Kuppel / Geodät Alpen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • xelt
    Anfänger im Forum
    • 22.02.2010
    • 11

    • Meine Reisen

    Kuppel / Geodät Alpen

    Hallo Forum!

    Ich suche ein 2P Zelt für den Spätsommer das ich in den Alpen in Höhenbereichen zwischen 2500 und 3500m einsetzen kann (su). Die Auswahl ist groß, meine Erfahrung mit Zelten weniger, daher gleich der Fragebogen:

    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?

    1-2 Personen, knapp 190cm

    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack)
    und hast du eine Gewichtsvorstellung?


    Per Pedes, 3kg, möglichst leicht.

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?

    Kochen, Lagerraum

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)?

    Geodät / Kuppel, Doppelwand , am Besten selbststehend.

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?

    Mein Budget ist leider begrenzt, daher gerne bis 300€, maximal 450€

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes
    (wichtig: Jahreszeit, Witterung, Land, Einsatzdauer)


    Ich benötige für wissenschaftliche Arbeiten in einem wenig besuchten Gebiet der Alpen eine mobile Bleibe. Das Gebiet leigt zwischen 2500 und 3500 m Höhe, die Temperaturen liegen knapp über dem Gefrierpunkt, teils unwegsames Gelände. Ich rechne mit einer Aufenthaltsdauer von einem Monat, werde allein unterwegs sein, jede Menge Gepäck mit haben, daher spielt das Gewicht auch eine Rolle.

    Neben dem konkreten Fall würde ich das Zelt gerne privat weiter verwenden, dann sollte es über 3 Jahreszeiten in Skandinavien, den Alpen oder anderen nicht extremen Hochgebirgen für Trekkingtouren / als Camp für Kletter-/Hochtouren nutzbar sein.


    Auf meiner Liste stehen bislang
    * Wechsel Forum 42
    * Marmot Nusku 2P
    * Xtend Breeze 2
    * Rejka Agadir

  • oesi

    Fuchs
    • 22.06.2005
    • 1506

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Kuppel / Geodät Alpen

    Exped Orion Extrem kann ich noch nennen.
    Super Qualität und sehr windstabil. Unter http://www.outdoor-magazin.com/zelte/test-kuppelzelt-exped-orion.342450.3.htm kannst du auch einen Test sehen. Das Zelt ist auch freistehend. kostet ca. 500€.
    Wenn du etwas mehr Geld hättest, könnte man dir natürlich auch das Hilleberg Allak empfehlen. Kostet bei http://www.fliegfix.com/webshop/produkte.php?id=HIALLAK 720€.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Kommentar


    • chbla
      Erfahren
      • 12.01.2010
      • 433

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Kuppel / Geodät Alpen

      evtl. das Exped Venus II Extreme

      bin mehr als zufrieden damit, und ist wirklich sehr stabil und gut abspannbar

      Kommentar


      • Zorro4504
        Erfahren
        • 10.12.2009
        • 366

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Kuppel / Geodät Alpen

        Moin,
        also wenn du nicht allzuempfindlich bist was die Kopffreiheit angeht dann ist das Venus sicher eine gute Wahl. Manchen Personen um die 1,90 ist das Zelt zu kurz, das solltest du selber ausprobieren wenn du dran interesse hast.
        Orion ist sicherlich eine gute Alternative allerdings wohl zu schwer und zu teuer.
        Bleiben die restlichen Üblichen Verdächtigen, Wechsel Forum, MSR Hubba Hubba HP,
        BWG
        Zorro

        Kommentar


        • xelt
          Anfänger im Forum
          • 22.02.2010
          • 11

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Kuppel / Geodät Alpen

          Auf meiner Liste stehen bislang

          * Wechsel Forum 42 - die wenigsten Schwachpunkte bislang
          * Marmot Nusku 2P - Semi-Geodät - noch nicht viele Meinungen / Tests gefunden
          * Xtend Breeze 2
          * Rejka Agadir - preislich verlockend
          * Exped Venus II Extreme
          * MSR Hubba Hubba HP - schön leicht

          Sonst noch Vorschläge?

          Kommentar


          • Gast-Avatar

            #6
            AW: Kuppel / Geodät Alpen

            Hallo xelt,

            das wechsel Forum 42 ist sicherlich kein schlechtes Zelt, aber es ist definitiv nicht so windstabil wie ein Exped Orion.

            Aber vom Gewicht und auch vom Preis fällt es für Dich sicherlich aus dem Rahmen.

            Ich kann Dir auch das Exped Venus II empfehlen. Das habe ich selber und bin voll zufrieden.

            Kommentar


            • Gast-Avatar

              #7
              AW: Kuppel / Geodät Alpen

              das wechsel Forum 42 ist sicherlich kein schlechtes Zelt, aber es ist definitiv nicht so windstabil wie ein Exped Orion.
              Man müsste das mal mit einem anderen Gestänge probieren.
              Ich glaube da steckt mehr drin. Hab gerade das Staika mal mit stabileren Stangen (Scandium Air Hercules ) getestet, das macht gewaltig was aus.
              Vielleicht kann man das Wechsel ja ohne Stangen kaufen und für diese selber sorgen?

              Kommentar


              • Gast-Avatar

                #8
                AW: Kuppel / Geodät Alpen

                Ja Järven das müsste man wirklich mal machen. Ich denke das bringt auf jeden Fall was.

                Wie wäre es mit dem Scandium-Gestände von der Firma Fliegfix.at.

                Ob die ein Gestände für das Wechsel Forum 42 haben? Müsste man mal dort anfragen.

                OT: Liebe Grüsse nach Schweden aus dem Allgäu. War heute noch auf einer Tour hier im Gebirge. Rund um den Geiselstein.


                LG

                Thomas

                Kommentar


                • Macintechno
                  Alter Hase
                  • 21.08.2008
                  • 2555

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Kuppel / Geodät Alpen

                  ich hab grad für mein Keron ein 11mm Scandium Gestänge gekauft und überlege gerade das 10mm DAC fürs Forum 4 2 umzubauen.... allerdings müsste man auch die clips ändern (evtl. durch schlaufen ersetzen)

                  ich glaub ich probiers mal. vielleicht klappts ja auch fürs Outpost (wurde ja ohnehin schon als recht stabil angegeben beim Outdoor Zeltest)

                  Mal gucken wie ich das löse mit den stangenenden (die werden ja bei wechsel in ösen gesteckt)

                  Liebe Grüße
                  Daniel

                  Edit: Ach ja zur Zeltfrage: mit dem Forum bist du dann von Leicht allerdings sehr weit weg....!
                  Hauptgeschäft: Stammtisch Stuttgart
                  Filiale: Stammtisch Reutlingen / Tübingen / Schwäbische Alb

                  Kommentar


                  • Torres
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 16.08.2008
                    • 26345

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Kuppel / Geodät Alpen

                    Das sieht auch noch ganz interessant aus, keine Ahnung allerdings, was das Zelt für eine Qualität hat.
                    http://www.plus.de/Nordisk-Jernberg-...MMmZSx-ct.html

                    MSR Hubba Hubba ist ziemlich luftig und eher für wärmere Gegenden konzipiert. Wäre die Frage, ob das für Deine Zwecke geeignet ist.

                    Ansonsten würde ich auch für das Exped Orion Extreme plädieren.
                    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                    Kommentar


                    • Nordman
                      Fuchs
                      • 10.03.2010
                      • 1726

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Kuppel / Geodät Alpen

                      Zitat von xelt Beitrag anzeigen
                      Auf meiner Liste stehen bislang

                      * Wechsel Forum 42 - die wenigsten Schwachpunkte bislang
                      * Marmot Nusku 2P - Semi-Geodät - noch nicht viele Meinungen / Tests gefunden
                      * Xtend Breeze 2
                      * Rejka Agadir - preislich verlockend
                      * Exped Venus II Extreme
                      * MSR Hubba Hubba HP - schön leicht

                      Sonst noch Vorschläge?
                      schau dir doch mal das VauDe Power Odyssee an, ist hier momentan für ~300€ evtl. auch verlockend, wiegt auch nicht sehr viel, ob es ansonsten ein kompromiss sein könnte muss du entscheiden
                      An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

                      Käpt´n Blaubär

                      Kommentar


                      • Torres
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 16.08.2008
                        • 26345

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Kuppel / Geodät Alpen

                        Stimmt, das kommt dem Anforderungsprofil sehr nahe.

                        Etwas irritiert bin ich jedoch von der Gewichtsangabe: Bei Bergzeit sind es 2,46 kg bei Vaude 2,85 kg.
                        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                        Kommentar


                        • Nordman
                          Fuchs
                          • 10.03.2010
                          • 1726

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Kuppel / Geodät Alpen

                          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                          Stimmt, das kommt dem Anforderungsprofil sehr nahe.

                          Etwas irritiert bin ich jedoch von der Gewichtsangabe: Bei Bergzeit sind es 2,46 kg bei Vaude 2,85 kg.
                          die gewichts-angaben, gerade bei zelten, finde ich auch oft verwirrend.
                          mal bezieht sich die angabe "nur" auf das aussenzelt, innenzelt und gestänge, also ohne heringe, packsack und zubehör.
                          und manchmal auf den gesamten lieferumfang inkl. aufbauanleitung, garantie schein, etc.
                          um der ganzen sache noch ein drauf zu setzten, wiegt so mancher shop die sachen dann noch selbst und gibt diese angabe (meistens ohne detailierte deklaration).
                          An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

                          Käpt´n Blaubär

                          Kommentar


                          • xelt
                            Anfänger im Forum
                            • 22.02.2010
                            • 11

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Kuppel / Geodät Alpen

                            * Das Vaude Zelt klingt vom Profil her erstmal nicht schlecht, aber mich stört ein wenig die kleine Apside. Sollte ich dann später zu zweit unterweg sein und jeder einen großen Rucksack dabei haben, wird es ein Platzproblem geben.

                            * Von beiden vorgeschlagenen Exped Zelten habe ich gelesen, das sie für 190cm Leute etwas kurz sind. Kann das jemand bestätigen? Und wie empfindlich ist der Zeltboden?

                            * Wechsel + extra Gestänge wird meinen finanziellen Rahmen sprengen.
                            Zuletzt geändert von xelt; 06.07.2010, 08:37.

                            Kommentar


                            • HUIHUI
                              Fuchs
                              • 07.08.2009
                              • 2140

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Kuppel / Geodät Alpen

                              Bei einem Monat Aufenthalt im Zelt in den Alpen in der Hochlage würde ich dir zu einem anständigen Zelt raten, du wirst mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit ein breites Wetterspektrum erleben:
                              - sengende Hitze
                              - monsunartigen Regenfall
                              - anständige Gewitter
                              - Wind mit Wumms und Böen
                              - n "milden" Schneesturm

                              Bei einem Monat Aufenthalt setzt du dir mit dem Gewichtsrahmen auch ein unglaubliches Komfortlimit, ob du in so ner kleinen Sardinenbüchse wirklich einen Monat verbringen möchtest?
                              Ich würde versuchen ein relativ ungebrauchtes Zelt der "alten"(ohne die weissen Panels) North Face Produktion zu bekommen, z.B. Mountain 25. (edit: also ich meine von Ebay etc, ein Neuzelt für den Einsatzrahmen sehe ich in deinem Preisrahmen nicht)
                              Alle anderen Zelte die ich guten gewissens im "Spätsommer" für einen Monat mit an den Alpenhauptkamm nehmen würden wollte sind nochmal ne Stange teurer.
                              Zuletzt geändert von HUIHUI; 06.07.2010, 11:14.
                              Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                              Kommentar


                              • Torres
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 16.08.2008
                                • 26345

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Kuppel / Geodät Alpen

                                Das Vaude Zelt klingt vom Profil her erstmal nicht schlecht, aber mich stört ein wenig die kleine Apside.
                                Zunächst möchte ich HuiHui beipflichten - das Zelt muss schon eine besondere Liga sein, im Spätsommer - vor allem wenn man einen Monat bleiben will und nicht die Tour abbrechen kann. Du musst also mit allen Wetterbedingungen rechnen.

                                Da Du den Preis als Kriterium hoch gesetzt hast, haben wir die Zelte genannt, die in das Preisfenster passen. Natürlich ist die Apisde des Vaudes nicht groß, aber Du musst Dich dann schon generell entscheiden: Komfort contra kleine Stellfläche, selbststehend, Geodät mit kleiner Apsis.

                                Natürlich kannst Du auch Zelte mit großer Apside kaufen - dann läuft das aber auf Tunnelzelte oder Zelte mit Tunnelelement hinaus und das hattest Du ausgeschlossen.

                                Du musst Dich also schon zwischen der Wettertauglichkeit für den anvisierten Monat, Budget und dem späteren Freizeiteinsatz entscheiden und schauen, wo Du Prioritäten setzt.
                                "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                Kommentar


                                • Shorty66
                                  Alter Hase
                                  • 04.03.2006
                                  • 4883

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Kuppel / Geodät Alpen

                                  Nahezu optimal für deinen Anforderungsbereich wäre das Mountain Equipment Dragonfly 2XT.

                                  Es bietet genug platz für eine Person mit jeder Menge Ausrüstung und lässt durch die großzügige Apsis auch lange Aufenthalte zu.
                                  Es benötigt nur einen Hering um zu stehen - das wird auch in den alpen fast immer klappen - notfalls wird ein stein zur beschwerung des Abspannpunkts genutzt und die Apsis steht etwas flatterig.

                                  Gewichtsmäßig liegt der SemiGeodät deutlich unter 3kg (angeblich 2,5kg) und von der Stabilität her würde ich ihn als voll Alpentauglich bezeichnen.

                                  Der Haken ist der Preis: 500€ sind schon ne Hausnummer die ich mir bei einem so ausgiebig genutzten Zelt aber durchaus überlegen würde - die Arbeit soll ja auch Spaß machen.
                                  Zudem ist es gut möglich, dass du für das Zelt in UK günstige Angebote findest zumal das Pfund immernoch vergleichsweise günstig ist (trotz Euro-Krise).

                                  Hier gibts das Zelt übrigens für 362.48€ + vermutlich ca. 20€ Versand.
                                  Zuletzt geändert von Shorty66; 06.07.2010, 13:46.
                                  φ macht auch mist.
                                  Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

                                  Kommentar


                                  • Torres
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 16.08.2008
                                    • 26345

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Kuppel / Geodät Alpen

                                    Ja, der Haken ist der Preis, daher habe ich es ausgeklammert.
                                    Wenn Dir das Zelt zusagt, dann solltest aber das 3 XT nehmen, der Raumgewinn ist enorm und die 400 gramm machen den Kohl nicht fett. Wenn Du später zu zweit bist, machen 40cm mehr Breite viel aus. Übrigens ist das 3 XT mein Lieblings- und Tourenzelt, denn auch das Packmaß ist völlig okay.
                                    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                    Kommentar


                                    • Manush
                                      Gerne im Forum
                                      • 26.01.2008
                                      • 81

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Kuppel / Geodät Alpen

                                      Ich habe das 4-Jahreszeiten-Zelt Husky Falcon Extreme, das als mit einer Querstange verstärktes Kuppelzelt speziell auch für Bergsteiger empfohlen wird, mit 6.000 mm Wassersäule (Außenzelt) bzw. 10.000 mm (Boden) und aufrollbaren Snowflaps auch sehr wetterfest, sturmstabil, und es besitzt zwei goße Apsiden fürs Gepäck bzw. Kochen bei Schlechtwetter. Außen- und Innenzelt werden zugleich aufgebaut (dauert nur ca. 4 Minuten), das Innenzelt bleibt also immer trocken. Lüftung sehr gut, die Lüfter lassen sich jedoch bei Bedarf auch verschließen. Insgesamt habe ich das Zelt als sehr zuverlässig erlebt. Nachteil: immerhin 3,6 kg Gesamtgewicht. Vorteil: kostet trotz solider Qualität nur etwa mehr als ca. 200,- Euro.
                                      Für deine Zwecke gut geeignet und vom Preis-Leistungs-Verhältnis her ein Schnäppchen.

                                      LG

                                      Manush
                                      Mother Nature organizes best.

                                      Kommentar


                                      • HUIHUI
                                        Fuchs
                                        • 07.08.2009
                                        • 2140

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Kuppel / Geodät Alpen

                                        Für die 380€ würde ich auch das 3 XT nehmen, da wirst du schwer etwas ähnlich taugendes für das Geld bekommen welches die Kombination von Leichtgewicht, Platzangebot und Wetterfestigkeit bietet.


                                        Zitat von Manush Beitrag anzeigen
                                        Ich habe das 4-Jahreszeiten-Zelt Husky Falcon Extreme, das als mit einer Querstange verstärktes Kuppelzelt speziell auch für Bergsteiger empfohlen wird
                                        ...
                                        Für deine Zwecke gut geeignet und vom Preis-Leistungs-Verhältnis her ein Schnäppchen.

                                        LG

                                        Manush
                                        Kennst du das "gute" und auch das "böse" schlechte Wetter in den Alpen auf über 2500m, wenn du gerne "im" Wetter bist, aus eigener Zelterfahrung? Wenn ja, würdest du wirklich selbst auch mit dem Zelt einen Monat auf 2500m+ in den Alpen Zelten?
                                        Ich kenne einige polnische Höhen- und Alpenbergsteiger näher, da hat bis dato Überleben und Erfolg mehr mit Glück als denn mit Sachverstand zu tun gehabt, ein gefühltes Universum von Pit Schubert entfernt. Mich wundert daher nicht das sowas von einer .cz Firma als Bergzelt empfohlen wird, es gibt dort eine andere Bergsportkultur, leider für mich genau das Gegenteil von nachahmenswert.
                                        Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X