Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reiselust
    Anfänger im Forum
    • 29.10.2013
    • 11

    • Meine Reisen

    Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

    Viele Outdoor-Begeisterte haben sich im Rahmen ihrer Tourenvorbereitung mit dem Thema der Trinkwassergewinnung abseits der Zivilisation auseinandersetzen müssen. Mir geht es da natürlich nicht anders. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem mechanischen Wasserfilter zur Trinkwasseraufbereitung für zwei Personen.

    Besonderes Augenmerk habe ich auf den Katadyn Vario und den MSR Miniworks gelegt. Leider ist es fast unmöglich objektive Vergleichtests oder Forumsdiskussionen, welche als Entscheidungshilfe dienen könnten, zu finden. Vielmehr driften alle Diskussionen in die grundsätzliche Markenfrage ab, ob der Hersteller Katadyn oder MSR der Bessere ist (ähnlich der Frage, ob eine Motorsäge von Sthil oder Dolmar sein muss). Auch in diesem Forum wurde schon einmal versucht die Produkte zu vergleichen, allerdings wurde am Ende nur geklärt, wie lange der Filter nach Gebrauch trocknen sollte....

    Doch dies ist hier nicht die Frage. Ich möchte Wissen, welches Gerät das bessere ist, unabhängig davon, wo und in welcher Wasserqualität sie eingesetzt werden.

    Wäre super, wenn ihr helfen könntet,

    Sebastian

  • StepByStep
    Fuchs
    • 30.11.2011
    • 1194

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

    Hallo Sebastian,

    Zunächst mal sind beide genannten Filter gute und ausgereifte Systeme. Jedoch können sie von der Technik her nicht so ganz miteinander verglichen werden,das Katadyn Equivalent zum Miniworks ist mMn der Combi, da diese beiden mit einer Kreamik-Filterkerze arbeiten.

    Der MSR Miniworks (den hab ich im Gebrauch):
    -wertiges Plastik, hab da keine Angst, dass da was kaputt geht
    -durch das Plastik: relativ leicht, deutlich leichter als der Katadyn Kombi
    - Pumpmechanismus funktioniert sehr gut
    - der Filter ist sehr gut unterwegs zu Zerlegen und zu reinigen (ich spül z.B. unterwegs immer mit etwas gefiltertem Wasser die Kerze nach Gebrauch, sodass Dreck und evtl. Bakterien zum Teil abgespült werden, das geht ganz ganz einfach)
    -funktioniert optimal mit einer Weithalsflasche von Nalgene
    - Keramikfilter und Aktivkohle in einem Element, dadurch nur Wechsel zusammen möglich

    Der Katadyn Kombi (den hatten wir mal auf einer Tour dabei, ist von nem Bekannten):
    - aus Metall, dadurch das Gehäuse sehr robust (aber hilft das gegen einen Bruch der Filterkerze?)
    -dadurch natürlich schwerer als der MSR
    -nicht so einfach zu zerlegen im Feld zu zerlegen und reinigen
    - der Pumpmechanismus ist mMn ermüdender als die Hebelpumpe und es besteht mehr die Gefahr, dass man Wasser mit "Gewalt durchdrückt"
    - Keramikfilter und Aktivkohle sind getrennt und können einzeln getauscht werden (mMn der größte Vorteil des Kombi)

    Der Vario (den hab ich mir nur angesehen) spielt Preislich und massemäßig in der Liga des MSR ist aber technisch was anderes:
    Hauptsächlich ein Glasfaserfilter, dem man einen Kermaikfilter vorschalten kann und ein Aktivkohle Filter nachgeschalten ist.
    Die Lebensdauer ist lt Katadyn merklich niedriger als bei den Keramikkerzen (wobei die Katadyn wohl eh recht großzügig ansetzt) Mit "voller" Filterbestückung ähnliche Durchsatzraten wie die o.g.

    Katadyn Miti (mit dem hab ich lange geliebäugelt) reich mMn für 2 Personen eher nicht von der Kapazität bzw. Geschwindigkeit, die kleine Kerze wird sich schneller zusetzen...

    nochmal Ansehen könntest du dir auch den MSR Sweetwater, der sehr leicht ist und wenn ich mich richtig erinnere auch mit dem Prinzip Glasfaserfilter arbeitet.

    Sawyer Squeeze ist im Moment wohl "modern" und wohl auch keine schlechte Entscheidung, doch könnte ich mir vorstellen, dass er in erster Linie ein "Trinkfilter" ist und man Kochwasser eher schlcht damit gefiltert bekommt (aber Frag da mal be Besitzern nach, ich glaub user "lemon" hat einen...)


    Grundsätzlich würde ich dir raten, wenn du einen Filter hast, einen leeren Teebeutel (ich nehm immer so Teefilter von Cilia) über den Ansaugschlauch zu stülpen, dann hält der schonmal der gröbsten Schmutz wer und man muss den Filter selber weniger oft reinigen, erhöhr die Lebensdauer und auch der Wasserdurchsatz geht langsamer nach unten.

    Kommentar


    • Serienchiller
      Fuchs
      • 03.10.2010
      • 1299

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

      Ich hatte beide Filter im Gebrauch und würde eindeutig den MSR empfehlen.

      Der Katadyn hat eigentlich zwei entscheidende Vorteile, weshalb ich diesen Filter auch zuerst gekauft habe:
      • Die Aktivkohle ist unabhängig austauschbar (ist schon sinnvoll, weil sie im allgemeinen sehr viel kürzer durchhält)
      • Die Pumpleistung ist selbst mit Vorfilter deutlich besser als beim MSR - wenn man mal mehr als einen Liter pumpen muss, gibt es in der Praxis schon einen spürbaren Unterschied


      Leider hatte ich große Probleme mit dem Vorfilter, der sehr, sehr schnell verstopft ist. Auch das scheuern mit dem beigelegten Schwämmchen hat irgendwann nicht mehr wirklich geholfen. Die Folge dessen war, dass zum einen die Pumpleistung zurück ging, zum anderen aber der Druck im Pumpengehäuse stieg. Und da kommen wir zum zweiten Problem: Der Katadyn Vario ist nicht zuverlässig dicht. Selbst ohne verstopften Vorfilter spritzte das Wasser schon manchmal neben den Kolben raus (ja, die Dichtungen waren alle sauber und immer gut gepflegt). Wenn aber der Vorfilter erstmal zu war, kam unten überhaupt nichts mehr raus, dafür spritzte es oben aus dem Pumpengehäuse. Auch die Verbindung der beiden Gehäusehälften ist nicht zuverlässig dicht, hier ist mir auch schon Wasser rausgetropft (wodurch auch das gefilterte Wasser kontaminiert werden kann). Ich scheine auch nicht der einzige zu sein, der diese Probleme hatte.

      Aus diesem Grund habe ich mir letztendlich den MSR Miniworks zugelegt. Der pumpt das Wasser nicht ganz so schnell durch, aber dafür funktioniert er bisher absolut zuverlässig und ist pflegeleichter. Das ist mir letztendlich wichtiger.

      Kommentar


      • TeilzeitAbenteurer
        Fuchs
        • 31.10.2012
        • 1232

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

        Wegen dieser Erfahrungsberichte schätze ich dieses Forum so!!! Ich hätte jetzt auch den Vario bevorzugt, aber der muss wohl erst noch ein paar Kinderkrankheiten loswerden.

        Kommentar


        • lemon
          Fuchs
          • 28.01.2012
          • 1937

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

          Ich finde es komisch, dass hier noch keiner die Fragestellung aufgeworfen hat, wo denn der Wasserfilter zum Einsatz kommen soll! Es gibt nämlich Regionen, wo das Wasser derart Belastet ist, dass dir ein Pumpfilter alleine nicht ausreichend Schutz bieten kann.

          Ich vermute mal, dass du mechanische Filter haben willst, weil dir das das Gefühl vermittelt, dass das Wasser (durch die eigene Mitwirkung (Pumpe)) auch wirklich gereinigt ist. Es gibt aber auch andere, gar zuverlässigere und Systeme, welche deiner Fragestellung ja im Wesentlichen eher entsprechen.

          (1) Sawyer Squeeze, ein Gravitationsfilter. Da nimmste entweder die mitgelieferten Beutel oder ne handelsübliche PET-Flasche und füllst dort das "Brackwasser" (=ungefiltertes Wasser) rein, schraubst den Filter rein und drehst das Ganze um und unten läuft "zügig" das gefilterte Wasser raus. Keine Mechanischen Teile, d.h. da kann nichts kaputt gehen. Filterdichte = 0,1 Micron und trotzdem hohe Durchflussleistung - such mal bei Youtube nach dem Sawyer Squeeze!. Mein Tipp: Nimm ne Flasche und schneide den oberen Teil ab und benutze ihn dann als Trichter und während das Teil das Wasser filtert, kannst du von oben neues Wasser nachfüllen!

          (2) Steripen, ein UV-Filter. Ich favorisiere den Adventurer, ein leichter Wasserfilter, der nebst Bakterien, auch Viren abtötet. In Afrika nimnmt man z.B. auch trübes Wasser und füllt es in Plastikflaschen und legt diese 8 Stunden in die Sonne - danach ist es - auch wenn es noch immer Trüb ist - trinkbar, weil die UV-Strahlung alle gefährliche Bestandteile zerstört / abgetötet hat. Der Steripen braucht 30 Sekunden für 0,5L und 1 Min für 1 Liter Wasser.

          Ich empfehle hierbei die Kombination aus Saqyer Squeeze und dem Steripen Adventurer, denn fäööt ein System aus, so ist das Andere System noch immer verfügbar. Der Sawyer hat den Vorteil, dass keine mechanischen Teile vorhanden sind, d.h. da kann nichts abbrechen. Der Steripen ist der Einzige Wasserfilter, der auch Viren abtöten kann. Das mag in vielen Regionen nicht notwendig sein, aber es braucht auch nur 3-4 Viren um einen Menschen "schach-matt" zu setzen!

          Kostenpunk : Sawyer = 50 Euro, Steripen = 70 Euro, macht zusammen 120 Euro für eine gute Kombi. Einen Aktivkohleeinsatz brauchst du nicht in einem System, sondern kannst auch etwas separates nehmen, wie z.B. den Aktivkohlebehälter von Katadyn (gibts als Zubehör für den Katadyn Pocket).

          PS: Bei 2 Personen ist es auch gerechter, wenn jeder was trägt .... daher ist die Kombi durchaus Interessant und jeder kauft vor der Tour einen Filter und behält ihn danach. Fairer gehts nicht!

          Kommentar


          • baba
            Erfahren
            • 30.05.2004
            • 231

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

            Zitat von lemon Beitrag anzeigen
            .... Ich favorisiere den Adventurer....
            was spricht außer Gewicht/Größe für dieses Modell?

            Ich beabsichtige, meinem Sawyer ebenfalls einen Steripen (- Classic 4AA Version) zur Seite zu stellen. Günstig mit Grob-/ Vorfilter zu haben, Entkeimungen bis zu 100 l mit einem Satz der fast überall erhältlichen und günstigen Lithium-und NiMH Batterien, ok, ist halt etwas größer und schwerer.

            Kommentar


            • lemon
              Fuchs
              • 28.01.2012
              • 1937

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

              Hi,

              ich habe sowohl den Steripen Classic (4xAA), wie auch den Adventurer (2xCR123A).

              Der Steripen Classic passt in eine 1L-Nalgene Weithalsflasche, wenn der Prefilter aufgeschraubt ist - was zu empfehlen ist, da man ihn so auch nicht vergisst! Wohin gegen der Adventurer auch für Becher "eher" geeignet ist, da die Pole seitlich das Wasser berühren müssen, denn sonst funktioniert das teil nicht. Und bitte beachten: Seit 2010 gibt es neue Versionen des Steripens, wo die UV-Lampe nur die halbe Lebenszeit hat, im Vergleich zum alten Modell. Eigendlich würde ich dor anraten, das alte Modell zu beziehen, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass du jemals die Filtermenge erreichst, die der Hersteller für die UV-Lampe als Maximum angibt.

              Der Grund, warum ich den Steripen Adventurer empfehle:

              (1) Er sieht aus wie der FTL-Schlüssel aus der Sci-Fi-Serie BattleStar Galactica .... der Steripen Classic sieht aus wie ein Dildo mit Licht.
              Und ich bin nen Kerl und sowas kommt mir nicht ins Zelt!

              PS: Weisste was der häufigste Kommentar beim Steripen Classic ist? .... "Ich dachte das Brummen sei lauter!"

              (2) Der Steripen Classis tristet sein dasein in einer Notfallbox, falls die Energiekonzerne ihre Drohung wahr machen und für einige Tage im Winter den Saft abstellen, nur damit sie zeigen können, dass sie dies können! Der Steripen Classic macht aber real nur Sinn, wenn man unterwegs auch einen Solarlader dabei hat - ansonsten macht es keinen Unterschied, ob ich vorab AA oder CR123A kaufe. 4 AA-Eneloops kosten 8 Euro, 2 CR123A-Einwegbatterien kosten 2 Euro ... musst selbst entscheiden, was du brauchst!

              (3) Der Steripen Adventurer ist optisch etwas (geringfügig) kleiner und die Firma wirbt damit, diskreter z.B. das Teil auch in ein Wasserglas halten zu können (Pole seitlich müssen das Wasser berühren), was beim größeren Steripen Classic vielleicht auch gehen würde, aber optisch wohl eher an SM-Spielchen erinnert, als an eine Wasserfilteraktion.

              (4) Da ich die altersschwachen CR123A-Batterien meinen Glo-Toobs vererben kann, habe ich dementsprechend ausreichend hiervon auf Lager. Kostenpunkt: 1 Euro pro CR123A-Zelle und sollte es mal länger auswärts gehen, dann nehm ich mir nen Batterieclib und Batteriehalter mit, so dass ich auf 4x 1,5V-Batterien komme und baue dies an den Adventurer dran. Habs mal ausprobiert -es funktioniert, indem man die Pole der zusammengeklebten CR123A überklebt und so übrbrückt. Wichtig ist, dass wenn du günstioge Akkus benutzt, diese oft nur 1,2 Volt haben und du dann wohl eher 5 als 4 brauchst, was du mit einer Holzatrape oder Klebebandüberbrückung realisieren kansnt!

              Kostenpunkt für das Upgrade = 1 Euro + 5 Minuten Aufwand.
              Zuletzt geändert von lemon; 01.11.2013, 23:12.

              Kommentar


              • Reiselust
                Anfänger im Forum
                • 29.10.2013
                • 11

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                Hallo, erstmal!

                Recht herzlichen Dank, für die objektiven Erfahrungsberichte und Meinungen zu den beiden Wasserfiltern. Zwei Anmerkungen möchte ich gerne noch machen und mich auf nachstehendes Zitat beziehen:

                Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                Ich finde es komisch, dass hier noch keiner die Fragestellung aufgeworfen hat, wo denn der Wasserfilter zum Einsatz kommen soll! Es gibt nämlich Regionen, wo das Wasser derart Belastet ist, dass dir ein Pumpfilter alleine nicht ausreichend Schutz bieten kann.

                Ich vermute mal, dass du mechanische Filter haben willst, weil dir das das Gefühl vermittelt, dass das Wasser (durch die eigene Mitwirkung (Pumpe)) auch wirklich gereinigt ist. Es gibt aber auch andere, gar zuverlässigere und Systeme,...
                Die Frage nach dem Einsatzort wollte ich bewusst nicht behandeln, denn dann sind wir bei der Diskussion "Welcher Filter gehört in welches Wasser". Dies wollte ich aber vermeiden, da nur der MSR Miniworks und der Katadyn Vario miteinander verglichen werden sollten.

                Warum ich einen Mechanischen Filter haben möchte? Ganz einfach: Während ich es gewohnt bin, Wasser mit verschiedensten Einfärbungen (von braun, über grün, bis klar) zu trinken und mich auch leichter Nachgeschmack nicht stört, ist meine Frau ein wenig anders eingestellt. Das Auge trinkt halt mit (vielleicht kauf ich ihr einfach eine undurchsichtige Trinkflasche ). Bisher habe ich einfach nur abgekocht und/oder chemisch entkeimt.

                So richtig kann ich mich noch nicht zwischen den beiden Filtern entscheiden. Daher mal eine erste Pro- und Contra-Aufstellung:

                Katadyn:
                Pro
                + höhere Leistung,
                + einzelnd wechselbare Filterelemente.
                Contra
                - bei Überdruck spritzt das Wasser aus dem Gehäuse und kann Gefiltertes Wasser wieder kontaminieren.

                MSR:
                Pro
                + Ein Filterelement und somit einfache Handhabung und Reinigung,
                + Überdruckventil verhindert das Austreten von Wasser aus dem Gehäuse.
                Contra
                - geringere Leistung.

                Vielleicht können wir die Liste ja noch gemeinsam erweitern. Das Endergebnis ist dann die ultimative Hilfe zur Kaufentscheidung von Nutzern für Nutzer.....
                Zuletzt geändert von Reiselust; 02.11.2013, 12:19.

                Kommentar


                • StepByStep
                  Fuchs
                  • 30.11.2011
                  • 1194

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                  Wobei man sagen muss, dass die angegebenen Durchsatzraten eh nur bei sehr gutem Wasser gelten, in Realität kann das auch gut und gerne nur die Hälfte sein wenns entsprechend schmutzig ist. Und da würde ich (weil man da dann eh den Keramikfilter im Vario zuschaltet) schätzen, dass genau der relativ schnell zusetzt und bremst. Bei einer Keramikfilterkerze verteilen sich die Schmutzpartikel doch besser auf der gesamten Oberfläche.

                  Kommentar


                  • Reiselust
                    Anfänger im Forum
                    • 29.10.2013
                    • 11

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                    Der Meinung bin ich auch. Werd' die Pro- und Contra-Liste daher mal anpassen. Kann eigentlich jemand was zu der Wertigkeit und Verarbeitung der verwendeten Materialien was sagen. Auf mich wirkt der Katadyn kompakter und etwas robuster.

                    Katadyn:
                    Pro
                    + höhere Leistung (jedoch nur ohne zugeschalteten Keramikfilter),
                    + einzelnd wechselbare Filterelemente.
                    Contra
                    - bei Überdruck (zugesetzter Keramikfilter) spritzt Wasser aus dem Gehäuse, gefiltertes Wasser kann kontaminieren.

                    MSR:
                    Pro
                    + Ein Filterelement und somit einfache Handhabung und Reinigung,
                    + Ein Überdruckventil bestimmt, wann der Filter zu reinigen ist (verhindert evtl. gewaltsam durchgedrückte Erreger),
                    + Wandungsstärke des Filterelements ist durch eine abnehmbare Messlehre prüfbar (mitgeliefertes Zubehör).
                    Contra
                    - geringere Leistung.
                    Zuletzt geändert von Reiselust; 02.11.2013, 17:53.

                    Kommentar


                    • Serienchiller
                      Fuchs
                      • 03.10.2010
                      • 1299

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                      Ich habe den Katadyn nicht mehr hier um zu vergleichen, würde aber eher sagen dass der MSR etwas kompakter ist.

                      Der Katadyn wirkt auf den ersten Blick tatsächlich hochwertiger. Er ist aus schwarzem Kunststoff mit makelloser Oberfläche, der Griff wirkt sehr elegant, alle Teile sind sehr präzise und sauber gefertigt. Dagegen ist beim MSR z.B. der Deckel aus durchsichtigem, schlecht entgratetem Kunststoff, der sehr billig und irgendwie klobig wirkt. Ich glaube aber, dass der Eindruck täuscht. Polycarbonat ist z.B. ein sehr robuster und schlagzäher Kunststoff, der auch so aussehen kann (weiß leider nicht, ob der Deckel wirklich daraus ist). Dass der Deckel klobig wirkt, liegt einfach an der hohen Materialstärke, was ja auch nichts schlechtes ist.

                      Der Katadyn hat sehr viel mehr Einzelteile und einen ziemlich aufwändigen, ausgefeilten Aufbau. Dagegen wirkt der MSR einfacher und "bodenständiger".

                      Ein Beispiel dafür ist die Pumpe: Der MSR hat einen einzigen, kreisrunden Zylinder mit einem großen Dichtungsring, der über ein einfaches Scharniergelenk direkt mit dem Hebel verbunden ist. Der Katadyn hat zwei Zylinder, damit man beim ziehen und drücken Wasser fördert (was wohl für den höheren Durchsatz sorgt). Die Zylinder müssen natürlich abwechselnd bewegt werden. Dafür gibt es eine ausgeklügelte Mechanik mit mehreren Gelenken, die natürlich deutlich filigraner sind als das eine, große beim MSR. Damit die Zylinder gut nebeneinander passen, sind sie nicht rund sondern halbkreisförmig mit abgerundeten Ecken. Das ist natürlich schwieriger abzudichten, deswegen gibt es gleich zwei Dichtungsringe pro Kolben (was aber offenbar nicht viel gebracht hat). Bei zwei Kolben braucht es auch doppelt so viele Ventile, u.s.w...

                      Letztendlich gibt es beim Katadyn Vario einfach unheimlich viele Stellen, an denen das ganze System versagen kann. Der MSR hat insgesamt drei Dichtungsringe. Beim Katadyn fallen mir auf Anhieb neun ein...

                      Kommentar


                      • sjusovaren
                        Lebt im Forum
                        • 06.07.2006
                        • 6031

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                        Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                        (2) Steripen, ein UV-Filter.
                        Nö, UV-Filter kauft man für seine Kamera.
                        Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                        frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                        Christian Morgenstern

                        Kommentar


                        • lemon
                          Fuchs
                          • 28.01.2012
                          • 1937

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                          Mit UV-Filter bezog ich mich auf die zuvor bezeichneten "Wasserfilter" ... ein Wasserfilter, der mit einer UV-Lampe arbeitet!


                          Ich will mal einige andere Kriterien mit ins Spiel bringen:

                          Die Reinigung!

                          Ich habe auch noch den Katadyn Pocket und das Procedere ist wie folgt:
                          Nach der Benutzung (auf Tour) auseinanderbauen und mit nem Schwamm vorsichtig die Kerze abschrubben. Nach der Tour das Ganze dann einlegen in DanKlorix, trocknen lassen und dann erst wieder zusammen bauen. Die Schläuche brauchen mitunter 2 Tage um komplett "trocken" zu sein, bevor man das Ganze dann wieder zusammenpackt. Die Aktivkohle im separat erhältlichen Gehäuse kannste danach getrost entsorgen!).

                          Beim Sterpen wischt man einfach mit z.B. nem Tuch, das Gehäuse ab. Durch das UV-Licht hat es sich nach jeder Nutzung quasi selbst "steril" gereinigt!

                          Beim Saqyer nimmt man die beilegende Spritze und spritzt 60ml Wasser durch die Auslassöffnung in Richtung Einlass und dann einfach Trocknen lassen.

                          Kann einer etwas zu den vom TO gewählten "Filtern" sagen? Wenn möglich, sollte man an dieser Stelle auch mal explizit auf die Haltbarkeit der Aktivkohle eingehen. Ich würde mal grob vermuten, dass die Aktivkohle nur 1 Saison durchhält und jedesmal neu gekauft werden muss - ich weiss ja nicht was die bei dem anderen Hersteller kostet, aber Katadyn verlangt für "Original-Aktivkohle" echt unverschämte Wucherpreise!

                          Filterleistung: Nach meiner Erfahrung kannste die Angaben getrost ignorieren, denn je verunreinigter (Mit schwebepartikeln) das Wasser ist, desto schwieriger wird das Pumpen und irgendwann erscheint eine Reinigung recht "verlockend", weil die Filterleistung sonst zu stark zurück geht.


                          Filterleistung: Ungeschlagen ist da der Sawyer Squeeze ... das schafft sonst kein Anderer!

                          Bruchsicherheit: Eine Filterkerze braucht nur einen Haarriss (1x runter fallen, oder hart Aufsetzen) und sie wird nutzlos! Beim Steripen kann z.B. die Lampe kaputt gehen, wenn das Teil aufschlägt. Beim Sawyer hingegen ist ein Fleece - eigendlich die Beste Lösung!

                          Gewicht: Bitte mit "Inhalt" berechnen, also mit Kerze und Aktivkohle, etc. Hier siegt bei mir der Squeeze von Sawyer!

                          Ersatzteile: Da haste (nach meiner Meinung) wohl bessere Karten bei Katadyn, denn die vertreiben dieses Teil (sowie das Optimus (Nova/Hiker)-Sortiment) Europaweit.

                          Mein Tipp: Mach ne neue Pro-Contra-Liste mit 20 Kriterien und vergebe pro Kriterium nur einen Punkt, d.h. z.B.:

                          Gewicht: Filter 1 = z.B. 300g, Filter 2 = 450g ... der Punkt geht an Filter 1!
                          Haltbarkeit ..
                          Größe ...

                          Dein Punktsieger ist dein "Favorit"!

                          Kommentar


                          • Serienchiller
                            Fuchs
                            • 03.10.2010
                            • 1299

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                            Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                            Kann einer etwas zu den vom TO gewählten "Filtern" sagen?
                            Beim Katadyn Vario kann man den Keramik-Vorfilter wie üblich mit dem beigelegten Scheuerschwämmchen reinigen. Den Glasfaserfilter kann man nur durchspülen, der ist zu empfindlich um ihn zu schrubben.

                            Beim MSR Miniworks EX wird vom Hersteller empfohlen, die Filterkartusche nach jeder Tour auszukochen. Unterwegs kann man sie natürlich auch mit einem Schwämmchen reinigen. Die restlichen Teile reinige ich auch mit DanKlorix.

                            ich weiss ja nicht was die bei dem anderen Hersteller kostet, aber Katadyn verlangt für "Original-Aktivkohle" echt unverschämte Wucherpreise!
                            Ich habe mir einfach in der nächsten Zoohandlung Aktivkohle für's Aquarium besorgt. Die sah genau so aus wie die von Katadyn. Da Fische ja als sehr anspruchsvoll gelten, was die Wasserqualität angeht, hatte ich auch keine Bedenken. Zumal viele Filter ganz ohne Aktivkohle daherkommen.
                            Beim Miniworks ist die Aktivkohle (leider!) in der Filterkartusche fest integriert und kann nur mit ihr zusammen getauscht werden.

                            Kommentar


                            • sjusovaren
                              Lebt im Forum
                              • 06.07.2006
                              • 6031

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                              OT:
                              Mit UV-Filter bezog ich mich auf die zuvor bezeichneten "Wasserfilter" ... ein Wasserfilter, der mit einer UV-Lampe arbeitet!
                              Daher ist der Steripen auch weder ein UV- noch ein Wasserfilter.

                              Apropos...
                              Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                              füllst dort das "Brackwasser" (=ungefiltertes Wasser) rein,
                              Brackwasser entsteht im Küstenbereich bei der Vermischung von Meer- und Süßwasser.
                              Die hier diskutierten Filter haben auf den Salzgehalt aber keinen Einfluß.

                              Bemüh dich doch bitte um eine korrekte Wortwahl, sonst landet man per Suchmaschine bei deinen Beiträgen, wenn man tatsächlich "UV-Filter" für seine Kamera sucht, oder "Brackwasser" trinkbar machen will.
                              Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                              frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                              Christian Morgenstern

                              Kommentar


                              • chinook
                                Fuchs
                                • 27.04.2005
                                • 2136

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                                Zitat von sjusovaren Beitrag anzeigen
                                OT:
                                Bemüh dich doch bitte um eine korrekte Wortwahl, sonst landet man per Suchmaschine bei deinen Beiträgen, wenn man tatsächlich "UV-Filter" für seine Kamera sucht, oder "Brackwasser" trinkbar machen will.
                                ... und schlimmer noch: Man weiß eigentlich nie, ob Du das, was Du schreibst auch so meinst, wie Du es schreibst.


                                -chinoook
                                Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

                                Kommentar


                                • sjusovaren
                                  Lebt im Forum
                                  • 06.07.2006
                                  • 6031

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                                  OT:
                                  Zitat von chinook Beitrag anzeigen
                                  ... und schlimmer noch: Man weiß eigentlich nie, ob Du das, was Du schreibst auch so meinst, wie Du es schreibst.
                                  Nein? Nie?
                                  Vielleicht kannst Du mir ja helfen.
                                  Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                                  frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                                  Christian Morgenstern

                                  Kommentar


                                  • Reiselust
                                    Anfänger im Forum
                                    • 29.10.2013
                                    • 11

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                                    Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                                    Mein Tipp: Mach ne neue Pro-Contra-Liste mit 20 Kriterien und vergebe pro Kriterium nur einen Punkt, d.h. z.B.:

                                    Gewicht: Filter 1 = z.B. 300g, Filter 2 = 450g ... der Punkt geht an Filter 1!
                                    Haltbarkeit ..
                                    Gewicht...
                                    Mit einer Liste arbeite ich grundsätzlich immer, wenn es um größere Neuanschaffungen geht. Erleichtert die Entscheidungsfindung ungemein. Das Anlegen solch einer Liste kann aber leider nicht den Erfahrungswert wettmachen. Gerade bei den beiden Wasserfiltern finde ich es ausgesprochen schwer, sich zu entscheiden. So hat der MSR bei Globetrotter etwas bessere Kritiken als der Katadyn, aber das liegt u.a. daran, dass es den MSR schon länger zu kaufen gibt.

                                    Erfahrungen von Nutzern sind mir daher wichtig. Insbesondere, weil ich meinen Urlaub nicht wegen Sch...erei abbrechen will

                                    Kommentar


                                    • trekalex
                                      Erfahren
                                      • 23.03.2013
                                      • 253

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                                      Aaaalso:

                                      ich habe den MSR Miniworks seit etwa einem halben Jahr, bisher war er auf einer 2-Wochen-Tour dabei. Er ist sehr stabil und auch simpel gebaut, sodass Ausfälle sehr unwahrscheinlich sind (und im Notfall meist gut zu beheben, hat man z.B. ein Ersatzventil dabei, da man ihn ohne Werkzeug komplett auseinandernehmen kann). Die verbaute Keramikkartusche ist leicht auszubauen und zu reinigen (und auch nicht frostanfällig, im Gegensatz zum Katadyn mit seiner Glasfasermatrix). Mein Eindruck sagt jedoch, dass man ihn leider relativ oft abschleifen muss, er setzt also relativ schnell zu. Habe aber keinen Vergleich zur Hand, da es mein erster Filter ist.

                                      Ich habe ihn mir damals zugelegt, weil er mir einfach am stabilsten erschien und ein annehmbares Gewicht besitzt. Zwar gefällt es mir nicht, dass Keramik und Aktivkohle nur in einem Teil gewechselt werden können, aber was will man machen...

                                      Falls es Fragen gibt, einfach schreiben ;)

                                      Viele Grüße

                                      trekalex

                                      Kommentar


                                      • Alex79
                                        Dauerbesucher
                                        • 05.06.2007
                                        • 740

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Wasserfilter: Katadyn Vario vs. MSR Miniworks

                                        Hallo,

                                        ich besitze den Katadyn Vario seit mehreren Jahren und bin sehr zufrieden. Ich benutze ihn ausschließlich mit vorgeschaltetem Keramikfilter.
                                        Der setzt sich tatsächlich öfter zu, allerdings kann man hier mit zwei Tricks leicht Abhilfe schaffen:

                                        1) Einen Teefilterbeutel (aus dem Drogeriemarkt, 100 Stück ca 2 €) mit einem Gummi unten am Schlauch befestigen. So kommen kaum Schwebeteilchen mit in den Filter und (je nach Wasserqualität) ich kann in Schottland mehrere Tage ohne verstopften Keramikfilter Wasser filtern.

                                        2) Statt dem beiliegenden Plastikschwamm nehme ich immer einen Stahlwolleschwamm mit. Falls die Filterleistung nachlässt 1-2 mal über den Keramikfilter streichen, das Keramikteil mit gefiltertem Wasser vom abgeriebenen Staub befreien (wichtig!!! sonst ist er total zu!) und weiter gehts.

                                        Vorteil des Katadyn ist die seperat auszutauschende Aktivkohle. Daheim lege ich Keramik und Glasfaserfilter 2 Stunden in mit Micropur Tabletten chloriertes Wasser und pumpe es danach nochmal durch den Filter durch. Dann Aktivkohle rausholen und alle drei Teile einige Tage gut trocknen lassen bevor ich sie wieder zusammenbaue. Das geht mM nach mit dem MSR nicht. Dort können sich also nach einiger Zeit sogar Pilze / Bakterien etc. im Filter Inneren bilden.

                                        My 5 Cent...

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X