Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lteamjens
    Erfahren
    • 27.08.2008
    • 296

    • Meine Reisen

    Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

    Ich war Ortovox Fan, war.
    Nachdem mein Kleiderschrank nach einigen neuanschaffungen schrie, ich habe ja schon ortovox unterwäsche im vierstelligen euro bereich, habe ich mich leider wieder für ortovox entschieden.
    Die vorhandene bekleidung hatte bis dato immer zufrieden gestellt. Also habe ich mir drei neue 185er merino teile gekauft. Leider musste ich nach dem ersten tragen bzw nach der ersten
    Wäsche feststellen, dass teilweise große löcher in der bekleidung waren. Gewaschen wurde mit einer sehr neuen miele waschmaschine mit schontrommel, die auch schon meine
    Bisherige kleidung gewaschen hatte.
    Also emailverkehr mit ortovox und meinem zuständigen händler. Beide sagten mir, einschicken über den fachhändler. So geschehen, bekam ich die drei teile prompt zurück, mit der begründung,
    dass es sich hierbei nicht um einen materialfehler handelt. Ja um was denn sonst?? Zum vergleich, die von mir gekaufte ¾ hose sieht nach zweimal waschen schlechter aus, als die hose die
    ich seit 4 jahren im winter im regelmäßigen einsatz habe. Oder ist die qualität von ortovox in den letzten jahren derart schlecht geworden??
    Und wenn es kein materialfehler ist, dann wohnt wohl in meinem schrank der heilige geist, oder mäuse, oder ratten, oder vielleicht motten, die es dann nur auf diese drei kleidungsstücke
    Abgesehen haben und nur in diese drei löcher machen.
    Sehr seltsam …
    ich kann ortovox nicht mehr wirklich weiterempfehlen ...

  • skywalker
    Erfahren
    • 31.01.2008
    • 117

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

    Die Qualität der Ortovox Merino Bekleidung hat m.E. in den letzten Jahren enorm nachgelassen. Hab noch Teile aus der ganz alten Kollektion und bin noch immer sehr zufrieden damit. Letztes Jahr hab ich deswegen u.a. ein neues 240er Longsleeve Shirt bestellt und das hatte gar zwei unterschiedlich lange Ärmel. Es waren so ca. 3-4 cm (nachgemessen) Unterschied. Die Vietnamesen haben schon einen interessanten Körperbau Aber auch sonst war die Verarbeitung nicht anstandslos. Bei dem Preis darf so etwas nicht passieren. Die mangelhaften Kleidungsstücke von Ortovox sind damals vom Laden problemlos zurückgenommen worden. Mir persönlich kommt die Verarbeitung bei Icebreaker mittwerweile um einiges besser vor.

    Kommentar


    • Buddy99
      Fuchs
      • 06.08.2009
      • 1031

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

      Ich hab nen ganzen Schrank voll Klamotten von Icebreaker. Deren Socken hatten nach kurzer Zeit ein Loch, ein T Shirt hat ein Loch und die Langärmelteile weisen auch alle irgendwo ein Loch auf. Eines der Langarmshirts in 260 Stärke hat am Kragen und an den Daumenschlaufen starke Auflösungserscheinungen. Der 320 Pullover wurde noch nicht oft getragen und auch dort konnte ich vor kurzem ein großes Loch feststellen.
      Keine Ahnung woran das wohl liegen mag. Trotzdem werd ich wohl weiterhin zumindest der Merinowolle treu bleiben. Ich finde den Tragekompfort einfach super.
      Gruss Sven

      Kommentar


      • barleybreeder
        Lebt im Forum
        • 10.07.2005
        • 6477

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

        Zitat von Buddy99 Beitrag anzeigen
        Keine Ahnung woran das wohl liegen mag. ...
        Motten?!
        Barleybreeders BLOG

        Kommentar


        • Ingwer
          Alter Hase
          • 28.09.2011
          • 3237

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

          Wer weiß, vielleicht liegts ja daran:

          http://www.handelsblatt.com/unterneh...g/4750964.html

          Kommentar


          • walkingalone
            Dauerbesucher
            • 05.01.2010
            • 592

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

            Zitat von barleybreeder Beitrag anzeigen
            Motten?!
            Wäre auch meine Idee. Nachdem ich viele Jahre geglaubt habe, (Kleider-)Motten seien seit den Zeiten meiner Oma verschwunden, hatte ich vor ein paar Jahren selber welche. "Interessant" war, dass nicht alle Kleidungsstücke befallen waren und die betroffenen auch nicht gleichmäßig, sondern die Viecher durchaus wählerisch waren.

            Mottenlöcher sind aber gut zu unterscheiden von Löchern, die durch Hängenbleiben oder Verschleiß entstehen.

            Kommentar


            • walkingalone
              Dauerbesucher
              • 05.01.2010
              • 592

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

              Zitat von Ingwer Beitrag anzeigen
              Wer weiß, vielleicht liegts ja daran:

              http://www.handelsblatt.com/unterneh...g/4750964.html
              Und die bohren mit ihren Stiften jetzt Löcher in ihre Wollsachen???

              Kommentar


              • Ingwer
                Alter Hase
                • 28.09.2011
                • 3237

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                nein, ich wollte damit nur andeuten dass sich der Eigentümer von Ortovox geändert hat. Vielleicht hat das zu Veränderungen der Ortovox Produkte geführt. Dies ist aber nur eine Mutmaßung und keine gesicherte Tatsache.

                Kommentar


                • Schmusebaerchen
                  Alter Hase
                  • 05.07.2011
                  • 3386

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                  Ich achte neuerdings darauf, dass es nicht aus Asien kommt, wenn es etwas wichtiges wertvolles ist. Denn Markennamen haben Heutzutage keinen Wert mehr. Sobald es aus Kostengründen in China produziert wird lässt die Qualität nach. Egal wie der Hersteller heißt.
                  Auch wenn Hersteller eine möglichst breite Produktpalette bieten ist das für mich ein Grund davon die Finger zu lassen, sondern maximal von diesem Hersteller nur das kaufen, wofür der Hersteller bekannt ist.
                  Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
                  UGP-Mitglied Index 860

                  Kommentar


                  • Blechroller
                    Erfahren
                    • 05.04.2004
                    • 233

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                    Vor 200 Mio. Jahren oder so hat Ortovox mal wirklich tolle Rcuksäcke für Tourengeher als Vorordermuster durch die Läden gezerrt. Dann wurde entsprechend der Vorordern in Asien produziert. Was dann in die Läden kam, war unglaublich (mies). Es war so ziemlich jeder Punkt, den das Vorordermuster ausgezeichnet hat, durch billigste Billigmaterialien ersetzt worden.
                    Die Sachen waren unverkäuflich.

                    So ist das, wenn man ohne Vorortkontrolle bei einem billigsten asiatischen Hersteller blauäuig ordert. Da geht schon mal eine ganze Saisonorder in die Hose. Es gibt aber genug Firmen, die den Spagat zwischen Herstellungkosten und Qualität schaffen, aber die haben oft halt auch vor Ort jemand sitzen, der sich die Produktion anschaut und es werden Verträge gemacht, die auch einen asiatischen Hersteller binden. Das Problem trifft heute fast alle Kleidungshersteller; manche bewältigen das Thema, andere nicht. Ortovox hat jetzt wohl nicht zum ersten Mal bewiesen, dass sie das Thema nicht im Griff haben...

                    Es soll ja sogar so schicke Buben mit dem Excel-Kosten-Baustein im Hirn geben, die noch eine Spalte "und welchen Herstellers Produkte kauft der Kunde im nächsten Jahr" im Programm haben.

                    Olli
                    http://blechroller.wordpress.com/

                    Kommentar


                    • Serienchiller
                      Fuchs
                      • 03.10.2010
                      • 1299

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                      Zitat von Ingwer Beitrag anzeigen
                      Wer weiß, vielleicht liegts ja daran:

                      http://www.handelsblatt.com/unterneh...g/4750964.html
                      Würde sich mit meiner Erfahrung decken, dass Deuter seinem Ruf nicht (mehr?) gerecht wird. Die Grundsätzliche China-Schelte würde ich so allerdings nicht unterschreiben, es gibt durchaus Hersteller die dort gutes Zeug produzieren (z.B. Fenix).

                      Kommentar


                      • barleybreeder
                        Lebt im Forum
                        • 10.07.2005
                        • 6477

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                        Es gibt auch Artikel bei denen die Qualität in so ach gescholtenen China besser ist als im Ursprungsland. Davon bekommt der Kunde bloß nichts mit.
                        Barleybreeders BLOG

                        Kommentar


                        • Chiloe
                          Fuchs
                          • 19.07.2009
                          • 1411

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                          OT:
                          Denn Markennamen haben Heutzutage keinen Wert mehr. Sobald es aus Kostengründen in China produziert wird lässt die Qualität nach. Egal wie der Hersteller heißt.
                          Es ist wirklich fahrlässig, wenn man solche Verallgemeinerungen einfach so "rausschnoddert". Du solltest das für meinen Geschmack mindestens mit ein paar Beispielen oder eigenen Erfahrungen belegen, aber selbst dann wäre diese Pauschalisierung eine sehr gewagte These...
                          ausrüstungsverliebter Schönwetter- & Gelegenheitstrekker

                          Kommentar


                          • Torres
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 16.08.2008
                            • 26290

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                            OT:
                            Es gibt auch Artikel bei denen die Qualität in so ach gescholtenen China besser ist als im Ursprungsland. Davon bekommt der Kunde bloß nichts mit.
                            Ja, ist so. Und auch die Chinesen lagern die Produkteherstellung mittlerweile aus - in andere Länder. So dass nicht klar ist, ob die wirklich in China hergestellt wurden. Die Chinesen versuchen nämlich, ihr Billigimage los zu werden und nur noch hochwertige Produkte im eigenen Land zu fertigen. Wird alles immer kniffliger


                            Wenn Qualität nicht stimmt, liegt das am Hersteller. Entweder an der Fertigung selbst oder daran, dass er seine Zielgruppe verändert hat. Problematisch bei Textilien ist für den Kunden leider der Nachweis. Manchmal hat man da einfach Pech.
                            "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                            Kommentar


                            • fraizeyt

                              Fuchs
                              • 13.08.2009
                              • 1891

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                              Ortovox ist ja nun wirklich ein überschaubares Unternehmen: Team = 27 Köpfe. Da sollte so doch gelingen mit dem Verantwortlichen in einen Dialog zu treten und eine Lösung zu finden.
                              Die Qualität unseres Lebens ist das Resultat unserer Gedanken.

                              Kommentar


                              • beigl
                                Fuchs
                                • 28.01.2011
                                • 1655

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                                Wenn's so weitergeht, werden ohnehin WIR bald die Kleider für die Chinesen produzieren...
                                Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                                Kommentar


                                • HUIHUI
                                  Fuchs
                                  • 07.08.2009
                                  • 2140

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                                  Wenn die Ware neu ist dann liegt die Beweislast nicht bei dir als Kunden, du kannst darauf bestehen das die Ware getauscht wird bzw sogar zurück treten weil löcher in Unterwäsche schon ein schwerwiegender Mangel sind.

                                  Innerhalb der ersten 6 Monate liegt die Beweislast beim Verkäufer das das gelieferte Produkt tatsächlich mangelfrei war.
                                  Unabhängig davon ob der Service also pfui ist kannst du ruhigen Gewissens auf dein Recht pochen, du brauchst nicht auf Kulanz zu hoffen sondern hast Rechte.
                                  Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                                  Kommentar


                                  • Pax
                                    Dauerbesucher
                                    • 14.02.2009
                                    • 700

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                                    Die "Preis hui, Qualität pfui"-Strategie fährt Ortovox blöderweise auch in Produktbereichen, bei denen Mängel etwas kritischer sind als Löcher in der Unnerbux, m.M. nach z.B. bei den LVS-Geräten. Unausgegorenen Quatsch auf den Markt werfen, und selbst das klassische Gerät ist ein rechtes Glump.
                                    Moos - das war sein letzter Griff, bevor er in die Tiefe pfiff.

                                    Kondition statt Carbon!

                                    Kommentar


                                    • Trisselwand
                                      Erfahren
                                      • 13.11.2008
                                      • 126

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                                      Auch in China gilt - je besser ich bezahle, je bessere Leute bekomme ich. Und wenn ich mit eindrucksvollen Namen in der hintersten Provinz zu miesesten Bedingungen den größten Reibach machen will, dann geht das eben oftmals zu Lasten der Qualität! Wobei ich da nicht Ortovox mit meine, da ich nicht weiß wo und unter welchen Bedingungen die fertigen lassen.
                                      Aber solche Qualitätseinbußen weisen oftmals darauf hin, das man die Produktion verlagert hat...


                                      Trisselwand

                                      Kommentar


                                      • Sternenreisender
                                        Dauerbesucher
                                        • 11.08.2008
                                        • 971

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Ortovox, preis hui, qualität und service pfui

                                        Klaro gibt's aus China auch Topqualität. Haben ihr ganzes KnowHow ja schließlich von Qualitätsherstellern aus dem Westen . Aber diese ständigen Zuliefererwechsel und überstürzten Auslagerungen führen ja nun wirklich oft zu schlechter Qualität. Gilt für andere Billiglohnländer natürlich genauso wie für das (Noch-)Billiglohnland China. Bei Icebreaker war es genauso. Kamen massig Beschwerden über sich verdrehende Nähte,etc... nachdem sie die Produktion nach China verlagert haben.
                                        Mich würde mal interessieren, ob die Icebreaker-Teile nach der Produktionsverlagerung auch preiswerter wurden. Ich glaube es ja kaum, aber weiß das jemand genau? Ich war nämlich ernsthaft schonmal am Überlegen ihnen in einer Mail zu schreiben, daß ich ihre Shirts wegen der Produktionsverlagerung nun nicht mehr kaufen werde, da ich die hohen Preise dann auch nicht mehr gerechtfertigt sehe. Wobei der Lohnkostenanteil bei derart hochpreisigen Produkten wahrscheinlich eh ganz gering ist. Umso unverständlicher, daß sie wegen eines geringen Produktionskostenvorteils Arbeitsplätze verlagern.

                                        OT:
                                        Zitat von beigl Beitrag anzeigen
                                        Wenn's so weitergeht, werden ohnehin WIR bald die Kleider für die Chinesen produzieren...
                                        Das fürchte ich auch. Eigentlich gar nicht witzig, aber da uns das Lachen noch früh genug vergehen wird sollte man mit Grinseköppen nicht sparen solange man noch lachen kann. Aber eins sachich, wenn wir hier bald T-Shirt's für'n Appel und n' Ei für China nähen müssen, dann mach ich auch miese Nähte, die werden nach der ersten Wäsche aufgehen, jawoll ! Andererseits, da das KnowHow hierzulande in vielen Branchen mittlerweile vollständig transferiert und somit futsch ist wird's vielleicht eh nur noch für Putzlumpen reichen, da sind die Nähte dann nicht so wichtig. Na gut, gibt ja immerhin noch Trigema, aber deren KnowHow ist sicher auch auf bestimmte Textilien beschränkt.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X