Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • cast
    Freak
    Liebt das Forum
    • 02.09.2008
    • 17857

    • Meine Reisen

    #81
    AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

    Wird oft in Schufett verwendet.

    Wilma´s von Globi benutzen, das ist Birkenteeröl drin, dann riecht es nach Lagerfeuer.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

    Kommentar


    • Peter83
      Fuchs
      • 22.08.2010
      • 1115

      • Meine Reisen

      #82
      AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

      Ich benütze Nikwax und bin sehr zufrieden damit. Bislang kann ich an meinen Schuhen noch keine Schäden finden. Somit werde ich bei Nikwax bleiben.

      Grüsse,
      Peter
      "A man who is a man goes on till he can do no more and then goes twice as far."

      Norwegian saying

      Kommentar


      • trumpet
        Gerne im Forum
        • 13.01.2011
        • 51

        • Meine Reisen

        #83
        AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

        Ja- das Nikwax habe ich auch- und finde es sehr gut in der Verarbeitung.
        Allerdings sollte es bei Zwiegenähten doch etwas mit Fett sein.
        Bei normalen Schuhen, mit dünnem Leder würde ich auch das Nikwax nehmen

        Aber wie gesagt- ich finde selbst das Biwax hat noch deutlich zu wenig Fett in sich.
        Das Leder ist nachher genau so steif, wie mit anderen, puren wachsen...

        Grüße jens

        Kommentar


        • oflow
          Erfahren
          • 21.03.2010
          • 390

          • Meine Reisen

          #84
          AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

          Also zum Beispiel Hanwag sagt ja, dass kein Fett oder Öl verwendet werden soll, sondern nur Wachs:

          http://www.hanwag.de/page.php?page_id=3
          i want to plant a tree

          Kommentar


          • endhirn
            Gerne im Forum
            • 06.03.2011
            • 98

            • Meine Reisen

            #85
            AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

            Also meiner Meinung nach kann man sowohl Fett, als auch Wachs benutzen.
            Das Ganze eben immer je nach Bedarf.

            Wenn ich an meine Arbeitsschuhe denke, dann bemerke ich dort schon einen Unterschied zwischen Wachs oder Fett.
            Diese Schuhe werden von mir nur mit Fett behandelt, da eben billiger und dabei wird das Leder definitiv weicher. Dabei muss man aber auch sagen, dass ich die Arbeitsschuhe aufgrund der hohen Belastung mindestens einmal in der Woche mit Fett behandeln muss.
            Mir scheint es so, dass das Fett zwar in das Leder einzieht, aber im Laufe der Zeit auch wieder entweicht. Hier würde dann wohl eine Wachsschicht Abhilfe schaffen.

            Meine Wanderschuhe bekommen eigentlich nur Wachsprodukte zu sehen, da der Fettanteil in diesen meiner Meinung nach groß genug ist. Warum sind denn diese ganzen "Wachse" so "weich"?

            Ich denke Fett und Wachs sollten bedacht eingesetzt werden, dann klappt es auch mit den Schuhen

            Kommentar


            • Becks
              Freak

              Liebt das Forum
              • 11.10.2001
              • 18811

              • Meine Reisen

              #86
              AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

              So,
              ich hab mir jetzt das Ganze durchgelesen und da keine eindeutige Meinung existiert einfach ausprobiert. Meine Stiefel (la Sportiva Nepal Evo- Nubuk, Goretechtreter) haben trotz mehrfacher Anwendung der Nubukspezialmittel (sprich diese Sprays) Wasser durchgelassen wie ein Schwamm und waren oberflächlich bereits hart. Also entweder etwas drauf was a) dichtet und b) das leder wieder geschmeidiger macht, oder c) neue Stiefel kaufen.

              Die Treter sind jetzt mit Biwax eingestrichen (ohne diese zu erwärmen) und durften ein paar Tage in Ruhe sich an das Zeugs gewöhnen (stand damit also herum). Heute abend will ich dann mit der groben Bürste drüber und alles überschüssige Wachs an der Oberfläche entfernen, mal sehen wie sie dann aussehen.

              Zumindest auf die erste schnelle Prüfung hin finde ich das Egebnis ganz gut, das leder ist nicht mehr knochentrocken und wirkt brüchig.

              Alex
              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

              Kommentar


              • cast
                Freak
                Liebt das Forum
                • 02.09.2008
                • 17857

                • Meine Reisen

                #87
                AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                Ohne Wachs bzw Fett geht es nicht.
                Wenn du ausschließlich Spray benutzt fehlt dem Leder die Pflege , da durch Wasser und Licht dauernd Fette entzogen werden und es wie du schreibst brüchig wird.
                Biwax íst Wachs mit einem hohen Fettanteil für schwere steigeisenfeste Stiefel bzw Leder.
                Normalerweise reicht SnoSeal in Kombination mit dem Spray.
                "adventure is a sign of incompetence"

                Vilhjalmur Stefansson

                Kommentar


                • GandalftheGrey
                  Dauerbesucher
                  • 19.05.2011
                  • 614

                  • Meine Reisen

                  #88
                  AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                  Zitat von strannik Beitrag anzeigen
                  Ein weiterer Mythos ist wohl, das immer wieder propagierte Erwärmen der Schuhe vor der Behandlung. In diesem Beitrag wird glaubhaft beschrieben, dass das Wachs gar nicht in das Leder einziehen kann. Durch die hohe Temperatur (z.B. von einem Fön) trocknet bzw. verdampft das Wachs, es entsteht allerdings optischer Endruck, dass es in das Leder „einzieht“. Somit bleibt das Wachs egal was man tut, nur an der Oberfläche bzw. äußersten Schicht des Leders.
                  Dem muss ich widersprechen. Wenn ich meine Latschen mit Snoseal einschmiere und dann föhne, verschwindet das Wachs nur vom Leder (zieht ein). Auf Ösen und der Sohle bleibt eine flüssig glänzende Schicht zurück, egal wie lange man föhnt. Würde das Wachs nur verdampfen, müssten diese Teile dann auch irgendwann optisch trocken wirken. Ebenso bleibt eine Schicht zurück, wenn man zu viel Snoseal aufträgt.

                  Von dem her würde ich schon sagen, dass das Wachs einzieht und nicht einfach verdampft.
                  jgr-photo.com

                  Kommentar


                  • cast
                    Freak
                    Liebt das Forum
                    • 02.09.2008
                    • 17857

                    • Meine Reisen

                    #89
                    AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                    Da es aber kaum einzieht ist es überflüssig das Leder mit Hitze zu quälen.
                    WENN, dann mach das Wachs warm bis es fast flüssig ist und bringe es dann auf das Leder.
                    Viel bringt es nicht.
                    "adventure is a sign of incompetence"

                    Vilhjalmur Stefansson

                    Kommentar


                    • Raphsen
                      Dauerbesucher
                      • 29.05.2005
                      • 617

                      • Meine Reisen

                      #90
                      AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                      OT: @Becks

                      Du sagst also dass die Nepal Evo Wasser durchlassen, d.h. dass das Goretex Innenfutter hin ist? Ich überlege mir gerade den zu kaufen.... Ich schwanke aber noch zwischen Nepal Top, Extrem oder Evo (den Trek habe ich nun, ist aber zu weich für gewisse Anwendungen)
                      Gipfelsammlung

                      Kommentar


                      • LeatherTramp
                        Erfahren
                        • 10.05.2011
                        • 323

                        • Meine Reisen

                        #91
                        AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                        Hab irgendwo mal gelesen, dass mit Fett behandelte Schuhe Wasser eher durchlassen auf Dauer oder so. Meine Meindl Badile hab ich mit Wachs (Snoseal) und Fett (Schuhfett von Erdal) eingerieben und festgestellt, dass das Wasser in der Tat nicht so super abperlt, wie ich das bei der nur Snosealbehandlung hatte. Kann man da noch was machen außer warten bis das Fett weg ist und dann nochmal nachwachsen oder wachs ich da besser gleich drüber?

                        Durchgekommen ist nichts im Regen, war aber auch mehr ein Spaziergang, keine mehrwöchige Trekkingtour.

                        Gruß
                        Johannes

                        Kommentar


                        • Gast-Avatar

                          #92
                          AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                          Seit.. schon immer.. pflege ich meine Stiefel ganz simpel. Die Stiefel werden von Schmutz befreit, anschließend wird Lederfett/(meistens öl/fetthaltiges) Wachs aufgetragen und eingebürstet, anschließend der Überschuss entfernt. Danach wird mit einem Spray imprägniert. Die Stiefel im Umluftofen zu erwärmen oder einen Fön zu benutzen hielt ich schon immer für groben Unfug. Wenn überhaupt würde ich das Wachs erwärmen.. Leder und tockene Hitze vertragen sich nicht.. Legt einfach mal ein paar Lederhandschuhe auf die Heizung und übertragt das Ergebnis auf euere Meindl, Hanwag, Lowa .. und so weiter.
                          Zuletzt geändert von Sethian; 17.06.2011, 21:08.

                          Kommentar


                          • Becks
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 11.10.2001
                            • 18811

                            • Meine Reisen

                            #93
                            AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                            Moin,
                            ich kram den Thread mal wieder raus mit ein paar neuen Erfahrungen.

                            Das Testobjekt: Nepal Evo extreme, ca. 4-5 Jahre alt, zuerst gepflegt mit dem, was die Industrie so empfiehlt (diese Nubukleder-Imprägnierwässerchen). Der Schuh war zu Beginn dicht und liess dann nach 3 Jahren langsam Wasser durch. Die ganzen Wässerchen nutzen herzlich wenig, nach kurzer Zeit im Schneematsch wurde es feucht im Schuh.

                            Also kam das nächste Mittel ins Haus, in Anbetracht der Diskussion Schuhfett oder -wachs dann etwas mit Fett (soll ja besser eindringen). Also kam Collonil Biwax (Himalayaerprobt, für Gore eher ungeeignet aber das war wohl eh durchgescheuert) ins Haus, mit dem Effekt dass die Schuh nun tatsächlich länger durchielten. Nach 6-7 Stunden im nassen Schnee drang aber wieder Wasser durch und lediglich durch konstantes Eincremen nach jeder Tour hielten die Stiefel Wasser solala aus.

                            Nun ist mir die Lust vergangen, ich hab die Stiefel zwei Stunden in die Sonne gestellt und dann mit Snoseal quasi ersäuft. Endergebnis: zwei Wochen Russland ohne weiteres Eincremen, und die Füsse waren die ganze Zeit trocken. Die Stiefel sind zwar nun nicht mehr so oberflächenverdelt mit Nubuk-Look, aber das ist mir herzlich egal.

                            Vielleicht teste ich beim nächsten Paar die Kombi Biwax-Bad und sonnenerhitzte Schuhe an, aber das kann noch etwas dauern, bis ich das benötige.

                            Alex
                            After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                            Kommentar


                            • wanderODIN
                              Erfahren
                              • 24.01.2011
                              • 301

                              • Meine Reisen

                              #94
                              AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                              Ich benutze auch Snoseal und bin damit bis jetzt immer sehr gut gefahren....auch bei nubuk...(egal wie die dann aussehen Hauptsache dicht) ich mag Schuhe ohne Tore eh lieber...
                              .....Wer Rechtschreibfehler findet darf sie natürlich behalten....

                              Kommentar


                              • Nick.Rivers
                                Erfahren
                                • 27.03.2009
                                • 214

                                • Meine Reisen

                                #95
                                AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                                Ich kann Snoseal auch nur wärmstens empfehlen. Ich packe meine Schuhe imemr bei 50 Grad in den Backofen und trage danach reilich von dem Zeug auf.
                                Seit über 15 Jahren habe ich damit noch keinerlei nasse Füße bekommen.

                                Kommentar


                                • cast
                                  Freak
                                  Liebt das Forum
                                  • 02.09.2008
                                  • 17857

                                  • Meine Reisen

                                  #96
                                  AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                                  Vielleicht teste ich beim nächsten Paar die Kombi Biwax-Bad und sonnenerhitzte Schuhe an, aber das kann noch etwas dauern, bis ich das benötige.
                                  und ich garantiere eine noch bessere Wasserdichtheit.

                                  Im Snoseal sind auch Fette drin, nur weniger als in reinem Lederfett, was ja auch einen geringen Wachsanteil enthält.

                                  Im übrigen empfehlen ja alle Hersteller neben den Wässerchen auch Wachs für die Lederpflege, also nie nur allein ein Wässerchen. Da versprödet das Leder.

                                  Angeblich soll durch Wässerchen und Wachs eine gewisse Dampfdurchlässigkeit durchs Leder gewährleistet sein, was ich persönlich für Mumpitz halte.
                                  "adventure is a sign of incompetence"

                                  Vilhjalmur Stefansson

                                  Kommentar


                                  • anscheinbar
                                    Neu im Forum
                                    • 01.06.2012
                                    • 5

                                    • Meine Reisen

                                    #97
                                    AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                                    Zitat von strannik Beitrag anzeigen
                                    Ein weiterer Mythos ist wohl, das immer wieder propagierte Erwärmen der Schuhe vor der Behandlung. In diesem Beitrag wird glaubhaft beschrieben, dass das Wachs gar nicht in das Leder einziehen kann. Durch die hohe Temperatur (z.B. von einem Fön) trocknet bzw. verdampft das Wachs, es entsteht allerdings optischer Endruck, dass es in das Leder „einzieht“.
                                    Hast du hierfür Belege oder ist das deine Mutmaßung? Fakt ist: der Siedepunkt bei Wachs liegt bei etwa 250 Grad Celsius. Flüssig wird es ab etwa 58 Grad (immer je nach Mischung, künstlich hergestellt, Bienenwachs, Zusatzstoffe, ...).

                                    Angenommen deine Aussage dass das Wachs in Wahrheit verdampft und nicht einzieht würde stimmen, dann müsstest du unter extrem heißen Bedingungen arbeiten. Ich bezweifel stark, dass bei weniger als 100°C (ist wahrscheinlich sogar viel zu niedrig angesetzt) merklich Wachs verdampfen kann (vgl. die Verdunstung von Wasser bei Raumtemperatur).

                                    Was natürlich durchaus verdunsten kann ist der Wasseranteil im Wachs, damit trocknet das Wachs und es entsteht eine Schutzschicht aus selbigen.

                                    cheers,
                                    markus

                                    Kommentar


                                    • Lobo

                                      Vorstand
                                      Moderator
                                      Lebt im Forum
                                      • 27.08.2008
                                      • 5851

                                      • Meine Reisen

                                      #98
                                      AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                                      Hallo,

                                      @Becks

                                      Wenn du die Möglichkeit hast dann verwende doch mal an einem Schuh nur Wachs, und am anderen nur Fett, oder am einen Nik-Wachs und am anderen Sno-Seal und berichte von den Unterschieden

                                      Zu meiner Erfahrung:
                                      Die BW-Schuhe damals habe ich ausschließlich mit der BW-Creme gepflegt. --> Sehr gutes Ergebnis, auch wenn wie bei der BW üblich täglich "nachgepflegt" werden musste.

                                      Die Meindl Island und Hanwag Alaska habe ich dann mit Nik-Wachs behandelt. --> Beide Leder wurden brüchig
                                      Als meine Mutter die Schuhe auf der Terasse gesehen hat, hat sie sie (ungefragt) mit Lederfett eingerieben.
                                      Als ich heimgekommen bin hat mich fast der Schlag getroffen Ich erkannte meine Schuhe nicht wieder...
                                      Zuerst wollte ich meinem Ärger Luft machen und meine Mutter anranzen was ihr einfällt an meinen Schuhen "zumzufummeln".
                                      Sie waren jetzt speckig!

                                      Aber wie es halt so ist, Mütter meinen es nur gut, und in diesem Fall war es echt ein Glücksfall, denn ich habe bemerkt daß das Fett den Stiefeln die ganze Zeit gefehlt hat.

                                      Seit dem benutze ich beim zweiten Satz Hanwag Alaska (Gore Tex) und bei den Geiger Bernina (Vollleder) sowohl Fett/Wachs (Erdal) als auch Wachs/Fett Gemische (Sno Seal), je nach Gefühl ob das Leder mehr Fett oder mehr Wachs benötigt.
                                      Bisher fahre ich damit gut, denn beide Schuhe sehen noch richtig gut aus, ohne Risse oä.

                                      Ich mache aber auch die Schuhe warm, einfach aus dem Grund weil sich dann die Pflegeprodukte leichter auftragen lassen, und auch in die letzte Ritze eindringen.
                                      Irgendwie scheue ich mich davor jedesmal die ganze Dose/Tube zu erwärmen.... Ist aber vielleicht unbergündet...

                                      Grüße
                                      Thomas

                                      Kommentar


                                      • Gast-Avatar

                                        #99
                                        AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                                        Aber wie es halt so ist, Mütter meinen es nur gut.....
                                        .....und meistens wissen sie wie´s geht, jedenfalls die "älteren" Mütter ( oder Großmütter )

                                        Kommentar


                                        • Mika Hautamaeki
                                          Alter Hase
                                          • 30.05.2007
                                          • 3949

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Schuhpflege. Werden wir alle verarscht?

                                          Meine besten Erfahrungen hab ich auch mit der Schwarzen BW Schmiere (10 Jahre häufiger Einsatz, selten durchnäßt) und mit SnoSeal gemacht. Die BW Stiefel haben erst beim letzten Matschfestival ihren Geist aufgegeben, aber an der Sohle (!).
                                          allerdings mache ich die Schuhe im Backofen nur bis maximal 40 ° C warm, 50 °C ist m.E. zu viel, da das Leder da schon schaden nehmen kann.
                                          So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
                                          A. v. Humboldt.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X