Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 36264

    • Meine Reisen

    #41
    AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

    Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    WITZIG!!!
    Yup, klasse!

    Kommentar


    • Chouchen
      Freak

      Liebt das Forum
      • 07.04.2008
      • 19009

      • Meine Reisen

      #42
      AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

      Gerade erst gesehen, sorry.

      Zitat von November Beitrag anzeigen
      Ich habe ja von so etwas überhaupt keine Ahnung, aber das Muster sieht kompliziert aus.
      Wie lange hast du denn dafür gebraucht?
      Keine Ahnung, wie lange ich dafür gebraucht habe. Ich habe ziemlich gegen Ende des Urlaub angefangen und dann besonders auf den zwei Nachtüberfahrten und im Zug viel gestrickt. In Stunden kann ich das aber nicht bemessen, da ich zwischendurch ja auch gelesen habe, an einer Jacke gestrickt habe usw.


      Zitat von November Beitrag anzeigen
      Und was machst du, wenn du dich verstrickst, also wenn z.B. einem Vögelchen der Kopf nicht passend sitzt?
      Das passiert nicht, bzw. man merkt es nach den ersten paar Maschen. (Deswegen mag ich wahrscheinlich auch bildhafte Einstrickmuster so: Man sieht eigentlich sofort, ob man richtig strickt.)

      Dieser Mütze war an einigen wenigen Punkten etwas "tricky", aber machbar.
      1.) Die Wolle ist sehr dünn, man hat relativ viele Maschen auf der Nadel. (Ich habe die Anleitung gerade nicht greifbar, aber ich meine, es wurden ca. 120 Maschen für das Bündchen angeschlagen und im oberen Teil kommen ja noch richtig viele Maschen dazu, so dass man fast bei 200 landet. Da "ziehen" sich zu Beginn die Runden etwas, dafür geht es zur Mützenspitze hin durch die Abnahmen umso flotter von der Hand.

      2.) Man muss besonders bei den Orcas viel und sauber verkreuzen, damit die Spannfäden der Hintergrundfarbe über den langen Wal-Leib nicht zu lang und unordentlich werden.

      3.) Man hat öfter 3 oder sogar 4 Farben in einer Reihe. Mit nur zweien strickt es sich deutlich angenehmer.
      "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

      Kommentar


      • anja13

        Alter Hase
        • 28.07.2010
        • 4222

        • Meine Reisen

        #43
        AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

        Habe fertig. Also, die beiden Vorderteile. Zusammennähen kriege ich wahrscheinlich heute Abend hin.
        Aber: hat jemand einen Tipp für die Knopfleiste vorne? Wie macht ihr das? Einfach Maschen aufnehmen und Rippenmuster stricken, einschl. Knopflöcher?
        Hatte auch über einen Häkelrand nachgedacht und statt knopflöcher auf die eine Seite nur Schlaufen zu machen. Hach, an solchen Fragen scheitert dann die Fertigstellung :-(

        Kommentar


        • Chouchen
          Freak

          Liebt das Forum
          • 07.04.2008
          • 19009

          • Meine Reisen

          #44
          AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

          Ja, im Regelfall stricke ich die Knopfleiste im Rippenmuster ( 2 l, 2 r) an.
          Ich habe auch schon mal eine Knebelknopf-Lösung ähnlich wie bei Duffelcoats gemacht. Dabei rollt sich aber der Rand eher nach innen, als wenn ein Rippenrand angebastelt wird. Zumindest bei mir.
          Mit am liebsten vom Tragekomfort her sind mir eigentlich 2-Wege-Reissverschlüsse, aber die finde ich schwierig einzusetzen, besonders wenn man es wie ich von Hand macht. Das wirft dann recht schnell Beulen, wenn man es nicht ganz akkurat macht. Und Akkuratesse ist nicht so meines... Bei mir ist eher immer "Legen wir mal los und gucken mal, was draus wird!" angesagt.
          "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

          Kommentar


          • anja13

            Alter Hase
            • 28.07.2010
            • 4222

            • Meine Reisen

            #45
            AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

            Reißverschluss finde ich auch praktisch, aber zum gestrickten passte es nicht so gut finde ich - elastisch trifft starr, das beult dann so und das mag ich nicht.

            Hast Du mal ein Foto von der Jacke mit Knebelknöpfen? Ein Rand müsste ja trotzdem her, aber es muss dann kein Rippmuster sein. Geperlt (also re-li, Rückreihe versetzt) würde mir eher gefallen. Die Maschen aufnehmen kann ich nicht so gut, häkeln finde ich einfacher. Ein anderer Gedanke war noch, dass ich ungern an die Rundpasse so einen breiten Ripprand dranstricken wollte. Ich glaube, das sieht nicht aus.

            Noch mal nachdenken.

            Kommentar


            • Chouchen
              Freak

              Liebt das Forum
              • 07.04.2008
              • 19009

              • Meine Reisen

              #46
              AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

              Zitat von anja13 Beitrag anzeigen
              Hast Du mal ein Foto von der Jacke mit Knebelknöpfen?
              Nee, sorry, ist ewig her, die existiert nicht mehr.

              Ein anderer Gedanke war noch, dass ich ungern an die Rundpasse so einen breiten Ripprand dranstricken wollte. Ich glaube, das sieht nicht aus.
              Da könntest Du recht haben.
              Vielleicht einen Mäusezähnchen-Rand häkeln? Da könnte man alle paar cm anstatt eines Mäusezähnchen eine Luftschlangen-Schlaufe als "Knopfloch" einfügen.
              Ich würde aber abwarten, wie die Jacke sitzt. Falls sie sehr strack sitzen sollte, gewinnt man mit einem Rippenrand ja u.U. entscheidende cm in der Weite, ist sie eher weit, würde sie dadurch vllt. eher sackig.
              "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

              Kommentar


              • Chouchen
                Freak

                Liebt das Forum
                • 07.04.2008
                • 19009

                • Meine Reisen

                #47
                AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                Das fehlende Knäuel ist angekommen, der Pulli ist fertig:



                Ein relativ großer und langer Einkuschelpulli aus Lettlopi mit weitem, hohen Kragen.

                Die Farbe ist ziemlich verfälscht, bzw. zu blass.
                Es ist eigentlich das Gletschertürkis von der folgenden Mütze:



                Die Mütze habe ich gestern aus Restwolle Lettlopi gestrickt. Dazu habe ich das Einstrickmuster und die Anleitung von dieser Mütze aus Shetland-Wolle hier auf die dickere Islandwolle angepasst.
                Ich habe sie eben 1,5 Stunden bei 7 °C im Regen angehabt. Dafür ist so etwas einfach perfekt: Sie ist warm, aber nicht schwitzig und durch den hohen Flor und den hohen Lanolingehalt der Wolle geht tatsächlich kein Tropfen durch.
                Im Gegensatz zu den meisten "Hardshell"-Kapuzen raschelt nichts und die Sicht ist nicht eingeschränkt.
                Das Einstrickmuster ist angenehm zu stricken, deswegen bin ich gerade noch mehr Wollreste zu einer Mütze in anderen Farben am Verarbeiten.
                Zuletzt geändert von Chouchen; 09.03.2018, 20:33.
                "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                Kommentar


                • jiba
                  Erfahren
                  • 09.03.2018
                  • 163

                  • Meine Reisen

                  #48
                  AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                  Huhu! Nachdem ich über Chouchen's Fotos auf einige ihrer (einfach nur abgefahrenen) Kreationen gestoßen bin, hat sie mich freundlicherweise hierher verwiesen.

                  Bin voll begeistert, wieviele Handarbeiter es hier gibt und vor allem, dass auch ein paar der männlichen Sorte dabei sind!

                  Schade, dass es hier gerade etwas ruhig geworden ist, aber bei dem Wetter sicher keine Überraschung. Wenn man schon beim Rumsitzen und Nicht-Bewegen schwitzt, dann will man dabei sicher nicht noch einen Berg Wolle auf dem Schoß haben. Keuch!

                  Aber der Winter kommt und Outdoor-Saison ist ja eh immer.
                  Kann nicht mit so schönen (und großen) Stücken wie bei euch aufwarten, ich bin da eher der Typ "Muss schnell ein Ergebnis haben". Deshalb gab es für den letzten Urlaub eine eigene Mütze, und weil es Schottland war, gleich eine doppellagige.




                  Anja13, was ist denn aus der blauen Jacke geworden???
                  Zuletzt geändert von jiba; 08.08.2018, 15:12. Grund: Schraiben ist schwär....

                  Kommentar


                  • Akelei
                    Erfahren
                    • 09.04.2013
                    • 317

                    • Meine Reisen

                    #49
                    AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                    Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
                    Ich stelle demnächst hier mal ein paar Fotos von meinen selbstgemachten Mützen und Nadeln ein.
                    Jetzt habe ich den ganzen Faden durchgeschaut, auf der Suche nach den Wikinger-Nadelbinder-Bildern und nichts gefunden.
                    ¤´¨)
                    (¸.·´¨) RETTET DIE ERDE! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
                    ¨ ¸* ¸·*¨)
                    (¸.·` ¤

                    Kommentar


                    • teuchter
                      Gerne im Forum
                      • 06.01.2012
                      • 53

                      • Meine Reisen

                      #50
                      AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                      Ich schaue immer wieder mal in diesen Faden, um zu sehen, obs was schönes Neues gegeben hat, aber da im Moment grad nicht viel läuft, kann ich ja auch mal einige meiner Strickereien einstellen. Ich hab die Stricknadeln meiner Oma geerbt und benutze sie mal mehr, mal weniger. Ich habe immer so Suchtphasen, in denen ich nicht mehr aufhören kann, und dann stricke ich wieder wochenlang gar nichts.

                      Hier mal mein erster Zweifarbenversuch, ein Rundschal:



                      Dann die Steigerung, Mütze in Norwegen gestrickt mit norwegischer Wolle. Ich nenne sie meine Nordlichtmütze. So halb nach Anleitung, halb einfach mal rumgebastelt. Sie ist sogar einigermassen passend geworden Allerdings muss ich mir jetzt dann wirklich mal einen Strickfingerhut besorgen, die Fäden rutschen mir doch etwas zu häufig weg.



                      Ich habe angefangen, aus meinen Ferien wenn möglich Wolle als Souvenir mitzubringen und daraus etwas zu machen.
                      So habe ich hier zweimal Finnland und zweimal Deutschland :

                      Auf der Fähre Helsinki-Travemünde gehäkelt


                      Mütze


                      Sollte ein langer Schal werden, aber dauerte mir dann zu lang, drum "nur" ein Rundschal


                      Ein Versuch mit Linen Stitch



                      Dazu noch Socken aus Norwegen und Schweden und andere Mützen hauptsächlich


                      Ich würde aber gerne noch mehr von euch hier sehen. (Auch wenn es jetzt dann warm und stricktechnisch etwas unangenehmer wird, hihi.)

                      Kommentar


                      • Chouchen
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 07.04.2008
                        • 19009

                        • Meine Reisen

                        #51
                        AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                        Die Nordlichtmütze ist wirklich besonders schön.

                        Was ist denn "Linen Stitch"? Sieht ein bisschen aus wie tunesische Häkelei.
                        "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                        Kommentar


                        • Muddypaws
                          Erfahren
                          • 21.02.2012
                          • 494

                          • Meine Reisen

                          #52
                          AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                          Ich stricke auch sehr viel, v.a. solche Sachen:





                          Kommentar


                          • Chouchen
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 07.04.2008
                            • 19009

                            • Meine Reisen

                            #53
                            AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                            Oh, sehr schön.
                            Ajour-Muster mache ich so gut wie nie, höchstens mal als Geschenk. Ich bin dafür viel zu faul und grobmotorisch veranlagt und bin immer froh, wenn ich damit fertig bin. Deswegen umso größer mein Respekt vor denen, die sich daran wagen.
                            "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                            Kommentar


                            • teuchter
                              Gerne im Forum
                              • 06.01.2012
                              • 53

                              • Meine Reisen

                              #54
                              AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                              Oh, die Socken sind schön!

                              Für den Linen Stitch habe ich bisher noch keinen richtigen deutschen Namen gesehen, es gibt Webmuster oder Leinenstich als Möglichkeit. Gestrickt wird einfach eine Masche rechts, dann eine Masche abheben mit dem Faden davorgelegt, wiederholen. In der nächsten Reihe einfach um eine Masche versetzt dasselbe. Das Ganze wird dann ziemlich fest und unelastisch, sieht aber hübsch aus.

                              Kommentar


                              • Muddypaws
                                Erfahren
                                • 21.02.2012
                                • 494

                                • Meine Reisen

                                #55
                                AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                                Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                                Oh, sehr schön.
                                Ajour-Muster mache ich so gut wie nie, höchstens mal als Geschenk. Ich bin dafür viel zu faul und grobmotorisch veranlagt und bin immer froh, wenn ich damit fertig bin. Deswegen umso größer mein Respekt vor denen, die sich daran wagen.
                                Wirklich? Das sind eher meine "mindless knits", das geht so schön dahin (außer das farngrüne Tuch, aber das liegt an der verwendeten Wolle, die sich bei jedem zweiten Hinschauen verknotet hat). Ich bin dafür Pullover-faul, mir wird das immer zu langweilig.

                                Zitat von teuchter Beitrag anzeigen
                                Oh, die Socken sind schön!
                                Danke, das sind die Fred&George Socks aus "The Unofficial Harry Potter Knits". Supernettes Pattern und geht easy dahin.

                                Linen Stitch kenne ich deutsch als Webstich btw.

                                Kommentar


                                • Bergahorn
                                  Erfahren
                                  • 13.04.2019
                                  • 157

                                  • Meine Reisen

                                  #56
                                  AW: Der Strick-Häkel-Klöppel-Faden

                                  Schöne Stücke habt ihr da gestrickt! Die Sammlung ergänze ich gerne mit meinen Werken, die ich explizit für Outdooraktivitäten (bei mir im Wesentlichen Wandern) gestrickt habe:



                                  Für eine lange Hüttentour 2010 gestrickt, inzwischen schon ziemlich abgeschabt... Aus kuscheliger Shetlandwolle, dadurch gewichtsmäßig vertretbar!



                                  Das ist im Prinzip der Nachfolger, wir sind aber noch nicht so richtig warm miteinander geworden.



                                  Wenn es so richtig kalt ist, nehme ich gerne diesen mit, allerdings nur auf Tagestouren, weil er leider recht schwer ist.



                                  Aus Lett-Lopi, inzwischen gut verfilzt, wunderbar!



                                  Weiterentwicklung des Handschuhmusters, die Socken ziehe ich aber eigentlich nach der Tour an!
                                  Zuletzt geändert von Bergahorn; 28.05.2019, 13:13.

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X