robuster Rucksack mit rund 30 Litern gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • fotograf
    Erfahren
    • 07.03.2006
    • 151

    • Meine Reisen

    robuster Rucksack mit rund 30 Litern gesucht

    Nachdem sich mein alter Wanderucksack in seine Bestandteile aufgelöst hat und ich damit auch nicht wirklich zufrieden war, suche ich jetzt etwas neues. Am liebsten wäre mir ein Bergans Alpinist mit 30 bis 35 Litern Volumen, aber sowas gibt es leider nicht. Ich schreibe hier mal meine Vorstellungen rein, vielleicht kennt ja doch einer sowas ähnliches.

    1. möglichst stabil, es sollen etwa 15 kg rein und bei Wanderungen zwischen 20 und 30 km getragen werden
    2. gutes Tragesystem mit Hüftgurt wie beim Trekkingrucksack
    3. Seitentaschen und Tasche im Deckel wären gut
    4. möglichst in grün, schwarz ginge auch noch, aber nichts rotes oder so, wie bei Hochtourenrucksäcken, obwohl da einige von der Größe in Frage kämen

    Das Eigengewicht des Rucksacks ist mir nicht so wichtig, lieber ein ordentliches Tragesystem.

    Bitte keine Tatonka Rucksacke vorschlagen, da habe ich schon drei probiert und das Tragegestell paßt nicht zu meinem Rücken.

  • Arik-Buka
    Erfahren
    • 28.05.2006
    • 306

    • Meine Reisen

    #2
    Ich habe einen Tasmanian Tiger Mission Bag in grün. Toller Rucksack mit integrierter Regenhülle und ich habe ihn bisher schon mit 15kg getragen und für solche Gewichte ist auch das "Tragesystem" vollkommen ausreichend. Sehr durchdacht, viele Taschen und somit toller überblick, auch wenn man viel kleinzeug dabei hat. TT ist zwar eine Zweigmarke von Tatonka, aber der Rucksack sollte jedem passen (kannst dir ja mal ein bild anschauen, das Tragesystem ist sehr universell gehalten.) Hier gibts den mit abstand am günstigsten, da habe ich meinen auch her, ist alles einwandfrei:
    http://www.nargang.de/index.html?main.htm
    Hier noch die offizielle Seite:
    http://www.tasmaniantiger.tatonka.co...nr=70&pnr=7710

    Außerdem fallen mir da noch Berghaus Munro (sehr robust, einfacher gehalten, kein "Schnickschnack" http://berghaus.com/the_gear/view_pr...ierarchy_id=91 ) und Bergans KFor (gibts bei auch hier: http://www.globetrotter.de/de/shop/d...fe1bdaf1b60a33 ) )

    edit: alle Rucksäcke sind grün und kommen aus dem militärischen Bereich. Tragesysteme mit Hüftgurt wie bei Trekkingrucksäcken habe ich nur bei dem Berghaus Munro gesehen (der Kfor hat wohl auch Aluschienen), halte es aber persönlich für übertrieben, das erhöht nur Gewicht und Preis und ist erst ab schwereren Lasten wirklich nötig.

    Kommentar


    • Loon
      Fuchs
      • 20.09.2004
      • 2249

      • Meine Reisen

      #3
      Ich kann dir einen Macpac Tekapo empfehlen. Das Tragesystem ist ziemlich gut, allerdings musst du ihn schon anprobieren, da man die Rückenlänge nicht verstellen kann - aber man kann aus mehreren Größen auswählen. Das Material(Aztek) ist einfach unschlagbar, bzw. unzerstörbar. Er hat außerdem noch Außen- bzw. Seitentaschen.
      Allerding gehört er (auch wegen des stabilen Materials) nicht unbedingt zu den leichtesten seiner Klasse...
      Gruß Loon
      "Entspanne dich. Laß das Steuer los. Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben." Kurt Tucholsky

      Kommentar


      • fotograf
        Erfahren
        • 07.03.2006
        • 151

        • Meine Reisen

        #4
        Danke für eure Vorschläge.
        Der Tantonka ist es definitiv nicht, denn der Hüftgurt trägt keine Last mit. Der ist ja einfach nur angenähnt, ohne Metallschienen drin. Sowas hatte ich bis jetzt, nur von Deuter. Der Berghaus scheint zwar ein besseres Tragegestell zu haben, aber keine Seitentaschen und nur wenige Befestigungsmöglichkeiten, also auch nicht so toll.

        Der MacPac klingt zwar im Katalogtext gut, was Tragesystem angeht, aber die Farben sind mir viel zu schrill. Ich will ja damit in den Wald und an den weißen Schnallengurten erkennen mich Ranger und Förster sofort. Seitentaschen scheint er auch nicht zu haben. Und das ist mir wichtig, weil ich die Benzinflasche gerne etwas abseits hinpacke, falls doch mal was ausläuft.

        EDIT: ich sehe grade, der hat doch Seitentaschen, aber nur kleine mit Reißverschluß, wo ein Schokoriegel und der Kompaß reinpassen.
        Hab mir ja schon fast gedacht, daß es sowas, wie ich suche, doch nicht gibt.

        Kommentar


        • Loon
          Fuchs
          • 20.09.2004
          • 2249

          • Meine Reisen

          #5
          Naja, in die Seitentaschen bekommt man schon ziemlich viel rein. Eine 1-Liter Volvic Flasche geht da problemlos rein...
          "Entspanne dich. Laß das Steuer los. Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben." Kurt Tucholsky

          Kommentar


          • Arik-Buka
            Erfahren
            • 28.05.2006
            • 306

            • Meine Reisen

            #6
            Beim Bergans Kfor, der wohl ein aufwendigeres Tragesystem hat kann man übrigens auch Seitentaschen anbringen, somit ist der Rucksack auch vielseitiger... und in Oliv

            edit: der Vollständigeit halber: Bergans hat auch das "Escape Pack" im Sortiment, der Rucksack hat das Tarnmuster der Norwegischen Armee und immerhin seitliche Einschubtaschen.

            Kommentar


            • Gast-Avatar

              #7
              Re: robuster Rucksack mit rund 30 Litern gesucht

              Zitat von fotograf
              ... und das Tragegestell paßt nicht zu meinem Rücken.
              Das beste ist, du schaust in einem Outdoor Laden vorbei und probierst an. Die von dir genannten Kriterien passen sicher auf ein einige Rucksäcke. Willst du aber den richtigen Rucksack für deine Rückenlänge finden, ist es das Beste anzuprobieren.

              Mit einem Rucksack ist es wie mit guten Schuhen. Die bestellt man sich nicht einfach so, weil die irgendwer gut findet, man probiert sie an. Alles andere ist Mumpitz. :P

              Kommentar


              • Bodenhafter
                Dauerbesucher
                • 29.07.2005
                • 673

                • Meine Reisen

                #8
                Re: robuster Rucksack mit rund 30 Litern gesucht

                Zitat von fotograf
                Nachdem sich mein alter Wanderucksack in seine Bestandteile aufgelöst hat und ich damit auch nicht wirklich zufrieden war, suche ich jetzt etwas neues. Am liebsten wäre mir ein Bergans Alpinist mit 30 bis 35 Litern Volumen ...
                Wie wäre es mit dem Bergans Alpine Guide? Der ist in der kleineren Variante zwar mit 40 Litern angegeben, aber die hat er, verglichen mit anderen Hochtourenrucksäcken, nicht wirklich, ich würde ihn eher auf 35 L schätzen. Ansonsten passt aber nahezu alles: Vollwertiges Tragesystem mit gutem Hüftgurt, Deckeltaschen, Seitentasche (na gut, nicht an der Seite, sondern eine frontal auf dem Rucksack, aber der gute Wille ist erkennbar , eine Benzinflasche passt da allemal hinein), vielfältige Befestigungsmöglichkeiten und auch in grün erhältlich. Und wie es der Zufall will, hätte ich solch ein Ding in grün herumstehen und will es, weil mein Rücken ein paar cm zu lang für den Rucksack ist, loswerden. Kannst ja bei Interesse mal 'ne PN schicken.

                Karsten

                Kommentar


                • SteffenR
                  Anfänger im Forum
                  • 28.12.2005
                  • 33

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Hallo,

                  also wenn's robust sein soll: Fährmann !!! (faehrmann.com)

                  Ob die Tragesysteme deinen Ansprüchen entsprechen, kann ich nicht beurteilen, aber etwas robusteres wirst du nirgends bekommen. Stabilstes Cordura 11dtex und hervorragende Verarbeitung. Schlichtes schwarz. Gefertigt in Europa.

                  Grüße
                  Steffen

                  Kommentar


                  • asmeisne
                    Erfahren
                    • 24.05.2006
                    • 358

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Schon mal einen Gregory anprobiert. Ich immer wieder, da ich die Verarbeitung und den Hüftgurt toll finde, leider passen sie mir überhaupt nicht.

                    Seitentaschen kann man bei Bedarf ja auch noch zukaufen, wenn die vorhandenen nicht ausreichen.
                    Reinige deinen Körper mit Gebet, Fasten und langen Wanderungen im Wald. Atme tief ein, öffne dich den Geistern der Pflanzen, die die großen Heiler der Seele sind. Nimm von dir selbst Abstand und gib dich vertrauensvoll dem heilsamen Atem der Natur hin. Indianische Weisheit; Jean-Paul Bourre

                    Kommentar


                    • fotograf
                      Erfahren
                      • 07.03.2006
                      • 151

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Danke für eure Tips. Ich werde wohl den Bergans nehmen, den Bodenhafter übrig hat. Der entspricht am besten meinen Vorstellungen. Bergans hat mir sowieso gut gepaßt, außerdem ist das Tragegestell einstellbar. Ich kann zudem vorher probieren.

                      @akonze: Ich habe noch keinen Rucksack im Geschäft gekauft und Stiefel auch nicht. Bei Globetrotter kann ich alles zurückschicken, was mir nicht paßt. Außerdem sind Produkte eines Herstellers oft ähnlich. Tatonka habe ich bei Freunden probiert und davon eignete sich kein Modell für mich. Ich habe nicht nach Allgemeinplätzen zum Kauf von Ausrüstung gefragt, sondern nach einem konkreten Modell, schließlich kann kaum einer Überblick über alle Marken haben. Deshalb finde ich das Forum toll, weil ich unter anderem Produktests aus der Praxis von Gleichgesinnten bekommen kann. Du antwortest aber oft sehr allgemein, und ich vermute, daß du relativ wenig praktische Erfahrung hast. Dein Wiki-Artikel zu den Rucksäcken ist auch größtenteils aus dem Expeditionshandbuch von Matthias Hake. Das mußte ich an dieser Stelle mal loswerden.

                      Kommentar


                      • Gast-Avatar

                        #12
                        Zitat von fotograf
                        @akonze: Du antwortest aber oft sehr allgemein, und ich vermute, daß du relativ wenig praktische Erfahrung hast. Dein Wiki-Artikel zu den Rucksäcken ist auch größtenteils aus dem Expeditionshandbuch von Matthias Hake. Das mußte ich an dieser Stelle mal loswerden.
                        OT: Also ich kenne das Expeditionshandbuch von Matthias Hake nicht und habe den Artikel komplett selbst geschrieben. Ähnlichkeiten sind daher absolut zufällig. Habe den Artikel trotzdem mal wieder aus dem Wiki entfernt um eventuelle Probleme von vorne herein zu vermeiden. Danke für den Hinweis.

                        Und du hast natürlich vollkommen Recht. Ich bin nicht so ein Outdoor Profi wie du. Ist eher ein Hobby. Ich versuche mit meinen Antworten zu helfen. Aus dem Hintergrund ist auch der Wiki Artikel entstanden. Es war noch gar nichts im Wiki dazu drinnen, daher habe ich mir gedacht es wäre hilfreich.

                        Bitte dann die Profis mal die Mühe machen und etwas dazu schreiben.

                        Kommentar


                        • jasper

                          Fuchs
                          • 02.06.2003
                          • 2462

                          • Meine Reisen

                          #13
                          OT:
                          Also ich kenne das Expeditionshandbuch von Matthias Hake nicht und habe den Artikel komplett selbst geschrieben. Ähnlichkeiten sind daher absolut zufällig. Habe den Artikel trotzdem mal wieder aus dem Wiki entfernt um eventuelle Probleme von vorne herein zu vermeiden. Danke für den Hinweis.
                          Wenn du ihn selber geschrieben hast, dann ist das kein Problem. Sollten aber Passagen aus dem besagten Buch stammen, dann schon. Wenn Punkt 1 zutrifft, dann bitte wieder die alte Version zurücksetzen.

                          @ fotograf: Wenn dir im Wiki etwas inhaltlich nicht richtig oder nicht vollständig erscheint, dann ändere es doch bitte. Leider konnte ich dich noch nicht unter den Autoren finden. Würde mich freuen, wenn du etwas von deinem Wissen (vielleicht sogar im Zuge des Schreibwettbewerbs) einbringen würdest!

                          Sorry für das viele OT
                          www.backcountry-hiking.de
                          ... unterwegs in der Natur

                          Kommentar


                          • fotograf
                            Erfahren
                            • 07.03.2006
                            • 151

                            • Meine Reisen

                            #14
                            OT: Ich habe nie von mir behauptet ein Profi zu sein. Meist lese ich nur mit, denn wenn ich nichts konkret zu einem Thema sagen kann, dann halte ich den Mund. Wie viele Sterne ich unter meinem Benutzernamen habe, interessiert mich persönlich nämlich nicht. Von dir, akonze, habe ich oft unkonkrete Antworten gelesen und das hat mich genervt, deswegen mußte ich das hier mal sagen. Der Rucksacktext steht übrigens auch in anderen Büchern von Matthias Hake. Falls du eines kennst, kennst du das Expeditionshandbuch auch.

                            @jasper: Ich glaube nicht, daß ich in Zukunft was im Wiki schreiben werde. Ich habe nicht viel Zeit, was man vielleicht auch an meinen grade mal 119 Beiträgen in fast einem JAhr ablesen kann. Außerdem bin ich wirklich kein Profi in Sachen Outdoor und habe das auch nie irgendwo verlauten lassen.


                            Können wir das Thema jetzt beenden? Einen Rucksack habe ich gefunden. Mehr wollte ich nicht, danke.

                            Kommentar


                            • jasper

                              Fuchs
                              • 02.06.2003
                              • 2462

                              • Meine Reisen

                              #15
                              OT: @ fotograf: Profis sind hier die wenigsten und ich zähle mich bestimmt nicht zu denen. Sinn des Wikis ist es ja nicht, einen vollständig professionellen Artikel zu schreiben. Beim Wiki helfen ja alle mit. Das heißt, jeder schreibt ein bisschen und bessert ein bisschen aus. Wenn dir nun also beim Lesen ein Fehler auffällt, dann verbessere ihn einfach. :wink: Obwohl sich jeder Mühe gibt, alles richtig zu verfassen, fallen trotzdem manchmal Fehler nicht auf.

                              Schön, dass du den passenden Rucksack gefunden hast. Freut mich.

                              MfG,

                              Jasper
                              www.backcountry-hiking.de
                              ... unterwegs in der Natur

                              Kommentar


                              • Gast-Avatar

                                #16
                                Zitat von fotograf
                                OT: Von dir, akonze, habe ich oft unkonkrete Antworten gelesen und das hat mich genervt, deswegen mußte ich das hier mal sagen.
                                OT: Wie gesagt, ich versuche anderen zu helfen. So gut es mit meinem beschränkten Wissen eben geht. Wenn dich das nervt, tut es mir leid, aber das ist dann wohl nicht zu ändern. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ich bemühe mich, mich sachlich stets zu verbessern.

                                Zitat von fotograf
                                OT: Der Rucksacktext steht übrigens auch in anderen Büchern von Matthias Hake. Falls du eines kennst, kennst du das Expeditionshandbuch auch.
                                Zitat von jasper
                                OT:
                                Wenn du ihn selber geschrieben hast, dann ist das kein Problem. Sollten aber Passagen aus dem besagten Buch stammen, dann schon.
                                OT: Ich weiß weder wer Matthias Hake ist noch habe ich ein Buch von ihm. Auch habe ich es nicht nötig irgendwo etwas plump abzuschreiben. Den Text habe ich komplett selbstständig geschrieben und er unterliegt keinem Urheberrecht außer meinem. Ich wollte mit dem Eintrag ins Wiki erstens dem Wiki etwas helfen und zweitens anderen Usern.

                                Das ich dafür der Urheberrechtsverletzung, also einer Straftat!, bezichtigt werde ist nicht fair. Aber sei es drum, wir werden den Text sowieso im Januar auf unserer Seite veröffentlichen, dann lesen ihn Suchende eben dort.


                                Zitat von fotograf
                                OT: Können wir das Thema jetzt beenden?
                                OT: Nur zur Erinnerung, du warst es, der mit "dem Thema" angefangen hat. Es ist recht einfach mal eben einen anderen Menschen anzugreifen und sich dann mit einem "können wir das jetzt beenden?" verpissen zu wollen. Aber nun gut, lassen wir es, ich diskutiere lieber über Sachthemen als Offtopic.

                                Kommentar


                                • fotograf
                                  Erfahren
                                  • 07.03.2006
                                  • 151

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  OT: @ akonze: wenns denn so ausgelegt wird, daß ich streit suche, dann wenigstens richtig. ich hab ja noch keine gelbe karte. Ich habe nur geschrieben, daß ich keine derart allgemeine Antwort haben wollte, wie " es gibt sicher diverse Rucksäcke, die zu deinen Anforderungen passen" Das weiß ich selbst und deswegen wollte ich gern mit Leuten diskutieren, die entsprechende Modelle aus eigener Anschauung kennen und mir Vor und Nachteile erläutern können. Viele Nutzer haben das getan, nur du nicht.

                                  Ich lese hier häufig nur mit, schreibe aber nur wenig. Dabei ist mir eben aufgefallen, daß du einer bist, der zu jedem Thema etwas sagen möchte, auch wenn er nichts konkretes weiß. Und das ist es, was nervt. Wenn jemand eben nichts zur Frage oder Sache antwortet, sondern gebetsmühlenartig Allgemeinplätze abspult.

                                  Wenn dich jemand nicht für jede Antwort oder Aussage lobt, sondern auch mal kritisiert, dann bist du das, der pampig wird und sich "verpisst", auf deine eigene Seite. Siehe auch dem Thread zu deinen Videos.

                                  Ich wollte den Streit hier nicht eskalieren lassen, weil davon eigentlich keiner was hat, aber ich halte auch nicht mit meiner Meinung des lieben Friedens willen hintern Berg. Falls die Moderatoren das wünschen, können sie mich ja löschen. Daß ich hier lese, kann auch dann niemand verhindern. Und das ist eh das, was ich meistens hier tue. Die meisten Fragen werden auch dann beantwortet, stichwort Suchfunktion.

                                  @jasper: Das was du übers Wiki schreibst, ist in meinen Augen das Problem, das Unprofessionelle. Wie kann ich sichergehen, daß das Geschriebene stimmt und nicht nur die persönliche Meinung des Autors ist? Das ist bei einem Buch zwar genauso, aber dann steht wenigstens da, wessen Meinung es ist und wie derjenige dazu gekommen ist. Daraus kann ich mir dann die eigene bilden.

                                  In akonzes Text ist mir kein Fehler aufgefallen, sondern eine große Ähnlichkeit mit dem Handbuch. Daran hätte ich nichts verbessern können, sondern komplett umschreiben. das wäre nicht sinn der Sache gewesen.

                                  @ alle die hier mitlesen: Jetzt verstehe ich, wie die anderen Themen (z.B. mit bestimmten Personen,deren Namen ich nicht schreiben darf) so eskalieren konnten. Es geht wirklich schnell. Weil hier viele keine Kritik vertragen und weil es so leicht ist, sich hier anzupöpeln.

                                  Kommentar


                                  • Rainer Duesmann
                                    Fuchs
                                    • 31.12.2005
                                    • 1639

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Komisch, warum fällt mir jetzt gerade ein, das ich als Neuling hier gerne lernen möchte wie man bestimmte Teilnehmer komplett aus meiner "Forumswahrnehmung" streicht. Gibts hier die Möglichkeit eine solche Sperre in meinem Browser einzurichten?

                                    Bitte um Info.

                                    Schönen Tag noch,
                                    Rainer
                                    radioRAW - Der gesellige Fotopodcast

                                    Kommentar


                                    • fotograf
                                      Erfahren
                                      • 07.03.2006
                                      • 151

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      In manchen Foren kannst du Leute, die du nicht magst ausblenden, so in der Art einer Anti Spam Liste. Scheint hier leider nicht zu gehen. Ich habe extra im Profil und unter Mitglieder nachgesehen, man kann nixhts anklicken.

                                      Falls du mich meinst, mach dir keine Sorgen, ich bin hier selten so aktiv wie heute.

                                      Kommentar


                                      • Werner Hohn
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 05.08.2005
                                        • 10864

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        Zitat von fotograf
                                        OT: () ...In akonzes Text ist mir kein Fehler aufgefallen, sondern eine große Ähnlichkeit mit dem Handbuch. Daran hätte ich nichts verbessern können, sondern komplett umschreiben. das wäre nicht sinn der Sache gewesen.
                                        OT: Was nun? Abgeschrieben oder ähnlich?

                                        Ähnlichkeiten ergeben sich nun mal. Wenn einer über Rucksäcke schreibt, dann kann er schlecht über Schweinefleisch schreiben.

                                        Also, Butter bei die Fische.


                                        Werner
                                        .

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X