10 Dinge für alle Fälle

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Widuk12
    Anfänger im Forum
    • 10.01.2013
    • 11

    • Meine Reisen

    10 Dinge für alle Fälle

    Hallo,

    ich bin neu hier, komme aus Frankfurt am Main.
    Seit meiner Kindheit bin ich gerne draußen unterwegs und das Hobby Pfadfinder entwickelt sich zur Zeit Richtung Survival, Waldläufer, Bushcraft.
    Als Pfadfinder hatten wir immer ein s.g. Allzeit-Bereit-Kästchen, hier wohl eher unter EDC bekannt.

    Habt ihr sowas und was tragt ihr da alles mit euch rum?

    Bei mir ist es folgendes:
    - Rasierklinge
    - Zündhölzer
    - Zunder
    - Kerzenstummel
    - Nadel & Faden
    - Sicherheitsnadeln
    - Verbandspäckchen
    - Gefrierbeutel (5L)
    - 2m Seil (3mm)
    - ...

    Bin gespannt was ihr so alles durch die Welt schleppt

  • Homer
    Freak

    Moderator
    Liebt das Forum
    • 12.01.2009
    • 14858

    • Meine Reisen

    #2
    AW: 10 Dinge für alle Fälle

    schau mal hier und hier
    #staythefuckhome

    Kommentar


    • TylerDurden
      Anfänger im Forum
      • 03.01.2012
      • 10

      • Meine Reisen

      #3
      AW: 10 Dinge für alle Fälle

      ok, da die anderen Threads alle schon recht alt sind (naja, war auch lange nicht mehr hier) und vielleicht der Anfänger einfach neue Inspiration braucht hier auch noch mein Senf ;) :
      Warum auf genau 10 Dinge runterbrechen???
      Schau vielleicht mal bei Youtube, da gibt es allerlei Leute, die ihr AZB-Pack oder Survivalkit vorstellen, mit teils recht guten Erklärungen:
      zB
      AZB: http://youtu.be/uvASWcEseBA
      SurivivalKit: http://youtu.be/69Xax5m9uyc

      Ich bin eher Purist.
      Allgemein orientiere ich mich an den Prioritäten:
      Schutz/Unterkunft:
      Warme Kleidung
      Kopfbedeckung
      Rettungsdecke

      Wasser und Feuer:
      Wasserflasche, am besten Edelstahl, einwandig dann kann man auch damit Wasser kochen
      Feuerstahl und Wasserfeste Streichhölzer (am besten immer 2 Methoden einpacken)
      Zunder (zB Wattepad mit Vaseline)

      Notfall:
      Verbandszeug, mindestens einen Verband und was für Druckverband, vergiss Pflaster ;)
      Signalmittel (orange Kleidung, Pfeife, Handy, Taschenlampe)

      Dazu noch ein Messer deiner Wahl, aber pass mit der Größe auf, da ist der dt. Gesetzgeber etwas merkwürdig.
      Wenn du noch irgendwo ~3m Schnur drumwickelst oder dir eins von den berühmten SURVIVAL Armbändern selbst knüpfst bist du meiner Meinung nach voll gerüstet und dir sollte in den mitteleuropäischen Laubmischwäldern nichts mehr passieren...
      Achja, man muss auch mit seiner Ausrüstung umgehen können ;)

      Hoffe es war hilfreich. Vielleicht beleben Anfänger und Interessierte diese Thematik nochmal ;) 3

      Grüße,

      Tyler
      Zuletzt geändert von TylerDurden; 30.01.2013, 15:11.
      -FightClub: "Tyler steckt voller nützlicher Informationen..."-
      -AlarmstufeRot: "Ich kann auch kochen..."-

      Kommentar


      • Ultraheavy
        Alter Hase
        • 06.02.2013
        • 3184

        • Meine Reisen

        #4
        AW: 10 Dinge für alle Fälle

        Hallo Nachbar

        Bei mir sind das knapp über 10 Dinge, welche 690 gr wiegen. Das darf ich alles wegen meines Nicknames schleppen
        Erst mal Danke der Nachfrage, so konnte ich das alles noch mal besser einräumen

        Maxpedition Pocket Organizer
        1 kleiner Spanngurt von Sine.
        2 Klettbänder als Gürtelbefestigung und Multiuse
        12 Streichhölzer
        9 Sturmhölzer
        2 Reibeflächen
        3 Wattepads mit Wachs
        2 Tampons
        1 winziger Feuerstahl
        1 Feuerzeug, wird mit Bic Mini ersetzt
        1 Angelset
        etwas Draht
        eine Rettungsdecke
        1 Taschensäge (Drahtsäge)
        2 Lithium Batterien AA
        1 NIMH Akku 2850 mAh AA
        1 Staedler Permanentmarker fein
        4 Blatt A6 Notizzettel wasserfest
        CRKT Minimalist Bowie Messer
        1 Paracordarmband 3,3m, zu groß für den Arm, am Bein paßt´s
        2 Gummibänder 20*2cm
        1 Tempo Mini Pack
        1 Knopfkompass
        1 m Paracord
        1 Rettungspfeife
        1 Leatherman Tool, das Urmodell, mieses Material, muß ersetzt werden
        1 LED Strahler 75/2,5lm Nextorch X1
        2 Ohrenstöpsel Panzerfahrer
        Panzertape um alte Telefonkarte gewickelt
        homöophatisches Mittel bei Sportverletzungen
        Antialergikum
        Beruhigungsmittel
        Ibuprofen Schmerzmittel
        Aspirin Schmerzmittel
        Aspirin Komplex (Erkältungskrankheiten)
        ACC Akut (Husten)
        Muskelrelaxanz
        Nähkit aus dem Hilton Houston;)
        Micropur MT1 für 25l (Wasserentkeimung)
        Hansaplast Strips wasserfest
        Taschenofen vollgefüllt (nur im Winter)
        Moskiltonetz und Zeckenfrey(nur im Sommer)
        Nightlight Schlüsselanhänger, selbstleuchtend. Schon doof, wenn man im Dunkeln die Tasche mit der Funzel nicht findet.

        In der Geldbörse noch ein Sinclair Sharpcard.

        Da bin ich aber froh, daß ich nur eine kleine Tasche genommen habe. Tasche aller Art neigen dazu sich unbemerkt soweit selbst zu füllen, bis sie so voll und schwer sind, daß sie völlig unmotiviert in der Gegend herumliegen

        Fehlt noch:
        Kondom für Wassertransport, starke Alufolie für Topfbau, Nagelknipser.

        Und der erste Hilfe Kram müßte eigentlich in eine eigene Tasche und erweitert werden. Irgendwie treffe ich öfter auf Notfallsituationen wie der Durschnitt. Aber in der Zivilisation ist der nächste Verbandskasten ja nie weit.
        Meinen letzten zweitägigen Auffrischungskurs habe ich vor ca. einem halben Jahr gemacht.

        Edit: da ist bis auf die Drahtsäge nichts dabei, was ich nicht schon vermißt hätte außer dem Angelset.
        Zuletzt geändert von Ultraheavy; 16.02.2013, 20:56.
        Ich glaub, ich schlaf am Stock

        Kommentar


        • Ditschi
          Freak

          Liebt das Forum
          • 20.07.2009
          • 10887

          • Meine Reisen

          #5
          AW: 10 Dinge für alle Fälle

          Hallo,

          Ibuprofen Schmerzmittel
          und
          Aspirin Schmerzmittel
          und
          Aspirin Komplex
          Beruhigungsmittel
          und
          Muskelrelaxanz
          homöophatisches Mittel bei Sportverletzungen
          ?

          Das darf ich alles wegen meines Nicknames schleppen
          Äh, ja, in der Tat.

          Gruß Ditschi

          Kommentar


          • Ultraheavy
            Alter Hase
            • 06.02.2013
            • 3184

            • Meine Reisen

            #6
            AW: 10 Dinge für alle Fälle

            Die 6 Gramm könnte man sparen, ist nur blöd, wenn man es braucht und nicht dabei hat.

            Beispiel: am Freitag kratzt es ein wenig im Hals.
            Am Samstag morgen heftger Hustreiz, mittags Fieber, abends Schüttelfrost, die ganze Nacht am Husten ohne Auswurf. Kein Augezumachen.
            Am Sonntag dito, Am Montag zum Doc. Dauer der Angelegenheit: 6 Wochen, da Stimmbänder entzündet.

            Laß mal, die 6 gramm trage ich gerne.
            Zuletzt geändert von Ultraheavy; 16.02.2013, 22:09.
            Ich glaub, ich schlaf am Stock

            Kommentar


            • Ditschi
              Freak

              Liebt das Forum
              • 20.07.2009
              • 10887

              • Meine Reisen

              #7
              AW: 10 Dinge für alle Fälle

              Hast Du Deinem Arzt mal Deine Unterwegs- Apotheke gezeigt?

              Er wird Dir vermutlich sagen, ein Schmerzmittel reicht. Gegen Virusinfektionen hilft ohnehin nichts.
              Ein Beruhigungsmittel? Warum?
              Aber wenn, jedes Benzodiazepin hat muskelrelaxende Wirkung. Noch ein Muskelrelaxanz ?
              Und ein homöopathisches Mittel gegen Sportverletzung? Dazu sage ich jetzt mal nichts.
              Du hast jedenfalls unterwegs mehr mit als wir in unsere Hausapotheke vorrätig haben.
              Als die 10 nötigsten Dinge....
              Aber Du hast recht: es sind nur ein paar Gramm. Und wenn es beruhigt, ist es o.K.
              Gruß Ditschi

              Kommentar


              • krupp
                Fuchs
                • 11.05.2010
                • 1467

                • Meine Reisen

                #8
                AW: 10 Dinge für alle Fälle

                Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                ...Gegen Virusinfektionen hilft ohnehin nichts...
                ?

                dann ist das hier wohl eine nutzlose erfindung der pharmamafia?

                http://de.wikipedia.org/wiki/Virostatikum
                Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.

                Kommentar


                • Nordman
                  Fuchs
                  • 10.03.2010
                  • 1726

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: 10 Dinge für alle Fälle

                  ....Die arzneilich eingesetzten Stoffe gegen Viren haben ausschließlich virostatische Wirkung. Das bedeutet, dass sie lediglich die Vermehrung der Viren durch verschiedene Wirkmechanismen verhindern. Viruzide - also "Virus abtötende" Arzneimittel gibt es derzeit nicht....

                  kann man doch schon so sehen, wenn man den virus erstmal hat bzw. sich symtome bemerkbar machen ist es eh passiert.
                  wenn dann müßte man sich vorher z.B. gegen grippevirus impfen
                  An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

                  Käpt´n Blaubär

                  Kommentar


                  • Ditschi
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 20.07.2009
                    • 10887

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: 10 Dinge für alle Fälle

                    dann ist das hier wohl eine nutzlose erfindung der pharmamafia?
                    Nein, aber die sind so teuer, daß sie bei grippalen Infekten nicht eingesetzt werden. Das sind meines Wissens HIV-Präparate.
                    Bei Schnupfen oder anderen Bagatell-Virusinfekten bekommst Du allenfalls etwas zur Linderung der Symptome. So sagt jedenfalls mein Hausarzt.

                    Gruß Ditschi

                    Kommentar


                    • Martin1978
                      Fuchs
                      • 16.08.2012
                      • 1657

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: 10 Dinge für alle Fälle

                      Mich würde in dem Zusammenhang mal generell interessieren, warum soviele Menschen im Outdoorbereich alles Mögliche an Survival Equipment mitschleppen.
                      Das meine ich jetzt noch nicht mal polemisch, sondern wirklich ernst.

                      Wenn man sich so durch einschlägige Foren und Videos bei Youtube wühlt (was ich durchaus gemacht habe, da ich dem Thema Sicherheit und Verhalten in Notfällen durchaus Aufmerksamkeit schenke) schleppen einige ganze Rucksäcke mit sinnlosem Zeug durch die Gegend für Fälle die so unwarscheinlich sind dass man eher vom Blitz erschlagen wird bevor man davon etwas benötigt oder die komplett unlogisch zusammengestellt sind.

                      Ich bereite mich auch gerne vor, habe auch gerne Backup und Notfallequipment dabei, aber ich schau mir vorher an, wo bin ich unterwegs, wann bin ich unterwegs und dann entscheide ich was brauche ich.
                      Ich habe nicht die geringste Ahnung was ich mit Mitteln zur Nahrungsbeschaffung (Angel, Fallenbau, Speere, etc.) in Mitteleuropa will, ein Müsliriegel hat den gleichen Effekt...

                      Ich versteh nicht, warum man sich in Europa für den Fall rüstet, dass man im Amazonas aus dem Flügzeug fällt...

                      95% von dem was die meisten mitschleppen ist vollkommen sinnbefreit, warum macht mans dann??

                      Und damit meine ich jetzt niemand speziell, sondern ganz allgemein.

                      Gruß

                      Martin
                      Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
                      Du tysta, Du glädjerika sköna!
                      Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
                      Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

                      Kommentar


                      • wesen
                        Fuchs
                        • 16.02.2005
                        • 2155

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: 10 Dinge für alle Fälle

                        Zitat von Nordman Beitrag anzeigen
                        ....Die arzneilich eingesetzten Stoffe gegen Viren haben ausschließlich virostatische Wirkung. Das bedeutet, dass sie lediglich die Vermehrung der Viren durch verschiedene Wirkmechanismen verhindern. Viruzide - also "Virus abtötende" Arzneimittel gibt es derzeit nicht....

                        kann man doch schon so sehen, wenn man den virus erstmal hat bzw. sich symtome bemerkbar machen ist es eh passiert.
                        wenn dann müßte man sich vorher z.B. gegen grippevirus impfen
                        Och. ich hatte mal das Vergnügen, Tamiflu ausprobieren zu dürfen. Es hat innerhalb weniger Stunden zwar nicht die Grippe völlig weggezaubert, aber doch echt erträglich gemacht. Ich hab' das Zeug damals aber innerhalb der ersten 12 Stunden nach den ersten Symptomen genommen.

                        Kommentar


                        • Ultraheavy
                          Alter Hase
                          • 06.02.2013
                          • 3184

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: 10 Dinge für alle Fälle

                          [QUOTE=Martin1978;1131816
                          95% von dem was die meisten mitschleppen ist vollkommen sinnbefreit, warum macht mans dann??
                          [/QUOTE]
                          Gute Frage.
                          In meiner Aufstellung ist die Drahtsäge nicht notwendig.
                          Handwärmer ist ebenfalls Luxus.
                          Angelzeugs hingegen multifunktional.
                          Einen Metroritenabwehrschirm trage ich jetzt mal nicht mit mir herum.
                          Die meisten Beiträge bei Youtube sind von Amerikanern zu dem Thema. Und die sind ohnehin manchmal etwas seltsam.
                          Da gehört z.B. eine Waffe ins EDC, dafür taugt mein Minimalist eher nicht, aber ich habe auch noch nie im Leben Gewalt anwenden müssen.
                          Da gibt es gepackte bag out bags, bring mich nach Hause Päckchen usw.
                          Irgendwie lebe ich in einer anderen Welt, ich fühle mich auch ohne Atombunker ganz wohl.

                          @Ditschi:
                          Zwei Schmerzmittel? 100 mg Aspirin muß ich täglich nehmen. Thrombosen und Schlaganfälle können das Outdoorerlebnis negativ beeinflussen. Das ist kein Schmerzmittel, sondern überlebensnotwendig.
                          Wenn man z.B. eine Sehnenscheiden- oder sonstige Entzündung oder Verstauchung hat und weiter MUSS, dann sind ein paar Ibus richtig hilfreich. Wirkt auch entzündungshemmend. Siehe Beispiel weiter oben.
                          Das Zeug ist für den Notfall. z.B. auch Migräne der Freundin auf Tour. Schon mal einen Muskelfaserriss gehabt oder einen eingeklemmten Nerv, Fuß verstaucht? Hindert die Fortbewegung ungemein.
                          Benzodiazepin hat muskelrelaxende Wirkung, stimmt, nette Nebenwirkung. Ist eher für die Nachwirkungen nach Ersthelfereinsatz gedacht. Zermanschte Menschen sind kein so schöner Anblick.
                          Und zum Thema Arzt: ja haben wir auch diverse in der Familie über Generationen, Sanis, Psychiater, was man so alles braucht.

                          Meine Liste ist übrigens in 30 Jahren entstanden. Immer wenn ich mir dachte: Mensch was wäre das Ding jetzt hilfreich, ist das in den EDC gewandert. EDC heißt immer am Mann. Allerdings werfe ich das Täschchen auf Reisen in den Koffer oder Rucksack.
                          Ich glaub, ich schlaf am Stock

                          Kommentar


                          • Ditschi
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 20.07.2009
                            • 10887

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: 10 Dinge für alle Fälle

                            [QUOTE100 mg Aspirin muß ich täglich nehmen. Thrombosen und Schlaganfälle können das Outdoorerlebnis negativ beeinflussen. Das ist kein Schmerzmittel, sondern überlebensnotwendig.][/QUOTE]

                            Gehört jetzt eigentlich in den Medikamenten- Medizin-Faden, aber dazu eine Frage: verordnet, weil Du Risiko-Patient bist, oder vorbeugend ohne Anlaß ? Sonst schaue da mal in die aktuelle Diskussion:

                            http://www.outdoorseiten.net/forum/s...Mi%C3%9Fbrauch

                            Schon mal einen Muskelfaserriss gehabt oder einen eingeklemmten Nerv, Fuß verstaucht?
                            Die beide einzigen Krankenhausaufenthalte in meinem Leben mit nachfolgender OP waren Sportverletzungen. Trotzdem schleppe ich keine EDC-Schmerzmittel mit mir rum. Aber im Urlaub -- bei was auch immer -- ist eine kleine Notapotheke dabei.

                            Gruß Ditschi

                            Kommentar


                            • Becks
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 11.10.2001
                              • 18811

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: 10 Dinge für alle Fälle

                              @martin:
                              Sehe ich genau gleich. Mein notfallset besteht aus Handy, Taschenlampe, biwaksack und verbandsmaterial. Ich bin der Meinung, dass es sinnvoller ist, bei einem Zwischenfall sich schnellstmöglich in Richtung Zivilisation zu begeben und nicht erst eine neue Zivilisation vor Ort zu gründen (hausbau, Feuer, rad, ...)
                              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                              Kommentar


                              • Ultraheavy
                                Alter Hase
                                • 06.02.2013
                                • 3184

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: 10 Dinge für alle Fälle

                                Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                                [QUOTE100 mg Aspirin muß ich täglich nehmen. Thrombosen und Schlaganfälle können das Outdoorerlebnis negativ beeinflussen. Das ist kein Schmerzmittel, sondern überlebensnotwendig.]
                                Gehört jetzt eigentlich in den Medikamenten- Medizin-Faden, aber dazu eine Frage: verordnet, weil Du Risiko-Patient bist, oder vorbeugend ohne Anlaß ? [/QUOTE]
                                Genetische Disposition, ärztlich verordnet, daher immer dabei. Man vergißt das ja auch mal morgens.

                                Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                                Sonst schaue da mal in die aktuelle Diskussion:

                                http://www.outdoorseiten.net/forum/s...Mi%C3%9Fbrauch
                                hab ich schon gesehen, trotzdem danke

                                Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                                Die beide einzigen Krankenhausaufenthalte in meinem Leben mit nachfolgender OP waren Sportverletzungen. Trotzdem schleppe ich keine EDC-Schmerzmittel mit mir rum. Aber im Urlaub -- bei was auch immer -- ist eine kleine Notapotheke dabei.

                                Gruß Ditschi
                                Da wollte ich drauf hinaus, meine kleine Notapotheke ist eben immer dabei, im Urlaub ist die dann um Verbandszeug, Blasenpflaster und viele kleine Tuben Salbe erweitert. Oft haben Leute unterwegs überhaupt nichts mit, da kann man auch mal aushelfen. Auch mit ein paar mahnenden Worten
                                Ich glaub, ich schlaf am Stock

                                Kommentar


                                • Djerkey
                                  Erfahren
                                  • 18.01.2010
                                  • 132

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: 10 Dinge für alle Fälle

                                  Ich hab zusätzlich zu den Schmerzmitteln gerne noch einen SamSplint dabei. Wiegt fast nix, aber man kann Knöchel, Arm etc schnell und zuverlässig schienen. Mit kaputtem Knöchel macht der von Becks angesprochene Weg richtung Zivilisation auch keinen Spaß (ohne Angriff, ich sehe das wie du), geschient hilft es aber teilweise folgeschäden zu verhindern und erleichtert die Bewegung.

                                  OT: Auch wenn ich Becks Arzt noch im Ohr habe, manche Brüche müssen bewegt werden, sonst sieht man sie nicht :P

                                  Kommentar


                                  • Geronimo
                                    Fuchs
                                    • 14.01.2004
                                    • 1402

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: 10 Dinge für alle Fälle

                                    Hab ich das falsch verstanden oder meinte der Thread-Ersteller nicht doch was EDC dabei ist?

                                    EDC: Sackmesser (als Schweizer eh klar), Handy, Geldbörse, Bic-Mini-Feuerzeug, Kugelschreiber und das wichtigste mein Gehirn.
                                    Ich habe mal beschlossen grundsätzlich gesund zu sein. Von dem her entfallen bei mir die ganzen Medikamente.

                                    Auf Tour: Alles wie EDC zusätzlich ein starkes Schmerzmittel. Falls ich mal auf Tour mein Arm oder Bein mit dem Sackmesser amputieren muss.
                                    Natürlich ist noch etwa 2 Meter Schnur dabei und etwas Panzertape.
                                    Ob jetzt meine Zippka wirklich zu den 10 Dingen gezählt werden muss.... weiss ich jetzt gerade nicht. Schliesslich hatte ich die in Island nicht dabei. Ein Kochtopf ist auch immer toll, wenn man ein Feuer macht - doch das willst Du wahrscheinlich nicht hören.

                                    Kommentar


                                    • nierth
                                      Erfahren
                                      • 19.10.2009
                                      • 111

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: 10 Dinge für alle Fälle

                                      mal meine persönliche Hitliste nach Anzahl der Einsätze, d.h. wie oft es mir schon den Ar*** gerettet hat. Einsatzgebiet ist hauptsächlich Gebirge in Europa (und gerade Japan) - einer der 50 Tage durch menschenleere Gegenden stapft hat vermutlich andere Prioritäten:

                                      Winner: Stirnlampe + Ersatzbatterien
                                      ein paar Mal in der Dämmerung/Dunkelheit ohne Licht durch einen dunklen Wald geirrt - seitdem kommt die Stirnlampe immer mit wenn sich abzeichnet, dass die Wanderung länger als 2 Uhr nachmittags dauert. Bin eigentlich auf jeder Wanderung froh dass ich sie dabeihabe, daher kann sie schon fast aus der Liste gestrichen werden. Ist eher so ein must-have Utensil wie Schlafsack oder Zelt.

                                      - Plastiktüten
                                      geht wahrscheinlich auch ohne, aber auf mehrtägigen Wanderungen habe ich immer ein paar leere Plastiktüten dabei. Diese werden eigentlich jedesmal gebraucht

                                      - Schmerzmittel

                                      - Klebeband
                                      habe ich oft genug gebraucht, zum Flicken von Brille, Ausrüstung, als Blasenpflaster etc...

                                      - Schnur
                                      wenn's mal wieder mehr wird und man was am/im Rucksack/Zelt festbinden will.

                                      - Kompass
                                      habe so einen kleinen am Rucksack, damit man im Nebel zumindest weiß in welche Himmelsrictung man läuft



                                      Rein aus Interesse an alle, die Zunder/Feuerzeug/Streichhölzer etc... mitnhemen: Ist das rein als Sicherheit gedacht oder wird das regelmäßig verwendet? Ich persönlich bin eigentlich nie in der Situtation in der ich mich ärgere, dass ich keinen Feuerstahl dabei habe, daher kann ich es nicht beurteilen.

                                      Kommentar


                                      • Iring
                                        Gesperrt
                                        Erfahren
                                        • 07.03.2012
                                        • 348

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: 10 Dinge für alle Fälle

                                        Diese Listen ...... davon gibt es unzählige seit Ewigen zeiten.

                                        Wo bist Du unterwegs - in British Columbien , in Pietra Ligure oder an der Konsti ?. Wenn Du aus Ffm kommst steige in die U3 bis Hohemark und nimm den Bus zum Feldberg. Von da aus gehe richtung Sandplacken , Roßkopf zur Saalburg.Wenn DU dann noch kannst laufe zur Hohenmark über den Marmorstein und Bleibiskopf. Das sind ca 20 Kilometer und dann weist Du was Du alles so Vermisst .

                                        Ich habe immer gerne einen MSR Beutel mit 4 Liter Wasser dabei weil ich mir gerne mal unterwegs die Hände Wasche, ein Verbandspäckchen ist auch nicht Schlecht wenn man mal hinfällt.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X