Titan aus China

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rumpelzwerg
    Erfahren
    • 09.06.2015
    • 312

    • Meine Reisen

    Titan aus China

    Guten Tach,
    bei aliexpress gibt es ja teilweise seeeehr günstig Titanprodukte. Da stelle ich mir die Frage: Wieviel Titan ist wirklich drin?
    Ich habe mir zum Beispiel einen Titan-Spork für 1,82€ bestellt. Das Dingen ist mittlerweile da, wiegt 17g und sieht recht gut aus.

    Wieviel Titan ist da wirklich drin?
    Wie groß sind die Chancen, das der irgendwelche Giftstoffe in mein Essen absondert?
    Wie schätzt ihr das ein?
    Gibt es unterschiede zwischen etablierten Marken wie Lixada, Toaks und eher unbekannten Marken?


    Fragen über Fragen....

  • Becks
    Freak

    Liebt das Forum
    • 11.10.2001
    • 18628

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Titan aus China

    Händlerlink hier posten, Titan testen und wenn Du in zwei Wochen noch nicht wieder hier online warst war es wohl giftig. Einer muss sich ja zum Wohl der Gemeinschaft opfern.


    Danke
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

    Kommentar


    • LihofDirk
      Freak

      Liebt das Forum
      • 15.02.2011
      • 12795

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Titan aus China

      Sagen wir es so, China hat zur Zeit zwar eine geringe Fördermenge bei Titan, aber die größten weltweit bekannten Reserven, und zur Zeit einen Marktanteil von 44% bei der Weiterverarbeitung von Titanmineralien zu Metall.
      Die Chance, dass Du bei anderen Lieferanten das selbe Material bekommst ist also recht gross.

      Kommentar


      • AlfBerlin
        Gesperrt
        Alter Hase
        • 16.09.2013
        • 3921

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Titan aus China

        Eine gute Frage.

        Bei "Titan" handelt es sich wohl meistens um Legierungen mit anderen Metallen. Aber die Ausrüstungshersteller informieren nur selten über die Bestandteile und Eigenschaften.

        Kommentar


        • LihofDirk
          Freak

          Liebt das Forum
          • 15.02.2011
          • 12795

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Titan aus China

          Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
          Eine gute Frage.

          Bei "Titan" handelt es sich wohl meistens um Legierungen mit anderen Metallen. Aber die Ausrüstungshersteller informieren nur selten über die Bestandteile und Eigenschaften.
          Bei "Stahl" auch

          Nur sind normalerweise Legierungselemente bei Metallen sehr gut gebunden. Kritisch wird es nur wenn man nahe des Schmelzpunktes kommt.

          Selbst bei Amalgamfüllungen war wohl Abrieb der Hauptgrund für Aufnahme, oder Bimetall Korrosion, wenn in ein und dem selben Gebiss Gold und Amalgamfüllungen "verbaut" waren.

          Also kein Anlass für Panik.

          Kommentar


          • Bambus
            Fuchs
            • 31.10.2017
            • 1015

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Titan aus China

            Titanlegierungen, Legierungen des Titans mit Aluminium, Vanadium, Zinn, Molybdän, Zirconium und Eisen sowie einigen Platinmetallen. Die T. mit Aluminium und Vanadium erreichen die Festigkeiten vergüteter Stähle. Hochlegierte Titanlegierungen mit Aluminium vereinigen niedrige Dichte mit guter Temperaturstabilität. Wegen der hohen Festigkeit und geringen Dichte werden derartige Legierungen als Konstruktionswerkstoffe in der Luft- und Raumfahrttechnik verwendet. Im chem. Apparatebau kommen Reintitansorten unterschiedlicher Festigkeitsstufen als Konstruktionswerkstoffe und Auskleidungen zum Einsatz. Durch Zulegieren von etwa 0,2 % Edelmetallen (Platin, Palladium, Rhodium oder Ruthenium) sowie Nickel, Molybdän, Zirconium oder Tantal steigt die Korrosionsbeständigkeit. Als Vorlegierungen werden verschiedene Sorten Ferrotitan eingesetzt.
            Hier der zugehörige Link (war erste beim Googlen.

            Titan ist ein metallisches Element, ob man es für Outdoor-Zeugs speziell legiert entzieht sich meiner Kenntnis, dürfte aber ziemlich irrelevant sein. Legierungen mit Schwermetallen dürften eine extreme Ausnahme sein (Sinn komm raus....), Plutonium, Cadmium und Nickel wird auch die Ausnahme sein, also what shalls?

            Zur Verfügbarkeit von Titan, der größte Teil des gehorteten Titans liegt als Strategische Reserven bei den Großmächten. In den 90'ern kam mit dem Zusammenbruch der USSR viel Ti auf den Markt. Die LAger dürften gefüllt sein, also spielen nur die Herstellung und Verarbeitung (nicht ganz einfach) eine Rolle für den Preis.

            Aktueller Preis für Ti in Barrenform ca. 100 € netto/kg, als Rohmetall kosten 1 to ca. 1900 USD....

            Kommentar


            • Spartaner
              Alter Hase
              • 24.01.2011
              • 2552

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Titan aus China

              Ich hätte ja drauf geachtet, dass der Löffel poliert ist. Isst sich einfach angenehmer. Und immer schön reklamieren, falls was nicht in Ordnung ist. Das ist wichtig, um die Hersteller zu Qualität zu erziehen. Bei mir war zB die Politur eines Titanlöffels unvollständig, daraufhin wurden nochmal 3$ rücküberwiesen.

              Kommentar


              • Katun
                Fuchs
                • 16.07.2013
                • 1538

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Titan aus China

                Esbit hat einen Edelstahl-Spork...

                Meine Keith-Tasse schmeckt hie und da metallisch, bilde ich mir ein, mag ich nicht (ziehe da glatt die alte Emaille mit Roststellen vor...). Außerdem ist der Rand nicht ganz dicht montiert. Bei der Toaks-Variante muss ich noch mal aufpassen -

                Polierter Löffel unauffällig - aber den benutze ich jetzt doch nicht, weil ich die Länge und Form nicht mag, ständig wird gekleckert. Was aus Edelstahl (?) von aliexpress wird da vorgezogen, so ein koreanischer Suppenlöffel...
                Zuletzt geändert von Katun; 16.05.2018, 18:38.

                Kommentar


                • Rumpelzwerg
                  Erfahren
                  • 09.06.2015
                  • 312

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Titan aus China

                  ihr seht also die Chancen für eine radioaktive Verstrahlung in Kombination mit einer löslichen Asbestbechichtung als relativ gering an?
                  Das freut mich :-)

                  Kommentar


                  • LihofDirk
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 15.02.2011
                    • 12795

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Titan aus China

                    Asbestbeschichtung kannst Du beruhigt sein.

                    Radioaktiv verseucht kann immer passieren, wird aber eigentlich kontrolliert. Erinnere mich an eine Charge Ventilgehäuse, die aus indischem Stahl (kann aber auch bei europäischem passieren) hergestellt waren, in den eine verschrottete Füllstandsmessung mit Gamma Strahler gefallen war (aus deutschem Schrott, ein ehemaliges Chemieunternehmen und heute nur noch ein Frankfurter Stadtteil). Also eigentlich egal woher, der Metallmarkt ist globalisiert.

                    Kommentar


                    • Kuma
                      Erfahren
                      • 08.05.2009
                      • 388

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Titan aus China

                      Erstmal guten Morgen.

                      Ich wäre da nicht so naiv in Bezug auf die Legierungsqualität einiger Produkte aus günstigen Quellen. Evernew und SnowPeak lassen beide in Tsubame und Sanjo (erstklassige Produktionsstandorte, nicht gerade billig!) in Japan produzieren nach ATSM Standard (bei Evernew bin ich mir 100% sicher, aber bei SnowPeak finde ich nichts mehr aktuelles.).
                      Das ist kein Zufall. Die Menge an Titan ist das eine, dass andere ist die komplizierte Verarbeitung von Titanlegierungen.
                      Hochwertiges Titan mit geringem Aluanteil (AL ist häufigstes Legierungselement) ist nicht gerade Butterkuchen was schneiden, Formen und schleifen betrifft.

                      Ausserdem produzieren beide mit 0.3 mm Material, dass ist 0.1 mm unter Industriestandard aus Qualitätsquellen Made in China und allemal unter strengeren Umweltauflagen als die Chinesische billig-Konkurrenz produziert.

                      Ganz ehrlich glaube ich nicht das die Materialqualität der Billig Internetplattformen ähnlich ist. Schädlich wird es vermutlich nicht sein (Ausser man möchte Alu meiden, dann ist billiges Titan die falsche Wahl!), aber definitiv kein Qualitätsprodukt der ersten Güte.

                      Man sollte übrigens auch nicht vergessen das Titanproduktion/Verarbeitung alles andere als Umweltschonend ist. Hoher Energieaufwand und Material/Kühlmittelverbrauch.

                      Mir sind ehrliche Produkte lieber.

                      Titan ist gerade Trendy, da springen viele Anbieter auf. Ich wäre vorsichtig.
                      Vos, qui domini orbis terrarum vocamini, domos non habetis.

                      Si naturam sequeris, numquam errabis.

                      Kommentar


                      • Katun
                        Fuchs
                        • 16.07.2013
                        • 1538

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Titan aus China

                        ... Alu ist ja leider auch kein Umweltengel.
                        Ich halte den Toaks-ul-Tassentopf schon für besser als den Keith. Das ist auch 0,3 mm - ist es dicker, lohnt der Gewichtsunterschied gewöhnlich nicht wirklich...

                        Kommentar


                        • hungerast
                          Erfahren
                          • 25.09.2013
                          • 375

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Titan aus China

                          Zitat von Kuma Beitrag anzeigen
                          Ich wäre da nicht so naiv in Bezug auf die Legierungsqualität einiger Produkte aus günstigen Quellen. [...] Mir sind ehrliche Produkte lieber.

                          Titan ist gerade Trendy, da springen viele Anbieter auf. Ich wäre vorsichtig.
                          Den Einwand der gesundheitlichen Gefährdung bei Teilen, die Bestandteil der Küche sind, lasse ich ja noch gelten - in Sachen Haltbarkeit hilft ja nur, wie in so vielen anderen Produkten auch - die langfristige Bewährung draußen. Da gibt es doch Erfahrungswerte: Toaks ist ja nun wirklich weit verbreitet, mir sind keine generellen Probleme bekannt. Ein Ti-Topf von denen kostet nun mal bis zu 40% weniger als ein SnowPeak-Teil und ist dazu noch deutlich leichter. Mir fällt die Entscheidung da nicht schwer.

                          Viele andere Sachen halte ich ebenfalls für bewährt und unbedenklich: Heringe zum Beispiel. Die klassische Version kriegste für nen Appel und n Ei beim ali oder mit heftigem Aufschlag beim europäischen Versandhandel. Wie
                          Take a load of your feet Pete
                          You better watch out what you eat
                          Better take care of your life
                          'Cause nobody else will

                          Kommentar


                          • Sveno
                            Neu im Forum
                            • 30.06.2018
                            • 7

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Titan aus China

                            Jetzt bin ich noch mehr verunsichert und weiss nicht was für ein Material ich für meinen Camping Topf/Feldflasche wählen soll.

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 35940

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Titan aus China

                              Na, als Fazit bisher: Titan von Snowpeak oder Evernew?

                              Kommentar


                              • Franky66
                                Dauerbesucher
                                • 07.09.2013
                                • 709

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Titan aus China

                                Titan hat einen netten Gewichtsvorteil, ist aber in Abbau und Verarbeitung Energie-Intensiv, die Natur leidet enorm.

                                Ich habe mir aus älterem Besteck, das zu Haus entweder nicht mehr oder selten benutzt wurde, ein Outdoor-Besteck hergerichtet: Stiele von Gabel, Löffel und Kaffee-Löffel und Kuchengabel (diese noch nicht auf dem Bild) so gekürzt, daß sie noch gut in der Hand lagen, oben Löcher gebohrt, um sie zusammen an einen Karabiner zu hängen. Schönes Lanyard dran - feddisch
                                Ich denke, man kommt auch ohne Kaffeelöffel und Kuchengabel um die Runden, wenn man etwas Gewicht sparen möchte. Und die Auswahl an altem Löffel so wählen, daß man damit auch den Kaffee umrühren könnte, dann passt das.



                                Kostet nix, ist Geschmacksneutral, nachhaltig und kann beliebig oft wiederholt werden, kann sogar ein kleines Geschenk für nen Outdoorler sein (Stichwort ODS-Wichteln oder andere Gelegenheiten).


                                Liebe Grüße

                                Franky
                                Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

                                Kommentar


                                • Ziz
                                  Administrator

                                  Vorstand
                                  Administrator
                                  Lebt im Forum
                                  • 02.07.2015
                                  • 7056

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Titan aus China

                                  Süße Idee, Franky. Aber noch leichter wird es, wenn man Kaffeelöffel und Streichmesser weglässt. Ich glaube, einen kleinen Löffel habe ich unterwegs noch nie vermisst. So ein halber normaler Löffel ist dann in der Tat sehr konkurrenzfähig.
                                  Nein.

                                  Kommentar


                                  • Sveno
                                    Neu im Forum
                                    • 30.06.2018
                                    • 7

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Titan aus China

                                    Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                    Na, als Fazit bisher: Titan von Snowpeak oder Evernew?
                                    Und MSR? Das hier z.B.? Dürfte dafür doch genauso gelten, oder nicht?
                                    https://www.msrgear.com/cookware/titan-2-pot-set
                                    In der Produktbeschreibung steht: Made in Thailand. Ist vielleicht besser, als aus China oder? ^^

                                    Kommentar


                                    • lina
                                      Freak

                                      Vorstand
                                      Liebt das Forum
                                      • 12.07.2008
                                      • 35940

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Titan aus China

                                      Gut möglich :-)
                                      Als einzigen Topf würde ich aber keinen Titantopf nehmen, braten geht in anderen Töpfen unkomplizierter. Aber für wasserbasierte Gerichte finde ich Titan unschlagbar.

                                      Kommentar


                                      • Sveno
                                        Neu im Forum
                                        • 30.06.2018
                                        • 7

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Titan aus China

                                        Ja, braten ist eher weniger der Plan. Mal ein Stück Fleisch braten.
                                        Sonst eher mal ne Brühe mit Gemüse; Nudeln; Glas Bohnen, Reis; Tee etc. aufkochen.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X