasfaser-Pulka in meinem Besitz... Diese möchte ich nun etwas "restaurieren" nun stellt sich für mch die Frage mit was ich sie am besten dauerhaft beschichten kann... Momentan ist ein gelcoat drauf...(was auch immer das ist - nach meiner Recherche scheint es sich um ein Harz zu handeln Polyester oder epoxid?) kann ich beides nehmen oder gibts da was ganz spezielles?

    Kann mir jemand Tipps geben wie ich das Ding beschichten kann... ?!?

    Vielen dank
    Liebe Grüße
    Daniel
    Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
    Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

  • Ixylon
    Fuchs
    • 13.03.2007
    • 2264

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

    Wo genau ist sie denn beschädigt? Willst du nur Kratzer auf der Außenseite beheben oder ist sie so richtig kaputt?
    FOLKBOAT FOREVER

    Kommentar


    • Macintechno
      Alter Hase
      • 21.08.2008
      • 2555

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

      Sie war mal an ner Ecke vorne beschädigt - das würde mit gfk wieder gefixt..... Die beschichtung ist halt komplett zerkratzt und an einigen stellen abgesplittert... Und diese beschichtung will ich neu machen dass alles wieder schön glatt ist....
      Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
      Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

      Kommentar


      • Ixylon
        Fuchs
        • 13.03.2007
        • 2264

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

        Ah Ok, das Laminat ansich ist also noch in Ordnung.

        Das Gelcoat ist nichts anderes als etwas eingedicktes, gefärbtes Harz, im Grunde aber das selbe Material wie das Laminat. Du solltest möglichst in Erfahrung bringen woraus die Pulka besteht, da auf Polyester sowohl Polyester als auch Epoyidharz hält, auf Epoxidharz aber nur Epoxydharz. Ich nehme aber mal an, dass die Pulka aus Polyester ist, einfach weils billiger herzustellen ist.

        In dem Fall kannst du Polyesterfeinspachtel benutzen. Das gibts für ein paar Euro in jedem Baumarkt. Das alte abgeplatze Gelcoat musst du großzügig entfernen, sodass nix mehr lose ist, dabei ruhig richtig feste mit nem Spachtel rangehen. Danach die Kanten und alle flächen auf die Spachtel rauf soll glatt schleifen. Tiefe Kratzer und Risse kannst du mit dem Dremel ausfräsen. Dann den Spachtel anrühren, auftragen und aushärten lassen, das dauert nicht lange. Danach kannst du die Stelle glatt schleifen. Bei tiefen Rissen, kann es nötig sein, zwei Schichten aufzutragen. Der Spachtel ist in der Regel weiß, aber da kann man bestimmt auch passende Farbe mit reinrühren, obwohl man den Originalfarbton eh nie hundertprozentig hinbekommt.

        EDIT: Für große Flächen mit Kratzern die nicht allzu tief sind, macht es keinen Sinn, Spachtelmasse zu nehmen, das ist zu viel Arbeit. In dem Fall kannst du Streichspachtel nehmen. Der ist flüssiger als Spachtelmasse und kann mit einer Rolle aufgeragen werden. Vorher natürlich wieder anschleifen, dann aushärten lassen und wieder glatt schleifen. Da der Streichspachtel so flüssig ist, ist er nix für Vertiefungen mit mehr als einem mm. Dafür dann die Spachtelmasse.

        Die Vorgehensweise ist also: Erst alle tiefen Stellen mit Spachtelmasse ausbessern und dann die gesamte Pulka einmal mit Streichspachtel. Am Ende kannst du noch lackieren, aber das ist dann halt nur oberflächlich, sprich bei neuen Kratzern sieht man die weiße Spachtelmasse unter der Farbe. Das ist ja auch der eigentlich Sinn des Gelcoats (Ok, nur einer), dass man eine dicke durchgefärbte Schicht hat und Kratzer nicht so schnell auffallen.
        Zuletzt geändert von Ixylon; 21.05.2009, 18:46.
        FOLKBOAT FOREVER

        Kommentar


        • Macintechno
          Alter Hase
          • 21.08.2008
          • 2555

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

          Also nehme ich doch enfach epoxidharz davon hab ich noch n bissle was rumliegen... Aber spachteln muss ich wohl in jedem Fall oder? D.h. Das gelcoat muss auf eine völlig Ebene Fläche und ist nicht wirklich in der Lage solche Unebenheiten vernünftig auszugleichen.... Verdicktes Harz bedeutet einfach mehr härter... Und was für Farbe kann ich da reinmischen??? Sicher doch keine einfache Dispersionsfarbe.....??!!

          Das laminat an sich ist soweit ok...
          Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
          Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

          Kommentar


          • Ixylon
            Fuchs
            • 13.03.2007
            • 2264

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

            Zitat von Macintechno Beitrag anzeigen
            Verdicktes Harz bedeutet einfach mehr härter...
            Um Gottes Willen, bloß nicht.

            Die Menge an Härter hat nichts mit der Konsistenz des flüssigen Harzes zu tun. Der Härter ist einfach gesagt nur der Katalysator, der dafür sorgt, dass das Harz aushärtet. Bei Polyesterharz geht es mit zunehmender Härtermenge halt nur schneller mit dem Aushärten, bei Epoxidharz wirds aber gefährlich. Dort muss das vorgegebene Mischungsverhältnis genau eingehalten werden. Ist zu wenig Härter drin, härtet die Mischung nicht richtig aus und bleibt gummiartig, ist zu viel drin, fängt der Becher durch die Reaktionswärme an zu brennen.
            FOLKBOAT FOREVER

            Kommentar


            • Macintechno
              Alter Hase
              • 21.08.2008
              • 2555

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

              uuuuups.... Na einglück Misch ich das Zeug immer in ner Glasschüssel... Aber wie bekomme ich das Zeug denn dann dicker.... Gibts sowas wie Mondamin sossenbinder auch für Harze.... Und wie färbe ich es ein....
              Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
              Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

              Kommentar


              • Ixylon
                Fuchs
                • 13.03.2007
                • 2264

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                Gibt es alles.

                Schau mal bei R&G. die haben alles was man sich zum Thema GFK vorstellen kann. Das Handbuch von denen ist sehr zu empfehlen.

                Die haben auch ein eigenes Forum. Vielleicht steht da ja schon drin, wie dus machen musst. Vielleicht nicht mit ner Pulka aber Boote sind ja prinzipiell genauso aufgebaut.
                FOLKBOAT FOREVER

                Kommentar


                • Thorsteen
                  Fuchs
                  • 25.05.2007
                  • 1557

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                  Hallo!

                  @Macintechno

                  Nennt sich Füllmittel, ist so ein Pulver wie Mehl. Weis nicht ob es sowas noch gibt, man hat das Zeugs früher für Rennboote (diese kleinen mit Verbrennungsmotor) in GFK verwendet. Das Zeug gab es in vielen Farbvarianten. Eventuell mal beim Modellbauversandhändler nachsehen was es so gibt oder sich beraten lassen.

                  Ich würde das Ding nur spachteln und dann mit einem hochwertigen Bootslack in 2 Komponentenausführung streichen.


                  Torsten
                  Geprüfter Tungnaá-Bademeister

                  Kommentar


                  • Ixylon
                    Fuchs
                    • 13.03.2007
                    • 2264

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                    Zitat von Thorsteen Beitrag anzeigen
                    Ich würde das Ding nur spachteln und dann mit einem hochwertigen Bootslack in 2 Komponentenausführung streichen.
                    Ist wohl so wirklich besser. Die kleinen Kratzer wird der Lack schon abdecken, da ist der Streichspachtel dann überflüssig.

                    Bei Spachtel aus Epoxidharz und Füllmittel kann es aber halt wieder passieren, dass der Lack nicht gut auf den gespachtelten Stellen hält. Deswegen bei einer Pulka aus Polyester lieber Polyesterspachtel nehmen.

                    @Macintecno:

                    Mit dem Mondamin liegst du gar nicht so falsch. Ein verbreitetes Füllmittel ist Aerolsil, das ist auch als Verdickungsmittel für Lebensmittel zugelassen.
                    Zuletzt geändert von Ixylon; 21.05.2009, 19:28.
                    FOLKBOAT FOREVER

                    Kommentar


                    • Macintechno
                      Alter Hase
                      • 21.08.2008
                      • 2555

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                      Ok dann werd ich mal im Baumarkt nach Bootslack gucken (aber wiegt das nicht sehr viel) .... Das reicht dann auch wenn das mit bootslack gestrixhen ist da muss dann nix mehr drüber??? Und der Lack hält auch -25/-30C aus??
                      Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
                      Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

                      Kommentar


                      • Ixylon
                        Fuchs
                        • 13.03.2007
                        • 2264

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                        Ein guter 2-Komponenten Bootslack ist z.B. Perfection von International. Den wirds aber im normalen Baumarkt nicht geben, entweder bei einem Wassersportzubehörhändler (Compass, AWNiemeyer, ...) oder in der Wassersportabteilung vom Bauhaus.

                        Im Produktdatenblatt stehen nur Temperaturen für die Verarbeitung, aber normalerweisen werden Boote ja nicht bei so tiefen Temperaturen eingesetzt.

                        International hat eine kostenlose Servicehotline. Frag doch mal nach.
                        FOLKBOAT FOREVER

                        Kommentar


                        • Macintechno
                          Alter Hase
                          • 21.08.2008
                          • 2555

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                          Update:

                          So ich bin dem ding mal zuleibe gerückt.....
                          Trocken mit 40er, 80er, 120er, 180er, 240er, und dann nass mit 600er und 800er..... die zwischenkörnungen hatte ich nicht da....da es beim schleifen ziemlich nach polyesterharz gerochen hat hab ich mich für polyesterspachtel entschieden und mal alle löcher und kleinen risse ausgespachtelt....

                          Heute wird der ganze "Rumpf" nochmal komplett geschliffen- wie oben dargestellt.... und dann werde ich mir ziemlich wahrscheinlich ein ordentliches Gelcoat zulegen..... sowas zum beispiel Allerdings weiss ich noch nicht ganz genau wie man das verarbeitet dass die oberfläche baby-popo-glatt wird.... da ich das zeug ja mit nem pinsel auftrage.... verfliesst das soweit oder wie geht das richtig...? bisher hab ich mit epoxi nur rückwände für terrarien gebaut und da musste nix glatt sein.... eher gegenteil... daher hab ich da nicht so plan....
                          Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
                          Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

                          Kommentar


                          • Ixylon
                            Fuchs
                            • 13.03.2007
                            • 2264

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                            Zitat von Macintechno Beitrag anzeigen
                            Heute wird der ganze "Rumpf" nochmal komplett geschliffen- wie oben dargestellt.... und dann werde ich mir ziemlich wahrscheinlich ein ordentliches Gelcoat zulegen..... sowas zum beispiel Allerdings weiss ich noch nicht ganz genau wie man das verarbeitet dass die oberfläche baby-popo-glatt wird.... da ich das zeug ja mit nem pinsel auftrage.... verfliesst das soweit oder wie geht das richtig...?
                            "Richtig" wird das Gelcoat andersrum aufgetragen, also nicht außen auf das Laminat, sondern in einer Negativform als erste Schicht zwischen Form und Laminat. Die Außenseite ist dann nach dem Entformen so glatt wie die Form, und die wird vorher auf Hochglanz poliert.

                            Ich behaupte mal, eine schön glatte Oberfläche bekommst du mit Gelcoat ohne anschließendes Schleifen nicht hin, da Gelcoat auch in einer bestimmten Stärke (>1mm) aufgetragen werden muss, damit es seinen Zweck erfüllt.
                            FOLKBOAT FOREVER

                            Kommentar


                            • Macintechno
                              Alter Hase
                              • 21.08.2008
                              • 2555

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                              Na toll.... Aber gut... Dann kommt einfach ordentlich Harz drauf und wird danach halt glatt geschliffen ich denke eine schichtdicke von größer 1mm wird bei mittelviskosem Harz kein Ding sein... Nach dem schleifen dann so lassen oder noch mit Klarlack lackieren???
                              Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
                              Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

                              Kommentar


                              • Christian Wagner
                                Fuchs
                                • 28.02.2002
                                • 1305

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Glasfaser-Pulka neu beschichten

                                Hab bei meiner Holzpulka mit Glasfaserlage außenrum zum Andicken normales Mehl genommen. War viel besser zu verarbeiten als Sägespäne und lies sich gut glattstreichen.
                                Gruß, Christian
                                ______________
                                "I' ve had many problems in my life and most of them never happened!"

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X