Garmin InReach Mini

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • crunchly
    Fuchs
    • 13.07.2008
    • 1228

    • Meine Reisen

    Garmin InReach Mini

    Hallo miteinander,

    Ich interessiere mich für den InReach Mini. Ich will ihn hauptsächlich zur 2 Wege Kommunikation per SMS einsetzen, wo kein normaler Handyempfang vorhanden ist. Dabei würde ich gern über das Handy und die Earhtmate App selbstgeschriebene SMS versenden. Wie gut funktioniert der SMS Versand, also wie lange dauert es im Schnitt bis die SMS raus sind und wie kann der Empfänger mir antworten? Hat der In Reach eine eigene Nummer oder muss der Empfänger sich irgendwo anmelden um mir zu antworten? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Gerät gesammelt und welcher Tarif passt zu meinen Anforderungen(hauptsächlich Versand von SMS an die Familie) eurer Meinung nach am besten?


    Viele Grüße

  • Taunuswanderer

    Vorstand
    Fuchs
    • 19.01.2018
    • 1738

    • Meine Reisen

    #2
    Bei freiem Sichtkontakt zum Himmel dauert es i.d.R. keine zehn Minuten. Im bewaldeten engen Tal kann das auch mal gar nicht funktionieren oder ne Stunde dauern. Antworten kann man mit einer ganz normales SMS. Man hat eine Mobilfunknummer über das Gerät. Alternativ geht text only email.
    Ich hatte bislang den Freedom Recreation Tarif genutzt. Sollte reichen, wenn man jetzt nicht der Dauer-SMSler ist.
    Dies ist keine Signatur.

    Kommentar


    • Freedom33333
      Dauerbesucher
      • 09.09.2017
      • 637

      • Meine Reisen

      #3
      Du kannst entweder SMS an eingespeicherte Nummern verschicken oder an dein Mapshare auf explore.garmin.com. Den Link samt Passwort für dein Mapshare kannst du an Freunde und Bekannte verschicken. Geantwortet werden kann dir sowohl auf verschickte SMS als auch, wenn ich mich richtig erinnere, auf Nachrichten an Mapshare. Daher solltest du den Link nur entsprechenden Leuten geben. Die Nachrichten die an dich verschickt werden müssten in beiden Fällen auf dein Konto gehen, bei Mapshare auf jeden Fall, besondere Registrierung etc. ist nicht nötig.

      Nach dem Abschicken einer Nachricht stellst du das Gerät mit der Antenne nach oben irgendwo hin, es dauert dann je nachdem. Mal geht es sehr schnell, kaum ne Minute, mal dauert es ein paar Minuten. Ich habe das Gerät aber nur in Skandinavien (Sarek und co) genutzt, jeweils unter freiem Himmel.

      Das Abo das ich abgeschlossen habe kostete immer eine Jahresgebühr von 30 Euro, die wurde kürzlich leider auf 40 Euro angehoben. Du kannst dann flexibel einzelne Monate für 20 Euro dazubuchen. Bzw. man bucht so keine einzelnen Monate sondern aktiviert das Abo, das sich aber nach einem Monat wieder kündigen lässt. D.h. bei sagen wir zwei urlauben a 30 Tage im Jahr kämest du damit auf Jahreskosten von 80 euro.

      Es gibt noch einen Plan der das ganze Jahr läuft und günstiger ist, für mich rentiert sich das aber nicht.

      Ich war mit dem Gerät jedenfalls sehr zufrieden, Nachrichten kamen immer durch und die zwei Wege Kommunikation gibt einem Gewissheit darüber dass eine Nachricht verschickt worden ist.
      Zuletzt geändert von Freedom33333; 31.01.2021, 13:03.

      Kommentar


      • crunchly
        Fuchs
        • 13.07.2008
        • 1228

        • Meine Reisen

        #4
        Das hört sich gut an auch wenn mir die lange Sendezeit nicht ganz bewusst war. Wie ist eure Erfahrung bzgl der Akkulaufzeit?

        Kommentar


        • Freedom33333
          Dauerbesucher
          • 09.09.2017
          • 637

          • Meine Reisen

          #5
          Hm also bei mir ging das eigentlich unter freiem Himmel immer recht schnell.
          Zum Thema Akku: Ich habe das Gerät immer nur einmal an Tag angemacht, also auch nicht von der Tracking-Funktion Gebrauch gemacht. Abends an, schauen ob eine neue Nachricht gekommen ist, Wegpunkt und ggf. Nachricht schicken. Da hatte das Gerät am Ende des Urlaubs glaube ich noch 80 % nach 2 Wochen (gefühlt, es war jedenfalls kein Problem. Eine Powerbank sollte man zur Sicherheit aber mitnehmen denke ich)

          Akkulaufzeit bei Anlassen kann ich dir nicht sagen, müsste ich probieren.

          Kommentar


          • Spartaner
            Alter Hase
            • 24.01.2011
            • 2714

            • Meine Reisen

            #6
            Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
            Nachrichten kamen immer durch und die zwei Wege Kommunikation gibt einem Gewissheit darüber dass eine Nachricht verschickt worden ist.
            Kann man sich denn auf die Anzeige im Gerät nicht verlassen? da wird doch auch angezeigt, dass die Nachricht versendet wurde.

            Kommentar


            • Freedom33333
              Dauerbesucher
              • 09.09.2017
              • 637

              • Meine Reisen

              #7
              Ich bin da jetzt technisch nicht so bewandert, Ich glaube aber das ist dasselbe. Das Gerät kann ja gerade nicht selbst wissen, ob die Nachricht angekommen ist / ob sie "Abgeschickt ist", das kann sie erst, wenn das Gerät eine Bestätigung vom Satelliten bekommen hat. Daher müsste die Meldung, dass die Nachricht verschickt wurde, bereits die Zwei Wege Kommunikation beinhalten?!

              Anders als beim Spot, wo einem wohl nicht angezeigt wird, ob das "Ok" durchgekommen ist.

              Kommentar


              • Taunuswanderer

                Vorstand
                Fuchs
                • 19.01.2018
                • 1738

                • Meine Reisen

                #8
                Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
                Das hört sich gut an auch wenn mir die lange Sendezeit nicht ganz bewusst war. Wie ist eure Erfahrung bzgl der Akkulaufzeit?
                bei freiem Himmel und laufendem Gerät ging das auch meist schneller. Bei etwas Wald und gutem Wetter auch. Mit tagsüber Tracking im 10-Minuten-Takt und nachts ausgeschaltet sind drei Tage Akkulaufzeit realistisch. Am vierten Tag wird es dann knapp, weshalb ich meist den Akku nach zwei Tagen wieder aufgeladen habe. Das Gerät soll ja für den Notfall genügend Reserve haben.
                Dies ist keine Signatur.

                Kommentar


                • crunchly
                  Fuchs
                  • 13.07.2008
                  • 1228

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Ok. In wie weit lässt sich die Tracking Funktion abschalten oder einschränken so dass ich den InReach nahezu ausschließlich zur Kommunikation nutze und meinen Standort dann evtl in den SMS mit sende und welchen Tarif empfehlt ihr bei meiner angepeilten Nutzung, 2 bis 3x pro Jahr für je 10 bis 14 Tage ohne Tracking dafür Versand von SMS?

                  Kommentar


                  • Pfiffie
                    Fuchs
                    • 10.10.2017
                    • 1966

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Ich bin von der SMS Funktion total enttäuscht bei Garmin. Bei mir kamen zu lange Texte nicht immer komplett an, wenn die Teilnehmer zu viel geschrieben haben. Trotzdem habe ich 2 oder 3 SMS bekommen für eine Nachricht von Ihnen und 2-3 mal auch bezahlt. Und die paar Zeichen pro SMS sind schnell weg, für mal kurz Meldung machen wie "Mir gehts gut" ist es aber aus meiner zuverlässig. (ich hab ein Garmin 66i, aber die Kommunikationsfunktion ist die gleiche)
                    Zuletzt geändert von Pfiffie; 31.01.2021, 19:06.
                    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                    Kommentar


                    • crunchly
                      Fuchs
                      • 13.07.2008
                      • 1228

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
                      Ich bin von der SMS Funktion total enttäuscht bei Garmin, bei mir kamen zu lange Texte nicht immer komplett an wenn die Teilnehmer zu viel geschrieben haben. Trotzdem habe ich 2 oder 3 bekommen für eine Nachricht und 2-3 mal auch bezahlt. Und die die paar Zeichen pro SMS sind schnell weg, für mal kurz Meldung machen wie "Mir gehts gut" ist es aber aus meiner zuverlässig. (ich hab ein Garmin 66i, aber die Kommunikationsfunktion ist die gleiche)

                      Mit zu viel geschrieben meinst du das die von dir Empfangene SMS langer als 160 Zeichen war und deshalb nicht komplett ankam?

                      Kommentar


                      • Pfiffie
                        Fuchs
                        • 10.10.2017
                        • 1966

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Ja (sorry falsch gelesen), die von den anderen geschrieben zu vielen Zeichen , ich musste teilweise rätseln den Text zu verstehen. Den eigenen Text konnte ich nicht überprüfen, habe aber dann versucht gleich lieber zwei oder drei zu schreiben. Ich hab lange überlegt Geld zurück zu verlangen, war mir dann aber zu kompliziert.

                        Edit und den anderen geschrieben sich kurz zu halten!
                        "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                        Kommentar


                        • crunchly
                          Fuchs
                          • 13.07.2008
                          • 1228

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Ok das würde ich im Vorhinein abklären. Wichtig wäre mir eben das Erreichbarkeit auf beiden Seiten besteht. Auch ich möchte auf Tour wissen das zu Hause alles gut ist. Beschränkt dich der InReach auf 160 Zeichen beim tippen oder zeigt er dir zumindest an wieviele Zeichen es sind?

                          Kommentar


                          • zhnujm
                            Erfahren
                            • 29.12.2008
                            • 387

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
                            Ok. In wie weit lässt sich die Tracking Funktion abschalten oder einschränken...
                            Du brauchst das Tracking garnicht zu benutzen, kein Problem.

                            Zitat von Taunuswanderer Beitrag anzeigen
                            Man hat eine Mobilfunknummer über das Gerät.
                            Wie das denn ?

                            Kommentar


                            • Pfiffie
                              Fuchs
                              • 10.10.2017
                              • 1966

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Beidseitig, aber ja das Inreach hat ne eigene Nummer zu der die SMS gesendet wird.

                              Das Livetrack musst du aktiv einschalten oder eben nicht, hat mit den Nachrichten nix zu tun. Allerdings hat am Anfang niemand den Link bekommen in der Pampa, den ich verschickt habe. Diesen zum verfolgen lieber schicken wenn du noch Empfang hast, der ändert sich nicht! Aber wirklich brauchen tut man es nicht, nur wenn man Livetrack benutzt und möchte das man sieht wo du bist (für die die den Link bekommen haben)
                              "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                              Kommentar


                              • zhnujm
                                Erfahren
                                • 29.12.2008
                                • 387

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Aber das inReach hat doch keine Telefonnummer zu der man einfach einen SMS schicken könnte ?
                                So hatte ich das verstanden.

                                Kommentar


                                • Taunuswanderer

                                  Vorstand
                                  Fuchs
                                  • 19.01.2018
                                  • 1738

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Zitat von zhnujm Beitrag anzeigen
                                  Wie das denn ?
                                  Naja. Ist halt ein Mobilfunkgerät (ohne Sprache), hat eine IMEI und eine Telefonnumer +49 177... (vermutlich eine festverlötete SIM oder so etwas)

                                  Tracking ist optional, muss man auch nicht teilen. Position kann (optional) mit der SMS mitversendet werden.

                                  Das Tracking hat ggfs. Vorteile, wenn man unterwegs verschollen geht.
                                  Aus Sicherheitsgründen würde ich das Gerät auch angeschaltet lassen und leicht zugreifbar positionieren. Wenn man das im Notfall erst suchen muss und dann noch wertvolle Zeit beim Einschalten verschenkt... zudem dauert es nach dem Einschalten auch ein wenig bis die Position über GPS ermittelt ist.
                                  Dies ist keine Signatur.

                                  Kommentar


                                  • Freedom33333
                                    Dauerbesucher
                                    • 09.09.2017
                                    • 637

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Hmm ich sehe ja die Gefahr als größer an dass der Akku ausgerechnet dann aufgebraucht ist / Die Powerbank plötzlich versagt / Kabelbruch beim Aufladekabel etc. wenn das Gerät die ganze Zeit an ist. Ich fand es eher beruhigend, beim einmal am Tag anschalten zu sehen dass der Akku hält. (Persönliche Erfahrungen unterschieden sich natürlich, für mich war z.B. ein extremer Shock beim GPS-Gerät als da nach kürzester Zeit auf einmal der Akku leer war, obwohl der laut meiner Kalkulation mehrere Tage halten sollte.) Man könnte es ja auch bei kritischen Stellen anmachen.

                                    Wichtig ist noch ein Umstand: Hat man so ein Gerät dabei und erklärt den Verwandten, dass man jeden Tag einen Wegpunkt setzt ist die Sorge natürlich groß wenn man das nicht tut. Insofern sind die Folgen des Dabeihabens auch gut zu durchdenken.

                                    Mit Gerät am Mann stimme ich aber zu, da muss man sich aber auch gut Gedanken machen. z.B. wäre Gerät am Rucksack extrem dumm wenn der bei einer Flussdurchquerung davonschwimmt. Ebenso im Rucksack, wenn der bei der Hangquerung davonrollt. Am besten erscheint mir noch Hosentasche.

                                    Kommentar


                                    • Freedom33333
                                      Dauerbesucher
                                      • 09.09.2017
                                      • 637

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Zitat von zhnujm Beitrag anzeigen
                                      Aber das inReach hat doch keine Telefonnummer zu der man einfach einen SMS schicken könnte ?
                                      So hatte ich das verstanden.
                                      Da das Gerät über Satellit kommuniziert würde ich nicht davon ausgehen, im Wildgebiet sowieso nicht, aber ich vermute auch in der Zivilisation nicht. Sonst müsste ja weitere überflüssige Technik eingebaut werden = mehr Gewich.t

                                      Kommentar


                                      • crunchly
                                        Fuchs
                                        • 13.07.2008
                                        • 1228

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        Danke euch erstmal für die vielen Infos. Wie funktioniert das abrufen der empfangenen SMS? Kannst du hier eine bestimmte Zeitspanne einstellen wann die SMS abgerufen werden o. Ist es wie beim Handy, sobald das Gerät eingeschaltet ist werden empfangene Nachrichten auch sofort angezeigt?

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X