Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sollitom
    Erfahren
    • 01.04.2014
    • 135

    • Meine Reisen

    Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

    Hallo,

    nachdem ich festgestellt habe, dass ich es nicht gescheit hinbekomme meine recht leichte Fjällräven-Hose ordentlich zu wachsen, bin ich auf der Suche nach einem Ersatz bzw. eher einer Ergänzung.

    Einsatzzeiten sollen Frühling, Sommer und Herbst sein.
    Die Einsatzorte sind umfassend. Da ich in Norddeutschland wohne bin ich sicherlich das ein oder andere mal im Harz oder auch im Moor unterwegs.
    Haupteinsatzgebit sollen allerdings die Hochgebirge sein, maßgeblich die Alpen. Bisher sind wir oft im Sommer unterwegs, wo ich dann auch oft meine kurzen Hosen trage, lediglich abends die lange. Wenn es aber höher hinauf geht oder auch mal ein Wetterumschwung kommt, ziehe ich die lange natürlich auch gerne an. Allerdings ist mir dann meine Hose mit viel G-1000 lite Stoff oft ein wenig zu empfindlich uva. auch nicht spritzwasserabweisend.

    Was suche ich also:
    Eine robuste Trekkinghose, die ich auch mal zum Klettern oder Bergsteigen anziehen kann, die mich im kommenden Sommer auch mal auf einen Gletscher begleitet. Wasserabweisend ist schon gut, wasserdicht ist nicht nötig.
    Neuralgische Punkte sollten verstärkt sein. Insgesamt sollte sie aber nicht zu schwer sein. (450 - 550 Gramm, ist das realistisch?)
    Ich mag es auch, wenn Hosen etwas robuster aussehen und der Stoff nicht komplett nach Softshell oder Anzug. Gibt es so etwas?

    Die Passform ist natürlich auch wichtig. Ich bin ca. 190cm groß, habe aber nicht die längsten Beine und bin recht schmal. Bei Fjällraven habe ich die Größe 48, bei Warmpeace L und bei Jeans 32 mal 34.

    Könnt ihr mir helfen? Leider sind die Läden vor Ort momentan noch recht wenig und auch später nicht sehr breit ausgestattet.

    Gruß
    Thomas

    P.S.: Eine Fjällraven muss es nicht mehr sein.

  • Luupo
    Dauerbesucher
    • 01.01.2012
    • 839

    • Meine Reisen

    #2
    Hose für Trekking, zum Bergsteigen und auch mal über einen Gletscher

    Für genau solche Zwecke nutze ich meine FJ Barents Pro.

    Atmungsaktiv wenn nötig, ausreichend Robust ist sie auch.
    Wenn ich auf Hochtour bin, werden sowieso gamaschen getragen, und falls ein Wetterumschwung kommt ist die Hardshell im Rucksack.

    Klar es ist nicht die ultra komfortabelste Hose, da wären Softshellhosen meiner Meinung nach wesentlich angenehmer, da Stretchfähig etc.

    Ich persönlich bin aber kein Fan von Softshell Hosen. Lediglich zum Eisklettern etc. nutze ich eine stark Wasserabweisende Softshell Hose.
    Zuletzt geändert von Luupo; 23.01.2016, 13:01.
    Wie plane und fotografiere ich die Milchstraße?

    Kommentar


    • sollitom
      Erfahren
      • 01.04.2014
      • 135

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

      Danke für deine Antwort. Ja, die Barents ist aber auch dicker als meine, die nur am Hintern und an den Knien aus G-1000 besteht, sonst aus G-1000 Lite. Das Problem: Sobald das Gras etwas höher steht oder es eben leicht fisselt, wird meine Hose gleich nass.

      Gruß
      Thomas

      Kommentar


      • sollitom
        Erfahren
        • 01.04.2014
        • 135

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

        Kann ein Admin eventuell diesen Thread verschieben? Ich habe ihn im falschen Unterforum eröffnet.

        Gruß
        Thomas

        Kommentar


        • Vegareve
          Freak

          Liebt das Forum
          • 19.08.2009
          • 14042

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher


          Post als Moderator
          Nach einiger Bastelei die zu nichts geführt hat, habe ich nun deinen neuen Thread gelöscht und den alten verschoben. Bitte nutzt in der Zukunft für solche Fälle den Meldeknopf unten links oder schreibt eine Nachricht.

          Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
          "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

          Kommentar


          • Gunasson
            Erfahren
            • 09.01.2015
            • 136

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

            5.11 Ridgeline trifft bis auf verstärkte Partien alle Kritieren

            Leicht (knapp 200gr/qm), wasserabweisend durch Teflonbeschichtung (der Effekt bleibt schon mal länger als FR Grönland Wachs erhalten, ob dauerhaft kann ich noch nicht sagen), mechanischer Stretch, sieht mehr nach "casual", als nach Sporttourist aus

            Alternativ TDU Pants vom selben Hersteller, etwas klobiger, aber robuster, da schweres Material. Gesäß und Knie sind verstärkt, kein Stretch

            Kommentar


            • Vegareve
              Freak

              Liebt das Forum
              • 19.08.2009
              • 14042

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

              Der Klassiker: Montura Vertigo II (das altbewährte Modell) oder III noch robuster und zusätzlich mit Cordura verstärkt und etwas wärmer.

              Beide schmale Passform, trocknen schnell und sind super zum klettern/bergsteigen. Für Fotos auf jedem x-beliebigen Foto von Becks anklicken .
              "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

              Kommentar


              • sollitom
                Erfahren
                • 01.04.2014
                • 135

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                Danke für eure Vorschläge.

                So wich ich es sehe, gehen die beiden Vorschläge - auch so wie meine Suche - in zwei Richtungen: Einmal mit Schwerpunkt Trekking, einmal mit Schwerpunkt klettern.

                Klar momentan habe ich den Schwerpunkt Trekking, dieses Jahr geht es aber auch schon auf den Gletscher und Klettern ist auch immer wieder angesagt. Lässt sich denn mit der Vertigo II oder auch III gut Wandern? Oder fange ich da an zu schwitzen oder reibt das Material? Oder ist so etwas (bis auf die Optik ) der perfekte Allrounder?

                Gruß
                Thomas

                P.S.: Die TDU hat halt auch wieder viel Baumwolle drin.

                Kommentar


                • Gunasson
                  Erfahren
                  • 09.01.2015
                  • 136

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                  Polycotton halt, aber was genau willst Du mit dem Hinweis auf den BW Anteil sagen?

                  In Bezug auf Trekking und Allround ist Ridgeline ideal. Mit der Kletterei kenne ich mich nicht aus, vermute aber, dass es mit der Ridgeline gut geht (da sehr flexibel), auf Dauer das Material aber zu stark beansprucht wird. Die TDU ist dafür vermutlich zu grob.

                  Kommentar


                  • sollitom
                    Erfahren
                    • 01.04.2014
                    • 135

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                    Der Unterschied von Kletter- und Tourenhosen liegt wahrscheinlich auch unter anderem in den Taschen. Die meisten Tourenhosen haben zumindest vorne zwei, oft hinten mindestens eine sowie eine Beintasche für Karten. Reine Kletterhoesen brauchen wahrscheinlch keine bzw. nicht so viele Taschen.

                    Was ist denn von der Haglöfs - Rugged II Mountain zu halten? Oder Directalpine? Die kannte ich bis dato noch gar nicht. Z.B. die Directalpine - Mountainer - Tourenhose oder eben die Directalpine - Kaiser - Kletterhose.

                    Seid ihr schon mit so engen Kletterhosen gewandert? Ist das bequem?

                    Gruß
                    Thomas

                    Kommentar


                    • sollitom
                      Erfahren
                      • 01.04.2014
                      • 135

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                      @Gunasson

                      Wenn ich die 5.11 Ridgeline mal irgendwo sehe, werde ich sie mal in die Hände nehmen oder auch anprobieren . Die ist ja wirklich super leicht.

                      Gruß
                      Thomas

                      Kommentar


                      • sollitom
                        Erfahren
                        • 01.04.2014
                        • 135

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                        Hat jemand Erfahrung mit der Lundhags Authentic Pant oder der Traverse Pant? Sind halt relativ schwer und haben auch Baumwolle drin. Muss ich die auch wachsen?

                        Gruß
                        Thomas

                        Kommentar


                        • HaegarHH

                          Alter Hase
                          • 19.10.2009
                          • 2925

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                          Zitat von sollitom Beitrag anzeigen
                          Hat jemand Erfahrung mit der Lundhags Authentic Pant oder der Traverse Pant? Sind halt relativ schwer und haben auch Baumwolle drin. Muss ich die auch wachsen?
                          Ja, mit der Authentic Pant …wofür willst Du die wachsen?

                          Alles aus dem elastischen Material lässt sowieso die Feuchtigkeit durch, d. h. es geht um einen kleinen Teil der Waden, weil weiter unten und innen ist ja der "Gamaschen-Verschnitt" integriert und die Oberschenkel. Über die Oberschenkel sollte zumindest zum Teil noch die Jacke reichen.

                          Bei einer relativ neuen, ca. 3-4 gewaschenen Hose, ist scheinbar noch ein wenig Imprägnierung vorhanden, es widersteht bei leichtem Regen noch ein wenig. Wenn es naß ist, dann trocknet sie ziemlich schnell wieder ab, das elastische Material sowieso.

                          Robust ist das alles sowieso, robuster als das Meiste, was ich bisher gesehen habe, gebe aber zu 5.11 nicht zu kennen.

                          Wenn man einmal die wirklich passende Größe gefunden hat, dann haben die Lundhags Hose IMHO eine wirklich gute und durchdachte Passform, sie tragen sich gerade auch durch die Elastikbereich wirklich angenehm.


                          Das einzig wirklich uncoole, all die Elastikbereiche biete Mücken und Co. einen reich gedeckten Mittagstisch
                          Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

                          Kommentar


                          • Vegareve
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.08.2009
                            • 14042

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                            Zitat von sollitom Beitrag anzeigen
                            Lässt sich denn mit der Vertigo II oder auch III gut Wandern? Oder fange ich da an zu schwitzen oder reibt das Material? Oder ist so etwas (bis auf die Optik ) der perfekte Allrounder?
                            Wie gesagt, schau Dir die Reiseberichte von Becks an. Mit der Hose macht er alles, von Trekking in Norwegen über Bergsteigen in Kaukasus bis alpin klettern. Für reines wandern in flacheren Gegenden ist vielleicht die Vertigo III minimal zu warm, dafür hat sie den verstärkten Hintern, den man beim klettern, bergsteigen auf jedem Fall braucht .
                            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                            Kommentar


                            • Daddyoffive
                              Fuchs
                              • 24.08.2011
                              • 2434

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                              Ich werfe doch noch mal Softshellhosen in den Ring: Warum nicht z.B. eine Frontier Pant o.ä. von Mountain Equipment?

                              Unter 500 gr., günstig und auch in Langgrößen zu kriegen. Der elastische Stoff macht Bewegungen beim Bergsteigen gut mit, wandern kann man (wie mit jeder Hose) damit auch. Durch das Softshellmaterial trocknet die Hose schneller als eine Mischgewebehose von FR.
                              Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
                              John Eldredge
                              ><>

                              Kommentar


                              • Vegareve
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 19.08.2009
                                • 14042

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                                Für Winter ideal, aber mir persönlich wäre die Softshell im Sommer zu warm.
                                "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                Kommentar


                                • sollitom
                                  Erfahren
                                  • 01.04.2014
                                  • 135

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                                  Danke für die Beiträge.

                                  Ja, ich bin hin und her gerissen zwischen Schwerpunkt Klettern und Schwerpunkt Wandern. Die Frontier Pant sieht erst mal auch ganz gut aus. Im Internet kann ich einfach zu wenig Unterschiede bei den ganzen Trekkinghosen herausarbeiten.

                                  Eine Hose mit Schwerpunkt Felskontakt würde sich natürlich gut mit der Fjällräven Nils Trousers ergänzen, die ich ja zuhause habe und die mir mit ihrem G-1000 Lite-Anteil etwas zu wenig robust ist für Felskontakt.
                                  Andererseits hätte ich dann mit der Vertigo II und der Nils Trousers keine Trekkinghose, die ein wenig wasserabweisend ist, oder?

                                  Eventuell muss ich einfach mal eine Vertigo bestellen und hier im Laden nach "klassischen" Trekkinghosen kucken.

                                  Gruß
                                  THomas

                                  Kommentar


                                  • sollitom
                                    Erfahren
                                    • 01.04.2014
                                    • 135

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                                    Kurzer Zwischenstand, oder Endstand?

                                    Da es hier in den Geschäften momentan nicht so viele Outdoor- bzw. Softshell-Kletterhosen gibt - derzeit ist alles sehr Fjällräven-lastig - habe ich kurzerhand eine Vertigo 2 von Montura und eine Directalpine Cascade Plus bestellt. Beide Hosen in L.
                                    Das Gewicht beider Hosen lag ziemlich identisch bei 495 Gramm bei dieser Größe. Die Cascade wirkte insgesamt etwas robuster, z.B. der Hintern ist doppelt genäht, an den Beininnenseiten ist ein starker Schutz, an den Kniebereichen vor allem in der Größe des Schutzes war die Vertigo vorne.

                                    Aber, um es kurz zu machen. Die Vertigo passt mir in der Größe einfach nicht, sieht an mir ein wenig aus wie eine Jogginghose. Der Gummizug verstärkt diesen Eindruck (die Cascade hat einen integrierten Gürtel). Wahrscheinlich hätte ich die Langversion in M nehmen müssen.

                                    Nun, die Cascade hat mir wirklich gut gefallen - sie wirkt vom Schnitt her fast wie eine Wrangler-Jeans, nur eben viel beweglicher und hoffentlich auch robuster. Die Cascade werde ich wohl behalten, auch weil ich mit tschechischen Herstellern, z.B. Warmpeace, schon gute Erfahrungen gemacht habe.

                                    Gruß
                                    Thomas

                                    Kommentar


                                    • Becks
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 11.10.2001
                                      • 18811

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                                      Zitat von sollitom Beitrag anzeigen
                                      Lässt sich denn mit der Vertigo II oder auch III gut Wandern?
                                      Jaap, das geht. Und nimm die III, die ist stabiler.
                                      After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                                      Kommentar


                                      • beigl
                                        Fuchs
                                        • 28.01.2011
                                        • 1655

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Hose für Trekking, zum Bergsteigen, auch mal über einen Gletscher

                                        Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                                        Jaap, das geht. Und nimm die III, die ist stabiler.
                                        Aber schon recht dick. Schicke die Vertigo light ins Rennen, auch verstärkter Hintern und für Sommerwandern viel besser. Die II und III sind Hosen für Schnee- und Eistouren.
                                        Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X