Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jut
    Anfänger im Forum
    • 14.03.2018
    • 23

    • Meine Reisen

    Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

    Hallo,

    Ich möchte dieses Jahr den Rennsteig laufen und im September nach Oberstdorf auf eine Hüttentour und nächstes Jahr nach Norwegen zum Trekking.

    Ich habe aktuell ein Merino langarmshirt und kurzarmshirt von Icebreaker, sowie eine Alpha FL von Arc’teryx.

    Ich suche nun noch die anderen passenden Schichten.

    Ich bin bei der Kleidung eher minimalistisch, möchte aber trotzdem für alle Wetterlagen gerüstet sein.

    Temperaturen, sollten bis -10 / -15 Grad gut gehen.

    Kann ich eine Arc’teryx Gamma MX tragen und bei Regen / Wind / Kälte meine Alpha FL drüber ziehen?
    Was sollte ich dazwischen tragen? Fleece oder Daune? Auch als Jacke oder zum über den Kopf ziehen?

    Im Sommer wenn warm würde ich dann nur mein Merino Base-Layer tragen
    Wenn es abends kühler wird eine Softshell drüber? Bei Regen meine Hardshell anstatt der Softshell. Oder würdet ihr wenn etwas kühler und kein Regen anstatt der Softshell eher ein Fleece/Daune drüber?
    Wenn noch kälter ein Fleece 100 oder 200 / Daune dazwischen
    Und wenn richtig kalt vier Schichten mit meiner Alpha FL drüber und ggf. Fleece und Daune?

    Sollte ich eine Softshell/Fleece/Daune immer mit oder ohne Kapuze nutzen?
    Mehrere Kapuzen nerven glaube ich.
    Eventuell nur Softshell und Hardshell mit Kapuze. Die ziehe ich nur bei Regen und gleichzeitig Kälte übereinander, dann geht das mal. Fleece/Daune habe ich öfters drunter und dann eher ohne, oder?

    Ich danke euch.
    Zuletzt geändert von Jut; 07.04.2018, 18:46.

  • Cellofuchs
    Erfahren
    • 02.07.2011
    • 219

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

    Ich spreche jetzt mal nur für den Thüringer Wald, da ich den kenne: Da brauchst Du auf gar keinen Fall Softshell und Hardshell mitnehmen; ein Teil reicht aus, auch im Winter.
    Prinzipiell hat man viel zu wenig Atmungsaktivität, wenn man Softshell unter Hardshell trägt, finde ich.
    Ich persönlich würde im Thüringer Wald bei Regen eher ein Fleece über den Baselayer ziehen und einen Regenschirm mitnehmen und so lange wie möglich auf Soft- und Hardshell verzichten, um nicht ins Schwitzen zu kommen.
    Baselayer, Fleece und Hardshell sind also im Thüringer Wald völlig ausreichend. Dazu für Pausen und Abends ev. noch irgendwas vorhandenes aus Deinem Kleiderschrank zum wärmen.
    Nur im Winter würde ich mir im Thüringer Wald überhaupt Gedanken machen (der geht ja nur bis 1000m rauf)...

    Kommentar


    • Vegareve
      Freak

      Liebt das Forum
      • 19.08.2009
      • 14042

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

      Wo erwartest du bitte schön -10 Grad tagsüber beim laufen ??

      Prinzipiell geht es, ist aber unnötig. Besser ein baselayer zum laufen, ein fleece zum wärmen (Pausen, abends etc) und eine Hardshell oder eine Softshell (je nach dem) als dritte Lage. Für Norwegen empfehle ich die Hardschell oder eine Regenjacke.
      "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

      Kommentar


      • Jut
        Anfänger im Forum
        • 14.03.2018
        • 23

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

        Danke euch.

        Also eher Fleece anstatt Daune als Isolationsschicht?

        Ebenso habe ich verstanden eine Softshell oder eine Hardshell beim laufen. Falls es mal richtig kalt abends wird oder bei Pausen geht auch beides.

        Hardshell habe ich eigentlich immer mit, da ich es hasse bei Regen nicht weitergehen zu können oder irgendwie nass zu werden.

        Dann hieße es also, wenn ich es richtig verstanden habe.

        Nur Merino
        Oder
        Merino und Fleece bzw Merino und Softshell (wenn windig)
        Oder
        Merino und Fleece und Softshell (wenn kälter)
        Oder
        Merino und zweimal Fleece und Softshell (wenn kalt)


        Hardshell bei allen drei Varianten drüber wenn es richtig regnet.

        Würde das passen?

        Welches Fleece würdet ihr empfehlen?

        Und wäre die Gamma MX als Softshell empfehlenswert oder lieber die Gamma LT?

        P.s. Ich erwarte nicht unbedingt -10 Grad tagsüber beim laufen, aber Abends/morgens im Frühjahr in Nord-Norwegen
        Zuletzt geändert von Jut; 07.04.2018, 21:31.

        Kommentar


        • Cellofuchs
          Erfahren
          • 02.07.2011
          • 219

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

          Ich glaube, Du hat noch wenig Erfahrung draußen gesammelt.
          Vorab: Trekking im Frühling in Nordnorwegen ist gerade für Anfänger nicht zu empfehlen wegen der Schneeschmelze - sprich heikel. Nur direkt an der Küste geht es dann gut, aber da hast Du wenig Wandermöglichkeiten. Der Herbst ist in NO besser geeignet als das Frühjahr zum trekken.

          Zur Bekleidung:
          Hast Du schon mal eine Hardshell beim anstrengenden Wandern mit Gepäck getragen? Also ich fange dann fast immer zu schwitzen an und werde dadurch von innen her "irgendwie nass", um es mit Deinen Worten zu beschreiben. Das hasse ich auch. Selbst bis zur 0°C-Grenze reicht mir in Bewegung bei Regen immer noch ein kurzärmliger Baselayer, 100er Fleece, Hardshell (oder langärmliger Baselayer und Hardshell). Natürlich geht es in NO wegen viel Regen und Wind nicht ohne Hardshell oder andere Regenjacke; da ist z.B. ein Regenschirm fehl am Platz.

          Bezüglich Daune versus Fleece solltest Du unterscheiden in "in Bewegung" und "Pause / Abende am Zelt".
          Beim Wandern selbst würde ich Daune nicht tragen, einmal wegen der bei Anstrengung entstehenden Feuchtigkeit, die ja vom Körper weggeleitet werden soll und dabei die Daunen durchfeuchtet und damit deren Wirkungsgrad schmälert, was besonders zum Tragen kommt, falls Du noch Hardshell drüber anhast. Meist sind die Daunenjacken auch empfindlich, was mit schwerem Rucksack ohne Hardshell nicht so gut ist.
          Aber: Bei langen Pausen oder abends am Zelt in NOrwegen ist eine Daunenweste super, da sie tagsüber im Rucksack besser komprimierbar ist als eine zusätzliche Fleecejacke und besser wärmt als Fleece.

          Also in Nordnorwegen hatte ich insgesamt bewährtermaßen dabei: kurzer Baselayer, 100er Fleece (z. B. aus Powerstretch), Daunenweste, Hardshell. Zusätzlich für die Übernachtung im Zelt noch 1 x lange Unterwäsche (die kann auch als Reserve bei Kaltfronten dienen)
          Auf Softshell verzichte ich in NO gänzlich, da schwer und dann doch nicht regendicht; dann lieber als Windschutz eine ganz leichte Windjacke mitnehmen.

          Im Sommer in D würde ich grundsätzlich kein Merinoshirt tragen; wäre mir zu warm.

          Und: Baselayer, 2 x Fleece und dann noch Softshell drüber ist auch im kalten Winter zu viel, zumindest in Bewegung.

          Kommentar


          • derSammy

            Lebt im Forum
            • 23.11.2007
            • 7255

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

            So schauts aus....

            in Bewegung (also mit Anstrengung) reicht (mir) bei -10° Langes Shirt, Thermo Weste, Softshell....

            Da dann noch ne Hardshell drüber, macht aus den inneren Schichten in kürzester Zeit eine Tropsteinähnliche > und dann wenns nimmer so Anstrengend is > Saukalte Angelegenheit!
            Zuletzt geändert von derSammy; 08.04.2018, 09:02.

            Kommentar


            • Vegareve
              Freak

              Liebt das Forum
              • 19.08.2009
              • 14042

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

              Warst Du schon mal auf Tour? Ich laufe in der Hardshell nur wenn das Wetter schlecht ist oder bitterkalt im Hochwinter.

              Welche Tour willst Du genau machen und in welcher Jahreszeit? Frühling in Nordnorwegen ist Skitourensaison, übrigens.
              "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

              Kommentar


              • pinguin
                Erfahren
                • 19.06.2009
                • 419

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                Zitat von Jut Beitrag anzeigen
                ...
                Ich bin bei der Kleidung eher minimalistisch...
                Dann verzichte auf die Softshell, schwer und kaum atmungsaktiv in Kombination mit Hardshell.

                Rennsteig (wann?), Hüttentour bei Oberstdorf im September und im Frühjahr Nordnorwegen sind vom Wetter her sehr unterschiedlich und somit auch die jeweils sinnvolle Bekleidung. Dazu kommen individuelle Vorlieben...

                Kommentar


                • Jut
                  Anfänger im Forum
                  • 14.03.2018
                  • 23

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                  Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                  Warst Du schon mal auf Tour? Ich laufe in der Hardshell nur wenn das Wetter schlecht ist oder bitterkalt im Hochwinter
                  Hatte doch nochmal ergänzt, da ich euch verstehe
                  Hardshell nur wenn es richtig regnet.

                  Ihr sagt alle eine Softshell als 3. Schicht sei nicht atmungsaktiv. Wieso wird es aber überall so angepriesen?

                  Diese Touren werden meine ersten. War zuvor nur auf Tagestouren bei mir in der Ggend (Taunus)

                  Rennsteig soll im Mai sein.

                  Nehmen wir erstmal als Beispieltour die Hüttentour in Oberstdorf, da NOR noch nicht 100% sicher ist.

                  Passt da meine Annahme aus meinem letzten Post?

                  Zitat von Jut Beitrag anzeigen

                  Dann hieße es also, wenn ich es richtig verstanden habe.

                  Nur Merino
                  Oder
                  Merino und Fleece bzw Merino und Softshell (wenn windig)
                  Oder
                  Merino und Fleece und Softshell (wenn kälter)
                  Oder
                  Merino und zweimal Fleece und Softshell (wenn kalt)
                  So schwer ist eine Softshell doch aber auch nicht, oder?

                  Eine Gamma FL wiegt 500g, eine Gamma MX wiegt ca 650g ist aber dazu noch gefüttert und könnte mir öfters das Fleece ersparen, oder?

                  Kommentar


                  • Vegareve
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 19.08.2009
                    • 14042

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                    Mach doch zuerst deine erste Tour und dann können wir wieder reden. Softshell ergibt am meisten Sinn in regenarmen Gegenden oder Jahreszeiten, zum Beispiel im Winter. 600 Gr. für eine Jacke IST viel, aber das lernt man auch erst, wenn man seine ersten Anfängerfehlern gemacht hat. Und Softshell wärmt nur wenn man sich nicht bewegt, nicht abends wenn man rumsteht/im Zelt.

                    Also wieder: baselayer (gibts auch Langarmhemde aus Kunstfaser, trocknen schnell), drunter meinetwegen ein T-Shirt, wärmende Schicht (zB Fleece aus Polartec, um die 450 Gr), drüber eine Hardshelljacke, wenn vorhanden (auch maximal 500 Gr). Wenn nicht, dann bleib mit der Softshell plus ein Regenponcho, etwas in der Art für regenreiche Gebiete.
                    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                    Kommentar


                    • derSammy

                      Lebt im Forum
                      • 23.11.2007
                      • 7255

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                      Softshell is bei mir (inzwischen) nur noch hier ein Thema.

                      Pause/Brotzeit/Hütte
                      > wärmt ein Stückerl
                      > Bolognese lässt sich einfach abwischen

                      Auf Tour unter 0° (eher -10......absteigend)
                      Wos im "Stand" sofort zu kalt wird und in Bewegung passt

                      > Ich mag das Softshell"gefühl"als äusserste Schicht... bissl gepolstert, geräuschlos, unempfindlich.


                      Sonst isses wirklich für nix zu gebrauchen

                      Kommentar


                      • pinguin
                        Erfahren
                        • 19.06.2009
                        • 419

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                        Zitat von Jut Beitrag anzeigen
                        ...
                        Ihr sagt alle eine Softshell als 3. Schicht sei nicht atmungsaktiv.
                        ...
                        Habe ich so nicht geschrieben:

                        Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
                        ... Softshell, schwer und kaum atmungsaktiv in Kombination mit Hardshell...
                        Ob eine Softshell besonders atmungsaktiv ist, hängt vom Material ab. Wenn man eine Hardshell drüber zieht, sieht es schlecht mit Atmungsaktivität aus. Das schränkt die Kombinationsmöglichkeiten ein. Gleichzeitig ist eine Softshell (häufig) recht schwer. Daher ist eine Softshell eher verzichtbar als andere Kleidungstücke.

                        Kommentar


                        • qwertzui
                          Fuchs
                          • 17.07.2013
                          • 2028

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                          Softshell ist genial für Tagestouren, weil man die einfach überwerfen ka n, wenn es windet, reg et oder kühl wird, weil man sich das ganze gezwiebele sparen kann und nur eine einzige Jacke mitnehmen muss.

                          Innerhalb des Zwiebelsystems leider weitgehend unbrauchbar außer man weiß genau, dass es keine Plus-Temperaturen und also auch keinen Regen gibt.

                          Für Mehrtagestouren ist deshalb eigentlich immer ein Zwiebelsystem mit Hardshell, Isoschicht und Baselayer geschickter. Welche Schichten genau kannst du nur für dich herausfinden.

                          PS: ich finde Westen doof

                          Kommentar


                          • Skigaenger
                            Erfahren
                            • 07.12.2017
                            • 126

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                            Nach meiner Erfahrung geht Soft- unter Hardshell schon... das zieht man eh nur an wenns (für die jeweilige sonstige Kleidung) kalt wird. Dann schwitzt man bei Bewegung nicht viel und ohne Bewegung eh nicht.

                            Allerdings habe ich auch immer seltener eine Softshell dabei, gibt einfach zu wenig Anwendungsmöglichkeiten.

                            Hast du mal statt Daune an Primaloft gedacht? Für das was du vor hast scheint mir das besser zu passen...

                            Kommentar


                            • opa
                              Lebt im Forum
                              • 21.07.2004
                              • 5512

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                              softshell ist halt auch ein weiter begriff. gibt es vom mit membran und fast so dicht wie eine hardshell bis zu ohne menbran und fast so luftig wie ein fleece.

                              habe eine softshellweste , ohne membran, die ich im winter schon regelmäßig unter einer hardshell oder einer einer anderen softshell trage, allerdings meist dann zur abfahrt. bergauf wären es mir ein bis zwei schichten zuviel.

                              Kommentar


                              • Vegareve
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 19.08.2009
                                • 14042

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                                Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                softshell ist halt auch ein weiter begriff. gibt es vom mit membran und fast so dicht wie eine hardshell bis zu ohne menbran und fast so luftig wie ein fleece.
                                Softshell ist eine Technik, mehrere Membranschichten (zwei oder drei) zu einem Kleidungsstück zu kombinieren. Es gibt daher keine Softshell ohne Membran, dann ist es falsch bezeichnet. Es gibt sie in dünner oder dicker, Jacke oder Pulli, das stimmt, aber die Konstruktionstechnik bleibt ähnlich.
                                "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                Kommentar


                                • opa
                                  Lebt im Forum
                                  • 21.07.2004
                                  • 5512

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                                  Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                                  Softshell ist eine Technik, mehrere Membranschichten (zwei oder drei) zu einem Kleidungsstück zu kombinieren. Es gibt daher keine Softshell ohne Membran, dann ist es falsch bezeichnet. Es gibt sie in dünner oder dicker, Jacke oder Pulli, das stimmt, aber die Konstruktionstechnik bleibt ähnlich.
                                  naja, der begriff ist ja eine erfindung der bergsportindustrie und des handels. also am besten gucken, was die erfinder dazu sagen (ich gehe mal davon aus, dass man händler auch zu industrie dazurechnen kann).hervorhebung von mir :

                                  Eine integrierte Membran sorgt bei Softshellgeweben für einen besseren Wetterschutz. In der Regel sind Softshelljacken mit Membran absolut winddicht, stark wasserabweisend aber auch teurer. Modelle ohne Membran sind hingegen atmungsaktiver weil der Wasserdampf aus dem Inneren ungehindert entweichen kann. Auch hier gibt es Jacken, die den Titel „stark windabweisend“ aufgrund ihrer dichten Webart verdienen!
                                  Quelle: https://www.bergzeit.de/magazin/soft...-kaufberatung/

                                  Kommentar


                                  • Vegareve
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 19.08.2009
                                    • 14042

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                                    OT: Das ist Quatsch, meiner Meinung nach (und ich hatte auch bei Bergfreunden eine falsche Produktbezeichnung gehabt). Softshell ist par Definition atmungsaktiv, sonst nimmt man ja gleich die Hardshell. Es gibt auch kein Material, was sich softshell nennt (anders als fleece), sondern es ist immer eine Kombination von laminierten Schichten. Ob man dazu noch ein extra Membran gibt, ist was anderes.
                                    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                    Kommentar


                                    • Skigaenger
                                      Erfahren
                                      • 07.12.2017
                                      • 126

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                                      Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                                      OT: Das ist Quatsch, meiner Meinung nach (und ich hatte auch bei Bergfreunden eine falsche Produktbezeichnung gehabt). Softshell ist par Definition atmungsaktiv, sonst nimmt man ja gleich die Hardshell. Es gibt auch kein Material, was sich softshell nennt (anders als fleece), sondern es ist immer eine Kombination von laminierten Schichten. Ob man dazu noch ein extra Membran gibt, ist was anderes.
                                      OT: Schoeller-Gewebe ist ohne Membran, aber definitiv Softshell. Definition von Softshell ist mMn Wasserabweisend statt -dicht und alles von leicht Windabweisend bis -dicht

                                      Kommentar


                                      • Vegareve
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 19.08.2009
                                        • 14042

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Zwiebelprinzip softshell unter Hardshell

                                        OT: Natürlich, unter Membranen fallen viele Dinge, nicht nur wasserdichte wie GTX und co. Ist aber zur Diskussion jetzt entbehrlich.
                                        "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X