Dry Bag für SUP gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmock
    Gerne im Forum
    • 20.02.2010
    • 58

    • Meine Reisen

    Dry Bag für SUP gesucht

    Hallo Leute

    Ich suche ein Board Bag für mein SUP.
    Das Teil sollte wasserdicht sein, tagestourentauglich...30l sollten reichen, und am liebsten kein Toploader!
    Wenn ich die Tasche oä am Board befestige, finde ich es gut quasi von oben Zugriff zu haben.
    Öffnung am Deckel heißt für mich: wühlen :-)

    Von Red Paddle gibt es was Nettes mit wasserdichtem Reißverschluss....aber leider Toploader.

    Freue mich über Tipps uns sage

    DANKE

  • nrw48
    Erfahren
    • 06.03.2017
    • 410

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Dry Bag für SUP gesucht

    Ich kenne mich mit SUP nicht aus.

    Eine "normale" Tasche von oben wäre z. B. ein Ortlieb Duffle 40L.
    Die Tasche, ehr Rucksack, ist im Grunde Luftdicht.
    Wenn der Reißverschluss richtig geschlossen ist, kommt durch "normales umarmen und drücken" keine Luft raus.
    Durch die Öffnung rechts/links vom Reissverschluss, kann man die Spannbänder zur SUP-Befestigung machen. Der Reissverschluss ist somit frei von oben.

    Kommentar


    • codenascher

      Alter Hase
      • 30.06.2009
      • 4280

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Dry Bag für SUP gesucht

      Und wenns dich mit dem SUP mal umdreht, hast deine Reißverschlüsse unter Wasser...


      Warum nicht einfach nen Ortlieb Rack-Pack:
      https://www.ortlieb.com/de/rack-pack+K40

      Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

      meine Weltkarte

      Kommentar


      • marcoruhland
        Erfahren
        • 22.09.2018
        • 354

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Dry Bag für SUP gesucht

        rack-pack ip64 vs. duffle ip67

        mr

        Kommentar


        • 0lsenbande
          Erfahren
          • 17.02.2012
          • 403

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Dry Bag für SUP gesucht

          falls noch mal danach jemand sucht, von jobe gibts nen wasserdichten rucksack zum tragen des iSUP, kostet 70


          ansonsten wenn das sup damit nicht transportiert werden soll, drybags in allen grössen gibts ja nun wie sand am meer...

          Kommentar


          • Martin206
            Alter Hase
            • 16.06.2016
            • 3433

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Dry Bag für SUP gesucht

            Zitat von marcoruhland Beitrag anzeigen
            rack-pack ip64 vs. duffle ip67

            mr
            Ja, das Duffle ist zuverlässiger dicht als RackPack, vor allem wenn Wasserdruck dazu kommt (Strömung, durchs Wasser ziehen). Gut sind beide.
            "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

            Kommentar


            • Putzgigolo
              Erfahren
              • 03.09.2016
              • 106

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Dry Bag für SUP gesucht

              Google mal nach SUP Deckbags. Gibt von diversen Herstellern da was Gescheites. Ich nutze das von Red Paddle und bin damit sehr zufrieden. Ist häufig mit, wenn ich Mehrtagestouren machen sowieso. Preis ist aber hoch. Gibt auch deutlich günstigere Deckbags.

              Kommentar


              • Bambus
                Fuchs
                • 31.10.2017
                • 1075

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Dry Bag für SUP gesucht

                Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
                Ja, das Duffle ist zuverlässiger dicht als RackPack, vor allem wenn Wasserdruck dazu kommt (Strömung, durchs Wasser ziehen). Gut sind beide.
                Ich habe das Duffle (ok, das Größere mit 110 ltr und Rollen, aber Verschluß ist derselbe) und kann es nur loben. Äußerst robust und in meinen Anwendungen (nicht im fließenden Wasser, aber fast Alles bis dahin) wasserdicht. Einziger Wermuthstropfen ist, das das freie Volumen durch den Reißverschluß fest definiert ist. Die Rollverschlüsse lassen da eher etwas mehr Spielraum.
                Die Tragegurte sind ganz brauchbar und auch in der 110ltr Version brauchbar, ob da noch sinnvoll ist eine andere Frage

                Was ich ebenfalls empfehlen kann (ist aber vermutlich nicht so dicht wie das Duffle, entspricht eher dem Rack-Pack) ist das GearPack, das es auch in 32 ltr undf 40 ltr gibt und das ein ganz ordentliches Tragesystem hat und, auf dem Wasser evtl. interessant, einige Befestigungsmöglichkeiten bietet. Das habe ich auf einer Hundsrückwanderung eine Woche als Rucksack getragen.

                Kommentar

                Lädt...
                X