Expeditionsgepäck

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Saloon12yrd
    Alter Hase
    • 11.10.2001
    • 2559

    • Meine Reisen

    Expeditionsgepäck

    Nochmal Namd :smile

    Hier der zweite Streich: Unsere damalige Ausrüstungscheckliste. Lets go.

    <PRE>

    Wichtigkeit Vorhanden

    -.°oO Kleidung (pro Person) Oo°.-

    1 Paar Sandalen zum Furten X X ds ab
    1 Paar steigeisenfeste Schuhe X X X ds ab
    1 Paar Gamaschen X X X ds ab
    3 Paar Socken X X X ds ab
    2 Paar Wandersocken X X X ds ab
    5 Unterhosen X X X ds ab
    2 Lange Unterhosen X X X ds ab
    1 Überhose X X X ds ab
    2 Unterhemden X X X ds ab
    2 Shirts X X X ds ab
    1 Jacke X X X ds ab
    1 Fleece X X X ds ab
    1 Paar Handschuhe X X X ds ab
    1 Mütze X X X ds ab
    1 Gesichtsschutz X X X ds ab
    1 Nachtgarnitur X X X ds ab
    1 dickes Hemd/Rolli/Ersatzfleece X X X ds ab
    1 Halstuch X X ds ab

    -.°oO Navigation (Gruppe) Oo°.-

    Karten 1:50 000 X X X ds
    Karten 1:250 000 X X ds
    1 Geodreieck X X X ab
    1 Kompass X X X ds
    1 GPS X X X ab
    1 Set Ersatzbatterien GPS X X X ab
    1 Bleistift X X X ds ab
    1 Kartentasche (wasserdicht) X X X ds ab

    -.°oO Waschzeug (Gruppe) Oo°.-

    1 Tube Zahnpasta X X X ds ab
    1 Nagelschere X X ds
    1 Pinzette X X ds
    1 Stück Seife X X X ds ab
    1 kleine Packung Shampoo X X X ds ab
    2 Rollen Klopapier X X X ds

    -.°oO Waschzeug (pro Person) Oo°.-

    1 Handtuch X X X ds ab
    1 Zahnbürste X X X ds ab

    -.°oO Kochzeug (Gruppe) Oo°.-

    1 Kocher X X X ds
    4 Liter Brennstoff X X X
    Behälter für Brennstoff X X X ds
    1 Reparaturset für Kocher X X
    1 Unterlage für Kocher X X X
    3 Feuerzeuge X X X ds
    2 Töpfe mit Deckel X X X ds
    1 Windschutz X X X ds
    1 Holzlöffel X X ds
    1 Topfschwamm X X X ds
    1 Stahlwolle X X X ds
    1 Trockentuch X X X ds
    1 Spülmittel (klein) X X X ds
    1 Rolle Mülltüten X X ds
    1 Teesieb X X X ds

    -.°oO Esszeug (pro Person) Oo°.-

    1 Löffel X X X ds ab
    1 Gabel X X X ds ab
    1 Klappmesser X X X ds ab
    1 Becher X X X ds ab
    1 hoher Teller X X X ds ab
    1 Thermoskanne X X ds ab

    -.°oO Nahrung (Gruppe) Oo°.-

    ( Frühstück )
    Müsli 9kg X X X
    Nüsse 1kg X X X
    Rosinen 1kg X X X
    Honig 500g X X X
    Herbalife 1kg X X X

    ( Abends )
    Olivenöl 1l X X X
    Kartoffelpürree 20 Portionen à 200g X X X
    Nudeln 4.5kg X X X
    Reis 4.5kg X X X
    Erbsen, geschält 2kg X X X
    Körnerzeug 2kg X X X
    Trockenobst, -früchte 2kg X X X
    Soßenpulver, Maggi für X, blah 40 Port. X X X
    Gewürze X X X
    Klare Brühe 1 Glas X X X

    ( generell )
    Zucker 1kg X X X
    instant Cappucino 40 Portionen X X X
    Tee 300g X X X
    Brausetabletten aller Art 120 Stück X X X

    ( über Tag )
    Studentenfutter 4kg X X X
    Schokolade 1kg X X X
    Ovomaltine 1kg X X X

    -.°oO Erste Hilfe (Gruppe) Oo°.-

    Erste Hilfe Tasche X X X ds ab
    Mullbinden X X X ds ab
    Pflaster X X X ds ab
    Stretchverband X X X ds
    Blasenpflaster X X X ds ab
    Schmerzmittel X X ds ab
    Antibiotika X X
    Wundnähzeug X X
    1 Desinfektionsmittel X X X ds ab
    Wundkompressen X X X ds ab
    1 Rolle Leukoplast X X X ds ab
    1 Desinfektionsmittel X X X ds ab
    2 Skalpelle X X ab
    1 Sportsalbe X X X ds
    1 Fußpulver X X X ds
    1 Nagelschere X X X ds
    1 Pinzette X X X ds
    1 Rettungsdecke X X X ds
    Durchfallmittel X X X ds ab

    -.°oO für Unterwegs (Gruppe) Oo°.-

    1 Tube Sonnencreme X X
    1 Fettstift mit Sonnenschutzfaktor X X X ds

    -.°oO für Unterwegs (pro Person) Oo°.-

    1 Paar Wanderstöcke X X X ds ab
    1 Paar Steigeisen X X ds ab
    1 Paar Skier X X X ds ab
    1 Paar Steigfelle X X X ds ab
    1 Notfallset ( siehe unten ) X X X ds
    1 Pulka X X X ds ab
    1 Rucksack X X X ds ab
    1 Ortliebbeutel als Rucksackeinsatz X X ds ab
    1 Paar Tourenbindungen (-adapter) X X X ds ab
    1 Gletscherbrille X X X ds ab
    1 Tagesrucksack X X ds ab
    1 Rollbretter für Pulka X X ds ab
    1 Reepschnur für Pulkagestänge X X ds ab
    1 Sitzunterlage X X ds ab

    -.°oO für Nachts (Gruppe) Oo°.-

    1 Zelt X X X ds
    1 Reparaturset Thermarest X X ds
    1 Zeltreparaturset X X ds
    1 Zeltunterlage X X X ds
    Schneehäringe X X X ds
    Steinhäringe X X X ds

    -.°oO für Nachts (Gruppe) Oo°.-

    1 Thermarest X X X ds ab
    1 Thermarestbeutel X X X ds ab
    1 Schlafsack X X X ds ab
    1 Stirnlampe X X X ds ab

    -.°oO Sonstiges (Gruppe) Oo°.-

    Filme für 200 Bilder X X X
    Ortliebbeutel - 2l, 4l X X X ds
    Weithalsbehälter oder -beutel X X X (ab)
    1 Thermometer X X ab
    1 Lösung zur Wasserentkeimung X X ds ab
    1 Tarp mit Abspannschnüren und Häringen X X ds
    1 Nähset X X X ds
    1 Handbeil X ds
    1 Schaufel X X ds
    1 Zeltschwamm X X ds
    Spannriemen X X ds ab
    1 Zange X X ds
    1 Seil; 20m X X
    1 Sno-Seal X X ds
    1 Wörterbuch Norwegisch/Deutsch X X X ds ab
    1 Fotostativ X X ds
    1 Rolle Panzerband X X X ds
    Ersatzmaterial (Tankas, Schnallen, Gurte) X X X ds ab
    Teelichte X X ab

    -.°oO Sonstiges (pro Person) Oo°.-

    1 Fotoapparat X X X ds ab
    1 Tagebuch X X X ds ab
    2 Stifte X X X ds ab
    1 Stofftaschentuch X X ab
    Auslandskrankenschein ab
    Impfpass ab

    -.°oO Notfallset (Vorschlag) (pro Person) Oo°.-

    1 Blumendraht X X X ds
    1 Nadel und Faden X X ds ab
    1 kleines Klappmesser X X X ds ab
    1 Nylonschnur; 10m X X X ds
    1 Schleifstein X X X ds
    1 Drahtsäge X X X ds
    1 Rettungsdecke X X X ds ds
    1 Notizblock X X X ds ds
    1 Bleistift X X X ds ds
    Esbittabletten X X X ds
    Wasserfeste Sturmstreichhölzer X X X ds
    1 Angelleine mit 10kg Belastbarkeit; 15m X X X ds
    1 Taschenlampe incl. Ersatzbirne (LED) X X X ds ab
    1 Signalspiegel X X X ds ab
    1 Signalpfeife X X X ds ab
    Cyalume Leuchtstäbe X X ds
    1 Handy X X X ds ab

    -.°oO Notfallset (Gruppe) Oo°.-

    Kaliumpermanganat X X ab
    </PRE>

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-10-23 20:39 ]</font>
    http://www.leichtwandern.de

  • Manuel
    Dauerbesucher
    • 14.10.2001
    • 743

    • Meine Reisen

    #2
    Mann,ist das ein Zeug,ohne Frage sinnvoll aber viel.Manuel

    Kommentar


    • Mokkadem
      Gerne im Forum
      • 07.11.2001
      • 59

      • Meine Reisen

      #3
      So ganz professionell klingt das nicht. Und viel zu viel.
      Greetinx

      Kommentar


      • Becks
        Freak

        Liebt das Forum
        • 11.10.2001
        • 18754

        • Meine Reisen

        #4
        *g* Die Nachricht kenn ich iiirgendwo her :smile:

        Hoi,
        was kann man denn da alles weglassen / ändern ?
        After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

        Kommentar


        • Mokkadem
          Gerne im Forum
          • 07.11.2001
          • 59

          • Meine Reisen

          #5
          Das wäre ja schon die ganze Philosophie.Aber nehmen wir uns doch die Kleidung vor:
          Gamaschen seh´ich nicht mehr ein.Falsche Schuhe?
          Warum 5 Paar Socken und 7 Unterhosen?HighTech Faser,einmal am Tag durchziehen (wie alles),einmal Ersatz ,fertig;
          Was sind denn bitte shirts?Wer braucht das?
          1 Paar Handschuhe??Vielleicht im Hochsommer.
          1 Mütze?Bei mir sinds immer 2.
          Ersatz hört sich nicht gut an.Mehrschichtsystem.Und aufs Halstuch kommts schon an.
          Greetinx
          Nachtgarnitur?? Jetzt hörts aber auf.Brauchst eh´ein Inlet.

          Kommentar


          • Saloon12yrd
            Alter Hase
            • 11.10.2001
            • 2559

            • Meine Reisen

            #6
            Zum Teil haste Recht:

            > Gamaschen seh´ich nicht mehr ein.Falsche
            > Schuhe?
            Steigeisenfeste Hochgebirgsschuhe. Hilft aber nich bei 2m Schneedecke. Aber klar, es gibt keinen heiligen Gral der Ausrüstung, jedem das Seine.

            > Warum 5 Paar Socken und 7 Unterhosen?
            > HighTech Faser,einmal am Tag durchziehen
            > (wie alles),einmal Ersatz ,fertig;

            Stimmt 100%ig.

            > Was sind denn bitte shirts?Wer braucht das?
            T-Shirts aus Funktionsfaser. Bis -20°C halte ichs im Shirt, 200er Fleece und Jacke aus solange ich mich bewege...

            > 1 Paar Handschuhe??Vielleicht im Hochsommer.
            Nö im April. Nich die handgestrickten von Mami natürlich :wink:

            > 1 Mütze?Bei mir sinds immer 2.
            > Ersatz hört sich nicht gut an.
            Wieso dann zwei?

            > Nachtgarnitur?? Jetzt hörts aber auf.
            > Brauchst eh´ein Inlet.
            Nachtgarnitur war ein zusätzliches T-Shirt. Damit spar ich mir das Inlett, die Schlafgsäcke waren eh schon zu warm (bzw. das Wetter).

            Sicher gibts an der Liste einiges rumzuwerkeln, war auch die erste Tour dieser Art (Winter, weit weg von Zivilisation, hochgebirgsähnliches Gelände) - die nächste Liste wird kleiner.

            So, nu will ich mal arbeiten...

            Saloon12yrd

            P.S.: Mokkadem: Warum zur Hölle bist Du um 3:00 schon wach?! Der Hammer :grin:

            <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-11-08 05:39 ]</font>
            http://www.leichtwandern.de

            Kommentar


            • Becks
              Freak

              Liebt das Forum
              • 11.10.2001
              • 18754

              • Meine Reisen

              #7
              Mogääään :smile:
              Jau, so mag ich das. Produktive Kommentare zu einzelnen Punkten. Damit kann ich was anfangen, und da kann ich auch was dazu sagen.


              >Gamaschen seh´ich nicht mehr ein.Falsche >Schuhe?

              Meine Schneehosen sind auf Skischuhe ausgelegt. Die eingebauten Gamaschen bringen mit Bergstiefln nix. Also Gamaschen. Die Dinger haben noch einen Vorteil: Wenn man mit Steigeisen sich verhakt, sind nur 50.- im Eimer und ich muß nicht meiner teuren Hose nachheulen weil se einen Riß hat. Gleiches gilt, wenn man mit dem Fuß zwischen zwei Steine gerät und die entlangschrammt. Dann ist erstmal die billige Außenhülle hin.

              Gamaschen haben sich bei mir im Hochgebirge bewährt, werde daher nicht drauf verzichten.
              Noch was:
              Ich besitze auch Hosen mit passenden Gamaschen. Allerdings rutschen diese beim Hangabgehen im Tiefschnee manchmal nach oben. Deswegen trage ich auch bei diesen Hosen im Tiefschnee zusätzliche Gamschen

              >Warum 5 Paar Socken und 7 >Unterhosen?HighTech Faser,einmal am Tag >durchziehen (wie alles),einmal Ersatz >,fertig;
              Ist ne Idee, könte man mal antesten. Nur: Socken brauchen elendig lang bis sie wieder trocken sind. Dies gilt vor allem für die dicken Wintersocken. Mein letztes Paar - 1 Nacht im Warmen getrocknetet, anschließend noch 30 min im Wäschetrockner - war immer noch so naß, daß ich es 1 Stunde lang ins Fenster meines Auto klemmen mußte, während ich über die Autobahn Richtung Wallis fuhr. erst dann waren sie trocken.



              >Was sind denn bitte shirts?
              T-Shirt,1 Stück, Synthetik. Damit renne ich rum, wenn es zu warm ist - also bei Tempereaturen oberhalb von 8°C.

              >1 Paar Handschuhe??Vielleicht im Hochsommer.
              Ist unglücklich ausgedrückt. Meine Handschuhe bestehen uas 2 Lagen - Außen 3-Finger-Handschuhe, Innenteil (herausnehmbar) 5-Finger-Fleece-Handschuhe. Stammen von Marmot und haben sich beim Skifahren und auf zig Hochtouren bewährt.

              > 1 Mütze?Bei mir sinds immer 2
              Haben wir auch - die Jacke besitzt eine ausklappbare Kapuze mit Mundschutz. Oben rum kommen also Kappe, Kapuze (+Mundschutz) + zusätzlicher Gesichtsschutz zusammen.

              > Und aufs Halstuch kommts schon an.
              *g* Das fehlt nur auf der Liste, war aber auch dabei.

              > Nachtgarnitur??
              Nachtgarnitur bestand aus einem langärmligen Hemd und einer langen Hose - beides Polartec strech. Wurde als Nachtgarnitur verwendet, diente tagsüber aber auch als zusätzliche Bekleidung (we Du erwähntest: Schichtsystem).

              >Inlett
              imho unnötig. Die Schlafsäcke haben einen Bereich von -5°C bis -30°C Komfort. Das hat uns persönlich gereicht.

              Alex
              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

              Kommentar


              • Mokkadem
                Gerne im Forum
                • 07.11.2001
                • 59

                • Meine Reisen

                #8
                Das mit dem Inlet:
                Würde ich generell verwenden(Tip:Meraklon), da die Lebensdauer + Isolationskraft erheblich höher ist. Inlet(ebenfalls durchziehen), plane ich beim Schlafsackkauf mit ein(lieber dünneren Schlafsack).
                Mütze: Kann auf mein Boonie hat nicht verzichten + Powerstretch drunter bei Regen(ok, ist vielleicht keine reine Wintertour mehr).
                Gamaschen: Mit den richtigen Schuhen nicht mehr nötig aber immer noch angenehm - ich weiß. Hab selber lange mit Gamaschen rumprobiert. Leider sind fast alle aus Kunstfaser, daher für mich indiskutabel, da kein Schritt im Unterholz machbar ohne 7 km weit hörbar zu sein.
                Hohe Segeltuchteileptimal!
                Gehört hab ich von Lodengamaschen, soll ein Traum sein.
                Zum Halstuch: Netzschal ausprobieren!Paradies!
                Greetinx
                PS: Habe halt einen aparten Tagesrythmus

                Kommentar


                • Becks
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 11.10.2001
                  • 18754

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Ah, ok, dann ist klar warum keine Gamaschen.
                  Einfach ein anderer Anwendungsbereich, daran liegts.
                  Falls Deine mal hin sein sollten: Sowas kann man bei einem Raumausstatter sich anfertigen lassen. Ein Freund von mir gehört zu der Abteilung, und neben Sitze beziehen, Wände tapezieren und Böden aller Art legen sind auch so "seltsame" Sachen problemlos drin.
                  Hingehen, alte Gamaschen als Vorlage mitnehmen, Material auswählen und nähen lassen.

                  Wegen Inlet:
                  mal sehn, wenn wieder etwas Geld übrig ist und nichts wirklich wichtiges ansteht kann ich mir sowas noch überlegen. Alledings kommen erstmal 2 Halbseile, ein Abseilachter, Karabiner und eine bessere Winterausrüstung dran.
                  After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X