Hundegamaschen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • danobaja
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    ich würde einen ganz anderen ansatz wählen und meinem hund benehmen auf skitour beibringen. ich geh von ohne leine aus, weil mit leine abfahren , da muss man schon ein sehr gut eingespieltes team sein.

    der hund hat vor dir nichts verloren. nicht nur der hund kann verletzt werden, der skifahrer auch. und es wird nicht ausbleiben, 1000% wird was passieren.der einzige weg den ich kenne ist, dass der hund niemals vor dem körper des führers ist und auch da noch abstand hält. herankommen nur im stand.

    ich hab so 4 skitourenhunde durch 35 jahre gebracht. unverletzt, allerdings auch 2x mit glück wo es halt, beim jeweils noch sehr jungen hund, passiert ist und ich umgenietet wurde.

    einen unfall einzuplanen und den hund gegen die folgen zu schützen halte ich für grundfalsch. ich muss das risiko minimieren, nicht einen eventuellen schaden in kauf nehmen und versuchen diesen klein zu halten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Foerster
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    Die sind nur für Menschen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spartaner
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Dog Travel Expert Leg Wraps

    Letzten Sonntag auf der Bahnhofstrasse ZH waren die edelsten Schoßhündchen mit seidenweichen, wärmenden, loftigen Daunen-Gamaschen geschützt. Sah auch gut aus, ich habe mich nur nicht getraut, das zu fotografieren.
    Wobei für den vom TO angedachten Schnittschutz sind die oben verlinkten besser geeignet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • entropie
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Die haben sogar beinlinge; https://www.hundeschutzjacke.de/p/schutzhosen-beinlinge

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Foerster
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Gerade noch zufällig gefunden, der baut Dir sicherlich auch so was: https://www.hundeschutzjacke.de/c/vorderlaufschutzhosen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Foerster
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Ich würde eher Cordura nehmen. Kevlargewebe wenn es das gelbe ist und nicht ein Gewebe wo das Kevlar in irgendeiner tiefen Schicht mit verarbeitet ist lässt sich furchtbar verarbeiten und ist nicht UV stabil. Dickes Cordura, im Zweifel mehrlagig müsste reichen.
    Wenn Du nicht selber nähen willst/kannst, könntest Du bei Herstellern von Hundeschutzwesten fragen, ob die Dir so was bauen würden. Das wäre wahrscheinlich die beste Lösung (wenn die sich darauf einlassen).

    Hersteller:

    https://www.hundeschutzweste.de

    http://www.bunter-hund.de/Hundeschutzwesten.htm

    https://hunde-navi.de/de/

    Einen Kommentar schreiben:


  • Moltebaer
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Wie wäre es mit Kevlargewebe von extremtextil?

    Einen Kommentar schreiben:


  • LihofDirk
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Die hatten vermutlich auch kein Fell.
    Aber ausgeprägte Körperbehaarung, die sich ins Gestrickt geschafft hat. Das könnte mit Fell mehr oder weniger Lustig werden

    Einen Kommentar schreiben:


  • entropie
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Einfach tapen? Ich glaube ich würde tapen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chouchen
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Reichen nicht normale Booties? Die schnittgefährdeten Stellen sind doch vermutlich ziemlich weit unten am Bein, oder? Je nach Schneeverhältnissen und gelaufenen Kilometern sind Booties eh eine Überlegung wert und sie kosten nicht die Welt.
    Falls die Pfoten des Hundes unbedingt frei bleiben sollen und/oder das Bein höher bedeckt sein soll, könntest Du auch einfach 4 aus dem dicksten Cordura bestellen, unten aufschneiden und sie dann halt höher am Hundebein festschnallen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chouchen
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Denk aber über ein Futter nach, die Dinger waren manchen Laboranten zu kratzig ...
    Die hatten vermutlich auch kein Fell.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LihofDirk
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    Hey Vielen Dank, der Ärmling sieht doch schonmal super aus. Ich denke darauf könnte man was passendes bauen!
    Denk aber über ein Futter nach, die Dinger waren manchen Laboranten zu kratzig ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • transient73
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Zitat von Luupo Beitrag anzeigen
    Hey Vielen Dank, der Ärmling sieht doch schonmal super aus. Ich denke darauf könnte man was passendes bauen!
    ...und wenn der Hund ein Dackel ist, passt er sogar der Länge nach.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Luupo
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Hey Vielen Dank, der Ärmling sieht doch schonmal super aus. Ich denke darauf könnte man was passendes bauen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • transient73
    antwortet
    AW: Hundegamaschen

    Wir verwenden im Geschäft an unseren Hochdruckanlagen Schutzschläuche gegen Bersten.
    Diese sind aus Nylon und fassen sich angenehm weich an. Gibt es in unterschiedlichen Durchmessern.
    Sollte eigentlich funktionieren

    https://cat.hansa-flex.com/de/schläuche/sicherheitstechnik/textilschutz/tgf_iso






    Dann habe ich noch diese Kevlar-Schnittschutz-Ärmlinge gefunden. Liese sich auch problemlos abnähen:

    https://www.mawago.de/70-123-hyflex-...SABEgKZC_D_BwE


    Zuletzt geändert von transient73; 25.01.2019, 10:26.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Luupo
    hat ein Thema erstellt Hundegamaschen.

    Hundegamaschen

    Hi,

    Mein Hund soll mit auf Skitour, leider ist es schonmal vorgekommen das er mir ins Brett gelaufen ist - Schnittverletzung am Bein. Hinterher hab ich mich mit anderen Tourengängern unterhalten - sowas passiert wohl jedem Tourengeher mit Hund mal, auch meiner Tierärztin ist das mit ihrem Hund passiert.

    Ich möchte mich bzw. den Hund nun etwas davor schützen, und suche nach Gamaschen für nen Hund.
    Von Hurrta gabs wohl mal welche, doch die sind nirgends mehr lieferbar.

    Also selber machen.

    So sahen die aus: https://www.hund-unterwegs.de/hurtta...hen-neonorange

    Fragen:

    Welches Material würdet ihr empfehlen? Der Stoff soll natürlich nicht in der Bewegung einschränken, allerdings Stabil genug sein, um den Hund auch tatsächlich mal vor Kontakt mit der Kante des Skis zu schützen.

    Als Schlauch zusammennähen? Oben und Unten nen Gummizug rein, und eventuell 3 oder 4 Klettverschlüsse außen anbringen?

    Habt ihr Ideen?

    Gruß Flo
Lädt...
X