kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Radhalunke
    Erfahren
    • 13.02.2014
    • 216

    • Meine Reisen

    [UL] kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

    Hallo,

    da man bei entsprechenden Airlines kräftig sparen kann, sofern man nur Handgepäck mitnimmt, suche ich momentan nach einem entsprechenden Schlafsetup.
    Aufgrund der Flexibilität und des Wetterschutzes (ua in Stürmen, wenn auch ungemütlich) sowie nicht benötigter Gestänge denke ich gerade über einen Biwaksack nach. Einsatz erstmal 10 Tage im Februar an der südlichen Atlantikküste.

    Vorrangig ist Packmaß sowie Wetterschutz, ultra-atmungsfähig muss er nicht sein (bei gutem Wetter kann er offen gelassen werden, bei schlechtem funktionierts wohl eh nicht). Kunstfaserschlafsack (Lamina 35) wird eingesetzt.

    Hab jetzt erstmal den e-bivy von MSR ins Auge gefasst, ist natürlich verführerisch leicht.
    Erfahrungswerte / eure Schlafsetups würden mir sehr weiterhelfen!

    LG

  • Ziz
    Administrator

    Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    • 02.07.2015
    • 7160

    • Meine Reisen

    #2
    AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

    Meine Freundin und ich haben den Outdoor Research Molecule Bivy. Wiegt ca. 670g (zumindest in der langen Version).
    Kai Sackmann hat ein paar nette (Werbe-) Videos zu diesem und Schwestermodellen gemacht, einfach mal bei Youtube suchen.
    Wir haben darin ein paar Nächte verbracht, teils mit Regen. Das Ding war dicht und Kondensierung für meine Erwartungen mehr als okay. Es hat nicht getropft und ich hatte auch kein nasses Gesicht. Es hat auch nicht im Gesicht rumgebaumelt, im Gegenteil. Aber ich bin Seitenschläfer, KA, ob Rückenschläfer mehr Probleme hätten.
    Das tolle an diesen Säcken ist, sie sind relativ robust (70D) und groß. Rucksack und Schuhe passen da auch locker rein. Ein Rucksack ohne Isomatte, Bivy und Schlafsack macht sich für mich z.B. ganz gut als Kopfkissen. Wir haben darin unsere recht großen Isomatten (196 cm lang, 66cm breit) super rein bekommen. "Aufbau" geht in unter 2 Minuten.
    Normalerweise habe ich im Schlafsack ein etwas eingeengtes Gefühl im Zelt, wenn ich meine Beine anwinkle (weil ich es nicht innerhalb des Sackes kann) und ich rutsche ab und zu von der Isomatte runter. Im Biwaksack habe ich die Probleme nicht. Runterrutschen geht nicht, der Sack hält einen sanft in Position und wenn ich meine Beine samt Schlafsack anwinkle, habe ich nicht das Gefühl, der Schlafsack würde mich einengen. Wahrscheinlich weil der Biwaksack außen nochmal wie eine extra Decke wirkt. Ein sehr subjektives Empfinden und wahrscheinlich bin ich damit recht alleine, aber dadurch schlafe ich in dem Sack sogar besser als in unserem Zelt.

    Ansonsten gibt es noch kleine, tolle Details wie einen sehr großen Eingang, die Möglichkeit den Kopfteil "anzubinden", wodurch es fast ein Mini-Zelt wird, ein Insektennetz, wodurch man in Nächten ohne Niederschlag sehr aktiv die Natur genießen kann ohne gleich zerstochen zu werden und eine Fußbelüftung (auch mit Insektennetz). Aber das zeigt Sacki in seinen Videos auch, also wenn du Interesse an dem Bivy hast, würde ich dir die Videos ans Herz legen.

    Generell habe ich aber gehört, dass Goretex-Biwaksäcke besser Luftfeuchte ablassen sollen. Da fehlt mir der Vergleich bzw. bisher sehe ich keinen Verbesserungsbedarf. Bei dem Testbericht, den ich damals las, waren es auch verschiedene Nutzer. Vielleicht ist der Luftfeuchtigkeitgehalt bei verschiedenen Personen ja verschieden, keine Ahnung. Aber ich vermute Goretex ist wirklich nochmal etwas besser, wenn man es braucht.
    Nein.

    Kommentar


    • Ziz
      Administrator

      Vorstand
      Administrator
      Lebt im Forum
      • 02.07.2015
      • 7160

      • Meine Reisen

      #3
      AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

      Nochmal was zu dem E-Bivy. Sieht erstmal gut aus von der Werten, aber meine Isomatte würde da nicht reinpassen (aber okay, du bist ja sehr kompakt unterwegs). Packmaß und Gewicht sind eine Ansage, aber 30D natürlich auch anfälliger als 70D. Das erklärt auch die Gewichtsunterschiede der beiden Biwaksäcke. Ich persönlich finde den Eingang im E-Bivy doof gelöst. Er scheint bei Bergfreunde.de auf einem Bild ein Netz zu haben, was ich praktisch finde. Aber irgendwie wird das in den Beschreibungstexten nie erwähnt.
      Nein.

      Kommentar


      • mitreisender
        Alter Hase
        • 10.05.2014
        • 4314

        • Meine Reisen

        #4
        AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

        Es passen durchaus auch Zelte ins Handgepäck. Oder ist Biwak gewollt?

        Kommentar


        • Chouchen
          Freak

          Liebt das Forum
          • 07.04.2008
          • 19199

          • Meine Reisen

          #5
          AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

          Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
          Es passen durchaus auch Zelte ins Handgepäck. Oder ist Biwak gewollt?
          U.U. bekommt man aber Ärger wegen des Gestänges oder spätestens wegen der Häringe.
          "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

          Kommentar


          • Mus
            Freak

            Vorstand
            Liebt das Forum
            • 13.08.2011
            • 12568

            • Meine Reisen

            #6
            AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

            Ich wäre beim Stichwort "Handgepäck" doch viel mehr auf das Kochersetup gespannt. Oder auf das Messer, dass du dann mitnimmst.

            Kommentar


            • Ziz
              Administrator

              Vorstand
              Administrator
              Lebt im Forum
              • 02.07.2015
              • 7160

              • Meine Reisen

              #7
              AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

              Messer bis zu 6cm Länge sind im Handgepäck nun okay (EU-Verordnung 185/2010). Und rein technisch gesehen, kann man sich natürlich auch kalt ernähren oder bei Bedarf halt auswärts essen.
              Nein.

              Kommentar


              • Mus
                Freak

                Vorstand
                Liebt das Forum
                • 13.08.2011
                • 12568

                • Meine Reisen

                #8
                AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                Temperaturen zwischen 2-10 Grad, jeden zweiten Tag Regen, ordentlich Wind, übernachten im Biwaksack und dann noch nicht mal ein Kocher für heißen Tee - na danke, für mich sieht Urlaub anders aus. Und mit Feuer würde ich dort nicht kochen, das ist assozial.

                Kommentar


                • Ziz
                  Administrator

                  Vorstand
                  Administrator
                  Lebt im Forum
                  • 02.07.2015
                  • 7160

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                  Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                  Temperaturen zwischen 2-10 Grad, jeden zweiten Tag Regen, ordentlich Wind, übernachten im Biwaksack und dann noch nicht mal ein Kocher für heißen Tee - na danke, für mich sieht Urlaub anders aus. Und mit Feuer würde ich dort nicht kochen, das ist assozial.
                  Ein Kocher ohne Gaskartusche sollte im Handgepäck doch gehen, oder? Treibstoff kann man ja vor Ort kaufen.
                  Nein.

                  Kommentar


                  • mitreisender
                    Alter Hase
                    • 10.05.2014
                    • 4314

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                    Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                    U.U. bekommt man aber Ärger wegen des Gestänges oder spätestens wegen der Häringe.
                    Bisher nicht. Und bei Kunststoffheringen sagt keiner was.

                    Kommentar


                    • Radhalunke
                      Erfahren
                      • 13.02.2014
                      • 216

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                      Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
                      Es passen durchaus auch Zelte ins Handgepäck. Oder ist Biwak gewollt?
                      Welche schweben dir da vor? Die typischen UL-Zelte? Ich möchte halt gerne das Ganze drumherum mit Gestänge etc. vermeiden. Vom Biwaksack erhoffe ich mir auch einfach die Flexibilität mich irgendwo zum Schlafen hinzuhauen.



                      @ Ziz: Danke für den Vorschlag, der Research Molecule Bivy sieht gut aus, wenns auch 70D eigentlich nicht nötig hat. Rucksack+Schuhe geht dann aber nur in der größeren Version mit rein, oder?


                      @mus: Zur Not ein selbstgebastelter Spirituskocher, leer hin und dort entsorgen.
                      Messer? Keine Ahnung .
                      In Faro ist im Februar die mittlere Tiefsttemp nachts übrigens bei ~8°C, klar gibts da Ausreiser. Aber die obere Grenze deiner Skala ist da wesentlich wahrscheinlicher. Hab ja genug Reserve im Schlafsack :-). Zum Feuer: Keine Sorge, habe da kein Survivalgehabe vor.


                      Der e-bivy von MSR fällt im Übrigen schonmal raus, der ist nämlich nicht wasserdicht ... scheint nur für Tarps entworfen zu sein.

                      Kommentar


                      • Ziz
                        Administrator

                        Vorstand
                        Administrator
                        Lebt im Forum
                        • 02.07.2015
                        • 7160

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                        Zitat von Radhalunke Beitrag anzeigen
                        Welche schweben dir da vor? Die typischen UL-Zelte? Ich möchte halt gerne das Ganze drumherum mit Gestänge etc. vermeiden. Vom Biwaksack erhoffe ich mir auch einfach die Flexibilität mich irgendwo zum Schlafen hinzuhauen.
                        Sehe ich auch als einen großen Vorteil. Zelt bietet halt mehr Rückzugsmöglichkeit und für Regen habe wir uns auch ein Tarp dazu erstanden. Aber wenn du viele Unterstellmöglichkeiten hast, ist das Problem vielleicht kleiner.

                        Zitat von Radhalunke Beitrag anzeigen
                        @ Ziz: Danke für den Vorschlag, der Research Molecule Bivy sieht gut aus, wenns auch 70D eigentlich nicht nötig hat. Rucksack+Schuhe geht dann aber nur in der größeren Version mit rein, oder?
                        Nö, die sollten auch in die "kleine" Version reingehen. Die ist ja nur kürzer. Meine Freundin ist 1,78m, ich 1,88m, da fanden wir die große Version praktischer. Schuhe schiebe ich ja nicht nach hinten, sondern eher neben mich. Ob 70D übertrieben sind, kann ich schwer sagen. Auf einer Wiese bestimmt. Auf Sand? KA. Aber ich wollte gerade mal was googeln und der Molecule Bivy scheint raus zu sein und nur noch der Helium Bivy im Angebot (und schwerere Modelle). Der Helium ist leichter (510g), aber dafür auch teurer. Soll aber gleichzeitig widerstandsfähiger sein, da besseres Material.

                        Also wenn du etwas mehr Geld in die Hand nehmen willst, schau ruhig auch mal beim Helium und Aurora.

                        Zitat von Radhalunke Beitrag anzeigen
                        Der e-bivy von MSR fällt im Übrigen schonmal raus, der ist nämlich nicht wasserdicht ... scheint nur für Tarps entworfen zu sein.
                        Äh, damit die Füße unterm Tarp rausschauen können oder was? Ich meine, ist nicht komplett abwegig. Aber schon doof, auch in ein Tarp kann es reinregnen.
                        Nein.

                        Kommentar


                        • Killer
                          Dauerbesucher
                          • 07.11.2006
                          • 790

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                          Carinthia Biwaksack aus Goretex . Regelmäßig im Einsatz, robust und sehr zufrieden damit. Hatte mal einen von Exped aus Event im Einsatz, kann ich nur das gleiche zu sagen.

                          Ein Biwaksack findet bei mir meist nur unterm Tarp Verwendung, bei Regen außerhalb anziehen ist nicht sehr angenehm.
                          Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

                          Kommentar


                          • Ziz
                            Administrator

                            Vorstand
                            Administrator
                            Lebt im Forum
                            • 02.07.2015
                            • 7160

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                            Zitat von Killer Beitrag anzeigen
                            Carinthia Biwaksack aus Goretex . Regelmäßig im Einsatz, robust und sehr zufrieden damit. Hatte mal einen von Exped aus Event im Einsatz, kann ich nur das gleiche zu sagen.

                            Ein Biwaksack findet bei mir meist nur unterm Tarp Verwendung, bei Regen außerhalb anziehen ist nicht sehr angenehm.
                            Im Molecule Bivy bekommt man es hin, seine Sachen halbwegs auszuziehen und wieder anzuziehen und hat Platz zum Lagern. Ist natürlich nicht sehr gemütlich, aber bei Mistwetter machbar.
                            Nein.

                            Kommentar


                            • Chouchen
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 07.04.2008
                              • 19199

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                              Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
                              Bisher nicht. Und bei Kunststoffheringen sagt keiner was.
                              OT: Ich persönlich habe auch noch nie Probleme z.B. mit dem Kocher oder mit Stricknadeln bekommen. Dennoch kann einem das passieren. Und beim Check-Inn zu stehen und dort zu erfahren, dass man das Zelt nur ohne "Hardware" mitnehmen darf, ist wirklich ungünstig.
                              "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                              Kommentar


                              • mitreisender
                                Alter Hase
                                • 10.05.2014
                                • 4314

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: kleines Schlafsetup für Reisen mit Handgepäck gesucht (Biwaksack)

                                Kenne ja die Reiseziele nicht, aber 5 Tage im Dauerregen im Biwaksack zu campieren ist nicht so prickelnd. Irgendwann ist dann alles nass, bewegen ist auch nicht in so ner Tüte.

                                Was man immer irgendwie mitnehmen kann ist ein Trekkingstock und dann eben das entsprechende Zelt dazu.

                                Ich mach immer kein Geheimnis draus und packe Gestänge und Heringe kompakt und unzugänglich. Hab das Gefühl das unterstützte bisher die Duldung. Klar. Risiko bleibt immer.

                                Onlinegepäckaufgabe kostet 25 Euro pro Flug. Das macht den Kohl bei nem Billigflug nicht fett. Man sträubt sich halt, wenn das Gepäck fast soviel wie der Flug kostet. Aber im Prinzip sind die Flugpreise viel zu niedrig für das was Fliegen anrichtet.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X