SnowPeak Deutschland

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • khyal
    Lebt im Forum
    • 02.05.2007
    • 8195

    • Meine Reisen

    #21
    AW: SnowPeak Deutschland

    Zitat von lemon Beitrag anzeigen
    ....(2) Wenn du ne gute "Pfanne" suchst, dann verabschiede dich vom Material Titan, denn das reagiert sehr schnell und eigenwillig
    ...
    Wer noch keine Erfahrung mit Kochern, insbesondere mit Gaskochern hat, der sollte die Finger von Titan als Kochgeschirr lassen, weil es sehr "empfindlich" auf Überhitzung reagiert.
    ...
    Anfängern rate ich eher zu etwas robustem, wie Duossal oder Edelstahl, weil das Material "viele" Fehler verzeiht, die Titan niemals durchgehen lässt! Laut Kuenzi.com wird Titan bei Temperaturen von ca. 400 Grad etwas "spröde", weshalb Künzi wohl niemals einen Hobo-Kocher aus TItan anbieten wird, denn der erreicht locker die doppelte "Heizleistung", d.h. hier gilt besondere Vorsicht bei der Nutzung eines holzbefeuerten Hobo-Kochers!
    Kann ich so nicht bestaetigen, bei mir, Anderen von unserem ODS-Stammtisch und im Freundeskreis hat sich noch kein Titangeschirr verzogen o.A.
    Viele von uns benutzen fast ausschliesslich Titantoepfe usw seit einigen Jahren mit Spritkochern die teilweise deutlich hoehere Heizleistungen als uebliche Gaskocher aufweisen.
    Duossalpfannen gibt es dagegen Mehrere, die sich verzogen haben (passiert ueblicherweise, wenn, gleich zu Beginn) u.A. eine von mir, die 2. ist seit Jahren ok.

    Dass Kuenzi nicht in Titan gebaut wird, hat wohl andere Gruende. Alleine bei unserem ODS Stammtisch gibt es etliche Leute, mich eingeschlossen, die div Titan-Hobos schon laenger viel ohne die geringsten Probleme nutzen u.A. Vargo Hexagon und Honey Stove Ti.

    Natuerlich gibt es auch bei Ti minderwertige Materialen (genau wie bei jedem anderen Material), so dass auch bei diesem Material der Hersteller eben logischerweise das Material testen muss (z.B. Vom Honey Stove Ti ist mal vor laengerer Zeit eine Charge deswegen nach der Produktion wieder "eingestampft worden"). Fuehrt ein Hersteller keine Tests durch, oder outsorced seine Produktion in Bereiche, wo er keine Kontrolle mehr drueber hat, kann natuerlich schon minderwertiges Material in den Verkauf gelangen, evtl auch via Ebay, z.B. wenn er es vom externen Produzenten wegen Qualitaetsmaengeln nicht abgenommen hat und dieser es auf anderen Wegen verhoekert.
    www.terranonna.de

    Kommentar


    • khyal
      Lebt im Forum
      • 02.05.2007
      • 8195

      • Meine Reisen

      #22
      AW: SnowPeak Deutschland

      Zitat von blitz-schlag-mann Beitrag anzeigen
      ...P.S. mit der Empfehlung - Kocher = Evernew DX-Stand mit "Trangia-Brenner" kombiniert man garantiert das schlechteste aus beiden Welten Einen viel zu schweren Brenner mit einem schlechten Windschutz/Hobo.
      Wo Du recht hast, hast Du recht.

      Der Trangia geht im Honey Stove Ti gut ab, min 2/3 mehr Leistung, wenn er erst mal gut aufgeheitzt ist, aber auch entsprechend mehr Verbrauch. Ich wuerde aber heute nicht mehr unbedingt den Trangia mitnehmen, natuerlich grundsolide und man kann ihn dicht verschliessen, aber z.B. zu schwer, man kann keine Toepfe direkt drauf stellen usw

      Wenn man einen leichten Meth-Burner will, ist der White Box Stove klasse.
      - recht leicht, 30g
      - viel Leistung, auch mehr als der Trangia
      - Dient auch als Topfstaender
      - zu 100% aus recycletem Material
      - im Pack ist ein Heath Reflektor fuer drunter und ein Windschutz, der aussen um die Toepfe passt, damit die erhitzte Luft nach oben entlang der Topfwand umlenkt und damit mehr Sprit spart, als ein Windschutz der nur unterm Topf ist
      - Gesamtgewicht 60g, das ist weniger als der "reine" Trangia Brenner ohne Deckel usw
      - gibt es fuer ca 20 €
      www.terranonna.de

      Kommentar

      Lädt...
      X