Skitourenverhältnisse??

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • opa
    Lebt im Forum
    • 21.07.2004
    • 5330

    • Meine Reisen

    AW: Skitourenverhältnisse??

    Zitat von tuan Beitrag anzeigen
    Glückwunsch zum gelungenen Aufenthalt auf der Potsdamer.

    Ich bin jetzt schon das 2. Wochenende in Folge draußen beim Sportklettern gewesen. Ich hab so überhaupt gar keine Lust bei +20°C mich irgendwo auf'm Berg rausbrennen zu lassen. Da bevorzuge ich doch eher kurze Klamotten und Fels...
    na dann glückwunsch zu schönen touren, die mir sicher alle zu schwer sind! ich muss schon zugeben, nachdem wir dank etwas umständlicher anfahrt und abfahrt blick auf nassereith, geierwand und martinswand hatten, wurde es mir schon etwas wehmütig ums herz. wäre es zum klettern gegangen, wäre mir allerdings beim blick auf die schneebedeckten gipfel außenrum wehmütig um's herz geworden. wie man es macht, ist es falsch...

    Kommentar


    • tuan
      Dauerbesucher
      • 22.10.2009
      • 733

      • Meine Reisen

      AW: Skitourenverhältnisse??

      Jo, kann ich verstehen.
      Ich war halt diesen Winter relativ viel auf Skitour, so langsam reicht's mir.
      Ich hab jetzt noch die Ostertage auf Ski, dann ist aber auch wieder gut für diesen Winter. Bin nicht so der Frühjahrstourer mit radeln, Ski tragen, in der Sonne braten. Da geh ich echt lieber klettern...

      Kommentar


      • nunatak

        Alter Hase
        • 09.07.2014
        • 2635

        • Meine Reisen

        AW: Skitourenverhältnisse??

        AV-Wettervorhersage von heute (vielleicht liegt´s nur am 1. April ) sagt inzwischen 181cm Neuschneemenge für die Wildspitze von Mittwoch bis Donnerstag vorher, das klingt schwer nach LWS 4. Bin mal gespannt, wo man nächstes Wochenende in den Bergen was machen kann außerhalb der ganz flachen Hänge.

        Kommentar


        • opa
          Lebt im Forum
          • 21.07.2004
          • 5330

          • Meine Reisen

          AW: Skitourenverhältnisse??

          Zitat von tuan Beitrag anzeigen
          Jo, kann ich verstehen.
          Ich war halt diesen Winter relativ viel auf Skitour, so langsam reicht's mir.
          Ich hab jetzt noch die Ostertage auf Ski, dann ist aber auch wieder gut für diesen Winter. Bin nicht so der Frühjahrstourer mit radeln, Ski tragen, in der Sonne braten. Da geh ich echt lieber klettern...
          kann mich dunkel erinnern, dass ich früher im frühling auch manchmal das gefühl hatte, jetzt aber genug schnee gesehen zu haben. aktuell bin ich von diesem zustand weitt entfernt. und der schnee war echt noch so genial, da bräuchte es schon noch 20-30 we (oder 3-4 bruchharschwochenenden), bis ich genug hätte.
          diese abneigung gegen frühjahrstouren kann ich schon verstehen. die skibuckelei finde ich jetzt auch nicht so toll, und mit der aufsteherei zu zeiten, wo ich normalerweise ins bett gehe, habe ich auch so meine probleme. solange sie offen hat, kann man da übrigens die potsdamer echt empfehlen. eingentlich keine südseiten, wir hatten auch zu späterer stunde keine probleme mit durchfeuchtung, IMHO ein sehr guter langschläfer-frühjahrsstützpunkt.

          Kommentar


          • Lampi
            Fuchs
            • 13.05.2003
            • 1294

            • Meine Reisen

            AW: Alpine Gefahren - Ausrüstungshinweise

            Hinweis für diejenigen, die jetzt nicht klettern ...
            ... und deshalb wandern gehen: +20° in Freiburg täuschen darüber hinweg: Im Schwarzwald ist oberhalb 1200 m nordseitig noch eine geschlossene Schneedecke, die morgens pickelhart gefroren ist.
            Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
            Auf Tour
            "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

            Kommentar


            • Tesla1971
              Neu im Forum
              • 26.03.2018
              • 5

              • Meine Reisen

              AW: Skitourenverhältnisse??

              Weiß eiegtlich jemand, wie es derzeit in den Skigebieten gehandhabt wird?
              Offiziell ist ja alles zu, wenn ich nun am Rand der Piste rauftoure und abfahre?
              Nicht, dass ich das vorhabe, ich habe nicht mal Tourenski...

              Kommentar


              • Vegareve
                Freak

                Liebt das Forum
                • 19.08.2009
                • 13963

                • Meine Reisen

                AW: Skitourenverhältnisse??

                In den meisten Ländern sind solche extensive Freizeitaktivitäten entweder komplett verboten oder dringlich nicht empfohlen. Egal ob am Pistenrand oder im Gelände.
                "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                Kommentar


                • toppturzelter
                  Fuchs
                  • 12.03.2018
                  • 1444

                  • Meine Reisen

                  AW: Skitourenverhältnisse??

                  Ganz unabhängig von Corona: die Skigebiete die ich kenne sind "offen" in Sinne von, die Pisten darf jeder benutzen (zeitliche Sperrung zur Pistenpflege ausgenommen), nur fuer den Lift muss man bezahlen. Touren ist auch dann möglich, wenn das "Skigebiet" (Lifte, Verpflegung, etc) geschlossen hat (sei es, morgens vor Anfang, an Ruhetagen, usw*). In dem Sinne unterscheidet es sich ja auch nicht von Kindern und Erwachsenen, die mit ihren Rodeln ein Stueck hochlaufen und dann wieder runterfahren.

                  * In solchen Zeiten darf natuerlich nicht mehr erwartet werden, dass sich jemand um die Qualität oder Lawinensicherheit kuemmert, also nicht mal in dem Rahmen, zu dem es in normalen Pistenbetriebszeiten erwartbar ist.


                  Es kann aber gut sein, dass manche Skigebiete die Pisten als ihr Privatgrundstueck ansehen und das Betreten fuer nicht-zahlende nicht gestattet ist. Demnach sollte man sich vor Ort erkunden bzw ueber die spezifischen Regeln des anvisierten Ortes vorab erkunden.
                  Zuletzt geändert von toppturzelter; 03.04.2020, 13:37. Grund: Verdeutlichen, dass diese Regeln nicht unbedingt Allgemeingueltig sind und sich jeder fuer seinen eigenen Skiort informieren sollte, was erlaubt ist und was nicht

                  Kommentar


                  • Bambus
                    Fuchs
                    • 31.10.2017
                    • 1050

                    • Meine Reisen

                    AW: Skitourenverhältnisse??

                    Zitat von Tesla1971 Beitrag anzeigen
                    Weiß eiegtlich jemand, wie es derzeit in den Skigebieten gehandhabt wird?
                    Offiziell ist ja alles zu, wenn ich nun am Rand der Piste rauftoure und abfahre?
                    Nicht, dass ich das vorhabe, ich habe nicht mal Tourenski...

                    Warum die Frage dann? Die Schneehöhe am Mt Everest in 7000m interessiert hier auch nicht.

                    Kommentar


                    • rumpelstil
                      Fuchs
                      • 12.05.2013
                      • 2289

                      • Meine Reisen

                      AW: Skitourenverhältnisse??

                      Achtung, meine Antwort bezieht sich explizit nicht auf die Coronasituation:

                      Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
                      Ganz unabhängig von Corona: die Skigebiete die ich kenne sind "offen" in Sinne von, die Pisten darf jeder benutzen (zeitliche Sperrung zur Pistenpflege ausgenommen), nur fuer den Lift muss man bezahlen. Touren ist auch dann möglich, wenn das "Skigebiet" (Lifte, Verpflegung, etc) geschlossen hat (sei es, morgens vor Anfang, an Ruhetagen, usw*). In dem Sinne unterscheidet es sich ja auch nicht von Kindern und Erwachsenen, die mit ihren Rodeln ein Stueck hochlaufen und dann wieder runterfahren.
                      Das stimmt nicht - ganz und gar nicht - und ich bitte dich sehr, das nicht so zu verbreiten!

                      Ich kann nicht sagen, wie es "überall" gehandhabt wird, aber üblicherweise wird mit dem Kauf eines Skibillets nicht nur der Lift bezahlt, sondern auch die Benutzung der Piste. Die Pistenpflege ist aufwendig und teuer!

                      Pisten sind zum herunterfahren gestaltet. Auf- (und Ab-)stieg ist nur am Rand erlaubt (siehe FIS-Regeln).

                      Das Benutzen der Pisten ausserhalb der Öffnungszeiten der Lifte ist an den meisten Orten verboten! Warum?
                      1. viele Pisten werden heute mit Winden präpariert. Das Seil sieht man kaum/schlecht, wenn man reinfährt, kann das lebensgefährlich sein.
                      2. frisch präparierte Pisten müssen sich "setzen". WEnn ein paar Schlaumeier auf diesen z.B. nachts runterfahren, dann verfestigen sich die Spuren.

                      Zur Info dieser Link von Seilbahnen.org

                      Weiter sind Skipisten keine Schlittenbahnen! Grundsätzlich darf auf Skipisten nicht Schlitten gefahren werden, genauso wie auf Schlittelbahnen nicht Ski gefahren werden darf.

                      Kommentar


                      • toppturzelter
                        Fuchs
                        • 12.03.2018
                        • 1444

                        • Meine Reisen

                        AW: Skitourenverhältnisse??

                        Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
                        Das stimmt nicht - ganz und gar nicht - und ich bitte dich sehr, das nicht so zu verbreiten!

                        Ich kann nicht sagen, wie es "überall" gehandhabt wird, aber üblicherweise wird mit dem Kauf eines Skibillets nicht nur der Lift bezahlt, sondern auch die Benutzung der Piste. Die Pistenpflege ist aufwendig und teuer!
                        Ich rede auch nicht von "ueberall" und habe durchaus erwähnt, dass es "bei dir" anders sein kann.
                        Dass man nicht kreuz und quer hochlaufen kann, hat auch keiner behauptet. Runterfahren uebrigens auch nicht...

                        Kommentar


                        • Wanderzwerg
                          Fuchs
                          • 09.07.2009
                          • 1101

                          • Meine Reisen

                          AW: Skitourenverhältnisse??

                          Hallo,

                          ich bilde mir ein irgendwo im Netz mal eine Zusammenstellung gesehen zu haben wie dies in unterschiedlichen Ländern geregelt ist, ich finde nur zum Verrecken die Quelle nicht. Grau meine ich mich zu erinnern, daß Skipisten in Deutschland freie Natur sind und man den Zutritt nicht generell verbieten oder an einen Skipass binden darf. In Österreich ist das anders, daher gibt es dort ja zum Teil Pistenbenutzungstickets für Tourengeher oder Skigebiete werbe n damit, daß Tourengeher ihre Pisten kostenlos nutzten dürfen. Italien ist ehr wie Österreich, Schweiz ehr wie Deutschland. Aber wie gesagt, habe den Artikel vor zwei oder drei Jahren gelesen und könnte auch total verwirrt sein.

                          Aktuelle Situation wg. Corona interessiert mich nicht, ich sitze zuhause bis auf einen Spaziergang/Joggingrunde/Radrunde täglich und die Skipiste in Berlin darf ich definitiv ohne Skipass trotz Corona nutzen.

                          Gruß
                          Zwerg

                          Edit: Ha! Doch gefunden, etwas komplizierter abr nicht total anders als ich es in Erinnerung hatte:
                          https://www.alpenverein.de/bergsport/aktiv-sein/skitouren-auf-pisten/skitouren-auf-pisten-regelungen-in-den-alpenlaendern_aid_16767.html

                          G.Z.

                          Kommentar


                          • rumpelstil
                            Fuchs
                            • 12.05.2013
                            • 2289

                            • Meine Reisen

                            AW: Skitourenverhältnisse??

                            Zitat von Wanderzwerg Beitrag anzeigen
                            (...)Grau meine ich mich zu erinnern, daß Skipisten in Deutschland freie Natur sind und man den Zutritt nicht generell verbieten oder an einen Skipass binden darf. (...)Italien ist ehr wie Österreich, Schweiz ehr wie Deutschland.
                            In der Schweiz gelten die von mir oben verlinkten Regeln: aufsteigen höchstens am Rand und nachts und bei Liftschluss verboten, da gefährlich. Es ist in der Schweiz durchaus erlaubt, die Pistenbenutzung an einen Liftpass zu binden!
                            Es gibt Skigebiete, dort ist das genau so kommuniziert (z.B. mit Tafeln am unteren Ende der Pisten), dass man zur Benutzung der Pisten (auch ohne Lift) einen Skipass braucht. Und das wird auch kontrolliert und die "Pistentourengeher" im Zweifel gebüsst.

                            Kommentar


                            • derSammy

                              Lebt im Forum
                              • 23.11.2007
                              • 7242

                              • Meine Reisen

                              AW: Skitourenverhältnisse??

                              und mit was... mit Recht!!

                              Bei uns so Geregelt... im Skigebiet gibt eine Skiroute… da Zahlst du den Parkplatz und gehst rauf.

                              Im restlichen Skigebiet hast du "bergauf" nix verloren!

                              Diese faulen Ausreden "ist für Alle da"....

                              Muss doch jeder ehrlich zugeben. Pistengehen tut man aus genau 2 relevanten Gründen.

                              a.) Lawinenwarnstufe (zu) hoch
                              Da nutze ich schlichtweg die Infrastruktur... Pistenalage, Verbauungen oder gar Lawinensprengungen mit,
                              partizipier also von dem was der Pistler mit seiner Skikarte (mit) bezahlt

                              oder

                              b.) Schneemangel
                              ich nutz also die Kunstschnee und die Präparation der Pisten mit aus (Kanonen, Walzen)
                              Kost ja auch nix...


                              Alles andere Geschwafel...> faule Ausreden!

                              ok c.) ich kann zwar bergauf gehen...aber nicht im Gelände fahren.. der muss halt auch was "blechen" …

                              Kommentar


                              • rumpelstil
                                Fuchs
                                • 12.05.2013
                                • 2289

                                • Meine Reisen

                                AW: Skitourenverhältnisse??

                                Genau. Danke Sammy.

                                Es gibt noch den Grund "ich mach Pistentouren nur als Ausdauertraining". Auch dann bitteschön die genutzte Infrastruktur bezahlen (und am Rand heisst AM RAND - also genau an der Grenze von präpariertem und nicht präpariertem Gelände. Nicht ein Meter davon entfernt).

                                Kommentar


                                • toppturzelter
                                  Fuchs
                                  • 12.03.2018
                                  • 1444

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Skitourenverhältnisse??

                                  OT: Der Umwelt zuliebe sollte es natuerlich gar keine Lifte geben, und wer einen Berg nicht aus eigener Kraft hochkommt, sollte eigentlich auch unten bleiben. Aber nur, weil ich das gern so hätte, und weil es da gute Gruende fuer geben mag, ist das noch lange nicht so. Wer als Tourengeher von Pisten gebrauch macht, sollte sich auch am Pistenbetrieb beteiligen, seh ich auch so. Muss er aber nicht - zumindest nicht ueberall.


                                  Was ein/e jede/r macht, dort wo sie/er darf, ist ihm/ihr dann selbst ueberlassen.


                                  Klar, ein paar Blockwärte wirds geben, die dann noch der Polizei unnötige Arbeit verschaffen...

                                  Kommentar


                                  • rumpelstil
                                    Fuchs
                                    • 12.05.2013
                                    • 2289

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Skitourenverhältnisse??

                                    Toppturzelter, es ist einfach blöd, wenn hier Falschinfos verbreitet werden, auch wenn es unwissentlich geschieht. Deswegen habe ich dir - obwohl du nur geschrieben hast, "in den mir bekannten Gebieten - sofort widersprochen.
                                    Pistentourengeher sind in vielen Skigebieten ein grosses Ärgernis, weil sie sich gefährden, andere gefährden, zahlenden Gästen ihre Infrastruktur kaputt machen und ohne zu zahlen teure Infrastruktur nutzen.

                                    Was du oder andere vom Pistenskifahren hältst, hat damit nichts zu tun. "Blockwart" ist hier definitiv fehl am Platz. Pistentourengeher werden an Bergstationen vom Personal darauf hingewiesen, dass sie einen Liftpass (bzw. dort wo es sowas gibt ein "Pistenaufstiegsticket" ) kaufen müssen. Wenn sie das nicht tun, dann läuft das weiter wie z.B. beim schwarzfahren oder wildzelten oder oder was es sonst noch so gibt, was aus guten Gründen (an einigen Orten) nicht erlaubt ist, aber einige für sich selber für angemessen halten.
                                    Und nein, es ist nicht jedem selber überlassen, was er tut.

                                    Kommentar


                                    • toppturzelter
                                      Fuchs
                                      • 12.03.2018
                                      • 1444

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Skitourenverhältnisse??

                                      Ich denke es sollte mittlerweile klar sein, dass es in manchen Skigebieten gestattet ist, touren zu gehen und die Pisten zu nutzen, ohne dafuer zu bezahlen, und in anderen eben nicht. Diesbetreffend scheint es von Land zu Land unterschiedliche Tendenzen zu geben, aber auch von Ort zu Ort unterschiedliche Regeln (siehe den von Wanderzwerg verlinkten Artikel). Und dort, wo das Tourengehen ohne Liftpass gestattet ist, ist es dann auch jedem selbst ueberlassen, wie er es handhabt.

                                      Ich habe schon lange kapiert, dass es nicht in allen Skigebieten so offen ist.. wenn du jetzt noch einsiehst, dass nicht alle Skigebiete so streng sind wie die dir bekannten, dann koennten wir uns gemuetlich hinsetzen und... jeder fuer sich allein Coronaupdates lesen, oder was man bei euch heutzutage noch so machen darf.

                                      Kommentar


                                      • kawajan
                                        Dauerbesucher
                                        • 18.04.2006
                                        • 685

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Skitourenverhältnisse??

                                        Jo ich denk auch das das von Ort zu Ort unterschiedlich gehandhabt wird. Ich war letzte Woche mit meinem Junior auch auf Tour ,quasi als Sportunterricht und Hundegassirunde in einem. Glücklicherweise lief dort sogar morgens um 8 Uhr einmal kurz die Gondelbahn um ca. 16 Personen(14 mit Wintersportausrüstung ) a max 4 pro 12 Gondel nach oben zu transportieren. Dort sind wir dann bei schönsten Wetter gut 4 Stunden den nicht mehr präparierten Pisten entlang gelaufen und wieder abgefahren. Um 17 Uhr wäre die Bahn nochmals in Betrieb gewesen um Leute wieder Talwärts zubringen. Zu unserem Glück war die Talabfahrt noch so gut in Schuss das wir diese nehmen konnten. Von Seitens der Bahnbetreiber Fans null Bemerkungen wegen dem geschlossenen Skigebietes.
                                        Werden diesen Sporttag am Montag und oder Dienstag wiederholen.

                                        Grüsselis Jan
                                        Behalte den Point of No Return immer im Auge

                                        Kommentar


                                        • Wanderzwerg
                                          Fuchs
                                          • 09.07.2009
                                          • 1101

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Skitourenverhältnisse??

                                          Hallo,

                                          Diese faulen Ausreden "ist für Alle da"....
                                          1) Meine Einschätzung, die Regelungen in Deutschland und Schweiz wären ähnlich war eindeutig falsch, steht auch so in dem von mir geteilt Link, hätte ich nur mal in Ruhe lesen müssen.

                                          2) "ist für alle da" scheint im Bayern zu gelten, wenn ich unten verlinktes Urteil richtig deute. Demnach sind die Pisten freie Natur und nicht Betriebsgelände. Zeitweise Sperrung aus Sicherheitsgründen zum Beispiel zur Pistenpräparierung ist aber zulässig. https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2016-N-43907?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1

                                          Achtung ich bin Nichtjurist und es kann sein, daß ich mich irgendwo in Beklagte/Beschwerdeführerin/Kläger usw soweit vertüddelt habe, daß am Ende genau das Gegenteil gemeint war.

                                          3) Natürlich ist es verständlich, daß Bergbahngesellschaften den Aufwand mit der Pistenaufbereitung vergütet haben wollen und im weitaus Größten Teil der Alpen ist dies wohl auch Rechtslage, mit obigem Urteil könnte Bayern die einzige prinzipielle Ausnahme sein/werden.

                                          Gruß
                                          Zwerg

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X