Daunenjacken von Fjällräven

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schafhaar
    Neu im Forum
    • 10.01.2019
    • 2

    • Meine Reisen

    Daunenjacken von Fjällräven

    Liebe Outdoorfreunde

    Hat jemand Erfahrung mit Daunenjacken von Fjällräven (ggf. speziell Keb Touring Down Jacket) hinsichtlich der Daunenposition nach mehrmaligem Waschen?
    Bei meiner Yeti Jacke kommen immer wieder Daunen durch die Nähte nach aussen.

    Bin für jeden Hinweis sehr dankbar!

    Ludger

  • Bulli53
    Fuchs
    • 24.04.2016
    • 1727

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Daunenjacken von Fjällräven

    Daunenjacke werden bei mir . seltens oder nie gewaschen. Meine leichte FJ mit ca. 250 g Daune hat die Wäsche nach 10 Jahren gut überstanden. Den wirklich dicken Expeditionsparka werde ich nie waschen müssen, da ich ihn selten benutze. Er wird als Backup im Auto herumgefahren oder zum Eisfischen getragen.
    Hier im Forum gibt es x Waschanleitungen. Neben dem Waschmittel und der vorsichtigen Handhabung der nassen Jacke hat das richtige trocknen eine hohe Bedeutung.
    Daunenjacke von FJ sind nicht exotischer wie Jacken anderer Hersteller. Ausnahme der Expeditionsparka.

    Kommentar


    • mitreisender
      Alter Hase
      • 10.05.2014
      • 4314

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Daunenjacken von Fjällräven

      Oder beim Outdoor Service Team in Oranienburg waschen lassen. Die nehmen die Daune raus und waschen die seperat zur Jacke, dannach wird wieder aufgefüllt und ggf nachgefüllt (mit 700cci Daune).

      Etwas Daune kommt immer durch.

      Kommentar


      • AutoEco
        Anfänger im Forum
        • 14.03.2017
        • 39

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Daunenjacken von Fjällräven

        Wieso muss unbedingt Fallrayven sein? Günstig, leicht, qualitativ ok, gibt es z.B bei Decathlon, wollte mir erst Cumulus Incredilite zulegen, aber ob diese Jacke den Aufpreis rechtfertigt bezweifle ich.

        Kommentar


        • codenascher

          Alter Hase
          • 30.06.2009
          • 4301

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Daunenjacken von Fjällräven

          Weil bei Decatlon nicht Fjäll Raven draufsteht....

          Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

          meine Weltkarte

          Kommentar


          • Schafhaar
            Neu im Forum
            • 10.01.2019
            • 2

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Daunenjacken von Fjällräven

            Nichts für ungut, aber schade, dass die Kommentare so schnell die Frage aus dem Auge verloren haben.

            Kommentar


            • mitreisender
              Alter Hase
              • 10.05.2014
              • 4314

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Daunenjacken von Fjällräven

              Zitat von AutoEco Beitrag anzeigen
              Wieso muss unbedingt Fallrayven sein? Günstig, leicht, qualitativ ok, gibt es z.B bei Decathlon, wollte mir erst Cumulus Incredilite zulegen, aber ob diese Jacke den Aufpreis rechtfertigt bezweifle ich.
              Ich bezweifel, dass es nicht so ist. Versuch mal eine Daunenjacke zum Preis einer Decathlonjacke selbst zu nähen, dann weisst Du, dass dafür jemand blutet.

              Kommentar


              • momper
                Erfahren
                • 05.12.2011
                • 490

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Daunenjacken von Fjällräven

                Ob das die Mehrkosten für Fjällräven rechtfertigt, vermag ich nicht zu beurteilen, für das Tierwohl ist es sicherlich besser:

                http://down.four-paws.org/
                https://www.fjallraven.de/ueber-fjal...rechen/daunen/
                ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
                ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                Kommentar


                • codenascher

                  Alter Hase
                  • 30.06.2009
                  • 4301

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Daunenjacken von Fjällräven

                  ok, konstruktiver :

                  garantiert ist die Fjäll Raven, Cumulus, Patagonia oder sonst welche Marke hochwertiger vom Material, vom Schnitt, vom Wiederverkaufswert, sicherlich auch fairer für die Arme Sau in Fernost. Besser?

                  Zum waschen und der Haltbarkeit kann ich nichts sagen. Ich selbst würde nie auch nur einen Euro für FR ausgeben. An Daunenprodukten habe ich bisher nur einen Schlafsack vom bereits erwähnten Outdoor Service Team waschen lassen. Anders als der Yeti (Exner) meiner Freundin, federt mein Apache kaum bis gar nicht.

                  Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                  meine Weltkarte

                  Kommentar


                  • mitreisender
                    Alter Hase
                    • 10.05.2014
                    • 4314

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Daunenjacken von Fjällräven

                    Fazit? Bei WM darf es kosten, bei anderen nicht?

                    Patagonia versucht tatsächlich Kapitalismus und Umwelt zusammen zu bringen. Als eines der wenigen Unternehmen in den USA haben sie die Gewinnmaximierung gegenüber den Anlegern als Passus aus den Firmenverpflichtungen herausnehmen lassen. Hierzu gab es einen interessanten Artikel in der Brand Eins.

                    Kommentar


                    • cast
                      Freak
                      Liebt das Forum
                      • 02.09.2008
                      • 17632

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Daunenjacken von Fjällräven

                      Ich würde nie eine Daunenjacke von FR zum Listenpreis kaufen, meine lag 35% drunter.
                      Ansonsten ist die erstklassig.
                      "adventure is a sign of incompetence"

                      Vilhjalmur Stefansson

                      Kommentar


                      • codenascher

                        Alter Hase
                        • 30.06.2009
                        • 4301

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Daunenjacken von Fjällräven

                        Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
                        Fazit? Bei WM darf es kosten, bei anderen nicht?
                        ...
                        Nein, mein Fazit lautet, dass das WM Außenmaterial anscheinend von Hause besser vernäht ist als der alte Yeti aus deutscher Produktion. Zumindest erkläre ich mir die Tatsache, dass nach dem reinigen beim ODS immer die Daunen aus den Nähten wollen (oder eben nicht).

                        Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                        meine Weltkarte

                        Kommentar


                        • mitreisender
                          Alter Hase
                          • 10.05.2014
                          • 4314

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Daunenjacken von Fjällräven

                          Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
                          Nein, mein Fazit lautet, dass das WM Außenmaterial anscheinend von Hause besser vernäht ist als der alte Yeti aus deutscher Produktion. Zumindest erkläre ich mir die Tatsache, dass nach dem reinigen beim ODS immer die Daunen aus den Nähten wollen (oder eben nicht).
                          Okay. Da habe ich Dich missverstanden und entschärfe meinen Kommentar. ME hatte auch mal ein unglückliches Jahr erwischt und einen nicht so Daunendichten Stoff erwischt. Von Yeti liest man das immer wieder.

                          Sollte jemand (so wie ich) Gänsedaune meiden und versuchen mit Ente ein klitzekleines etwas ethischer kaufen, kann ich die Core Reihe von Pajak enpfehlen. Die Entendaune bauscht in Verbindung mit Schnitt und Material so beeindruckend, dass ich mich frage, ob da überhaupt Ente drin ist. Der Valandre Swing 500 war dagegen verglichen quasi platt. Auch der RV verklemmt fast nicht, ist dafür sehr filigran.

                          Auch ein Familienbetrieb mit toll geschnittenen Daunenjacken.

                          Kommentar


                          • Murph
                            Fuchs
                            • 30.06.2007
                            • 1374

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Daunenjacken von Fjällräven

                            Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
                            Oder beim Outdoor Service Team in Oranienburg waschen lassen. Die nehmen die Daune raus und waschen die seperat zur Jacke, dannach wird wieder aufgefüllt und ggf nachgefüllt (mit 700cci Daune).
                            Sicher?
                            "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

                            Kommentar


                            • Murph
                              Fuchs
                              • 30.06.2007
                              • 1374

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Daunenjacken von Fjällräven

                              Da sich mitreisender nicht weiter zu seinem Ratschlag äußert:

                              "Eine Wäsche bieten wir ausschließlich für Schlafsäcke an."

                              https://www.outdoor-service.com/einsendung/
                              "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X