Wärmedämmung Zeltboden

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar

    Wärmedämmung Zeltboden

    Mal eine ganz bescheidene Frage, gibt's hier jemand, der schon mal Standcamps im Winter gemacht hat?

    Mir geht's im Besonderen um die Unterfütterung des Zeltbodens, für unser WinterTipiLager dachte ich an schöne Heu- oder Strohunterfütterung, hat einer von Euch schon Nadelreisig unterfüttert oder ähnliches??

    Wärme ins Zelt zu bekommen ist ja kein Problem, nur sobald man die Thermomatte verlässt friert man nahezu am Boden fest...

    Mir geht's um Erfahrungswerte...

    Grüße Goofy

  • Maedhros
    Erfahren
    • 15.05.2009
    • 311

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Wärmedämmung Zeltboden

    moin,

    wir haben für den boden einfach zerschnitte evas genommen. viel besser wirst du den tipiboden wohl nicht isolieren können, da die hitze eh relativ zügig nach oben entschwindet.

    Kommentar


    • Bergbaumi

      Dauerbesucher
      • 08.10.2008
      • 514

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Wärmedämmung Zeltboden

      Irgendwo habe ich auch schon mal extrabreite Evazote-Matten gesehen, wenn ich mich recht erinnere etwa 1,60m x 2,00m. Das könnte ich mir auch als zweckmäßig vorstellen.
      Es gibt vielerlei Lärm. Aber es gibt nur eine Stille. (K.Tucholski)

      Kommentar


      • cast
        Freak
        Liebt das Forum
        • 02.09.2008
        • 17663

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Wärmedämmung Zeltboden

        gibt's hier jemand, der schon mal Standcamps im Winter gemacht hat?
        Ja.
        Isolierung mit trittfesten Poronplatten. Wie man sie aus dem Kühlhausbau kennt.
        Lohnt sich aber nur wenn man das das Zelt längerfristig stehen bleibt und man so etwas öfter vorhat.
        "adventure is a sign of incompetence"

        Vilhjalmur Stefansson

        Kommentar


        • Pim197
          Erfahren
          • 28.02.2009
          • 147

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Wärmedämmung Zeltboden

          Exped Doublemat Evazote
          Kein Weg ist lang, mit einem Freund an der Seite.

          Kommentar


          • Der Foerster
            Alter Hase
            • 01.03.2007
            • 3630

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Wärmedämmung Zeltboden

            Ansonsten Fichtenzweige und darüber Renntierfell, das ergibt einen sehr schönen und warmen Boden. Das Gewicht spielt ja häufig bei einem Standcamp eine eher untergeordnete Rolle.
            Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

            Kommentar


            • karlson
              Dauerbesucher
              • 22.10.2005
              • 867

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Wärmedämmung Zeltboden

              Oder billiger die hier aus dem Bastelladen:
              http://www.modulor.de/shop/oxid.php/...CI/anid/239147
              Most problems in life can be solved with paracord. For everything else, there is ductape!

              Kommentar


              • Bergbaumi

                Dauerbesucher
                • 08.10.2008
                • 514

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Wärmedämmung Zeltboden

                Danke, genau die meinte ich.
                Es gibt vielerlei Lärm. Aber es gibt nur eine Stille. (K.Tucholski)

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 37083

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Wärmedämmung Zeltboden

                  Man kann bei Globi auch höhere Evazote-Matten in doppelter Breite sonder-bestellen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X