Suche Hardshell-Jacke für Mehrtageswanderungen - Mammut Ayako geeignet?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PHill
    Neu im Forum
    • 10.01.2015
    • 2

    • Meine Reisen

    Suche Hardshell-Jacke für Mehrtageswanderungen - Mammut Ayako geeignet?

    Hallo zusammen,

    ich bin hier schon länger stiller Mitleser, aber nun benötige ich euren Rat beim Jackenkauf.

    Seit meinem Auslandssemester in Neuseeland habe ich Mehrtageswanderungen für mich entdeckt und möchte diese nun auch hier wieder unternehmen.
    Ich besitze bereits eine Jacke von Columbia, die aber leider nicht mehr richtig wasserdicht ist und außerdem schnell an der Haut klebt, wenn man schwitzt.

    Daher suche ich nun eine passende Hardshell-Jacke, die
    a) ordentlich wasserdicht ist
    b) für Mehrtageswanderungen geeignet ist, sprich nicht nach ein paar Wochen schon vom schweren Rucksack (15-20kg) durchgescheuert ist
    c) wenn möglich mit Pitzips ausgestattet ist
    d) innen ein Netz besitzt, damit die Jacke nicht an der Haut klebt
    e) wo die Kapuze anständig sitzt (und im Zweifel auch ein Helm drunter passt)

    Es wär ganz schön, wenn ich die Jacke ein paar Jahre nutzen kann

    Momentan habe ich die Mammut Ayako (nur die Jacke, nicht die 4S) im Blick, da die bei nem Outdoorladen um die Ecke für 160€ im Angebot ist.
    Ich bin mir allerdings nicht so sicher, ob die Ayako wirklich für mich taugt oder ob ich mich besser doch mehr Geld auf den Tisch legen sollte.

    Könnt ihr mir was dazu sagen und evtl. Alternativen vorschlagen? Worauf sollte ich generell achten?

    Danke euch schon mal,
    Patrick

  • inselaffe
    Fuchs
    • 23.06.2014
    • 1716

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Suche Hardshell-Jacke für Mehrtageswanderungen - Mammut Ayako geeignet?

    Hochgesetze Taschen sind schonmal nicht verkehrt, wenn man oft nen Rucksack mit Bauchgurt auf hat.

    Allerdings nur zwei lagen GTX, das kann bei dem Rucksackgewicht schon eng werden, weil dir das Wasser nach ein paar Tagen unter den Riemen durchdrückt und die Membranen der Zweilagenjacken bei viel Gewicht schneller aufgeben als drei Lagen.

    Die Kapuze sieht auch nicht helmtauglich aus.


    Ansonsten ist der Preis ganz ok, wirst damit nicht viel verkehrt machen, auch wenn wenns kein außerordentlicher Schnapper ist. Hab für meine Mammut Josh mit 2,5 Lagen vor 5 Jahren nur etwas weniger bezahlt und die war nicht sehr weit runter gesetzt.

    Warte mal noch ein bisschen bis der WSV richtig anläuft und dann guck fleißig rum.


    Allerdings muss ich dazu sagen, dass Mesh-Innenfutter und helmtaugliche Kapuze bei neueren Jacken eher schwieriger zu vereinbaren wird. Letzteres findet man eher im technischen Bereich, also hauptsächlich fürs Klettern, Bergsteigen, Skitouren und da sind die Hardshells aus Gewichtsgünden dann meist ohne Futter, dafür dann aber auch schon deutlich über der 300€ Marke, wobei man hin und wieder auch was Reduziertes an der unteren Grenze finden kann.
    Zuletzt geändert von inselaffe; 12.01.2015, 16:58.

    Kommentar


    • PHill
      Neu im Forum
      • 10.01.2015
      • 2

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Suche Hardshell-Jacke für Mehrtageswanderungen - Mammut Ayako geeignet?

      Hey, danke schon mal für deine Tipps. Bin beim Stöbern hier auch auf deinen Hardshell-Thread gestoßen, du beschreibst so ziemlich genau die Anforderungen, die ich auch für meine Neuanschaffung suche.

      Ich werd mir die Ayako morgen nochmal in passender Größe angucken, aber ich glaube die ist damit raus aus dem Rennen. Eine Jacke die "ganz ok" ist hab ich ja schon. Ich such jetzt eine, die länger Spaß macht.


      Wo seh ich wie viele Lagen so ne Jacke hat? Steht das auf dem Zettel an der Jacke?

      Kommentar


      • inselaffe
        Fuchs
        • 23.06.2014
        • 1716

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Suche Hardshell-Jacke für Mehrtageswanderungen - Mammut Ayako geeignet?

        Dann hilft wohl nur weiter suchen.

        Die Vorschläge aus "meinem Thread" hast du ja bestimmt schon alle durch

        Zur eigentlichen Frage: das ist leider nicht sehr einheitlich. Manchmal stehts auf dem angepappten Schildchen, manchmal nicht, machmal auf der Herstellerseite, manchmal nicht, machnmal findet man es in der Artikelbeschreibung irgendwelcher Online-Shops, manchmal nicht... genau wie die Angaben zu Wassersäule und Dampfdurchlässigkeit.

        Kommentar

        Lädt...
        X