Schaufel, Sonde, Schneeschuhe, Hose

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Indy Mav
    Erfahren
    • 22.01.2003
    • 173

    • Meine Reisen

    Schaufel, Sonde, Schneeschuhe, Hose

    In zwei Wochen gehts los Richtung Stubaier Alpen und irgendwie fehlt noch ein Haufen Krams an Ausrüstung.

    1. Schneeschuhe: Hier im Forum scheint der MSR Denali und die verschiedenen Variationen klar die Favoritenrolle für alpine Einsätze einzunehmen. Konnte die Classic-Variante letztes Jahr ausgiebig testen und war zufrieden, hatte aber bisher auch keine Vergleichsmöglichkeit. Im Zuge meiner Gier nach Perfektion ist mir der Denali EVO Ascent ins Auge gefallen, wobei ich hoffe, dass mir inzwischen jemand sagen kann, ob Ascent und Evo Ascent den Mehrpreis zum Classic auch wirklich mit besseren Eigenschaften belohnen.
    2. Schaufel: Gibt es hier irgendwelche Erfahrungswerte? Ich denke, hier tut es ein günstiges Modell von Ortovox, zum Beispiel die Orange-Schaufel. Oder doch lieber ein Metall-Schaufelblatt?
    3. Sonde: Carbonsonden scheinen leicht und in Mode zu sein. Frage: Wie schnell brechen die guten Stücke? Bei Carbon-Trekkingstöcken soll es mal Probleme mit der´Robustheit gegeben haben, und auf so ne Sonde wirkt ja schon beim Verkanten ne Menge Seitendruck.
    Welche Länge ist ausreichend? 200cm sind gewichtsmäßig ja schon verlockend. 280cm das gute Mittelmaß...
    4. Hose: Ortovox hat, wie ich grad im Katalog entdeckt hab, Tourenhosen im Programm, die Loden bzw. gewalkte Wolle als Obermaterial einsetzen. Hat die irgendjemand? Macht auf mich nen sehr genialen Eindruck. Nähere Infos hier: http://www.ortovox.com/produkte/prod...p?DADCODE=1323

    So, das wars erstmal, dank euch schon im Voraus...

    Indy

  • Maico Schulz
    Erfahren
    • 06.12.2002
    • 376

    • Meine Reisen

    #2
    Re: Schaufel, Sonde, Schneeschuhe, Hose

    Zitat von Indy Mav
    2. Schaufel: Gibt es hier irgendwelche Erfahrungswerte? Ich denke, hier tut es ein güsntiges Modell von Ortovox, zum Beispiel die Orange-Schaufel. Oder doch lieber Metall-Schaufelblatt?

    4. Hose: Ortovox hat, wie ich grad im Katalog entdeckt hab, Tourenhosen im Programm, die Loden bzw. gewalkte Wolle als Obermaterial einsetzen. Hat die irgendjemand? Macht auf mich nen sehr genailen Eindruck. Nähere Infos hier: http://www.ortovox.com/produkte/prod...p?DADCODE=1323
    Zu 2: Die bei Globi erhältliche Four Seasons Schneeschaufel mit dem hellblauen Lexanblatt ist ein 1 zu 1 Nachbau der roten Ortovox Professional.

    Zu 4: Ich hab sie nicht, kenn die Hose aber. Die ist uneingeschränkt empfehlenswert. (Wenn ich mal ein paar € über hab, kauf ich mir sie auch.)

    so weit
    Maico
    keep your dogs happy..
    ..and mush!

    Kommentar


    • felö
      Fuchs
      • 07.09.2003
      • 1957

      • Meine Reisen

      #3
      Würde in jedem Fall ein Metallblatt empfehlen, funktioniert in hartem Schnee tendenziell doch besser.

      Als Sonde ist die Black Diamond Super Tour (?), Länge 265cm, ein guter Kompromiss, kostet ca. 50 Euro, hat ein Drahtkabel, einen ordentlichen Verschlußmechanismus und eine cm-Skala. Gewichtsmäßig im Mittelfeld.

      Felö

      Kommentar


      • Christoph1972
        Erfahren
        • 16.03.2002
        • 403

        • Meine Reisen

        #4
        Ich habe die Hose leider nicht, wenn ich aber Geld haben sollte werde ich sie mir kaufen. Ist eine der besten Alpinhosen die ich in die Finger bekommen habe. Ich habe sie auch schon anprobiert, sitzt echt gut. Ich war mal mit jemand(Gregor) unterwegs der die Hose hat und der meinte das es eine super Hose ist, die er nicht mehr hergeben würde. Besonders gefällt mir an der Bosse der hochgezogene Rückenabschluss und die Reissverschlüsse zur Belüftung. Aber leider kann ich kein Geld ka....
        Schaufel habe ich auch von Ortovox, Economic, die reicht. Schneeschuhe Denali Ascent die sind wirklich gut, ob die Evos vom Preis lohnen kann ich dir nicht sagen.

        Christoph

        Kommentar


        • tiejer
          Dauerbesucher
          • 08.01.2004
          • 733

          • Meine Reisen

          #5
          Ein Bergführer sagte mir für Sommerhochtouren sei die Hose viel zu warm (er hatte sie dennoch in einem kalten September an- fand sich selbst aber nicht optimal gekleidet.)
          Die Hose ist laut seiner Aussage sehr warm, wiegt aber auch.

          Hab noch keine Carbonsonde benutzt- hatte aber auch noch nie Probleme mit dem Verkannten von Sonden.
          Vermute, daß die Dinger sich weiter biegen läßt als man denkt.
          Carbon hat die Eigenschaft danach nicht zu knicken sondern zu bersten.

          Liebäugle selber mit einer Carbonsonde...
          Die Länge... bin mir da auch noch nicht so sicher...tendiere gerade eher zu länger als zu kürzer.

          Finde die Sonden von Ortovox bisher am Besten.
          Sie sind IMO am schnellten und einfachten Einsatzklar.
          Schraubsonden würde ich nicht kaufen( Du sicher auch nicht wenn Du von Carbon träumst).

          Die Plastikschaufel von Globi sei nicht so robust wie die von Ortovox- ist wohl ein anderer Kunststoff , sond aber identisch

          Ich kann die Salewa Tour Schaufel mit Alublatt sehr empfehlen- einzig der flache Rand könnte bei lockererem Schnee stören. Ich hatte bisher keine Probleme und Lawinen sind immer dicht gepackt.wiegt 430 gr
          Alles andere mit dem man schaufeln kann meines Wissens über 500 , eher knapp 600 und darüber.
          Kong hat(te?) noch eine mit um die 250 gr , aber damit ließ sich wohl kein gepreßter Schnee schaufeln.

          Kommentar


          • Maico Schulz
            Erfahren
            • 06.12.2002
            • 376

            • Meine Reisen

            #6
            Zitat von tiejer
            Die Plastikschaufel von Globi sei nicht so robust wie die von Ortovox- ist wohl ein anderer Kunststoff , sond aber identisch
            Wir hatten letzten Februar beide Schneeschaufeln dabei in Lappland. Beides ist augenscheinlich Lexan, und wir waren mit beiden nicht zimperlich. Und beide leben noch.

            Der einzige Unterschied den ich sehe ist, daß das Alurohr bei der Ortovox etwa 0,3mm stärker ist und besser entgratet wurde. Aber das ist irrelevant, da die Rohre eh sehr stabil sind.

            so weit
            Maico
            keep your dogs happy..
            ..and mush!

            Kommentar


            • tiejer
              Dauerbesucher
              • 08.01.2004
              • 733

              • Meine Reisen

              #7
              Hab selber nur die Profi schaufel von Ortovox benutzt- ist außerordentlich Robust! wobei ich wegen der option schnee zu schmelzen alu bevorzuge.
              außerdem stört mich das Gewicht.

              Die Four seasons Schaufel wurde bei einem Test in der Alpin(?) zertört- die Ortovox hielt. natürlich kann man fertigungstoleranzen vermuten. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

              Kommentar


              • Haiko
                Erfahren
                • 12.02.2003
                • 401

                • Meine Reisen

                #8
                Moin²,
                Zitat von Maico Schulz
                Zitat von tiejer
                Die Plastikschaufel von Globi sei nicht so robust wie die von Ortovox- ist wohl ein anderer Kunststoff , sond aber identisch
                Wir hatten letzten Februar beide Schneeschaufeln dabei in Lappland. Beides ist augenscheinlich Lexan, und wir waren mit beiden nicht zimperlich. Und beide leben noch.
                Kann ebenfalls die FS-Schaufel nur empfehlen. Das Lexan hält mehr ab, als man ihm zunächst zutraut. Ist robust, definitiv.

                Ahoi,
                Haiko

                Kommentar


                • Haiko
                  Erfahren
                  • 12.02.2003
                  • 401

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Re: Schaufel, Sonde, Schneeschuhe, Hose

                  Moin²,
                  Zitat von Maico Schulz
                  Zitat von Indy Mav
                  4. Hose: Ortovox hat, wie ich grad im Katalog entdeckt hab, Tourenhosen im Programm, die Loden bzw. gewalkte Wolle als Obermaterial einsetzen. Hat die irgendjemand? Macht auf mich nen sehr genailen Eindruck. Nähere Infos hier: http://www.ortovox.com/produkte/prod...p?DADCODE=1323
                  Zu 4: Ich hab sie nicht, kenn die Hose aber. Die ist uneingeschränkt empfehlenswert. (Wenn ich mal ein paar € über hab, kauf ich mir sie auch.)
                  Zur Hose: Was kostet das Teilchen denn?

                  Ahoi,
                  Haiko

                  Kommentar


                  • Becks
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 11.10.2001
                    • 18811

                    • Meine Reisen

                    #10
                    1) Schneeschuhe
                    Der Mehrpreis Denali -> Denali Ascent lohnt sich, die Steighilfe ist in den Alpen Gold wert. Nicht umsonst findet man sowas auch an jeder Tourenbindung. Ob sich der Mehrpreise zum EVO lohnt wieß ich nicht, hatte den dnoch nicht.

                    Abraten muß ich vom TSL 225 und 227. In DRA kam bei den Diskussionen raus daß schon andere ebenfalls einen Bruch der Schneeschuhe hatten - an exakt der gleichen Stelle wie ich auch.

                    2) Metallschaufel
                    Nur Metallblätter halten auch den Einsatz im gefrorenen Schnee wirklich aus. Meine (glaub BD, Sonderpreis bei Globe) hat zudem so nekische Bohrlöcher am Blattrand. Damit kann man wohl nen Minischlitten basteln, ich liebäugel zudem damit das Ding als Behelfsschneeanker zur Sicherung zu verwenden (besser als nix isses).

                    3) Sonde
                    Je länger umso besser. 5 m muß nicht sein da man Leute in der Tiefe eh kaum noch lebend rausbekommt. 3 m ist gut da man immer noch fast aufrecht stehen und in > 1 m Tiefe rumstochern kann. Welche Art weiß ich nicht, muß mich nochmal näher mit den Dingern beschäftigen.

                    4) Hose:
                    War mir nicht sicher was für ein Ding ich hab da fälschlicherweise als Aufnäher "Mammut Champs" in der Hose eingenäht ist, aber:
                    Ich hab ne Mammut Castor, und die ist imo so ziemlich das ultimative Teil für Hochtouren.

                    Alex
                    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                    Kommentar


                    • Indy Mav
                      Erfahren
                      • 22.01.2003
                      • 173

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Dank euch, bin jetzt um einiges schlauer. Was die Hose angeht, muss sich sagen, dass 250€ doch etwas teuer für eine reine Winterhose sind. Wenn sie zu warm für Hochtouren im Herbst ist, dann bleib ich doch lieber bei meiner Champ Pants + Powerstretch Unterhose.

                      Beste Grüße

                      Indy

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X