Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mitreisender
    Alter Hase
    • 10.05.2014
    • 4314

    • Meine Reisen

    #21
    AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

    Danke Gehirn. Da ist mir doch glatt noch ein Zelt eingefallen, das Dir gefallen könnte und auch von einem Profi kommt:

    https://www.terra-nova.co.uk/tents-a...izzard-2-tent/

    PS nur in rot erhältlich.

    Edit. Da gäbe es auch noch das Southern Cross 2.

    Beide sind recht kurz und fallen an den Enden leicht ab. Musst gucken, ob das mit euren Matten/Schlafsäcken passt.
    Zuletzt geändert von mitreisender; 19.11.2019, 07:35.

    Kommentar


    • wilbert
      Fuchs
      • 23.06.2011
      • 2432

      • Meine Reisen

      #22
      AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

      Meine langen Wintertouren oberhalb der Baumgrenze sind ja schon etwas her.
      Ich habe gestern mal überlegt was mir beim shelter besonders wichtig war und auf was ich zur Gewichtsreduzierung hätte verzichten können.

      - wichtig ist für mich ein schneller, sicherer Aufbau bei Wind mit Handschuhen.
      Das klingt banal, in der Praxis eignen sich damit eigentlich nur mid´s, Tunnel oder Kuppeln mit Außengestänge am fly bzw. Clips.

      - Beim Aufstellen eines Tunnels im Wind musste ich lernen, dass die einzeln Bogensegmente beim Aufstellen am Boden fixiert sein sollten. Also kommen bei mir einige Schneeheringe dazu. + Gewicht!

      - Wenn das Zelt snow-flaps hat, könnte ich auf ein inner verzichten. - Gewicht!
      Es sammelt sich eh eine Menge Raureif am Innenzelt was dann runterrieselt.
      Bei Schneedrift muss das fly dann aber zuverlässig dicht sein.

      - Da ich Winters immer im Zelt koche, braucht es eine relativ hoch angebrachte, (verschließbare) Lüftung.
      Bei Tunneln mit extra Apsis und Seiteneingang kann man oben durch Öffnen der Tür gut für Abluft sorgen.

      Wenn ich mir heute ein shelter besorgen wollte, würde ich mir einen Tunnel von Robens genauer anschauen und wiegen.
      https://www.campz.de/robens-osprey-2ex-tent-754907.html
      Bei diesem Zelt finde ich das Außenmaterial besonders interessant:

      Außenzelt: 30D Ripstop-Polyester, beidseitig mit Silikon beschichtet
      Reißfestigkeit: Min. 11 kg (Iso: 13937-4)

      Das liest sich, als könnte es robust und langlebig sein. Und weniger Feuchtigkeitsdehnung hat es offensichtlich auch. https://www.youtube.com/watch?v=HylEojK8Uh4

      VG. -Wilbert-
      www.wilbert-weigend.de

      Kommentar


      • danobaja
        Alter Hase
        • 27.02.2016
        • 2727

        • Meine Reisen

        #23
        AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

        Zitat von mawi Beitrag anzeigen
        Die Tunnel von Vango sind ja Sackschwer!

        Ich tue mich halt schwer, weil ich alleine komfortabel mit rund 700g Zelt unterwegs sein kann. Aber zu zweit soll ich dann 4-5kg schleppen?! Dann ziehen wir eher mit einem Tarp los.
        das banshee 300 hat 2,6 kilo, nova 300 2,5kg .... ??? ich hab lang nix mehr gekauft von vango, aber früher war das sehr gute qualität für bezahlbaren preis.

        für den preis ist wilbos link definitiv einen guten blick wert!

        aber du warst doch schon mit pyramide unterwegs. warum nicht wieder?
        danobaja
        __________________
        resist much, obey little!

        Kommentar


        • inselaffe
          Fuchs
          • 23.06.2014
          • 1716

          • Meine Reisen

          #24
          AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

          Zitat von mawi Beitrag anzeigen
          Zum Tarptent, das Scarp scheint es gerade nicht (mehr) zu geben. Außerdem bin ich zwecks der Stabilität etwas skeptisch: https://www.youtube.com/watch?v=qFZxfIBB1O8 Vom StratoSpire hatte ich ebenfalls mal ein ähnliches Video gesehen.
          Das Gestänge ist seitlich gar nicht abgespannt, das wird auch in der Videobeschreibung angemerkt.
          In retrospect I should have used the guy lines on the arch pole as well. This is fully user error.
          Der zusätzlich erhältliche Kreuzbogen ist ebenfalls nicht montiert. Da liegen Welten zwischen! So ziemlich jeder Tunnel wird sich bei derart starkem Seitenwind ohne seitliche Abspannung genau so oder zumindest sehr ähnlich verhalten (und das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit).

          Wenn überhaupt ist dieses Video ein Positivbeispiel dafür, was moderne Gestänge aushalten, bevor sie die Biege machen.

          Kommentar


          • codenascher

            Alter Hase
            • 30.06.2009
            • 4258

            • Meine Reisen

            #25
            AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

            Ich hoffe @mawi wird nach gelaufener Tour berichten, wie es denn in dem kleinen UL Zelt auf Wintertour lief.
            Hinweise kann ich dir leider keine geben, da ich viel zu sehr auf Sicherheit und auch Komfort bei solchen Unternehmungen stehe.

            Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

            meine Weltkarte

            Kommentar


            • wilbert
              Fuchs
              • 23.06.2011
              • 2432

              • Meine Reisen

              #26
              AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

              Ich hoffe @mawi wird nach gelaufener Tour berichten, wie es denn in dem kleinen UL Zelt auf Wintertour lief.
              voliá
              https://www.ultraleicht-trekking.com...%C3%A4rz-2018/
              www.wilbert-weigend.de

              Kommentar


              • danobaja
                Alter Hase
                • 27.02.2016
                • 2727

                • Meine Reisen

                #27
                AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                OT:
                Zitat von mawi Beitrag anzeigen
                @danobaja: Jetzt hab ich das endlich mit der Tüte verstanden! Ist gar nicht mal so dumm die Idee.
                wie hast du bisher...??? naja, friert ja und dann kann mans wie gefrosteten kaugummi vom boden wegplatzen lassen vor dem einpacken.

                das mit der tüte funzt super um bestimmte teilstrecken zu entlasten, besonders wenns gefriert. am denali hing eine grosse ziplocktüte im nylonbeutel aussen am rucksack. die wurde an bestimmten punkten dann in einer spalte versenkt.
                danobaja
                __________________
                resist much, obey little!

                Kommentar


                • codenascher

                  Alter Hase
                  • 30.06.2009
                  • 4258

                  • Meine Reisen

                  #28
                  AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                  Danke, fürs verlinken. Aber Solo in nem Tipi ist in meinen Augen auch nochmal was anderes, als zu zweit in nem klitzekleinen Zelt.
                  Aus dem Eröffnungsbeitrag habe ich vor allem folgendes mitgenommen:

                  Zitat von mawi Beitrag anzeigen
                  ...
                  ich bin auf der Suche nach einem leichten Winterzelt für 2 Personen. Jedoch kenne ich mich mit Zelten überhaupt nicht aus. Auf Solotouren habe ich mit dem ....
                  ...
                  Wintertouren mit Rucksack und Ski in Skandinavien, Sibirien, Spitzbergen, Grönland, ...
                  ...
                  Wie gesagt, ich kenne mich mit Zelten leider nicht aus, weiß nicht was es da so für Hersteller gibt und inwiefern die einzelnen Modelle in der Praxis Winter-tauglich sind. ...
                  Das mawi bereits (viel) Erfahrung mit Touren im allgemeinen und Wintertouren im Speziellen hat, habe ich da nicht gelesen. Deshalb mein Hinweis auf Sicherheits- und Komfortaspekte, die im Vergleich zum Gewicht des gesuchten Zeltes in meinen Augen deutlich höher gewichtet werden müssten! Da bleibe ich dennoch dabei.

                  Ich habe hier eine Suchanfrage eines "Neulings" gelesen, der mit UL Ausrüstung seine ersten Erfahrungen im Schnee sammeln will. Da habe ich mich geirrt.

                  @mawi, ein wirklich schöner Bericht mit tollen Bildern. Hab ihn mir gerade komplett gegönnt und die Lust auf eine Wintertour weiter erhöht! OT: dooferweise hat mein Wintertourenpartner in 2020 nur ab Mitte Februar Zeit und das ist mir zu früh im Jahr... Muss ich wohl bis '21 warten

                  Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                  meine Weltkarte

                  Kommentar


                  • Freierfall
                    Fuchs
                    • 29.06.2014
                    • 1003

                    • Meine Reisen

                    #29
                    AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                    Ich würde mir auch das scarp 2 nochmal Ansehen. Wird wieder erhältlich sein diesen Winter /Frühjahr soweit ich weiss. Mit crosspoles ca 2kg, freistehend, geräumig auch mit dicker wintertüte. Aufzubauen in minimalkonfigurati9n mit 4 Heringen. Dass es mit mehr abpsannungnbesser steht in starkem Wind... Nunja. Wäre auch ein Wunder wenn nicht.

                    Kommentar


                    • DasBushbaby
                      Dauerbesucher
                      • 20.01.2015
                      • 528

                      • Meine Reisen

                      #30
                      AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                      Zitat von Freierfall Beitrag anzeigen
                      Ich würde mir auch das scarp 2 nochmal Ansehen. Wird wieder erhältlich sein diesen Winter /Frühjahr soweit ich weiss.
                      Weißt Du da was konkretes?

                      Kommentar


                      • Sarekmaniac
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 19.11.2008
                        • 10771

                        • Meine Reisen

                        #31
                        AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                        Damit Codenascher nicht der einsame Rufer in der Schneewüste bleibt.

                        Was heißt das denn:

                        Zitat von mawi Beitrag anzeigen
                        • Wintertouren mit Rucksack und Ski in Skandinavien, Sibirien, Spitzbergen, Grönland, ...
                        Wichtiger als Namedropping wären Angaben zu Dauer und Autarkiegrad. Und speziell Sibirien ist groß. Tundra, Taiga, Gebirge, Polarregion, wo soll es hin gehen?

                        "Nur mit Rucksack" impliziert für mich geringe Autarkie und Dauer. Dann wird die Zeltwahl (relativ) egal.

                        Für alles andere und über der Baumgrenze gibt es kein geeignetes 2-Personen-Zelt, dass unter 2,5 kg wiegt.
                        Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 21.11.2019, 14:23. Grund: Präzisierung
                        Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                        Das Leben ist reine Gewohnheit
                        (Anna Achmatowa)

                        Kommentar


                        • TilmannG
                          Dauerbesucher
                          • 29.10.2013
                          • 778

                          • Meine Reisen

                          #32
                          AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                          Damit Codenascher nicht der einsame Rufer in der Schneewüste bleibt.
                          ...
                          ....
                          Für alles andere und über der Baumgrenze gibt es kein geeignetes 2-Personen-Zelt, dass unter 2,5 kg wiegt.
                          In diesem Sinne ruf ich da gerne mit!

                          Grüße von Tilmann
                          http://www.foto-tilmann-graner.de/

                          Kommentar


                          • mawi
                            Erfahren
                            • 21.02.2018
                            • 124

                            • Meine Reisen

                            #33
                            AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                            Vielen lieben Dank für die vielen Beiträge! Nach reichlicher Überlegung haben wir uns nun entschieden. Wird wohl doch das MLD DuoMID (bzw. ich nutze die Gelegenheit um mir ein LG Khufu in Cuben zu kaufen ). Hauptgrund für die Überlegung ein neues Zelt zu kaufen war, dass ich eine (kleine) Apsis haben wollte. Wenn ein neues Zelt, dann sollte es auch gleich ein perfektes Zelt werden. Wie ich jetzt einsehen musste, ist das aber mit meinen Gewichtsvorstellungen nicht möglich. Ich war dann irgendwann zu sehr GAS-getrieben, konnte mich nicht mehr rational entscheiden und hatte mich dann damit an euch gewendet. Zum Glück habt ihr mich wieder geerdet. Gewicht und Volumen sind schon die Hauptkriterien, so dass wir lieber auf die Apsis verzichten. Bzw. wir haben bereits ein paar Ideen, wie wir die Apsis vom DuoMID ein wenig vergrößern können. Müssen wir aber erst noch alles Testen.

                            Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
                            Du willst es UL
                            Danke, diese Aussage hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen, mich wieder auf das wesentliche zu konzentrieren!

                            Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
                            aber du warst doch schon mit pyramide unterwegs. warum nicht wieder?
                            Ich weiß auch nicht. Ich glaube, es fing damit an, dass ich irgendwie dachte, dass ich wir unbedingt eine Apsis bräuchten. ....

                            Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
                            OT: wie hast du bisher...???
                            Ohne IZ im Zelt und mit IZ hinter der Schneemauer oder einfach draußen, wenn es der Wind zuließ.

                            Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
                            Das mawi bereits (viel) Erfahrung mit Touren im allgemeinen und Wintertouren im Speziellen hat, habe ich da nicht gelesen. [...]

                            @mawi, ein wirklich schöner Bericht mit tollen Bildern. Hab ihn mir gerade komplett gegönnt und die Lust auf eine Wintertour weiter erhöht! OT: dooferweise hat mein Wintertourenpartner in 2020 nur ab Mitte Februar Zeit und das ist mir zu früh im Jahr... Muss ich wohl bis '21 warten
                            Erfahrung, hmm, na ja ..., ich sammle mehr als ich habe. Wird man auch sehr schön an meinem nächsten Bericht sehen können (hoffe, dass ich ihn noch vor der nächsten Tour schaffe)
                            Freut mich sehr, wenn ich mit den Berichten zu neuen Touren motivieren und inspirieren kann. Hatte ihn vor kurzem selbst auch noch einmal überflogen. Ist schon sehr interessant, wie man die ganzen Unannehmlichkeiten verdrängt und alles nur noch positiv in Erinnerung hat. Vielleicht liegt es auch an meiner leicht theatralischen Art des Schreibens. Außer bei dem Finnlandtrip, da habe ich nur noch die schwere Pulka in Erinnerung
                            Aus diversen Gründen fahren wir diesmal auch schon Anfang Februar, bin schon sehr gespannt. War zwar schon öfters im Januar/Februar da oben, aber nur im Ferienhaus.

                            Zitat von Freierfall Beitrag anzeigen
                            Ich würde mir auch das scarp 2 nochmal Ansehen. Wird wieder erhältlich sein diesen Winter /Frühjahr soweit ich weiss. Mit crosspoles ca 2kg, freistehend, geräumig auch mit dicker wintertüte. Aufzubauen in minimalkonfigurati9n mit 4 Heringen. Dass es mit mehr abpsannungnbesser steht in starkem Wind... Nunja. Wäre auch ein Wunder wenn nicht.
                            Winter/Frühjahr ist leider sehr wahrscheinlich zu spät, da ich schon Ende Januar da hoch fahre und die Ausrüstung bereits mitnehme.

                            Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                            Damit Codenascher nicht der einsame Rufer in der Schneewüste bleibt.

                            Was heißt das denn:


                            Wichtiger als Namedropping wären Angaben zu Dauer und Autarkiegrad. Und speziell Sibirien ist groß. Tundra, Taiga, Gebirge, Polarregion, wo soll es hin gehen?

                            "Nur mit Rucksack" impliziert für mich geringe Autarkie und Dauer. Dann wird die Zeltwahl (relativ) egal.

                            Für alles andere und über der Baumgrenze gibt es kein geeignetes 2-Personen-Zelt, dass unter 2,5 kg wiegt.
                            Ja ich weiß, ist ziemlich unspezifisch. Es sollte klar stellen, Wintertour im hohen Norden und nicht in Mitteldeutschland oder in den Alpen (was ja jeweils andere Anforderungen mit sich bringt). Wahrscheinlich hätte einfach "hoher Norden"/Skandinavien gereicht. Dauer ist wahrscheinlich nie unter 12 Tage. Autarkiegrad, öhm, keine Ahnung, zumindest keine Nahrung nachkaufen, kein Hotel, vielleicht mal ne Hütte, wenn sich eine findet.

                            Kommentar


                            • mawi
                              Erfahren
                              • 21.02.2018
                              • 124

                              • Meine Reisen

                              #34
                              AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                              Zitat von mawi Beitrag anzeigen
                              http://bigskyproducts.com/big-sky-chinook-2p-tent.aspx

                              Habe eben mal bei BSI wegen den Schneelappen angefragt.
                              Tim von BSI hat geantwortet. Er meint, dass er die Version mit den Schneelappen nicht mehr produziert. Er hat nur noch wenige Zelte mit Schneelappen in granit-grau auf Lager.

                              Kommentar


                              • Pielinen
                                Fuchs
                                • 29.08.2009
                                • 1283

                                • Meine Reisen

                                #35
                                AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                                LG Khufu Cuben ist definitiv zu klein für zwei!!!
                                Nehm das MLD Supermid.
                                Zuletzt geändert von Pielinen; 24.11.2019, 01:44.
                                Wer nichts weiß muss alles glauben...

                                Kommentar


                                • wilbert
                                  Fuchs
                                  • 23.06.2011
                                  • 2432

                                  • Meine Reisen

                                  #36
                                  AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                                  ... wurde gerade bei den Nachbarn vorgestellt:
                                  https://tipik-tentes.fr/tentes/Aston_XL

                                  Vernünftiger Schnitt, anständige Maße, gute Materialauswahl, angemessener Preis ...

                                  VG. -Wilbert-
                                  www.wilbert-weigend.de

                                  Kommentar


                                  • Sarekmaniac
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 19.11.2008
                                    • 10771

                                    • Meine Reisen

                                    #37
                                    AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                                    Mawi, was mich interessieren würde: Deine Erfahrung in dem bisher schlechtesten Wetter, was Du in so einem MLD-Teil erlebt hast.

                                    Zu deiner diesjährigen Tour weiß ich nichts. Ich kenne nur deinen Sarekbericht von 2018. Dass Du deinem Zelt in deinem Fazit Bestnoten gibst, hat mich sehr gewundert. Auch dass Du deine Ausrüstungsgegenstände darin isoliert bewertest, hat mich gewundert. Der Gedanke, dass dein Schlafsack deswegen nach wenigen Tagen völlig vereist gewesen sein könnte, weil Du ein schlecht belüftetes und zu kleines Einwandzelt ohne festen Boden benutzt hast, scheint dir nicht gekommen zu sein.

                                    Auf dieser Sarektour hattest Du fast nur Spitzenwetter. Als es das erste Mal ein bißchen Bäh wurde, 7-8 Beaufort, also noch nicht mal "Sturm", wie Du fälschlich schreibst, sondern "Skandinavisches-Winter-Normalwetter", hast Du eine Schneehöhle gebaut, weil es für den Zeltaufbau zu windig war. Danach war der Schlafsack Schrott, weil durchnässt. Schon mal drüber nachgedacht, wie es dir ergehen würde, wenn Du noch 8 Marschtage vor dir hättest und es auf einmal richtig kalt werden würde, also ein paar Nächte mit -25 Grad? Oder wie es dir ergangen wäre, wenn Du vier oder fünf Tage hättest abwettern müssen?

                                    Du hast jetzt drei Wintertouren gemacht. Um echtes Schlechtwetter bist Du drum herumgekommen dabei. Das ist statistisch nicht verwunderlich. Ich mache seit fast dreißig Jahren Wintertouren. Natürlich immer nur urlaubsmäßig, also zwei, drei Wochen. Einmal vier Wochen, einmal einen ganzen Winter lang. Richtigen Sturm im Winter (Orkan, Bf 12) habe ich vielleicht sechs oder sieben mal erlebt, davon musste ich es nur zweimal in einem Zelt aussitzen, die anderen Mal war ich so schlau, mich auf eine Hütte zurückzuziehen, bzw. hatte schlicht das Glück, dass eine Hütte in der Nähe war, auf die ich gehen konnte.

                                    Die beiden Sturmerlebnisse im Zelt waren eine grenzwertige Erfahrung, die sich so ergab, die ich aber immer vermeiden würde, wenn es möglich ist. Einmal war es nur eine Nacht, und eines der Zelte morgens Schrott, das zweite mal war ich allein, und es waren fünf Tage und Nächte, wo man draußen nur kriechen konnte, und zwischenzeitlich noch nichtmal das. Aber das Zelt (ein kleiner Helsporttunnel) hat gehalten. ich habe 6 Stunden gebraucht, um ihn auszugraben.

                                    Auch wenn Du es mir nicht glauben magst, weil Du es noch nicht erlebt hast: Wenn es einen wirklichen Schneesturm gibt, öffnet sich der Himmel, zwei große Fäuste erscheinen, genannt "Wind" und "Schneedrift", es macht "Bumm" und dein MLD-Cuben-Designkunstwerk ist platt, bevor Du bis drei zählen kannst.

                                    Das Wetter, wo Du dir deine Schneehöhle gebaut hast, habe ich Dutzende Male erlebt. Das sitzt man in einem stabilien Zweiwand-Geodäten oder -Tunnel auf einer Arschbacke ab, zur Not tagelang, und die Ausrüstung bleibt trocken und schneefrei dabei.

                                    Ich verstehe echt nicht wieso Ihr ULer Gewichtsgrenzen für Ausrüstungsgegenstände immer willkürlich so weit runtersetzen müsst, bis das Ergebnis zwangsläufig Scheiße sein muss.

                                    Sag doch einfach drei kg, oder 3,5 (=lächerliche 1,75 kg pro Person) und schon gibt es vernünftige Optionen.
                                    OT:

                                    Das war jetzt mein letzer Versuch, versprochen, ich misch mich nicht weiter ein, es sei denn, ich werde gefragt.
                                    Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 22.11.2019, 20:22.
                                    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                                    Das Leben ist reine Gewohnheit
                                    (Anna Achmatowa)

                                    Kommentar


                                    • reinergeorg
                                      Erfahren
                                      • 01.06.2014
                                      • 282

                                      • Meine Reisen

                                      #38
                                      AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                                      Sarekmaniac - endlich mal eine gescheite praxisgerechte und deutliche Hinweisführung. Danke.

                                      Kommentar


                                      • Katsche
                                        Dauerbesucher
                                        • 06.10.2016
                                        • 953

                                        • Meine Reisen

                                        #39
                                        AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                                        Sarekmaniac,

                                        klasse Beitrag! Habe auch so einiges an schlechtem Wetter erlebt und das Glück gehabt, stabile Zelte dabeigehabt zu haben. Wegen ein paar akademdischen Gramm mein Leben aufs Spiel zu setzen, kann ich nicht nachvollziehen. Den Körper kann man recht schnell an höhere Lasten gewöhnen.

                                        Kommentar


                                        • codenascher

                                          Alter Hase
                                          • 30.06.2009
                                          • 4258

                                          • Meine Reisen

                                          #40
                                          AW: Suche leichtes 2P Zelt für Wintertouren

                                          Das mit der Schneehöhle habe ich mir auch gedacht... Tag acht, erstmals scheiß Wetter und direkt ne Höhle gebaut.
                                          Man sieht auch sehr schön an der Geschichte mit der Schneeschaufel, dass UL Kram auf so einer Tour nichts verloren hat. Cubenzelt auf Wintertour in Skandinavien??? Bravo

                                          Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                                          meine Weltkarte

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X