Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sarekmaniac
    Freak

    Liebt das Forum
    • 19.11.2008
    • 10771

    • Meine Reisen

    AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

    Zitat von wesen Beitrag anzeigen
    Juli oder August 2005 in Island, Borgarnes, auf dem Campingplatz (der extrem windausgesetzt liegt). Im Einkaufszentrum liefen auf einem Bildschirm die Windmeldungen - und die Leute standen staunend davor. Die Straße zum nächsten Ort wurde gesperrt, weil Autos umstürzten.
    Also hast du jetzt bei diesen Windgeschwindigkeiten ein Zelt aufgebaut, oder im Einkaufszentrum gestanden und den Bildschirm beobachtet?

    Und wo wurden diese Geschwindigkeiten gemessen, die auf dem Bildschirm zu lesen war?

    Sicher nicht auf dem Campingplatz und nicht in dem Moment als Ihr das Zelt aufgebaut habt. Weil es unmöglich ist. Tut mir leid, aber das glaube ich nicht.

    [Edit]Zur Verdeutlichung: 52 m/Sek. entsprechen 187 km/h. Das entspricht den Spitzenboeen, die während Kyrill 2007 auf dem Brocken gemessen wurden.

    Da kann man nicht mehr stehen, und da kann man nicht mal mehr kriechen.

    18-20 Sekundenmeter Mittelwind (die Böen können dann noch ein Stück stärker sein) würde ich für mich (allein, Tunnel) als absolut grenzwertig für den Aufbau betrachten.
    Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 23.02.2011, 17:43.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

    Kommentar


    • wesen
      Fuchs
      • 16.02.2005
      • 2155

      • Meine Reisen

      AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

      @Sarekmaniac: OT: Fortsetzung der Fragestunde (an anderem Ort)?

      Wir haben erst das Zelt aufgebaut, dann bin ich rüber in die Touristeninfo (oder was immer das war) gegangen und habe fürs Zelten bezahlt. Wo in Borgarnes die Messstation steht? Keine Ahnung. Der Zeltplatz liegt jedenfalls seeseitig am Ortsrand auf einem Hügel.

      Glauben musst du natürlich gar nichts. Aber wie gesagt: Vielleicht sind die Daten ja noch auffindbar.

      Kommentar


      • derMac
        Freak
        Liebt das Forum
        • 08.12.2004
        • 11888

        • Meine Reisen

        AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

        Zitat von Jaerven Beitrag anzeigen
        Das sind mit Windmesser gemessene 28m/s
        Da wäre es nicht möglich gewesen ein Zelt aufzubauen. Ausser in einem sehr tiefen Loch.
        Es mag ja sein, dass es da ganz schrecklich war, aber sehen kann ich in dem Video nichts furchtbar schlimmes. IMHO bringen solche Videos nichts.

        Mac

        Kommentar


        • derMac
          Freak
          Liebt das Forum
          • 08.12.2004
          • 11888

          • Meine Reisen

          AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
          Sicher nicht auf dem Campingplatz und nicht in dem Moment als Ihr das Zelt aufgebaut habt. Weil es unmöglich ist. Tut mir leid, aber das glaube ich nicht.
          Vll. noch eine Bemerkung zur Schlichtung: "Orkan mit Windspitzen" heißt nicht, dass die Windspitzen immer da sind und schon gar nicht zwingend beim Aufbau.

          Mac

          Kommentar


          • Sarekmaniac
            Freak

            Liebt das Forum
            • 19.11.2008
            • 10771

            • Meine Reisen

            AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

            Zitat von derMac Beitrag anzeigen
            Vll. noch eine Bemerkung zur Schlichtung: "Orkan mit Windspitzen" heißt nicht, dass die Windspitzen immer da sind und schon gar nicht zwingend beim Aufbau.

            Mac
            Darauf wollte ich hinweisen, als ich fragte wo und wann das gemessen wurde.

            Und dann bringt die Aussage "bei 52 m/ sec. das Zelt aufgebaut" hier überhaupt nicht weiter. Weil sie fälschlich suggeriert, dass etwas möglich ist, was nicht möglich ist.

            Ich bin schon mal bei (geschätzt) 20, 22 m/Sek Rückenwind vorsichtig in einen Canyon abgestiegen und habe dann auf dem Flussbett unterhalb eines 20 m hohen Steilufers bei völliger Windstille mein Zelt aufgebaut. Oder habe ich es bei 22 m/Sek aufgebaut? Wenn man den Wetterdaten folgt: Ja.
            Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
            Das Leben ist reine Gewohnheit
            (Anna Achmatowa)

            Kommentar


            • Gast-Avatar

              AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

              Es mag ja sein, dass es da ganz schrecklich war, aber sehen kann ich in dem Video nichts furchtbar schlimmes.
              Du siehst schnell treibenden Schnee
              Und es soll hier um Ratschläge gehen wie man unfälle/ Unglücke verhindert, nicht wie man bei Orkan ein Zelt aufbaut.

              Kommentar


              • Stephan Kiste

                Lebt im Forum
                • 17.01.2006
                • 6717

                • Meine Reisen

                AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                OT: Könnt Ihr mal mit den schauergeschichten warten bis ich wieder zurück bin

                Kommentar


                • Sarekmaniac
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 19.11.2008
                  • 10771

                  • Meine Reisen

                  AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                  Zitat von Jaerven Beitrag anzeigen
                  Du siehst schnell treibenden Schnee
                  Und es soll hier um Ratschläge gehen wie man unfälle/ Unglücke verhindert, nicht wie man bei Orkan ein Zelt aufbaut.
                  Und ein Unglück vermeidet man, indem man durch Übung und Erfahrung ein Gefühl dafür erhält, bei welchem Wind man selbst (nicht irgend jemand sonst, von dem man gehört oder gelesen hat) sein eigenes Zelt aufbauen kann). Um das zu beurteilen braucht man noch nicht mal einen Windmesser. Ich nehme nie einen mit.

                  Und wenn der Wind so stark wird, dass man weiß, jetzt wird es so windig, das ist jetzt für mich grenzwertig, baut man (spätestens) sein Zelt auf. Egal ob man erst vor einer Stunde aufgebrochen ist, oder die nächste Hütte nur noch einen km entfernt, Der Mac hat ja schon geschrieben, von 0 auf 25 m/Sek kommt kein Schlechtwetter innerhalb von 10 Minuten. man hat normalerweise schon zeit, um zu handeln (aber nicht unendlich lange eben).

                  Und üben kann man das gut und ohne großes Risiko, wenn man seine ersten Touren in einem Tourengebiet mit vielen Hütten macht und konsequent (auch bei schlechtem Wetter) direkt in der Nähe der Hütten zeltet.
                  Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                  Das Leben ist reine Gewohnheit
                  (Anna Achmatowa)

                  Kommentar


                  • Torres
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 16.08.2008
                    • 26350

                    • Meine Reisen

                    Meine Erfahrung: Ab 10m/s wird es stressig, ab 20m/s fast unmöglich. Ich messe Wind nur noch selbst, denn Berichte und der von mit tatsächlich gemessene Wert vor dem Zelt weichen sehr weit voneinander ab. Und bei Windstärken von Orkan Kyrill würde ich auch nicht im Zelt sitzen wollen.
                    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                    Kommentar


                    • MartinHuelle
                      Dauerbesucher
                      • 31.01.2010
                      • 883

                      • Meine Reisen

                      AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                      Ein Zelt bei einer Windgeschwindigkeit von 52 m/s aufbauen zu können, halte ich für den totalen Blödsinn.

                      Ich war mal auf dem grönländischen Inlandeis bei 22/24 m/s unterwegs - da fiel schon das Laufen/Stehen schwer ... das Zelt haben wir bei etwas weniger Wind aufgebaut (wohl unter 20 m/s) und hinter einer Schneemauer. Die Mauer ist in der Nacht bei Windgeschwindigkeiten in diesem Bereich teilweise eingestürzt.

                      Schon bei 15-20 m/s und keinerlei Schutz muss der Zeltaufbau äußerst konzentriert erfolgen. Bei Wind jenseits der 20 m/s stelle ich mir das sehr schwierig bis kaum möglich vor.

                      Als wir die Küste erreichten, herrschten auf dem Inlandeis wohl Windgeschwindigkeiten von ca. 70 m/s. Da wurde der Flugverkehr über Grönland lahmgelegt und die Bewohner des Camp Raven (einer Station neben der verlassenen DYE II Radarstation) verzogen sich in eine fest verankerte Nothütte, da sie Angst hatten ihr massiges Stationszelt würde davonfliegen ...
                      www.martin-huelle.de

                      Kommentar


                      • derMac
                        Freak
                        Liebt das Forum
                        • 08.12.2004
                        • 11888

                        • Meine Reisen

                        AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                        Zitat von Jaerven Beitrag anzeigen
                        Du siehst schnell treibenden Schnee
                        Ich habe schon bei Schneetreiben, dass so aussah wie in deinem Video, völlig problemlos ein Zelt aufgebaut. Was sagt uns das? Genau - nichts.

                        Mac

                        Kommentar


                        • Sarekmaniac
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 19.11.2008
                          • 10771

                          • Meine Reisen

                          AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                          Laborbedingungen, aber sehr anschaulich. 60 km/h Wind (=16 bis 17 m/Sek) erzeugt durch eine Propellermaschine auf der Hausmesse von Fliegfix im letzten Sommer.

                          Ohne Schnee und Kälte/Windchill. Ohne dicke Handschuhe.

                          (Beim Hilleberg waren es beim ersten, gescheiterten Versuch 70 km/h = 19,5 m/Sek, die Maschine wurde danach gedrosselt). Von den Aufbauzeiten nicht irritieren lassen, das Hilleberg-Video ist auch geschnitten, es hat also länger gedauert.

                          Aber einfach aufschlussreich, wie das aussieht.


                          Hilleberg (Nammatj 2)
                          http://www.youtube.com/watch?v=CGBNwvVruVM

                          Helsport (Fjellheimen)
                          http://www.youtube.com/watch?v=A1Uf5KbfLyo

                          Lightwave (Lightwave t2 ultra - Aufbau innenzelt zuerst)
                          http://www.youtube.com/watch?v=IdkI2KfaF7c
                          Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                          Das Leben ist reine Gewohnheit
                          (Anna Achmatowa)

                          Kommentar


                          • Dekkert
                            Fuchs
                            • 11.07.2005
                            • 2029

                            • Meine Reisen

                            AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                            Um mit Wortspitzen weiterzumachen:

                            Und real kann es mit Windspitzen nochmal schwerer werden...

                            Kommentar


                            • Gast-Avatar

                              AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                              Ich habe schon bei Schneetreiben, dass so aussah wie in deinem Video, völlig problemlos ein Zelt aufgebaut. Was sagt uns das? Genau - nichts.
                              Du hast Recht. Aber ich habe keine Filme mit Zelt. Weil ich da meistens keine Lust habe zu photographieren.

                              Kommentar


                              • HUIHUI
                                Fuchs
                                • 07.08.2009
                                • 2140

                                • Meine Reisen

                                AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                                Bei Starkwind geht es am besten wenn einer sich in die Plane vom IZ setzt und der andere dann um ihn herum aufbaut.
                                Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                                Kommentar


                                • wesen
                                  Fuchs
                                  • 16.02.2005
                                  • 2155

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                                  Deinem Post #208 stimme ich vollkommen zu.

                                  Bevor man sich zum Erfrieren ungeschützt niederlässt, ist es aber einen Versuch wert, das Zelt aufzubauen.

                                  So entschieden ich davon überzeugt bin dass KTzG lügt, so enttäuscht bin ich übrigens darüber, dass mein Erfahrungsbericht als unglaubwürdig abgestempelt wird. Wäre es nicht sinn- (und stil-)voller, zumindest meine Aussage bzgl. der Windgeschwindigkeit erstmal zu überprüfen? *echt genervt*

                                  Kommentar


                                  • wesen
                                    Fuchs
                                    • 16.02.2005
                                    • 2155

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                                    Ich habe jetzt den Nammatj-Film angeguckt. Das sah bei uns sicher nicht viel anders (eher nach mehr Wind) aus. Allerdings war ich - wie gesagt - nicht alleine. Und wir haben damals das Zelt so stramm wie möglich abgespannt (im Gegensatz zum Film) und natürlich alle Abspannpunkte verwendet.

                                    Von Schnee und Kälte war übrigens bei meinem Beispiel nie die Rede.

                                    OT: (Menno, @Sakekmaniac. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass du gründlich liest, bevor du zu einem Thema etwas postest. )

                                    Kommentar


                                    • derMac
                                      Freak
                                      Liebt das Forum
                                      • 08.12.2004
                                      • 11888

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                                      Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                      Laborbedingungen, aber sehr anschaulich. 60 km/h Wind (=16 bis 17 m/Sek) erzeugt durch eine Propellermaschine auf der Hausmesse von Fliegfix im letzten Sommer.
                                      Ich finde die Videos ja auch immer sehr nett anzuschauen, aber ich frag mich immer, warum die bei Bedingungen, wo sie völlig problemlos stehen, solche Probleme beim Zeltaufbauen haben und ich bei Wind, gegen den ich mich schon spürbar stemmen muss, noch recht gut mein Zelt aufgebaut bekomme. Stimmt da was mit dem Labor nicht?

                                      Mac

                                      Kommentar


                                      • Gast-Avatar

                                        AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                                        Sollen wir einen Extrathread über Zeltaufbauen bei Starkwind eröffnen?

                                        Kommentar


                                        • wesen
                                          Fuchs
                                          • 16.02.2005
                                          • 2155

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Sicherheitshinweise für Wintertouren (Fjellvettreglene & Tips)

                                          OT: Sollte eigentlich in meinen vorvorletzten Post mit rein, ist aber irgendwie verlorengegangen:

                                          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                          Und dann bringt die Aussage "bei 52 m/ sec. das Zelt aufgebaut" hier überhaupt nicht weiter.
                                          Ich frage mich, wo du diese Aussage her hast. Ich jedenfalls habe was anderes geschrieben.
                                          (Vgl. Post #187)
                                          Zuletzt geändert von wesen; 23.02.2011, 19:05. Grund: ein "vor" zu viel

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X