Therm-a-Rest NeoAir XLite - Alternativen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chris1984
    Erfahren
    • 27.01.2011
    • 417

    • Meine Reisen

    Therm-a-Rest NeoAir XLite - Alternativen?

    Hey!

    Die Therm-a-Rest NeoAir XLite scheint immer noch was das Gewicht zu Komfort / R wert Verhältnis angeht die beste Wahl zu sein, auch wenn ich hier nun über mögliche Qualitätslinderungen im letzten Jahr gehört habe.

    Daher die Frage: Hat jemand von euch noch ein paar ähnliche Empfehlungen zu anderen Marken mit ähnlichen Gewicht/Komfort/R Wert performance werten?

    Je weniger Gewicht, desto besser! Würde bei der Xlite auch zur kleinen version greifen:

    NeoAir XLite in (S), 119cm, 305 g, 133,48 €

    Das ist der amazon preis von 2017 version, bei outdoortrends gibt sie es für 136,39€, ist dann aber wohl auch eine alte Version. Würdet ihr die neuste 2020 version empfehlen oder sind die alten evtl besser durch die jüngsten 2019 Reporte über schlechtere Qualität?

    Bevor ich kaufe, würde ich aber von euch gern noch mal hören ob jemand eine gute Alternative noch empfehlen kann

    Gruß,
    Chris
    Ich hoste eine interaktive Travel Show jeden Montag ab 20 Uhr - schaut doch mal rein :)

  • Harakiri
    Anfänger im Forum
    • 23.02.2020
    • 43

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Therm-a-Rest NeoAir XLite - Alternativen?

    (Ich empfehle dir trotzdem mal ein paar Produkte von TAR, einfach weil das Platzhirsch ist und die Produkte am besten sind.)

    In vielen Fällen ist die Xlite Womens Version besser als die regular, da sie einen etwas höheren R-Wert hat und teilweise die Größe sogar besser ist.
    Ansonsten gibt es die meistens unnötig warme Xtherm und die Uberlite, die wohl etwa fragil ist, aber dafür in vielen Fällen auch warm genug ist. Die Xtherm ist auch etwas robuster und hat das beste Verhältnis von R-Value und Gewicht, aber wie gesagt, sie ist für fast alle Touren zu warm.

    Die Matten in Torsolänge können natürlich lohnenswert sein, aber ich persönlich würde die paar Gramm lieber wo anders sparen. Für kürzere Touren machen sie schon Sinn, aber soweit ich weiß, bist du ja ewig unterwegs. Und ich bin jetzt echt niemand, der Leuten schwere Ausrüstung aufschwatzen will. Auf Dauer ist es eben nicht so toll, immer den Rucksack leer zu machen und dann die Füße drauf zu legen. Bei einigen Leuten endet das im Chaos und es raubt viel, viel Zeit. Generell ist es einfacher, bei Luftmatratzen eine normal lange Version zu wählen. Bei Matten, die man darunter legt, macht es aber absolut Sinn, nur den Oberkörper zusätzlich zu wärmen. Optimal wäre wohl Uberlite Regular + leichte Schaummatte, das schützt die Uberlite etwas und ist definitiv warm genug bis in die Minusgrade, aber trotzdem leichter.

    Hier findest du bspw. eine kleine Übersicht von Sleeping Pads nach R-Value sortiert. Es gibt noch ein paar Alternativen, vor allem würde ich bei deinen Touren über die Haltbarkeit ernsthafte Gedanken machen. Vielleicht lohnt es sich für dich mehr, eine Therm-A-Rest Faltmatte zu nehmen und mit einer EVA-Matte oder noch besser, mit einer Sarek Gear 5mm-Matte in Torsolänge zu unterstützen - letztere hat nach der Xtherm das beste R-Wert zu Gewichts-Verhältnis, also ca. 70g/R-Value-Punkt. Das ist ein praktisch unzerstörbares Setup, recht gut bezahlbar und was viele Leute vergessen: Man hat wesentlich mehr Platz im Zelt. Natürlich ist der Support von TAR klasse, allerdings wird der Umtausch trotzdem ziemlich stressig, wenn du irgendwo in Asien oder Afrika unterwegs bist. Ich persönlich habe mich jedenfalls bisher gegen eine teure Luftmatratze entschieden.
    Eine Sarek Gear 5mm-Schaummatte ist etwas fragiler als die klassischen EVA-Matten, aber geht trotzdem nicht direkt kaputt und ist auch etwas weicher. Der Luftanteil ist einfach höher.

    Ich weiß nicht, ob man die Sarek Gear-Matte noch kaufen kann. Falls ja, dürfte die Lieferzeit aber sowieso bis zu 6 Wochen dauern. Daher könnte es sein, dass sie sowieso herausfällt.

    Kommentar


    • Chris1984
      Erfahren
      • 27.01.2011
      • 417

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Therm-a-Rest NeoAir XLite - Alternativen?

      Besten Dank!

      War vorher schon 3 Jahre mit einer Trangoworld Skin Micro Lite matte unterwegs, aujch ca. 115 cm lang und dafür kürzer. Hat super geklappt! Unten drunter kommt noch eine super lightweight Alu-Isoliermatte die dann meine komplette Körperlänge abdeckt, damit ist der Schlafscak auch nie direkt auf dem Zeltboden und ab der Hüfte gibt es mit der NeoAir noch die Bequemlichkeit.

      Die Xtherm ist zu schwer und ich brauche den R Wert so hoch nicht und die Uberlite wäre ansich ja auch cool, nur habe ich hier angst dass sie in meinem Scenario im sehr häufigen Einsatz dann doch irgendwann den Geist aufgeben wird


      Gruß,
      Chris
      Ich hoste eine interaktive Travel Show jeden Montag ab 20 Uhr - schaut doch mal rein :)

      Kommentar

      Lädt...
      X