Falttopf für Gaskocher?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Murph
    Fuchs
    • 30.06.2007
    • 1374

    • Meine Reisen

    AW: Falttopf für Gaskocher?

    Ich denke mit einem Trangia macht man als Basiskocher erstmal nix falsch.
    Der ist wirklich komfortabel, sicher, vielseitig. Letzteres im Bezug auf die "richtige" Kocherei, aber auch im Bezug auf die Erweiterbarkeit.
    In meinem Set ist für Wintertouren ein Primus MFS mit original Trangia Brennerschale (die war glaub ich für den Optimus Nova) drin. Das ist ziemlich perfekt.
    Auf Fahrradtour mit der Familie im Sommer kommt der Spritusbrenner zum Einsatz und aufgrund der Standsicherheit brauch ich mir wegen der Kinder auch keine Sorgen machen.
    In Summe ist der Trangia ein geniales Universalteil - wenn auch für spezielle Anforderungen überdimensioniert (wie Becks schön dargestellt hat) - das man sich zu Beginn der Outdoorkochkarriere bedenkenlos zulegen kann. Feintuning kommt später.
    Soweit meine Meinung zum Thema Trangia.
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

    Kommentar


    • lutz-berlin
      Freak

      Liebt das Forum
      • 08.06.2006
      • 11923

      • Meine Reisen

      AW: Falttopf für Gaskocher?

      Falter

      30gr 350ml
      31gr 650ml
      40gr 1050ml

      ein langer Titan Löffel mit polierter Laffe passt nicht in den 1300er evernew
      die Löffel gibt es auch bei Keith oder Toaks
      Zuletzt geändert von lutz-berlin; 07.03.2018, 10:31.

      Kommentar


      • lina
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 12.07.2008
        • 37509

        • Meine Reisen

        AW: Falttopf für Gaskocher?

        Oh, gibt’s die wieder?
        (Aber eigentlich sind das nur mehr Teile zum Spülen, aus dem Topf futtern geht auch)

        Kommentar


        • Tornado
          Dauerbesucher
          • 05.09.2013
          • 502

          • Meine Reisen

          AW: Falttopf für Gaskocher?

          2 Reviews
          https://www.camp4.de/blog/outdoor-sz...t-x-pot-x-set/
          http://www.thomasguthmann.de/blog/er...mmit-x-pot-31/

          Kommentar


          • Katun
            Fuchs
            • 16.07.2013
            • 1546

            • Meine Reisen

            AW: Falttopf für Gaskocher?

            Das Wasser ist also entweder in der Tasse oder in der Aeropress
            Hab glatt vergessen, dass so ein Teil mitkommt.

            Aber jetzt wieder zum Ursprungsthema!

            Kommentar


            • rumpelstil
              Fuchs
              • 12.05.2013
              • 2355

              • Meine Reisen

              AW: Falttopf für Gaskocher?

              Wir essen unterwegs keinen Salat, nur einfach Frischgemüse. Salatsauce finde ich etwas vom unpraktischsten unterwegs. Wenn wir irgendwo einkaufen, dann gern auch mal mit Frischkäse zum dippen oder so.

              Dies nur als Erfahrungsbericht, sieht halt jeder anders.

              Kommentar


              • Ziz
                Administrator

                Vorstand
                Administrator
                Lebt im Forum
                • 02.07.2015
                • 7162

                • Meine Reisen

                AW: Falttopf für Gaskocher?

                KA, wie wir auf Salat kommen, dieser Thread ist immer für eine Überraschung gut.

                Ich habe einfach Öl mit irgendnem Aroma dabei. Kräuter, Knoblauch, Zitronengras, irgendwas in der Richtung. Damit bekommen alle Gerichte schonmal nen netten Grundgeschmack und als Salatdressing taugt es auch.
                Nein.

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 37509

                  • Meine Reisen

                  AW: Falttopf für Gaskocher?

                  Yup ...
                  Meiner Erinnerung nach haben wir auf der Baltikumradeltour hauptsächlich Salat gemacht, weil die Zutaten so gut erhältlich, transportabel und schnell zusammengeworfen waren.



                  (der eigentliche Luxus bestand hier in einem Extrapott frisch gemachtem Zaziki und Grillfleisch )

                  Kommt also immer auch auf das bereiste Land an.

                  Kommentar


                  • Canyoncrawler
                    Dauerbesucher
                    • 25.08.2002
                    • 658

                    • Meine Reisen

                    AW: Falttopf für Gaskocher?

                    Als leichter Teller der sich gut in den 25er Trangia integrieren lässt, kann ich das bunte Kinder-Plastikgeschirr (Kalas) von Ikea empfehlen.
                    Die Teller gibt es im 6er Pack für 2 Euro und die sind m.E. ein guter Kompromiss aus Preis-/Leistung. Durchmesser 19 cm.
                    Ein Kalas Teller wiegt 52g und ich glaube, es gibt keine günstigere Möglichkeit um an einen stabilen, leichten, trekkingtauglichen Teller zu kommen.

                    Von Kalas gibt es auch Schalen und Becher, jeweils 6er Pack für 2 Euro.
                    Die Schalen (ca. 35 g) könnte man auf Tour statt Teller verwenden. Neben Nudeln & Co. lassen sich damit auch Suppen und Müsli stilvoll essen.

                    Der Kalas Becher (Trinkbecher unseres Sohnes), ist nestbar in den Albforming Klapphenkelbechern (wir haben die Edelstahlvariante 500 und 400 ml, gibt es aber auch in Titan. Alle 3 Becher sind ineinander verstaubar und nehmen nur minimal Platz weg).
                    Gruss Kate

                    "May your trails be crooked, winding, lonesome, dangerous, leading to the most amazing view. May your mountains rise into and above the clouds." (Edward Abbey)

                    Kommentar


                    • lutz-berlin
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 08.06.2006
                      • 11923

                      • Meine Reisen

                      AW: Falttopf für Gaskocher?

                      27er Trangia mit Kalas Tellern,da passen noch 2 Kalas Schalen rein

                      https://www.outdoorseiten.net/fotos/...227_132213.jpg

                      beim 25er kommen die Teller in den Windschutz

                      Fuer freezerbag Nahrung waere der Toaks 1350ml auch gut geeignet,
                      Windschutz bei Aufschraubkochern darf max zu 3/4 die Kartusche abdecken, besser sind 2/3 wie beim Foto von Becks

                      Der Primus Windschutz ist nirgens mehr lieferbar

                      Das Windschutz Konzept von GSI finde ich klasse geloest
                      Zuletzt geändert von lutz-berlin; 08.03.2018, 08:11.

                      Kommentar


                      • janhimp
                        Erfahren
                        • 19.11.2013
                        • 475

                        • Meine Reisen

                        AW: Falttopf für Gaskocher?

                        Moin!
                        Sehr schön zu sehen, wie sich die jeweiligen Fraktionen der Fragestellung angenommen haben. Am konsequentesten fand ich die Beiträge von Becks, für den UL ja aus leicht nachvollziehbaren Gründen an erster Stelle steht. Inzwischen bin ich sehr gespannt auf Frepas Bericht vom ersten Einsatz des Trangias zuhause. Ohne Rückgriff auf die häusliche Küchenausstattung, unter Ernstfall-Versorgungsbedingungen, und mit dem Spiritusbrenner, denn der gehört selbstverständlich auch ausprobiert. Vielleicht bringt sie von ihrem nächsten Globibesuch ja auch mal einige Trekkinglunchtüten inklusive Dessert mit und zelebriert ebenfalls zuhause gemeinsam mit ihrem Mann ein Candlelight-Freezerbag-Cooking &-Dinig? Als Notreserve -Verzögerungen wegen zu schönen oder schlechten Wetters kommen bei mehrtägigen Wanderungen durchaus vor (Frau&Mann sind ja im Urlaub), die Vorräte schrumpfen, das nächste Tagesziel mit Versorgungsmöglichkeiten wird nicht erreicht- finde ich diese Dinger unübertroffen.
                        Guten Appetit wünscht
                        Janhimp

                        Kommentar


                        • lutz-berlin
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 08.06.2006
                          • 11923

                          • Meine Reisen

                          AW: Falttopf für Gaskocher?

                          Zitat von janhimp Beitrag anzeigen
                          Moin!
                          Sehr schön zu sehen, wie sich die jeweiligen Fraktionen der Fragestellung angenommen haben. Am konsequentesten fand ich die Beiträge von Becks, für den UL ja aus leicht nachvollziehbaren Gründen an erster Stelle steht. Inzwischen bin ich sehr gespannt auf Frepas Bericht vom ersten Einsatz des Trangias zuhause. Ohne Rückgriff auf die häusliche Küchenausstattung, unter Ernstfall-Versorgungsbedingungen, und mit dem Spiritusbrenner, denn der gehört selbstverständlich auch ausprobiert. Vielleicht bringt sie von ihrem nächsten Globibesuch ja auch mal einige Trekkinglunchtüten inklusive Dessert mit und zelebriert ebenfalls zuhause gemeinsam mit ihrem Mann ein Candlelight-Freezerbag-Cooking &-Dinig? Als Notreserve -Verzögerungen wegen zu schönen oder schlechten Wetters kommen bei mehrtägigen Wanderungen durchaus vor (Frau&Mann sind ja im Urlaub), die Vorräte schrumpfen, das nächste Tagesziel mit Versorgungsmöglichkeiten wird nicht erreicht- finde ich diese Dinger unübertroffen.
                          Guten Appetit wünscht
                          Janhimp
                          Wenn der Treibstoff limitiert ist , ist man mit einem Alu Topf klar auf der besseren Seite

                          Kommentar


                          • Frepa
                            Erfahren
                            • 04.02.2018
                            • 136

                            • Meine Reisen

                            AW: Falttopf für Gaskocher?

                            Gestern kam der (?) Trangia an.

                            Mein erster Gedanke: Uh, ist ja schon etwas schwergewichtig.
                            Mein zweiter Gedanke: Größe ist gerade so noch okay.
                            Mein dritter Gedanke: Schon schön, dass man so viel mit dem Trangia machen kann.

                            --> 1) Einsatz als Spiritus- oder Gasbrenner.
                            --> 2) Entweder den Trangia komplett oder nur Einzelteile davon mit nehmen
                            --> 3) Bei Kompletteinsatz: Kochen von Fertignahrung, aber auch von Gerichten möglich
                            --> 4) Die Töpfe sind definitiv groß genug, um Nudeln drin zu kochen, oder auch andere Gerichte herzustellen.
                            --> 5) Ich komme tatsächlich mit dem Griff klar!
                            --> 6) Es gibt eine Pfanne. Find ich für mich irgendwie schon ziemlich wichtig.

                            Ich bin mir noch nicht zu hundertprozent sicher, ob es die richtige Entscheidung war (Größe und Gewicht), aber ich muss die Erfahrung jetzt einfach mal machen, um das dann abschließend beurteilen zu können. Das heißt: Den Trangia mit nach Schottland und Island nehmen und dann kann ich hinterher sagen, ob es ein Fehlkauf war oder eben nicht. Für Island wird es sicherlich kein Fehlkauf sein. Wir sind da 13 Tage unterwegs - mit dem Auto. Also da kommt es auf das Gewicht dann nicht so an und da werden wir auch mal richtig kochen wollen. Für Schottland, wo wir nur mit den Füßen und dem Rucksack auf den Schultern unterwegs sind, könnte es vllt negativer ausfallen. Aber das vermag ich erst hinterher zu sagen.

                            Mein Mann ist jetzt gerade zum zweiten Mal krank und hatte gestern nicht so die Lust sich mit dem Trangia auseinanderzusetzen. Aber er wollte es auch behalten und nicht zurück schicken, also bleibt das Teil jetzt bei uns.

                            Mehr kann ich jetzt, glaube ich, auch nicht berichten.

                            Kommentar


                            • Elchdoktor
                              Erfahren
                              • 14.01.2013
                              • 189

                              • Meine Reisen

                              AW: Falttopf für Gaskocher?

                              Zitat von janhimp Beitrag anzeigen
                              Inzwischen bin ich sehr gespannt auf Frepas Bericht vom ersten Einsatz des Trangias zuhause. Ohne Rückgriff auf die häusliche Küchenausstattung, unter Ernstfall-Versorgungsbedingungen, und mit dem Spiritusbrenner, denn der gehört selbstverständlich auch ausprobiert.
                              Ich bin auch gespannt auf einen Bericht von Frepa.

                              Wobei ich mir unsicher bin, ob Frepa ihr Trangia-Kochset mit oder ohne Spiritusbrenner bestellt hat. Doch da Frepa sich offenbar einen separaten "China-Gasbrenner von Bulin" für ihr Trangia-Kochset bestellt hat, wird ihr Trangia sicher mit dem Spiritusbrenner geliefert.

                              Nun, der Spiritusbrenner von Trangia besteht aus drei Teilen:
                              • dem eigentlichen Brenner
                              • einem Schraubdeckel mit Dichtungsring
                              • und einem Reduzier-Ring (mit verschiebbarem braunen "Deckel")
                              Hier kann man das auf dem dritten Bild gut sehen.

                              Zur Benutzung des Spiritusbrenners:
                              • Den Brenner bitte nie komplett mit Spiritus befüllen, sondern nur bis etwa auf Höhe des breiten Randes des Brenners. Ansonsten werden die Spiritus-Flammen womöglich zu hoch, oder Spiritus läuft im Betrieb über die Oberkante des Brenners.
                              • Der "Reduzier-Ring" (oder Regulierungs-Ring bzw. Regulierungsdeckel) wird zur Regulierung der Flamme verwendet. Schon bei gänzlich geöffnetem braunen "Deckel" wird die Hitze deutlich reduziert. Umso mehr, je weiter der braune "Deckel" geschlossen ist. Mit komplett geschlossenem braunen "Deckel" dient der "Regulierungs-Deckel" zum Löschen des Brenners.
                              • Den Brenner bitte nicht mit dem Schraubdeckel löschen, sondern auschließlich mit Hilfe des komplett geschlossenen Regulierungs-Deckels. Wer den Brenner mit dem Schraubdeckel löscht riskiert, dass der Dichtungsring durch die Hitze beschädigt wird.
                              • Den Schraubdeckel bitte erst auf den erkalteten Brenner fest aufschrauben. Ansonsten sitzt der Schraubdeckel aufgrund des beim Abkühlen entstehenden Unterdruckes womöglich "bombenfest" auf dem Brenner.

                              In diesem Video kann Frepa sehen, was ich meine. Der Regulierungs-Deckel wird im Englischen als "simmer ring" bezeichnet ("to simmer" = "köcheln").

                              Das alles klingt nur in der Theorie recht kompliziert, denn in der Praxis ist der Spiritusbrenner von Trangia wirklich ganz leicht zu bedienen.

                              Kommentar


                              • lina
                                Freak

                                Vorstand
                                Liebt das Forum
                                • 12.07.2008
                                • 37509

                                • Meine Reisen

                                AW: Falttopf für Gaskocher?

                                Mit Verlaub – das Wichtigste hast Du vergessen

                                Nie Spiritus nachfüllen, solange der Brenner noch heiß ist!
                                Und Achtung, eine Flamme ist nicht immer gut sichtbar!

                                Also immer: Brenner löschen, abkühlen lassen und erst dann weiter kochen.

                                Kommentar


                                • sinje
                                  Dauerbesucher
                                  • 13.11.2017
                                  • 673

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Falttopf für Gaskocher?

                                  Wenn es nicht auf jedes Gramm ankommt, haben wir immer einen zweiten Brenner dabei, damit man bei leerem Brenner gleich weiterkochen kann. Mein Mann kocht gerne 5-Gänge-Menus. Für normale Mahlzeiten kommt man aber mit einer Brennerfüllung hin (Nudeln + Soße oder Kaffee + Instant-Blaubeersuppe + Haferbrei,...)
                                  Den Dichtungsring haben wir immer als Ersatzteil dabei (falls man im Tran doch mal mit dem Deckel löscht.)

                                  Kommentar


                                  • Elchdoktor
                                    Erfahren
                                    • 14.01.2013
                                    • 189

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Falttopf für Gaskocher?

                                    Zitat von Frepa Beitrag anzeigen
                                    Gestern kam der (?) Trangia an.
                                    [...]
                                    Ich bin mir noch nicht zu hundertprozent sicher, ob es die richtige Entscheidung war (Größe und Gewicht), aber ich muss die Erfahrung jetzt einfach mal machen, um das dann abschließend beurteilen zu können. Das heißt: Den Trangia mit nach Schottland und Island nehmen und dann kann ich hinterher sagen, ob es ein Fehlkauf war oder eben nicht.
                                    Ich gratuliere zum neuen Trangia!

                                    Der Name Trangia kommt übrigens vom Firmensitz im schwedischen Trångsviken, siehe hier. Im Link steht auch etwas über die Benutzung des Spiritusbrenners von Trangia.
                                    Und "der" Trangia war schon richtig, weil das fast schon ein Synomym ist für den Spiritusbrenner von Trangia. Oder Du hättest schreiben können "das Trangia Kochset".

                                    Wirklich beurteilen könnt ihr das Kochset natürlich erst nach der ersten Tour damit.
                                    Doch wie bei jeder Neuanschaffung gilt: Ihr solltet euch trotzdem schon vorher (also zuhause) mal mit der Benutzung vertraut machen, nicht erst während der ersten Reise damit.

                                    Was ich vorhin vergessen hatte:
                                    Bitte das Trangia-Kochset niemals (!!!) in der Geschirrspülmaschine reinigen, weil die aggressiven Reinigungsmittel von Geschirrspülern nämlich mit Sicherheit das Aluminium angreifen werden!

                                    Sämtliche Gegenstände aus Aluminium dürfen deshalb immer nur von Hand gespült werden. Wenn ihr das beachtet, dann werdet ihr auch lange mit dem Trangia-Kochset Freude haben können.

                                    Nachtrag:
                                    Was ich ebenfalls vergessen hatte (abgesehen von linas Hinweis, dass man Spiritus nie in den noch heißen Brenner nachfüllen sollte):
                                    Der Trangia-Brenner darf nur mit flüssigem Spiritus befüllt werden, nicht mit der zähflüssigen sogenannten Sicherheitsbrennpaste auf Basis von Spiritus, auch als Brenngel bezeichnet. Weil das darin enthaltene Calciumacetat nämlich den Brenner völlig verkleben würde.

                                    Ebenso verboten wäre auch die Befüllung des Trangia-Spiritusbrenners mit Benzin oder Petroleum, weil das zu einer riesigen Stichflamme führen würde.
                                    Zuletzt geändert von Elchdoktor; 09.03.2018, 15:37. Grund: Nachtrag hinzugefügt

                                    Kommentar


                                    • Katun
                                      Fuchs
                                      • 16.07.2013
                                      • 1546

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Falttopf für Gaskocher?

                                      Ich finde ja schon, das Forum ist dazu da, sich auf Trekkingreisen vorzubereiten... was man dann noch alles ins Auto stellt -

                                      Es gibt eine Pfanne. Find ich für mich irgendwie schon ziemlich wichtig.
                                      Das hält man zu Beginn seiner Trekkingkarriere für wichtig.

                                      Hab gerade einen dekadenten Titanteller bestellt - ersetzt vielleicht die unverschämt schwere Deckelpfanne, die nur Teller und Deckel-Nutzung sieht, mal sehen - vermutlich nicht oder da, wo es tendenziell wärmer ist - Essen in Tellern wird zu fix kalt (bzw. es heißt wohl nicht ohne Grund auf Tellern, fällt mir gerade auf), Titan wiederum kann nicht auf den Schoß, da erstmal zu heiß . Man kann es immerhin immer noch für eine Soße nehmen - aber im Laufe der Zeit...

                                      Da ich mal wieder einen Rechenfehler gemacht habe, spart es wohl nur so 70 g und nicht 100, - unser Kochkram wiegt dann um 600 g ink. Tassen etc. und hat noch Optimierungspotential.
                                      Ups - hab mich schon wieder verrechnet: wir liegen bei 700 - da ist aber die schwere große Tasse eingerechnet.
                                      Zuletzt geändert von Katun; 09.03.2018, 22:14.

                                      Kommentar


                                      • Frepa
                                        Erfahren
                                        • 04.02.2018
                                        • 136

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Falttopf für Gaskocher?

                                        Danke für eure Rückmeldungen und Erläuterungen im Umgang mit Spiritus-Brenner! :-)

                                        Dass man die Töpfe vom Trangia nicht in die Spülmaschine stellen soll, hab ich dann auch der Bedienungsanleitung entnommen. Dann halt eben Handwäsche - no Problemo.

                                        Genau, ich hab den Gasbrenner von Bulin noch per Ebay bestellt. bei 14€ konnte ich das nicht ablehnen und werde das dann mit dem Gasbrenner testen. Wir werden sicherlich aber auch mal Spiritus verwenden - so ist man doch schön flexibel, wenn man beides zur Auswahl hat.

                                        Nun ist es nicht mehr lange bis zum 10. Mai - unserem ersten Trekkingtrip. Ich bin gespannt!

                                        Kommentar


                                        • Frepa
                                          Erfahren
                                          • 04.02.2018
                                          • 136

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Falttopf für Gaskocher?

                                          Zitat von Katun Beitrag anzeigen
                                          Da ich mal wieder einen Rechenfehler gemacht habe, spart es wohl nur so 70 g und nicht 100, - unser Kochkram wiegt dann um 600 g ink. Tassen etc. und hat noch Optimierungspotential.
                                          Ups - hab mich schon wieder verrechnet: wir liegen bei 700 - da ist aber die schwere große Tasse eingerechnet.
                                          Gut, dass ich mit so Sachen nicht die einzige bin, die sich immer korrigieren muss.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X