Kopfleuchte in klein

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Becks
    antwortet
    Die Wuben sieht lustig aus, und praktisch. Blaues Licht braucht nicht nur Rambo, sondern ist nützlich, wenn man in einem Raum mit schlafenden Leuten etwas suchen muss. Blau geht im Gegensatz zu rot nicht durch geschlossene Augenlider und blendet/weckt somit keinen.

    Für solche Aktionen habe ich von Nitecore die Tiki. Das Ding wiegt quasi nix, ist immer am Schlüsselbund dabei und arbeitet zuverlässig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TanteElfriede
    hat ein Thema erstellt [Testbericht] Kopfleuchte in klein.

    Kopfleuchte in klein

    Moin, ich schon wieder. Und wieder mit Licht. Diesmal was für die Rübe. Ich habe von Mamut und Lucidio zwei alte Kopfleuchten in klein. Mit Batterie AAA und AA und nicht mit dem Standard 18650. Für Touren wo man die Lampen nur als Backup braucht finde ich so Batterien charmant.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-07.jpg Ansichten: 0 Größe: 264,7 KB ID: 3023587

    Und die Wuben H3 hat auch nur zwei AAA als Powerpacket. Und sie kann bunt. Hab ich zwar nicht so vermisst. Aber endlich kann ich im Camp die Rotlicht Fuzzis auch mal blenden. Mit rot. Oder blau. Nur so. Aber gut. Ist dabei. Werde sehen ob ich das mal nutze.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-01.jpg Ansichten: 0 Größe: 182,2 KB ID: 3023586 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-02.jpg Ansichten: 0 Größe: 200,1 KB ID: 3023585 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-03.jpg Ansichten: 0 Größe: 174,5 KB ID: 3023584 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-04.jpg Ansichten: 0 Größe: 157,5 KB ID: 3023589

    Weiß. Weiß ist der Fokus. Low 1 Lumen über 100Stunden. Med 50Lumen 7 Stunden. high 120 Lumen 2 Stunden. Mehr als genug. Ich bin ein Freund von low. 1 Lumen in bitter dunkler Nacht ist totalimente ausreichend. Für das Lager allemal. Und für den Weg auch. Ja, viele wollen nicht unter 1000Lumen vor die Tür. Aber viele fahren auch 200 auf der Autobahn. Beides nicht meins.

    Also Low eingestellt und gut ist.

    Ja, UI. Zwei Schalter. Einer etwas zurück macht bunt an. Immer das was zuletzt war. Will man wechseln, dann drücken und halten. Es gibt rot, rot blinken und blau.
    Der andere Schalter macht Weiß an. Auch da Memory. Und halten schaltet durch.

    Die Lampe kann dreh-schwenk die Bums. Das ist lustig. Konnten die anderen Lampen doch nur hoch und runter. Ich könnte im Lager also auch eins a zur Seite blenden. Ganz neue Möglichkeiten der Kontaktpflege tun sich da auf.

    Das Plastik von dem Dingens macht einen guten Eindruck. Die Lasche vom Batteriefach hätte die Tante -wenn sie dabei gewesen wäre - dicker gemacht. Wir werden sehen wie lang die tut.

    Das Dreh-Schenk-Zeug rastet sauber und überzeugend. Das wird lange tun. Der Gurt ist ein Gurt. Die Lasche mit der die Lampe über den Gurt, die Baseballcape oder sonst was geklemmt wird ist super stramm. Billige Caps werden die Entfernung der Lampe nicht überleben.

    Ja. So ist es. Was vergessen? Yo, UL und so. 66gramm mit Batterien und Gurt. Auf der Schachtel steht 26gr. Vermutlich ohne Gurt und Stromquelle.

    Und nun noch ein Faux Pax... aber egal. Was braucht man hin und wieder? Pannenlicht. Daher hier mal eine Ausleuchtung aus "Ach Du murks der Reifen ist hin" Position. Mit Low (da tattert die Tante und das Bild ist unscharf) mit volle Kamelle, da geht es dann.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-05.jpg Ansichten: 0 Größe: 160,2 KB ID: 3023583 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: wubenh3-06.jpg Ansichten: 0 Größe: 293,8 KB ID: 3023588

    Zuletzt geändert von TanteElfriede; 23.02.2021, 19:27.
Lädt...
X