Selbststehendes 5+Personenzelt

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schneehase
    Neu im Forum
    • 12.05.2009
    • 8

    • Meine Reisen

    Selbststehendes 5+Personenzelt

    Hallo zusammen,
    Unser Vaude Mark IV ist leider zu klein geworden, da wir mittlerweile 2 Erwachsene und 3 Kindern (8,4, 2) sind und wir brauchen etwas größeres. Das Mark IV ist für uns ansonsten das.perfekte Zelt, wie suchen also etwas ähnliches eine Nummer Größer.

    Das Anforderungsprofil:
    1. Wie vielen Personen soll das Zelt als Schlafraum dienen, wie groß sind diese Personen:
    5 Personen, aktuell 1,88, 1,68, 1,40, 1,10 und 1,0 Meter groß.

    2. Wie wir das Zelt transportiert:
    80% Kajak, ansonsten Auto, Rad oder Rücken

    3. Das Vorzelt wird alsLagerraum und für Schuhe genutzt.

    4. Zusätzliche Anfordern: Das Zelt muss (nahezu) selbststehend sein, da.wir auch oft auf felsigen Unterschrund übernachten, wo keine Heringe verwendet werden können.
    Das Innen- und Außenzelt sollen gleichzeitig aufgebaut werden. (Aufbau auch bei Regen)
    Eine Schlafkabine

    5. Maximaler Preis: 1000€ (schaue mir trotzdem auch teurere Alternativen an)

    Einsatzgebiet: Vorrangig Kajak-Wanderfahrten mit täglichem Ab- und Aufbau, auf Felsen, Kies, Sand, Wiese, auch in exponierter Lage (See, Meer und Fluss). Drei Kinder und zwei Erwachsene sollen gemeinsam im Zelt schlafen können.
    Bisher habe ich das Vaude Division Dome im Auge.

    Ich freue mich auf eure Ideen!

  • herrNick
    Gerne im Forum
    • 05.05.2014
    • 52

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

    Hallo Schneehase,

    wenn Du fünf Personen unterbringen möchtest, schaust Du ja eher nach einem 6P-Zelt. Wenn Du da nicht gerade ein Baumwoll-Tipi hast, gibt es dann bei solchen Zelten i.d.R. mehrere Schlafkabinen. Daher würde ich mir an eurer Stelle die Frage stellen, ob nicht zwei Zelte das Mittel der Wahl wären. Dort hast du mein Thema freistehend eine echte Auswahl und bist für die nächsten Jahre flexibler. Ein Kind mit 1,40 wird es voraussichtlich in nicht allzu ferner Zeit ohnehin gut finden in einem extra Zelt zu sein. Bis dahin müssten sich die Eltern dann natürlich aufteilen. Auch die Anforderung "auf dem Rücken tragen" schreit für mich nach zwei Zelten, die kann man einfach besser aufteilen.

    Edit: wir hatten uns letztes Jahr mal mit dem Salewa Alpine Lodge - 5 beschäftigt. Das wäre ein ähnliches Modell wie das Vaude. Wir haben dann aber entschieden, dass so ein Großraumzelt eh nur was für das Auto ist und sind dann zum Thema Baumwolle übergegangen.

    Ciao,

    herrNick
    Zuletzt geändert von herrNick; 07.07.2020, 10:02.

    Kommentar


    • Schneehase
      Neu im Forum
      • 12.05.2009
      • 8

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

      Zwei Zelte funktionieren für uns momentan (noch) nicht.
      Zuletzt geändert von Schneehase; 07.07.2020, 11:27.

      Kommentar


      • Schneehase
        Neu im Forum
        • 12.05.2009
        • 8

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

        Über zwei Zelte haben wir nachgedacht, aber das ist in den nächsten 1-3 Jahren noch keine Option. Mein Mann und ich möchten nicht längere Zeit getrennt schlafen, unsere Mittlere und Kleine möchten bei Mama und Papa und der Großen nicht allein schlafen. Da zwei unserer Kinder noch sehr klein und schmal sind, reicht ein Zelt für 5 Personen bis die Kinder ausziehen.
        Das Vaude Division Dome passt schon ganz gut ,da kann die Trennung zwischen den Kabinen auch entfernt werden.

        Kommentar


        • Mus
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 13.08.2011
          • 12361

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

          Ich bin hier normalerweise ein überzeugter Ein-Zelt-Vertreter, aber speziell in eurem Fall würde ich doch darüber nachdenken, zu dem bereits vorhandenen und bewährten Mark IV noch ein leichtes Zweiterzelt dazuzukaufen. Aber weil euch grade so ein paar Jährchen Vorsprung haben, einfach kurz ein paar Überlegungen dazu:
          Ich könnte mir schon vorstellen, dass es ziemlich schwierig wird, auf dem von dir beschriebenen Untergrund eine Stell zu finden, wo ein sehr große Zelt einigermaßen eben stehen kann. Und es ist halt schon eine große Investition für vielleicht nur ein bis zwei Jahre.
          Auch wenn du dir es noch nicht vorstellen kannst, die Phase wo aus "Geht nicht nach genug" ein "Komm mir bloß nicht zu nahe" wird, kommt häufig sehr schnell und unerwartet. 1,40m ist ein starker Hinweis darauf, dass das vermutlich keine zwei Jahr mehr auf sich warten lässt, die Kids heute sind früher dran als wir damals.
          Ich verstehe, dass ihr euch als Eltern nicht gerne aufteilt. Uns geht das ebenso. Aber es sind ja nur ein paar Jahre, bis die Kinder es ganz reizvoll finden ohne Elternteil im Extrazelt zu liegen. Wenn das Wetter mal ganz dolle spielt, kann man sich auch für eine Nacht mal wieder alle zusammen im kleinen großen Zelt einmuggeln.

          Und jetzt halte ich mein Mund und hoffe jemand anders, kann auch noch was zum Thema "großes Zelt" sagen, denn überreden wollen wir euch natürlich nicht.

          Kommentar


          • mitreisender
            Alter Hase
            • 10.05.2014
            • 4314

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

            Das Vaude wiegt ja 10kg!!!

            Kenne es nicht, habe es aber im Auge: Bergans Wiglo 4LT. Wiegt deutlich weniger und hat einen großen Innenraum.

            Auch das MSR Habitude 6 wiegt deutlich weniger trotz großen Innenraum, nämlich ca 6,8kg.

            Immerhin wollt ihr das Zelt auch tragen.

            Kommentar


            • Torres
              Freak

              Liebt das Forum
              • 16.08.2008
              • 26290

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

              Wie wäre es damit? Ähnelt dem Mark IV https://www.outdoorfair.de/p-de-67-h...rd-6-camp.aspx. Die Snowflaps müsste man abschneiden oder hochbinden. Ich binde sie hoch, man weiß ja nie, wenn es stürmt, zieht es nicht so. Die Apsis muss abgespannt werden, der Rest nicht, bei der Apsis kann man aber tricksen, wenn man keine Heringe hineinbekommt, d.h. von innen beschweren. Das Zelt selbst ist ein Bunker.
              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

              Kommentar


              • Schneehase
                Neu im Forum
                • 12.05.2009
                • 8

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Selbststehendes 5+Personenzelt

                Das ist wirklich ein tolles Zelt und kommt mit in die engste Auswahl!

                Kommentar

                Lädt...
                X