Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hdp
    Neu im Forum
    • 19.08.2010
    • 1

    • Meine Reisen

    Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

    Moin moin allerseits,

    auf der Suche nach einem neuen Zelt, habe ich jetzt meine Kandidaten eingeschränkt und soweit alle für mich notwendigen Informationen zusammen.
    Bis auf eine Ausnahme: Fjällräven-Zelte scheinen hier in D ein gewisses Nischendasein zu fristen. Es gibt in den Foren keine Erfahrungen dazu, auch auch anderen Seiten findet man nur vereinzelt etwas.

    Meine konkrete Frage also: Kann mir jemand etwas zu der Verarbeitung der Fjällräven-Zelte sagen (allgemein oder speziell das Sälka)? Technische Daten findet man ausreichend, darum geht es mir nicht. Mir geht es wirklich nur um persönliche Erfahrungen.

    Danke für die Hilfe!

    Helge

  • india
    Dauerbesucher
    • 10.04.2010
    • 806

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

    Das Sälka kenne ich nicht, aber Akka RS 2 und RS4, sowie das Skule RS3.

    Die Zelte sind vom Packmaß und Gewicht attraktiv, das Gestänge ist im Allgemeinen ein Easton T9, die Abspannmöglichkeiten sind gut und ausreichend, die Zelte sind schnell und einfach aufzubauen.

    Nass geworden bin ich in den Zelten noch nicht...

    Und ich mag Fjällräven

    Stefan

    P.S. Das Skule und das Akka RS2 hatte ich gerade verkauft, vielleicht hörst Du ja von den neuen Besitzern etwas (das Skule hatte ich allerdings vorher nicht benutzt)

    Kommentar


    • Ditschi
      Freak

      Liebt das Forum
      • 20.07.2009
      • 10728

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

      Hallo hdp,
      etwas weiter unter im Forum findest Du eine Vorstellung meines Fjällräven Zeltes Camp 78. 32 Jahre alt, nach heutigen Maßstäben ziemlich häßlich, aber immer noch dicht. Das wird Dir bei der Suche nach einem modernen Zelt nicht weiterhelfen, aber damals war Fjällräven so ziemlich das Beste, was man kaufen konnte. Und 1978 waren 700,- DM viel mehr als heute 350,- €.
      Sollte Fjällräven den Anschluß verpaßt haben, würde ich das Bedauern. Aber das können Dir die Vertreter der UL- Fraktion besser beantworten als ich.
      Gruß Ditschi

      Kommentar


      • strauch
        Fuchs
        • 20.09.2009
        • 1372

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

        Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
        Sollte Fjällräven den Anschluß verpaßt haben, würde ich das Bedauern. Aber das können Dir die Vertreter der UL- Fraktion besser beantworten als ich.
        Nunja ist ja schon eine Art der Sichtweise UL ist FR mit Sicherheit nicht wobei sie da jetzt leicht aktiv werden, aber auch eher leicht als ultraleicht. Aber ob sie deswegen den Trend verschlafen haben. Man müsste sie eher mit Hilleberg und Helsport vergleichen wie es bei denen so im Verhältnis ausschaut.
        http://www.right2water.eu/de

        Kommentar


        • Onkel Tom
          Fuchs
          • 11.12.2004
          • 1523

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

          Zitat von hdp Beitrag anzeigen
          Meine konkrete Frage also: Kann mir jemand etwas zu der Verarbeitung der Fjällräven-Zelte sagen (allgemein oder speziell das Sälka)? Technische Daten findet man ausreichend, darum geht es mir nicht. Mir geht es wirklich nur um persönliche Erfahrungen.
          Hi,
          zum Sälka kann ich Dir leider nix sagen. Habe selbst u.a. das Akka R/S 2 light und bin damit absolut zufrieden, wie schon India schrieb, gibt nix zu meckern.

          Gruß
          TOM
          \" EIN WIRKLICH UNMÖGLICHER MENSCH! \"
          Nehberg über Nehberg

          Kommentar


          • Almschreck
            Erfahren
            • 26.05.2010
            • 258

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Erfahrung Fjällräven-Zelt gesucht

            Ich hatte am Wochenende die Gelegenheit ein Akka RS 2 zu testen.
            Verarbeitung, Funktion, Aufbau - alles ohne Klagen. Raum ohne Ende in der Apsis, jedoch leider definitiv zu kurz für Leute über 1,90m.
            Viele Grüße
            Bert

            Kommentar

            Lädt...
            X