Sommerdaune gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MinnaMurray
    Gerne im Forum
    • 19.06.2017
    • 65

    • Meine Reisen

    Sommerdaune gesucht

    Liebe Community,

    ich benötige eure Hilfe.
    Ich möchte meinem Mann zum Geburtstag einen neuen Schlafsack schenken und bin unsicher, welchen.


    1. Bei welchen Temperaturen soll der Sack eingesetzt werden?
    Ich suche einen Schlafsack für Spätfrühling bis Frühherbst, insbesondere die Sommermonate hier in Mitteldeutschland, ggf. Auch Mitteleuropa. Ich denke ab 10 Grad aufwärts.

    2. Wie groß bist du? Gewicht ? Geschlecht ? Statur?
    1,83m, 78 kg, männlich, sportlich

    3. Wie ist dein persönliches Kälteempfinden?
    ich finde: ambivalent. Einerseits ist ihm immer warm, andererseits kommt es doch schon vor, dass er sich die Decke bis an den Hals zieht, obwohl mir (eigentlich Frostbeule) noch warm ist.
    Nach einer anstrengenden Etappe ist Puffer aber willkommen.

    4. Hättest du gern einen breiteren Schlafsack? (Körperbau / unruhiger Schläfer / Seitenschläfer)
    nicht zwingend. Im Panyam 600 fühlt er sich jedenfalls nicht eingeengt. Wobei ich mir bei einem Sommerschlafsack schon vorstellen kann, dass eine enge Mumienform im Sommer schnell zu warm werden kann. Meine Idee also: eher breiter.

    5. Wieviel Geld willst du ausgeben?
    Was muss.

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Schlafsacks(wichtig: Jahreszeit, Witterung, Land, Einsatzdauer)
    Rucksack- und Fahrradtouren in D, Hüttentouren in den Alpen bis Max 2 Wochen

    7. Wo liegen Deine Prioritäten? (Gewicht/ Preis/ Komfort/ ...)
    Gewicht: bis Max 700g, je weniger, umso besser. Ich suche auf jeden Fall Daune.
    kleines Volumen
    Voller Reißverschluss, hier keine halben Sachen. Sollte es doch sehr warm werden soll der Sack komplett geöffnet werden können.
    Herkunft der Daune - wäre jetzt nicht Priorität, ist aber nicht unwichtig.

    Ins Auge gefasst habe ich:
    WM Summerlite - leicht, klein, für den Sommer denke ich warm genug, ganzer RV. Bloß: zu eng? Und bei der Füllmenge kein Puffer wenn’s doch feuchter/kühler wird.
    WM Caribou- etwas schwerer und wärmer als der Summerlite, Gewicht passt noch. Weiter geschnitten. Kein Wärmekragen. Irgendwie ist das für das Geld aber gefühlt zu wenig Schlafsack.
    WM Megalite - irgendwie mehr Schlafsack als der Caribou, weiter geschnitten, mehr Füllung, halber Wärmekragen, aber zu warm? Und schwerer ist er. Und vielleicht zu nah dran am 600er Panyam?

    Am liebsten hätte ich einen weiter geschnittenen Summerlite.


    Und dann denke ich mir: reicht nicht auch einer der Lightline Cumulusse für den Sommer? Bei den Temperaturbereichen kann man doch kaum was falsch machen.
    Andererseits sind die WM Schlafsäcke ein Traum, und ich würde dem Gatten gern eine große Freude machen.

    Erhellt mich bitte.

  • Becks
    Freak

    Liebt das Forum
    • 11.10.2001
    • 18612

    • Meine Reisen

    #2
    WM Summerlite, ganz einfach. Mit meinen unsportlichen 66 kg bei 1.83m habe ich da drin noch gut Luft.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

    Kommentar


    • MinnaMurray
      Gerne im Forum
      • 19.06.2017
      • 65

      • Meine Reisen

      #3
      Danke Becks.
      Habe den Gatten gerade vermessen, Umfang Oberkörper (Arme inclusive) sind 132 cm. Der Summerlite in L hat oben 152 cm Innenmaß. Wird das zu knapp?

      Kommentar


      • ApoC

        Fuchs
        • 02.04.2009
        • 1427

        • Meine Reisen

        #4
        Ich hätte jetzt auch gesagt Summerlite. Ich habe den Sack. Wie breit ist denn dein Panyam?
        „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

        Kommentar


        • MinnaMurray
          Gerne im Forum
          • 19.06.2017
          • 65

          • Meine Reisen

          #5
          An den Sack komm ich grad nicht dran, der ist in seinem Keller.
          Hersteller sagt 75 cm, im Leicht-Store steht bei selbst nachgemessen 70 cm.
          Demnach wäre der Panyam sogar enger. Kann das sein?

          Kommentar

          Lädt...
          X