[Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • codenascher
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Mucki war seit zwei Wochen nicht mehr online...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dogmann
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Oh ja würde mich auch interesieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • theslayer
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Einfach der Neugierde halber: Wie ist es denn ausgegangen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fjaellraev
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Dogmann Beitrag anzeigen
    Na das hört sich doch gut an!
    ...sofern sie in Rechnung haben dass noch kein Bus von Saltoluokta/Kebnats zurückfährt. Aber ich denke das haben sie in Kvikkjokk schon in Erfahrung gebracht und entsprechend geplant.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dogmann
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von mucki Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Gerade kann ich nur mit einem kleinen Zwischenstand dienen:
    Nachdem sie die ersten zehn Tage bei außergewöhnlicher Wärme in Harads waren, sind sie jetzt wohl irgendwo zwischen Kvikkjokk und Saltoluokta. Allen gehts gut - mehr weiß ich auch nicht ;)
    Na das hört sich doch gut an!

    Einen Kommentar schreiben:


  • mucki
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Hallo!
    Gerade kann ich nur mit einem kleinen Zwischenstand dienen:
    Nachdem sie die ersten zehn Tage bei außergewöhnlicher Wärme in Harads waren, sind sie jetzt wohl irgendwo zwischen Kvikkjokk und Saltoluokta. Allen gehts gut - mehr weiß ich auch nicht ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin1978
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Gibt's schon einen Reisebericht der Damen? :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • November
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar


    Post als Moderator
    Die hier fehlenden Beiträge wurden in einen neuen thread verschoben.
    Die Diskussion über Abenteuerbücher findet Ihr im Lagerfeuer.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    Zuletzt geändert von November; 03.02.2016, 17:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Diese speziellen Stürme, die Otto nennt, werden durch Polartiefs ausgelöst, die kurzlebig, aber heftig sein können.
    [...]
    Wenn man den Wetterumschwung nicht mitbekommt und von sowas überrascht wird, wird wohl nur helfen, sich einzugraben, es sei denn, es steht glücklicherweise gerade ein Windschutz/Nothütte "um die Ecke".
    Sowas in der Art gibt es in den Alpen auch - nennt sich Wettersturz. Man kann jahrelang ohne so etwas erlebt zu haben wandern und dann trefflich über die Leute ablästern die im Sommer Handschuhe und Kappe mitnehmen bis einem das Wetter mal eine ordentliche Abreibung verpasst. Ob man danach noch lästert hängt dann vom Glück ab.
    Die Frau (Turnschuhtourist) die wir damals bei solch einem Wetter mit ins Tal führen wollten hat es abgelehnt was ihre Entscheidung war und zu einer Todesnachricht in der Zeitung ein paar Tage führte. Dabei waren wir in Sichtweite etwa 100-200m unterhalb des Hochjoch-Hospiz auf dem Weg runter nach Vent - kein wirklich anspruchsvoller Weg.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mitreisender
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Damit wollte ich Mitreisender zur Seite stehen, jetzt überlasse ich das Feld denen, die was davon verstehen.

    Gruß,

    Claudia

    OT: Ergänzung: Ich finde den Ton auch unangemessen.
    Vielen Dank. Ich habe mich völlig grundlos angeschnauzt gefühlt. Verstehe auch nicht warum, da ich mich in keinster Weise im Ton vergriffen habe. Und plötzlich ist es ja auch so, dass die Befürworter wieder stiller sind. Danke auch den anderen Posts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • OttoStover
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    I find you suggestion very good TF. The group of girls will only be one more person, and the new person is also rather new to skiing. But not totally novise like the group supposedly is.

    What I like to happen is that the original group of girls have a so nice experience that they will try it again, but then with some more knowledge of skiing and extreme winter conditions. I really want other people to enjoy winter skiing like I do. But it must be under conditions that put safety first!
    Otto

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tie_Fish
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht unsere Sache! Ich finde auch, genug der indirekten Beratung, die sowieso nur einseitig gewollt war (vom Freund der Beteiligten).

    Zu deiner anderen Frage machst am liebsten einen eigenen Thread auf .
    Das stimmt, ist nicht unsere Aufgabe. Aber hinweisen auf die Nachfrage andererseits könnte ja hilfreich sein, denn: "genug der indirekten Beratung" dachte ich auch - hier muss einfach jemand her, der praktische Erfahrungen direkt 1:1 vermitteln kann. Vielleicht für beide Seiten eine (ich hasse das Wort) Win-Win-Situation?!

    Wegen der anderen Frage mache ich einen eigenen Fred auf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vegareve
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann man auch diese Mädels zusammenschalten: https://www.outdoorseiten.net/forum/...15#post1468915
    Das ist doch nicht unsere Sache! Ich finde auch, genug der indirekten Beratung, die sowieso nur einseitig gewollt war (vom Freund der Beteiligten).

    Zu deiner anderen Frage machst am liebsten einen eigenen Thread auf .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tie_Fish
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Mal etwas anders gefragt, was hoffentlich in dem Zusammenhang der Mädels-Expedition auch hilfreich sein könnte:

    Angenommen, ich war schon oft im Sommer und Herbst in Norwegen und Schweden, habe aber keine Erfahrungen im Winter in Skandinavien, dafür aber schon einige Winternächte in Folge im Harz bei bis zu -26°C im Zelt verbracht, Zelt bei "Schneesturm" auf und abgebaut und könnte ziemlich gut Skilaufen und mit Karte und Kompass recht passabel umgehen, wie man es beim Orientierungslauf oder in den Bergen braucht.

    Würde sich jemand mit Erfahrungen im skandinavischen Winter hier aus dem Forum finden, der mich bei einer solchen Tour begleiten würde?

    Ergänzung:
    Würde sich jemand mit Erfahrungen im skandinavischen Winter hier aus dem Forum finden, der die Mädels bei einer solchen Tour begleiten würde?

    Vielleicht kann man auch diese Mädels zusammenschalten: https://www.outdoorseiten.net/forum/...15#post1468915
    Zuletzt geändert von Tie_Fish; 31.01.2016, 11:56. Grund: Fipptehler

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vintervik
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Diese speziellen Stürme, die Otto nennt, werden durch Polartiefs ausgelöst, die kurzlebig, aber heftig sein können.

    Ein anderes lokales Wetterphänomen, das gefährlich werden kann, sind kalte Fallwinde. Sie können auftreten, wenn nach Hochdruckperioden mit niedrigen Temperaturen und wenig Wind sich der Luftdruck ändert und Luftmassen, die auf den Bergen liegen und sich dort abgekühlt haben, durch die Luftdruckänderung plötzlich in Bewegung kommen und ins Tal rauschen. So z.B. beim Anarisunglück 1978.

    Wenn man den Wetterumschwung nicht mitbekommt und von sowas überrascht wird, wird wohl nur helfen, sich einzugraben, es sei denn, es steht glücklicherweise gerade ein Windschutz/Nothütte "um die Ecke".
    Zuletzt geändert von Vintervik; 30.01.2016, 11:08.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Torres
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Kann man sich gegen diese Stürme denn überhaupt schützen? Und treten diese nur im Februar auf und im März nicht?

    Einen Kommentar schreiben:


  • OttoStover
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Well we will see what happens next, the time for the trip is closing in. If they decide to go and there is some incident, it is not for the sake of missing warnings from this site.

    People often think that the possible extreme cold is the big problem, but it is not IMHO. When it is colder than -30 it is usually no wind, just a small draft. -40 is so extreme it is hard for anyone to believe, but luckily these conditions are rare.

    The really dangerous weather is the sudden storms that may appear here north. They are called "polare lavtrykk" by the met people, and they are never seen in central Europe. The best translation is sudden storms. They are intense storms that may appear so fast that they are not forcasted at all. Usually they last just a day or even less, but they are fierce and very dangerous.

    Here is a story of three tourists that were caught in a storm a few years ago. The wind was so strong it almost tipped the snowmobiles. The article tells that they would not have survived if they had not been found that day.
    Otto

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast180628
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    :-)

    du unterschätzt, wie unehrgeizig man zufrieden sein kann. ansonsten haste recht.
    schönes we

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Wie wonderrenter sagt: Das ist keine männliche Survialgruppe. Sondern Frauen, die Wintertouren lernen wollen. Und irgendwo anfangen müssen. Das Risiko ist bekannt. Die Skills lernt man meiner Meinung nach wirklich nur in dieser Umgebung. Ich habe den Vergleich.
    Da werden zu viele unklare Dinge als gegeben vorrausgesetzt. Ich würde lediglich es als Tatsache ansehen dass es Frauen sind. Dass diesen Damen das Risiko bewusst ist halte ich basierend auf den Infos aus dem Eingangspost für ausgeschlossen. Und wie beim Klettern auch halte ich es für sinnbefreit wenn man elementare Dinge in einer objektiv gefährlichen Umgebung am lebenden Objekt, ohne Lehrer und Sicherheitspuffer erlernt. Ob es sich jetzt um männliche Survivler, weibliche Ultralighter oder altersschwache Wanderrentner handelt sind ist unerheblich.

    Wäre da jemand mit Erfahrung dabei hätte der zwar einen schweren Stand aber es wäre eben jemand dabei. So gehen nun 4 Theorieprofis auf die Reise und schauen nach ob Theorie und Realität übereinstimmen.

    Die paar Testtage machen so etwas nicht besser. Woher kommt diese unbeirrbare Überzeugung dass alle Situationen die im zweiten Teil des Urlaubs passieren werden automatisch bereits im ersten Trockenübungsteil vorkommen und in Ruhe durchgekaut werden können?
    Woher die Erkenntnis dass so ein Wetterumschwung (wissen die Mädels wie man aus Wolkenbilder eine Wettervorhersage zusammenbauen kann?) nicht dann und nur dann eintrifft wenn die Truppe sich ein paar Tagesreisen vom Startpunkt befindet und zuvor eitel Sonnenschein herrscht?
    Woher die fabelhafte Einstellung dass man den Umgang mit Karte und Kompass zusammen mit ebenso unwissender Gruppenmitglieder abseits der Zivilisation erlernen sollte?

    Imo sollte zumindest ein solider Grundbau an Wissen in einer Gruppe vorhanden sein und erst dann hat man ausreichend Puffer um zumindest die gröbsten Dinge ausreiten zu können ohne dass es gleich knapp wird.

    Und da wohl die meisten eher aus dem Norden kommen und mit Seil und Haken nichts anfangen können:
    Ich glaube kaum dass es an der Nordsee üblich ist, erst mit einem kleinen Segelboot auf einem Binnensee etwas herumzutreiben und im zweiten Schritt mit ebenso erfahrenen Wasserratten dann Hochseesegeln zu erlernen indem man sich ein Segelboot mietet und eben mal auf die Nordsee rausschippert. Man macht da zwar ganz sicher viele Erfahrungen aber es könnte auch das letzte sein was man da so macht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuoika
    antwortet
    AW: [Hilfe, Anfängerberatung!] Lappland im Februar

    Zwischen zur Hütte fahren und von der Hütte abholen ist natürlich zu differenzieren. Ich hatte eher an letzteres gedacht.

    Hier ging es ja unter anderem um das Vindelfjäll (in dem ich letzten März unterwegs war). Da sieht die Verteilung von Fjällstationen etwas anders aus. Aber ja in Hemavan kann man Ski und auch Scooter leihen.

    Halt die Frage, wie clever und vernünftig die Damen sind.
    Das (das soll kein Urteil sein) und wie die Planungen nun aussehen wissen wir nicht. Daher finde ich den Faden im Hinblick auf diese konkrete Tour irgendwie müßig.
    Zuletzt geändert von Kuoika; 29.01.2016, 11:39.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X