Winterschlafsack

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vintervik

    Fuchs
    • 05.11.2012
    • 1782

    • Meine Reisen

    Winterschlafsack

    Ich trage mich mit dem Gedanken, einen neuen Winterschlafsack zu kaufen.
    Beim Suchen nach einem möglichen Exemplar bin ich neben schon bekannten Modellen wie Marmot Col/Cwm oder WM Puma/Bison auf einen Wintersack von Sea to Summit gestossen, Alpine ApIII.
    Hat schon mal jemand von diesem etwas gehört oder gar Erfahrung mit diesem?

    Andere Frage: verstehe ich es richtig, dass Feathered Friends nur aus den USA versendet, und in Europa keine Wiederverkäufer hat?

  • Zz
    Dauerbesucher
    • 14.01.2010
    • 882

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Winterschlafsack

    Hallo Vintervik,
    leider keine Antwort auf Deine Fragen, aber Dan näht auch sehr warme Schlafsäcke: http://nahanny.com/ro/
    Herbstliche November Grüße
    Z
    Zuletzt geändert von Zz; 13.11.2020, 08:13.

    Kommentar


    • Becks
      Freak

      Liebt das Forum
      • 11.10.2001
      • 18697

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Winterschlafsack

      Naja, wenn Du schon beim (imo) einem der besten Anbieter schaust (WM) - warum was anderes? Ich würde da lediglich noch Feathered Friends oder Peter Hutchinsons Design ins rennen nehmen, aber eher weniger STS. Die sind imo eher für Isomatten und Campinggeschirr bekannt. Bei PHD wirste halt lediglich einen Kleinkredit benötigen, wenn du die Hispar 1200 K-Serie kaufst. Von PHD habe ich hier zwei Daunenjacken, die sind über alle Einwände erhaben.
      After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

      Kommentar


      • Vintervik

        Fuchs
        • 05.11.2012
        • 1782

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Winterschlafsack

        Zitat von Becks Beitrag anzeigen
        Naja, wenn Du schon beim (imo) einem der besten Anbieter schaust (WM) - warum was anderes? Ich würde da lediglich noch Feathered Friends oder Peter Hutchinsons Design ins rennen nehmen, aber eher weniger STS. Die sind imo eher für Isomatten und Campinggeschirr bekannt. Bei PHD wirste halt lediglich einen Kleinkredit benötigen, wenn du die Hispar 1200 K-Serie kaufst. Von PHD habe ich hier zwei Daunenjacken, die sind über alle Einwände erhaben.
        Als Input bei meiner Suche sehe halt zum einen, was hier im Handel erhältlich ist (v.a. Marmot, Mountain Equipment (mir zu eng), STS, Fjällräven, WM), zum anderen was andere empfehlen. Mein derzeitiger Wintersack ist von Cumulus, bin von dem nicht so begeistert.
        Wäre bereit, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen für etwas hochwertiges.
        PHD hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Das Thema ”Kleinkredit” ließe sich aber auch auf Feathered Friends anwenden, wenn die wirklich nur aus den USA versenden (Versand, Zoll und 25% schwedische Mwst. machen sich bemerkbar).
        Zuletzt geändert von Vintervik; 13.11.2020, 00:23.

        Kommentar


        • DasBushbaby
          Dauerbesucher
          • 20.01.2015
          • 528

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Winterschlafsack

          Also ich habe den STS ApIII, aber leider hatte ich noch keine Gelegenheit, das Ding auf Herz und Nieren zu testen.

          Beim Kauf war der Mountain Equipment Redline eine Alternative. Von der Passform waren beide ziemlich ähnlich. Der ApIII wurde es dann, weil ich ihn ein Stückchen komfortabler empfang.

          Wenn Dir jetzt der ME zu eng ist, befürchte ich, wird es beim STS ähnlich gehen.

          Kommentar


          • Jogi
            Fuchs
            • 11.02.2005
            • 1053

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Winterschlafsack

            Falls es eine Rolle spielen sollte: Western Mountaineering verwendet eine pfc-freie DWR:
            Feathered friends hingegen verwenden noch Fluor-Kohlenstoffe in ihrer DWR (hatte ich mal per Mail nachgefragt, leider kann ich die Antwort von denen nicht finden).

            Ich habe mich darauf hin für einen WM entschieden und das auch bisher nicht bereut.
            JAG HAR KOMPISAR I SKOGEN!

            Kommentar


            • wilbert
              Fuchs
              • 23.06.2011
              • 2426

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Winterschlafsack

              Moin!
              Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
              ... Mein derzeitiger Wintersack ist von Cumulus, bin von dem nicht so begeistert.
              Wäre bereit, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen für etwas hochwertiges.
              Was sind Deine Kritikpunkte?

              PHD hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Das Thema ”Kleinkredit” ließe sich aber auch auf Feathered Friends anwenden, wenn die wirklich nur aus den USA versenden (Versand, Zoll und 25% schwedische Mwst. machen sich bemerkbar).
              https://www.gryphongear.com/collecti...2-sleeping-bag
              Hier wird gerade über Sinn und Unsinn von dererlei Produkten gesprochen.
              https://www.ultraleicht-trekking.com...-konstruktion/

              VG. -Wilbert-
              www.wilbert-weigend.de

              Kommentar


              • Vintervik

                Fuchs
                • 05.11.2012
                • 1782

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Winterschlafsack

                Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
                Was sind Deine Kritikpunkte?
                Kritikpunkte: der Sack ist enger als beschrieben, der Reißverschluss ist sehr nervig (verfängt sich ständig im Stoff, was Öffnen und Schliessen langwierig und u.U. sehr umständliche "Verrenkungen" notwendig macht), komprimiert ist er immer noch sehr voluminös (ja, es ist ein Wintersack, aber dennoch), trotz Doppel-H-Kammern scheinen sich die Daunen immer noch so verschieben zu können, dass Kälte an einigen Stellen stärker durchkommt (deswegen bin ich schon nachts aufgewacht).

                Kommentar


                • Rhodan76

                  Alter Hase
                  • 18.04.2009
                  • 2984

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Winterschlafsack

                  Also der STS Alp III ist halt ein -20°C Schlafsack, da kann man schonmal ans Limit kommen. Andere bieten bei ähnlichen Preis deutlich mehr wie z.b. der Marmot COL.

                  Kommentar


                  • Vintervik

                    Fuchs
                    • 05.11.2012
                    • 1782

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Winterschlafsack

                    Zitat von Rhodan76 Beitrag anzeigen
                    Also der STS Alp III ist halt ein -20°C Schlafsack, da kann man schonmal ans Limit kommen. Andere bieten bei ähnlichen Preis deutlich mehr wie z.b. der Marmot COL.
                    Das ist nicht der ApII, den Du meinst?
                    Der ApIII wird hier im Handel mit -29°C angegeben.

                    Kommentar


                    • Rhodan76

                      Alter Hase
                      • 18.04.2009
                      • 2984

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Winterschlafsack

                      Er scheint überarbeitet worden zu sein. Früher war er bei 1000g Daune mit EN -12 C / -20 C / -42 C bewertet.

                      Kommentar


                      • Hexemer
                        Erfahren
                        • 17.01.2010
                        • 278

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Winterschlafsack

                        Zitat von Rhodan76 Beitrag anzeigen
                        Also der STS Alp III ist halt ein -20°C Schlafsack, da kann man schonmal ans Limit kommen. Andere bieten bei ähnlichen Preis deutlich mehr wie z.b. der Marmot COL.
                        Der Vorgänger StS Ap III ist tatsächlich etwas enger geschnitten und spendet deshalb mit etwas über 1000 Gramm Daune ordentlich Wärme. Der RV-Klemmschutz und die Konstruktion sind nach meinem Empfinden auf WM Niveau.

                        Der ebenfalls nicht mehr aktuelle Marmot Col mit Gore Dryloft ist bestimmt 8-10 cm breiter als der AP III, der momentan im Handel angebotene Col ist weniger aufwändig gestaltet z.B. im Bereich Wärmekragen, Fußbox und RV-Daunenabdeckung.

                        Kommentar


                        • marcoruhland
                          Erfahren
                          • 22.09.2018
                          • 354

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Winterschlafsack

                          Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
                          ...von Sea to Summit gestossen, Alpine ApIII...
                          ist ok, relativ eng wie fast alle aber dafür machmal neu unter 500€ zu bekommen

                          wenn wm dann den cypress deutlich breiter als die anderen beiden

                          der helsport svalbard bietet 90cm - für non custom schon viel!

                          phd max. config

                          mr

                          Kommentar


                          • Rhodan76

                            Alter Hase
                            • 18.04.2009
                            • 2984

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Winterschlafsack

                            Zitat von Hexemer Beitrag anzeigen
                            Der Vorgänger StS Ap III ist tatsächlich etwas enger geschnitten und spendet deshalb mit etwas über 1000 Gramm Daune ordentlich Wärme.
                            Naja ich fand eher er bietet ganz schön wenig Loft für die Daunenmenge. Aber inzwischen steckt im neuen ja eh mehr Daune, also viell. alles gut.

                            Kommentar


                            • Nordland_peter

                              Dauerbesucher
                              • 04.11.2004
                              • 828

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Winterschlafsack

                              Wie wäre es mit einem Schlafsack von Valandre z.B. Thor neo.
                              Ich habe den Bloody Mary. Er macht einen guten Eindruck und bin zufrieden mit ihm.

                              https://www.bergfreunde.de/valandre-thor-neo-daunenschlafsack/
                              Der Weg ist das Ziel.......
                              Lieber auf dem Weg die Natur und das Friluftleben genießen als zum Ziel zu eilen.
                              Wir sind ja nicht auf der Flucht....
                              Ein Momentesammler.....

                              Kommentar


                              • Vintervik

                                Fuchs
                                • 05.11.2012
                                • 1782

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Danke an alle für das Feedback!

                                Nun hat ein neuer Winterschlafsack den Weg zu mir gefunden, es ist ein Helsport Svalbard x-trem geworden.
                                Probeliegen war sehr bequem, nun warte ich auf Schnee und kalte Temperaturen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X