Aussteigen in die Natur

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • khyal
    Lebt im Forum
    • 02.05.2007
    • 8195

    • Meine Reisen

    #81
    AW: Aussteigen in die Natur

    Zitat von atlinblau Beitrag anzeigen
    ...Wie sagte doch Fräulein Smila:
    "Wenn man das Irdische begrenzt, macht man das Denken für das Geistige frei."...
    Zitat von Rattus Beitrag anzeigen
    Also, ich stimme der These zu - für mich. Ich muss nicht gleich "aussteigen", aber generell fühle ich mich wohler, wenn meine Abhängigkeit von Geräten, Klamotten, Besitz eingeschränkt ist.
    Ich kenne es gut, wenn ich unterwegs bin, dann beschraenkt sich das Materielle auf das, was im Rucksack, Boot o.A. ist, ich muss mich nicht um zig verschiedene Sachen kuemmern, sondern nur um sozusagen das "hier und jetzt", ein Platz zum Schlafen, etwas Wasser, ein bisschen Essen, dann ist der Kopf und das Herz frei fuer "Groesseres" und "Austausch" mit der Natur.

    Etwas eingeschraenkt gilt das auch fuer TerraNonna... vor allem, seitdem ich wahlweise Mietzelte fuer Gaeste habe und deswegen nicht mehr helfen muss, irgendwelche Billigkruecken zusammenzubasteln

    Ganz stark in die Richtung geht natuerlich die Visionssuche im Herbst, ist immer wieder sehr schoen zu sehen, wie kraftvoll sich Lebensvisionen u.A. entwickeln, wenn die Teilnehmer nur mit dem Noetigsten und oertlich stark beschraenkt fuer mehrere Tage & Naechte auf ihrem Visionssuche-Platz sind.
    www.terranonna.de

    Kommentar


    • Torres
      Freak

      Liebt das Forum
      • 16.08.2008
      • 26470

      • Meine Reisen

      #82
      AW: Aussteigen in die Natur

      Also ich habe mich nur in den Phasen frei gefühlt, als ich eine gewisse materielle Basis hatte. Jeden Morgen aufzustehen und sich zu fragen, wo das Geld für den Tag herkommen soll, drückt auf das Gemüt und da hilft mir auch eine überbordende Natur nichts (die man aus Geldmangel womöglich gar nicht erreicht). Ich bin halt kein Lebenskünstler.
      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

      Kommentar


      • cast
        Freak
        Liebt das Forum
        • 02.09.2008
        • 17603

        • Meine Reisen

        #83
        AW: Aussteigen in die Natur

        Für die meisten solcher "Lebenskünstler" sorgt irgendwann die Gemeinschaft der Steuerzahler oder zumindest Spender.

        Lebenskünstler kann man entspannt werden, wenn das Bankkonto die Arbeitslosigkeit gut abfedert.
        Alles andere ist keine Kunst nur Vision.
        "adventure is a sign of incompetence"

        Vilhjalmur Stefansson

        Kommentar


        • Rattus
          Lebt im Forum
          • 15.09.2011
          • 5177

          • Meine Reisen

          #84
          AW: Aussteigen in die Natur

          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
          Also ich habe mich nur in den Phasen frei gefühlt, als ich eine gewisse materielle Basis hatte. Jeden Morgen aufzustehen und sich zu fragen, wo das Geld für den Tag herkommen soll, drückt auf das Gemüt und da hilft mir auch eine überbordende Natur nichts (die man aus Geldmangel womöglich gar nicht erreicht). Ich bin halt kein Lebenskünstler.
          Das habe ich vorausgesetzt. Nur dass materielle Basis für mich nicht heißen muss, dicke Rücklagen zu haben. Hauptsache, es kommt regelmäßig was rein. Wenn ich mir dauernd über das Nötigste Gedanken machen muss, drückt das schon sehr aufs Gemüt und hemmt die Lebensfreude (hatte ich auch schon).
          Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

          Kommentar


          • khyal
            Lebt im Forum
            • 02.05.2007
            • 8195

            • Meine Reisen

            #85
            AW: Aussteigen in die Natur

            Zitat von cast Beitrag anzeigen
            Für die meisten solcher "Lebenskünstler" sorgt irgendwann die Gemeinschaft der Steuerzahler oder zumindest Spender....
            OT:
            Oh einer der noch daran glaubt, dass BSP und Geld bzw Banken das Allheilmittel sind... sorry...

            Vielleicht ist es so, dass sie dafuer nicht die ganzen Jahre die Krankenkassen belasten mit Folgen von Uebergewicht, Rauchen, Alk, Depresiionen usw

            Dass sie nicht durch staendiges Rumgegurke mit dem Auto oder dem Kaufen von unnoetigen Produkten (und dem dadurch verursachten LKW-Verkehr und Produktions-Umweltbelastungen) nicht die Infrastruktur "kostenintensiv" schaedigen und fuer entsprechende Folgen bei Mensch und Pflanze sorgen.

            Dass sie nicht durch mehr, mehr, mehr dafuer sorgen, dass unsere schoene Welt mehr und mehr in den Ars** geht...

            Ich finde es gut, dass ein grosser Teil der in der Natur lebenden Gemeinschaften sich dafuer interessiert, wie es den Anderen geht, sich dafuer einsetzt, dass es Mensch und Natur besser geht, imho ist das haeufig mehr wert, als wenn jemand Geld auf seinem Bankkonto anhaeuft, oder via Steuern unserer tollen Regierung die Macht gibt...
            Wenn es dich interessiert, was z.B. in Gemeinschaften abgeht, kann ich Dir sehr den Film "ein neues wir" oder die Filme von / ueber Tamera empfehlen...

            Wie singen die Aerzte so schoen "...Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt..."
            www.terranonna.de

            Kommentar


            • Torres
              Freak

              Liebt das Forum
              • 16.08.2008
              • 26470

              • Meine Reisen

              #86
              AW: Aussteigen in die Natur

              OT: Um umweltschonend zu leben, muss man nicht in die Natur aussteigen. Das geht auch in der Zivilisation. Nannte man früher mal "alternativ leben"...
              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

              Kommentar


              • cast
                Freak
                Liebt das Forum
                • 02.09.2008
                • 17603

                • Meine Reisen

                #87
                AW: Aussteigen in die Natur

                Mit den notwendigen finanziellen Mitteln könnte man einiges verbessern, ohne dieselben kaum.

                Wer glaubt, daß sich irgendetwas verbessert, weil man seine eigenen Kartoffeln pflanzt und die Plastiktüten beim Rewe meidet, der ist Mitglied einer Kirche und Religion liegt mir ziemlich fern.

                Man kann auch problemlos gesund und ohne Kommune leben.
                "adventure is a sign of incompetence"

                Vilhjalmur Stefansson

                Kommentar


                • trekkingtoni
                  Gerne im Forum
                  • 03.06.2016
                  • 69

                  • Meine Reisen

                  #88
                  AW: Aussteigen in die Natur

                  Zitat von cast Beitrag anzeigen
                  Wer glaubt, daß sich irgendetwas verbessert, weil man seine eigenen Kartoffeln pflanzt und die Plastiktüten beim Rewe meidet, der ist Mitglied einer Kirche und Religion liegt mir ziemlich fern.
                  wieso sollte das so sein?
                  Wenn ich auf meinem Grund meine eigenen Kartoffeln anpflanze, na dann brauch ich die nicht zu kaufen, somit entfällt doch mein Anteil an der Produktion und Logistik der Kartoffeln beim "Rewe" oder sonst wo. Oder seh ich das falsch?
                  Wer ernten will, muss säen!

                  Kommentar


                  • HUIHUI
                    Fuchs
                    • 07.08.2009
                    • 2140

                    • Meine Reisen

                    #89
                    AW: Aussteigen in die Natur

                    Geht es um ein nachhaltiges "Gesellschaftskonzept" oder einen individuellen Lösungsansatz "Ausstieg in die Natur"?

                    Die Vermischung der Themen hier ist doch ein prima Ansatz um schnell zum Kern zu kommen: Der Ausstieg in die Natur ist entweder ein zivilisatorisches (Luxus)Problem oder ein erbärmliches dahinsiechen bis dann doch die Gesellschaft eingreift oder einfach dahingerafft wird. Warum? Weil der Ausstieg in die Natur grundsätzlich nicht anwendbar ist auf die ganze Gesellschaft, dazu gibt es zu viele Menschen und der "individuelle Ausstieg" ist zu ressourcenintensiv.
                    "Wenn das jeder machen würde", ja dann hätte die "arme Natur" ein wirkliches Problem.

                    Der "Ausstieg in die Natur" ist wenn überhaupt eine Lösung für irgendetwas maximal eine temporäre Lebensphase des begüterten Menschen oder des Menschen in der begüterten Gesellschaft welche ihm im sozialen Netz abfedert.

                    Für mich ist alles andere eine Träumerei der Kategorie "Punks die schreien "scheiss Staat" aber von H4 in der staatlich
                    finanzierten Wohnung leben". Ja sowas muss sich eine sozialem Marktwirtschaft leisten, die schwachen durch ihre Lebensansätze zu begleiten. Trotzdem betrachte ich das lieber nüchtern für mich und muss das jetzt nicht verklärt ins positive verdreht wahrnehmen.
                    Auch der "Schenker" ist kein Aussteiger in der Natur sondern eine Penner am Bach.
                    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                    Kommentar


                    • Sternenstaub
                      Alter Hase
                      • 14.03.2012
                      • 2504

                      • Meine Reisen

                      #90
                      AW: Aussteigen in die Natur

                      OT: @ Huihui

                      ich habe nicht die geringste Ahnung, wer Schenker ist, aber deine Benennung eines anderen Menschen als Penner, finde ich absolut daneben. Ich habe keine Lust eine Diskussion auf einem solchen Niveau zu führen und mir blöde Sprüche, wie du sie absonderst anzutun. Deswegen ziehe ich mich aus dieser Menschen verachtenden Diskussion zurück. Das geht gar nicht!!
                      Ich verwende keine Kotzsmilies, aber hier fehlt mir eines.
                      Two roads diverged in a wood, and I—
                      I took the one less traveled by,
                      And that has made all the difference (Robert Frost)

                      Kommentar


                      • cast
                        Freak
                        Liebt das Forum
                        • 02.09.2008
                        • 17603

                        • Meine Reisen

                        #91
                        AW: Aussteigen in die Natur

                        Google mal nach "Die Schenker."

                        ich will so einen Schxxx hier nicht verlinken.
                        "adventure is a sign of incompetence"

                        Vilhjalmur Stefansson

                        Kommentar


                        • Torres
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 16.08.2008
                          • 26470

                          • Meine Reisen

                          #92
                          AW: Aussteigen in die Natur

                          Schenker ist eine Bewegung.
                          "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                          Kommentar


                          • Sternenstaub
                            Alter Hase
                            • 14.03.2012
                            • 2504

                            • Meine Reisen

                            #93
                            AW: Aussteigen in die Natur

                            OT: nicht destotrotz halte ich diese Ausdrucksweise für mich persönlich nicht hin nehmbar, genauso wie die Absonderungen zu Punks und HarzIV und was immer. das geht mal gar nicht. aber danke für die Aufklärung
                            Two roads diverged in a wood, and I—
                            I took the one less traveled by,
                            And that has made all the difference (Robert Frost)

                            Kommentar


                            • HUIHUI
                              Fuchs
                              • 07.08.2009
                              • 2140

                              • Meine Reisen

                              #94
                              AW: Aussteigen in die Natur

                              Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
                              OT: @ Huihui

                              ich habe nicht die geringste Ahnung, wer Schenker ist, aber deine Benennung eines anderen Menschen als Penner, finde ich absolut daneben. Ich habe keine Lust eine Diskussion auf einem solchen Niveau zu führen und mir blöde Sprüche, wie du sie absonderst anzutun. Deswegen ziehe ich mich aus dieser Menschen verachtenden Diskussion zurück. Das geht gar nicht!!
                              Ich verwende keine Kotzsmilies, aber hier fehlt mir eines.
                              Wo ist das denn OT? Wieso urteilst du über meine Aussagen ohne jedoch eine Bewertung treffen zu können, wie du selbst schreibst, ob meine Aussage präzise oder niveaulos ist?

                              Ich halte übrigens eine prägante, sachbezogene Situationsbeschreibung nicht für nivealos.
                              Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                              Kommentar


                              • khyal
                                Lebt im Forum
                                • 02.05.2007
                                • 8195

                                • Meine Reisen

                                #95
                                AW: Aussteigen in die Natur

                                Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
                                OT: @ Huihui

                                ich habe nicht die geringste Ahnung, wer Schenker ist, aber deine Benennung eines anderen Menschen als Penner, finde ich absolut daneben. Ich habe keine Lust eine Diskussion auf einem solchen Niveau zu führen und mir blöde Sprüche, wie du sie absonderst anzutun. Deswegen ziehe ich mich aus dieser Menschen verachtenden Diskussion zurück. Das geht gar nicht!!
                                Ich verwende keine Kotzsmilies, aber hier fehlt mir eines.
                                Tja, willkommen in der Realitaet, nicht jeder kriegt es auf die Kette, dass es neben dem eigenen Lebensweg / Lebenswahrheit, noch andere Menschen mit anderen Wegen und andere Wahrheit gibt und fuer die, die das nicht begreifen, dass es ausserhalb "ihres Tellerrandes" noch mehr gibt, ist es eben dann haeufiger ein Verhalten der Abgrenzung vor dem Unbekannten, Dieses Runterzumachen und Andere zu beschimpfen.

                                Ist schon lustig, wieviele Menschen heutzutage noch glauben, dass es es besser fuer die Natur ist, wenn die grossen (Lebensmittel)Konzerne sie platt machen, als wenn sich Menschen verantwortungsbewusst drum kuemmern, Monsato/Nestle-Propaganda laesst gruessen

                                Aber Du hast schon recht, meist fuehrt der Austausch mit Leuten, die sich so verhalten, nur zur Eskalation, was ich eigentlich schade finde, da es doch prima ist, wenn es viele unterschiedliche Ansichten gibt...
                                www.terranonna.de

                                Kommentar


                                • ronaldo
                                  Moderator
                                  Lebt im Forum
                                  • 24.01.2011
                                  • 9401

                                  • Meine Reisen

                                  #96
                                  AW: Aussteigen in die Natur

                                  Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                  Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                                  Ja. Aussteigen bedeutet für mich: Nicht mehr wiederkommen. Sonst ist es kein Aussteigen, sondern einfach "etwas anderes machen", weil man es jetzt eben macht.
                                  Nach dieser Definition gibt es keine Aussteiger, über die wir reden könnten, weil wir ja nichts von ihnen wissen können.

                                  Brilliant! SarekM 1, der Rest 0.

                                  Kommentar


                                  • HUIHUI
                                    Fuchs
                                    • 07.08.2009
                                    • 2140

                                    • Meine Reisen

                                    #97
                                    AW: Aussteigen in die Natur

                                    Zitat von khyal Beitrag anzeigen
                                    Ist schon lustig, wieviele Menschen heutzutage noch glauben, dass es es besser fuer die Natur ist, wenn die grossen (Lebensmittel)Konzerne sie platt machen, als wenn sich Menschen verantwortungsbewusst drum kuemmern, Monsato/Nestle-Propaganda laesst gruessen
                                    Wenn wir jetzt mal von dem ganzen schwarz-weiss Monsanto-Nestle weggehen und einfach normale ökologische Landwirtschaft (natürlich mit LW-Gerät) mit "ums Land kümmern wie im tollen Mittelalter" verlgeichen dann wirst du schnell sehen:

                                    A) es gibt zu viele Menschen um mit bestehender Kulturlandschaft die Menschen durch "kümmern" zu ernähren

                                    B) wir könnten auch jegliche Restnatur entfernen und in "Kümmerlandschaft" verwandeln um den Bruchteil der Erträge zu kompensieren

                                    C) es gibt einfach zu viele Menschen, wohin damit?

                                    Du kannst das Thema drehen und wenden, "Aussteigen in der Natur" ist ein zivilisatorisches Luxusproblem für priviligierte. Selbst der ärmste "vagabundierende Lebenskünstler" aus Europa ist sowas von priviligiert, das scheint hier vollkommen ignoriert zu werden. Jeder "Aussteiger" aus Europa ist per definition priviligiert, die ganze Bildung, die ganze Versorgung um überhaupt erstmal gesund erwachsen zu werden, die Abwesenheit von wirklich existenziellen Sorgen. Ja, da gibt es dann fixe Ideen wie das Aussteigen in die Natur.

                                    Was sich doch die ganzen "echten Aussteiger" in der dritten Welt tag täglich sorgen und hoffen doch endlich in die Zivilisation der ersten Welt einzugsteigen, die haben ja keine Ahnung wie gut es denen geht!
                                    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

                                    Kommentar


                                    • cast
                                      Freak
                                      Liebt das Forum
                                      • 02.09.2008
                                      • 17603

                                      • Meine Reisen

                                      #98
                                      AW: Aussteigen in die Natur

                                      Genauso sieht es aus.
                                      "adventure is a sign of incompetence"

                                      Vilhjalmur Stefansson

                                      Kommentar


                                      • khyal
                                        Lebt im Forum
                                        • 02.05.2007
                                        • 8195

                                        • Meine Reisen

                                        #99
                                        AW: Aussteigen in die Natur

                                        Zitat von HUIHUI Beitrag anzeigen
                                        ... mit "ums Land kümmern wie im tollen Mittelalter"...
                                        ...
                                        "Aussteigen in der Natur" ist ein zivilisatorisches Luxusproblem für priviligierte.
                                        ...
                                        Wer redet von Mittelalter...?

                                        Warum soll das nicht moeglich sein, ich kenne genug Leute und Gemeinschaften, die ueberwiegend von Selbstangebautem leben, die machen einfach und es klappt.

                                        Aber man kann natuerlich alles platt diskutieren "Rad ? Was fuer ein Unsinn, wenn das jeder benutzen wuerde...im grossen Stil sind nur quaderfoermige Steine brauchbar, das zeigen doch schon die Pyramiden"

                                        Ach ich glaube, es wird Zeit nun wieder etwas Sinnvolles zu tun, ich habe das Gefuehl, in diesem Thread ist alles gesagt, nur vielleicht noch nicht von jedem
                                        www.terranonna.de

                                        Kommentar


                                        • cast
                                          Freak
                                          Liebt das Forum
                                          • 02.09.2008
                                          • 17603

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Aussteigen in die Natur

                                          kenne genug Leute und Gemeinschaften, die ueberwiegend von Selbstangebautem leben,
                                          Das glaube ich dir, geht aber auch mit Schrebergarten.
                                          "adventure is a sign of incompetence"

                                          Vilhjalmur Stefansson

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X