Titan aus China

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tine58
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Danke für die Info.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LihofDirk
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Ist ein normales Gebrauchstitan, nicht das einfachste aber fast.

    http://www.supraalloys.com/titanium-grades.php

    Einen Kommentar schreiben:


  • tine58
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Ich kaufe nur noch Evernew.

    Vor kurzem den 570FD geholt, super leicht.

    Vielleicht tausche ich auch noch meinen Light My Fire Titan Spork aus.

    Wo produzieren die eigentlich, weiß das einer ?

    Habe mal selber auf der HP geschaut:

    http://lightmyfire.com/lets-talk-material.aspx

    Schreiben natürlich gerade bei dem Produkt nichts

    Allerdings Grade 2 Titanium, was auch immer das heißt..

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuma
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Ach ja, falls es jemanden interessiert, auf NHK World läuft heute ein Interview mit Tohru Yamai, CEO Snow Peak. Man findet es auch später im Archive!

    https://www3.nhk.or.jp/nhkworld/en/t...703/index.html

    Zweite Generation im Firmenbetrieb.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuma
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Erstens ist es nicht die billigst zu erwerbende Zertifizierung sondern einfach die Basiszertifiziertung.
    Und zweitens sagt kein Qualitätssiegel etwas über die Qualität der Produkte aus, sondern nur darüber, dass der Hersteller etwas unternimmt, um sicherzustellen, dass die Ware immer innnerhalb der von ihm gewählten Toleranzen liegt.

    Bestes Beispiel: das erste Unternehmen, dass weltweit mit sämtlichen Lieferketten qualitätszertifiziert war ist eine Burgerkette mit einem M im Logo. Besser geworden sind die Produkte nicht, aber sie schmecken überall gleich.

    Wenn Du Qualität des Produktes gesichert haben willst musst Du auf Einhaltung von Industrienormen oder Militärstandards achten. Nur gibt es die halt nicht für Titantassen ...
    Falsch. Die CNAS ist die häufigste Aussteller für ISO Zertifikate in China. Und die ISO9001 ist sogar mit Abstand die am leichtesten und am günstigsten zu Erwerbende Zertifizierung im Qualitätsmanagment bei CNAS.

    Richtig. Kein ISO Zertifikat sagt etwas über die Produktqualität aus. Ich zitiere von einer der Seiten:
    "All our Products have passed ISO9001, CE, FDA certification."
    Klingt halt gut für die Konsumenten, ist aber Augenwischerei da die Produkte zur ISO9001 Vergabe eigentlich keine Rolle spielen.

    ASCHE AUF MEIN HAUPT!!!
    Was stimmt ist das Toaks eine Materialstärke von 0,3mm angibt und Grade 1 oder 2 Titan als Produktmaterial. Allerdings finde ich es seltsam das als "Gründungsort" Californien angegeben wird, Toaks aber seinen Firmensitz scheinbar in Baoji, Yongqing Industry Park, China hat...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sveno
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Bei Evernew finde ich nur noch Töpfe mit "Silicon based ceramic". Laut https://pfannenhelden.de/keramikpfannen/ lässt so eine Beschichtung schnell nach und wird unnütz. Dann wohl lieber reines Titan – dann wohl Snow Peak.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LihofDirk
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Zitat von Kuma Beitrag anzeigen
    Da wird z.B. mit der ISO 9001 geworben die ja jedes Produkt habe. Doof nur das die ISO 9001 der niedrigste Standard im Qualitätsmanagement ist, und nichts, aber auch gar nichts mit den einzelnen Produkten zu tun hat sondern Unternehmensbezogen ist. Aber erstmal fett dazu schreiben, klingt ja toll. Und warum ISO 9001? Ganz einfach, es ist die billigste zu erwerbende Zertifizierung nach ISO mit dem Wort "Qualität" herinnen. Augenwischerei nenne ich sowas.
    Erstens ist es nicht die billigst zu erwerbende Zertifizierung sondern einfach die Basiszertifiziertung.
    Und zweitens sagt kein Qualitätssiegel etwas über die Qualität der Produkte aus, sondern nur darüber, dass der Hersteller etwas unternimmt, um sicherzustellen, dass die Ware immer innnerhalb der von ihm gewählten Toleranzen liegt.

    Bestes Beispiel: das erste Unternehmen, dass weltweit mit sämtlichen Lieferketten qualitätszertifiziert war ist eine Burgerkette mit einem M im Logo. Besser geworden sind die Produkte nicht, aber sie schmecken überall gleich.

    Wenn Du Qualität des Produktes gesichert haben willst musst Du auf Einhaltung von Industrienormen oder Militärstandards achten. Nur gibt es die halt nicht für Titantassen ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuma
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Die Japaner haben als erste 0,3mm Titan verarbeitet,der Rest ist Wunschdnken
    Was bitte soll Wunschdenken sein? Guck dir doch bitte nochmal die Homepages deiner Empfehlungen an.

    Da wird z.B. mit der ISO 9001 geworben die ja jedes Produkt habe. Doof nur das die ISO 9001 der niedrigste Standard im Qualitätsmanagement ist, und nichts, aber auch gar nichts mit den einzelnen Produkten zu tun hat sondern Unternehmensbezogen ist. Aber erstmal fett dazu schreiben, klingt ja toll. Und warum ISO 9001? Ganz einfach, es ist die billigste zu erwerbende Zertifizierung nach ISO mit dem Wort "Qualität" herinnen. Augenwischerei nenne ich sowas.

    Und wer glaubt, dass Firmengründungen aus den mittleren 2000 die auf einen Trend folgten und aus China kommen, keine eigenen, genannten Produktionstätten haben (viel Spass beim suchen!) Und KEINERLEI Hinweis über die genaue Materialart geben, wirklich verlässlich sind was Herstellungsmaterial, Herstellungsbedingungen und Umweltauflagen angeht...na ja, ich sag dazu nichts.

    Wer Mal in Japan ist kann Evernew vor Ort besuchen. Und bei Snow Peak früher auch. Aber da bin ich mir nicht sicher, habe ich aber auch gesagt. Allerdings steht bei den Produkten auf der Homepage immernoch Japan als Produktionsort.

    Aber hey, alles Wunschdenken...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sveno
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Also wenn man sicher sein will nur Evernew und Snow Peak(?).

    Einen Kommentar schreiben:


  • entropie
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Woher habt ihr denn euro infos? Ich finde recht wenig im netz. Die russen mischen auf jeden fall auch mit (2. grösster produzent nach china vor japan.)

    Einen Kommentar schreiben:


  • lutz-berlin
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Die Japaner haben als erste 0,3mm Titan verarbeitet,der Rest ist Wunschdnken

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuma
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Also Evernew wird definitiv noch in Japan produziert, Snow Peak wohl auch, aber da bin ich mir nicht zu 100% sicher. Aber auf der Homepage wird noch immer Sanjo als Produktionsort angegeben.

    Und Evernew und Snow Peak produzieren beide als einzige nach ASTM Standard.
    Bei den günstig Anbietern kann man sich, n.m.M., absolut nicht sicher sein. Bei einigen günstigen Anbietern bin ich mir sogar Recht sicher daß sie keine eigenen Produktionsstandorte haben, sondern Fremdfirmen beauftragen. Das ist gerade in China Gang und gäbe.

    Ausserdem ist Niigata in Japan (die Präfektur in der Evernew und Snow Peak sitzen) für seine Metallverarbeiteten Betriebe bekannt (Auch und gerade im Bereich Titan!). Beide liegen mit einer Materialstärke von 0,3 mm unter dem internationalem Produktionsstandard von 0,4 mm.

    Produktionsstandort bekannt.
    Produktionsqualität bekannt.
    Umweltauflagen bei Produktion bekannt (In Japan definitiv höher als in China).
    Produktmaterial bekannt.

    KEINER der anderen Anbieter bietet das gleiche in seinem Portfolio.

    Einen Kommentar schreiben:


  • entropie
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Ja, das klingt sehr nachvollziehbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Katun
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Nee, sorry, die Tasse ist auch gerade nicht zur Hand, ich fahre demnächst in Urlaub und sie kommt nicht mit. Sie sieht "normal" aus, ich habe sie nicht im Detail inspiziert - trinkt man, tropft es hie und da unten am Rand raus. Muss nicht für alles von Keith gelten, aber basierend auf seinen Erfahrungen entscheidet man sich dann eben mal für dies oder das und die Auswahl bei Titan ist recht groß.

    Einen Kommentar schreiben:


  • entropie
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Nichts von meinem titan zeug schmeckt metallisch, aber er hatte das vorher schonmal erwähnt. Machst du mal fotos vom rand?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sveno
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Sollte Titan denn überhaupt metallisch schmecken? Stimmt da dann nicht was mit der Verarbeitung? Löst sich Titan oder vielleicht doch irgend ein anderes Metall aus dem Topf?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Katun
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Ganz einfach, er schmeckt nicht metallisch und der obere Rand ist kleckerfrei verarbeitet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • entropie
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    ... Alu ist ja leider auch kein Umweltengel.
    Ich halte den Toaks-ul-Tassentopf schon für besser als den Keith. Das ist auch 0,3 mm - ist es dicker, lohnt der Gewichtsunterschied gewöhnlich nicht wirklich...
    Was bringt dich zu dem schluss? Ich dachte bis jetzt Toaks wäre die discounter marke und keith eher wertiger.

    Der Keith TI reistopf stand zumindest auf meiner liste.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sveno
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Also meinst du es macht keinen Unterschied welche dieser Marken man kauft? Ist alles unbedenklich? Kann man sich dessen irgendwie vergewissern? Kommt ja wohl alles aus China, Korea (Snow... wird wohl nicht in JP produziert) oder Thailand.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lutz-berlin
    antwortet
    AW: Titan aus China

    Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Na, als Fazit bisher: Titan von Snowpeak oder Evernew?
    Nee
    Es gibt da noch Keith, Fire Maple, Toaks und Maxi life enhence
    Grad 1 titanium ,lebensmittel echt!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X