Moin,wieder ne Schlafsack frage

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • WanderDirch
    Neu im Forum
    • 18.07.2020
    • 1

    • Meine Reisen

    Moin,wieder ne Schlafsack frage

    Moin,
    Mein snugpak slepping lite ist mir zu eng im Fußraum,
    Kriege Zustände da ich ein unruhiger Schläfer bin .

    Habe mir schon in Foren und Google an sich die Augen Tränig gelesen,
    und bin auf den snugpak Navigator gestoßen.

    Kann mir wer was positives über den Berichten?

    Zu mir:

    Bin 181cm lang, 100kg leicht und eben ein unruhiger Schläfer der Platz braucht.

    Habe es in einer Hängematte versucht, ne danke.

    Dann lieber in meinen NL Bivi mit ner bzw faltmatte auf dem Boden als Schutz Für die Isomatte die unter dem Bivi eingelegt wird.
    Ok jeze noch die günstige aus Decat... aber hole mir ne bessere mit ü R -wert so das man auch zum Gefrierpunkt oder leicht darunter Relativ Warm Nächtigen kann im Wald, Feld, oder Gebirge.

    Taugt der Snugpak Nativator was ,mit ein Polyester Inlett ,für mein Vorhaben?

    Lg

  • carsten140771
    Anfänger im Forum
    • 18.07.2020
    • 41

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Moin,wieder ne Schlafsack frage

    Bei dem Preis! Ausprobieren.

    Den EINEN Schlafsack für alle Tage wird es wohl nicht geben. Ich denke aber auch nicht das man den Temperaturbereich so richtig ernst nehmen sollte. Allgemein, nicht nur beim Snugpak (ich habe nen Kestrel).
    Ich finde sämtliche Angaben der Hersteller bisher als sehr optimistisch. Daher bezeichne ich die Komforttemperatur als den niedrigsten Wert, bei der die Sache überhaupt noch Spaß machen kann. Oder kurz gesagt, ich ziehe 10 Grad ab und schlafe gut. Mit einem Carinthia Defence 4 schlafe ich in Unterwäsche bis 5 Grad plus. Darunter ist er mir zu kalt.

    Kommentar

    Lädt...
    X