Survival

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • William
    Anfänger im Forum
    • 23.03.2013
    • 12

    • Meine Reisen

    Survival

    Hallo Zusammen

    Ich möchte mit meinem Bruder für ein Jahr in der 'Wildnis' überleben... Das ist allerdings nicht heute das Thema, sondern die Frage wo wir am besten hingehen um dort zu wohnen. Wir hatten bis jetzt an Skandinavien gedacht .. Was meint ihr?
    Wir suchen etwas wirklich außerhalb, so das man uns nicht findet und es keine Zivilisation weit und breit mehr gibt.
    Vielen danke schon mal im Voraus
    Will

  • Ditschi
    Freak

    Liebt das Forum
    • 20.07.2009
    • 10872

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Survival

    Das ist allerdings nicht heute das Thema, sondern die Frage wo wir am besten hingehen um dort zu wohnen.
    Welches Land ihr auch immer auf dieser Welt ins Auge fast, sollte Euch der erste Weg in die Botschaft oder ins Konsulat führen.
    Ein Jahr in einer menschenleeren Wildnis wohnen?
    Wo wäre denn so etwas problemlos möglich?
    Ich weiß es nicht. Ich stelle mir das bürokratisch ziemlich schwierig vor.
    Die allererste Frage wäre doch: wo geht das überhaupt?
    Ditschi

    Kommentar


    • Torres
      Freak

      Liebt das Forum
      • 16.08.2008
      • 26772

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Survival

      Würde ich nicht machen. Im Sommer kein berauschendes Nahrungsangebot und im Winter viel Schnee. Nicht umsonst sind die Länder nicht so dicht besiedelt. Fischen und Jagen unterliegen Regulierungen. Kurz: Was wollt ihr essen, wenn Ihr nicht gerade Selbstversorgerlandwirtschaft betreibt? Sucht Euch ein Land, in dem es genug Vegetation, Wasser und gemäßigtes Klima gibt und kauft Euch dort ein Grundstück.
      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

      Kommentar


      • William
        Anfänger im Forum
        • 23.03.2013
        • 12

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Survival

        Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
        Welches Land ihr auch immer auf dieser Welt ins Auge fast, sollte Euch der erste Weg in die Botschaft oder ins Konsulat führen.
        Ein Jahr in einer menschenleeren Wildnis wohnen?
        Wo wäre denn so etwas problemlos möglich?
        Ich weiß es nicht. Ich stelle mir das bürokratisch ziemlich schwierig vor.
        Die allererste Frage wäre doch: wo geht das überhaupt?
        Ditschi
        Naja deswegen dachten wir Skandinavien weil es in Europa liegt und man dann kein Visum bräuchte...
        Und ja es ist ziemlich schwer das wissen wir deswegen planen wir es seit ca. 1 1/2 Jahren

        Kommentar


        • William
          Anfänger im Forum
          • 23.03.2013
          • 12

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Survival

          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
          Würde ich nicht machen. Im Sommer kein berauschendes Nahrungsangebot und im Winter viel Schnee. Nicht umsonst sind die Länder nicht so dicht besiedelt. Fischen und Jagen unterliegen Regulierungen. Kurz: Was wollt ihr essen, wenn Ihr nicht gerade Selbstversorgerlandwirtschaft betreibt? Sucht Euch ein Land, in dem es genug Vegetation, Wasser und gemäßigtes Klima gibt und kauft Euch dort ein Grundstück.
          Und welches Land wäre das z.B.?

          Kommentar


          • Ditschi
            Freak

            Liebt das Forum
            • 20.07.2009
            • 10872

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Survival

            Naja deswegen dachten wir Skandinavien weil es in Europa liegt und man dann kein Visum bräuchte...
            Und ja es ist ziemlich schwer das wissen wir
            Kein Touristenvisum !? Aber ihr wollt dort in der Wildnis wohnen. Euch sogar etwas bauen . Jagen. Und, was sagen die Konsulate von Norwegen, Schweden, Finnland zu dem Vorhaben ? Würde mich interessieren.
            Jedes Fleckchen Erde gehört jemandem : dem Staat, der Kommune, privaten Grundeigentümern. Wollt ihr ein Grundstück kaufen? Oder auf fremdem Grund bauen ? Wer gibt dazu die Erlaubnis?
            Wie ist denn der Stand von ein/einhalb Jahren Planung?
            Nach so einer Planungszeit müßtet Ihr doch diese Fragen viel besser beantworten können als wir.
            Gruß Ditschi

            Kommentar


            • Torres
              Freak

              Liebt das Forum
              • 16.08.2008
              • 26772

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Survival

              Und welches Land wäre das z.B.?
              Keine Ahnung. Ich habe es in Deutschland versucht (mit Erlaubnis der Grundstückseigentümer) und die Erfahrung wird mir bis ans Lebensende reichen.
              "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

              Kommentar


              • Vegareve
                Freak

                Liebt das Forum
                • 19.08.2009
                • 14037

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Survival

                Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                Ein Jahr in einer menschenleeren Wildnis wohnen?
                Wo wäre denn so etwas problemlos möglich?
                Kanada? Ich habe vor kurzem dieses Buch gelesen. Das setzt allerdings extrem viel Erfahrung voraus, sowie Jagderfahrung und- Schein!! Und grosse Angst vor den Grizzlies solltet ihr auch nicht haben, das wäre dann mal richtiges survival . Alternativ, Sibirien oder so..
                "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                Kommentar


                • Ditschi
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 20.07.2009
                  • 10872

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Survival

                  Ich habe vor kurzem dieses Buch gelesen.
                  Das steht auch bei mir im Bücherschrank. Richtigerweise beschreibt der Autor seine Wildniserfahrung und erspart uns alle Beschreibungen der vorausgegangenen bürokratischen Hindernisse. Das wäre für Leser auch langweilig.
                  Aber jeder, der so etwas als Ausländer vorhat, muß sich doch intensiv befassen mit den Einreise-und Visa- Bestimmungen des ins Auge gefaßten Landes. Jagdschein? Fischereischein? Baugenehmigung? Kaution? Keine Ahnung, was sonst noch.
                  Über ein Jahr wohnen ist kein Urlaub mehr. Der thread hier kommt mir doch sehr unausgegoren vor, weil die Dinge, die am Anfang so einer Planung stehen sollten, jetzt erst erfragt werden.
                  Ditschi

                  Kommentar


                  • Nordman
                    Fuchs
                    • 10.03.2010
                    • 1726

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Survival

                    Ich habe vor kurzem dieses Buch gelesen.
                    je nach land stellt sich auch eine andere "speisekarte" und ob es warm dadrin ist, sprich, welcher kleiderschrank mitfährt.

                    welche erfahrung hast du denn schon?
                    (angelschein, jagdschein, "survivial-grundkurs" etc? )
                    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

                    Käpt´n Blaubär

                    Kommentar


                    • Vegareve
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 19.08.2009
                      • 14037

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Survival

                      Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                      Baugenehmigung? Kaution?
                      OT: Jetzt fange ich mal ganz automatisch und sehr romantisiert an zu träumen, dass es noch Flecken Land auf der Erde gibt, wo man noch etwas frei ist, wenigstens für ein Jahr...Und bin mir sicher, dass es sie gibt, aber keiner von uns hier hat wirklich Ahnung um so etwas zu "überleben" .
                      "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                      Kommentar


                      • Ditschi
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 20.07.2009
                        • 10872

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Survival

                        Jetzt fange ich mal ganz automatisch und sehr romantisiert an zu träumen, dass es noch Flecken Land auf der Erde gibt, wo man noch etwas frei ist, wenigstens für ein Jahr
                        Also, ich weiß es nicht. Aber der unromantische Jurist in mir stellt sich vor: da will jemand, ohne zu fragen, in die Wildnis eines fremden Landes vordringen, sich da eine Hütte oder sonst was bauen, und autark leben von Wild, Fisch und sonstigem, was das Land hergibt. Und die Regierung dieses Landes sagt: " ... mach mal, was kümmerst mich?"
                        Ja, wo ist man so frei? Das hätte ich auch gerne gewußt.
                        Ditschi

                        Kommentar


                        • Torres
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 16.08.2008
                          • 26772

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Survival

                          Ich kenne das Buch leider nicht, weiß aber aufgrund der Rezensionen, dass der Autor wohl schon viel Erfahrung mit Wintertouren hatte und wusste, wie man im Winter klar kommt.

                          Meiner Erfahrung nach ist man bei einem solchen Projekt nicht "frei". Es ist eine unglaubliche Arbeit und man braucht ungeheure Disziplin, um den Alltag bewältigen zu können. Ich fand das damals eine sehr gute Erfahrung, von der ich heute noch zehre, aber obwohl wir die Zivilisation in der Nähe hatten (also jederzeit hätten aussteigen können) und die Ernährung aufgrund unserer Landwirtschaft gesichert war, war es eine derart harte körperliche Arbeit, dass ich das nicht wiederholen würde. Mit Romantik hat das wenig zu tun.
                          "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                          Kommentar


                          • cast
                            Freak
                            Liebt das Forum
                            • 02.09.2008
                            • 17845

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Survival

                            Zumindest in Kanada ist die Freiheit lange vorbei.

                            In den 70ern war das noch einfach. Wen es interessiert, die Bücher von Brigitte und Elmar Engel geben Auskunft.
                            Kanada ist aber möglich.
                            Green Card besorgen, Grundstück kaufen, Haus bauen, alles eine Frage des Geldes.

                            Nicolas Vanier hat mit dem Hundeschlitten so ziemlich alles hinter sich was man sich vorstellt.
                            Nur so jemand kann mit einem Kleinkind im Winter durch die Wildnis, oder noch ein paar Indianer.
                            Die Bücher von Vanier sind schön zulesen und mit wunderbaren Fotos. Ich habe " Ein Winter im Eis, Auf den Spuren von Jack London", ist etwas neueren Datums als das Schneekind.
                            "adventure is a sign of incompetence"

                            Vilhjalmur Stefansson

                            Kommentar


                            • Vegareve
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 19.08.2009
                              • 14037

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Survival

                              Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                              Ich kenne das Buch leider nicht, weiß aber aufgrund der Rezensionen, dass der Autor wohl schon viel Erfahrung mit Wintertouren hatte und wusste, wie man im Winter klar kommt.

                              Meiner Erfahrung nach ist man bei einem solchen Projekt nicht "frei". Es ist eine unglaubliche Arbeit und man braucht ungeheure Disziplin, um den Alltag bewältigen zu können.
                              OT: Das eine hat wenig mit dem anderen zun tun. Ich meinte, bürokratisch frei. In den hier erwähnten Abenteuerbüchern geht es auch nicht um Landwirtschaft. Klar dass so was in der EU mit zig Vorschriften versehen ist, so dass einem komplett die Lust vergehen kann. Von diesem Blickwinkel betrachtet, fange ich an die Sehnsucht dieser Surviveln zu verstehen. Man sehnt sich nach einem anderen Jahrhundert eben..
                              "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                              Kommentar


                              • Vegareve
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 19.08.2009
                                • 14037

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Survival

                                Jetzt aber mal ontopic: warum kommen ständig solche total unüberlegte Threads? Wenn ihr wirklich in der Lage wäret, irgendwo komplett autark ein Jahr zu leben, dann wüsstet ihr auch wo so was geht, denn man fängt eben mit kürzeren Ausflügen und Unternehmungen an, eventuell mit Einheimischen unterwegs, man lernt über Jahre so die nötigen Skills und dann erst überlegt man sich so ein Projekt anzupacken .
                                Zuletzt geändert von Vegareve; 07.04.2013, 19:38.
                                "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                Kommentar


                                • William
                                  Anfänger im Forum
                                  • 23.03.2013
                                  • 12

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Survival

                                  Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                                  Kanada? Ich habe vor kurzem dieses Buch gelesen. Das setzt allerdings extrem viel Erfahrung voraus, sowie Jagderfahrung und- Schein!! Und grosse Angst vor den Grizzlies solltet ihr auch nicht haben, das wäre dann mal richtiges survival . Alternativ, Sibirien oder so..
                                  Jagtschein hab ich gemacht

                                  Kommentar


                                  • William
                                    Anfänger im Forum
                                    • 23.03.2013
                                    • 12

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Survival

                                    Zitat von Nordman Beitrag anzeigen
                                    je nach land stellt sich auch eine andere "speisekarte" und ob es warm dadrin ist, sprich, welcher kleiderschrank mitfährt.

                                    welche erfahrung hast du denn schon?
                                    (angelschein, jagdschein, "survivial-grundkurs" etc? )
                                    Jagtschein, Angelschein Survial Kurs (3 Tage), Blockhüttenbaukurs, Pflanzenkunde in der Wildniss

                                    Kommentar


                                    • William
                                      Anfänger im Forum
                                      • 23.03.2013
                                      • 12

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Survival

                                      Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                                      Also, ich weiß es nicht. Aber der unromantische Jurist in mir stellt sich vor: da will jemand, ohne zu fragen, in die Wildnis eines fremden Landes vordringen, sich da eine Hütte oder sonst was bauen, und autark leben von Wild, Fisch und sonstigem, was das Land hergibt. Und die Regierung dieses Landes sagt: " ... mach mal, was kümmerst mich?"
                                      Ja, wo ist man so frei? Das hätte ich auch gerne gewußt.
                                      Ditschi
                                      Naja um ehrlich zu sein ich denke nicht das man das egal wo auf der Welt darf, aber man kann es machen wenn man weit genug in der Wildnis ist.. Denn wenn keine Zivilisation im Umkreis ist...
                                      Oder irre ich mich?

                                      Kommentar


                                      • Vegareve
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 19.08.2009
                                        • 14037

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Survival

                                        Zitat von William Beitrag anzeigen
                                        Jagtschein hab ich gemacht
                                        Na dann versuch mal ein Monat lang davon zu leben, ohne Kühlschrank, Supermarkt und in völligem Respekt für die jeweils geltende Jagdregeln. (und berichte hier )
                                        "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X