Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sibirier
    Dauerbesucher
    • 17.10.2010
    • 637

    • Meine Reisen

    Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

    In Russland waren vier Männer verschwunden. Zwei von ihnen wurden gerettet. Nach dem Fund menschlicher Knochen hegen die Behörden nun ein schrecklicher Verdacht: Die zwei Jäger könnten Kannibalen sein, die die anderen Vermissten getötet haben. […]
    weiter hier: http://www.focus.de/panorama/welt/gr...id_875592.html


    Die Geschihte habe ich doch in den deutschen Nachrichten gefunden.Bei uns in Russland ist das ganze natuerlich etwas detailisierter beschrieben worden.Ich meine,was das Ueberleben angeht,wie sie sich unterwegs ernaehrt haben und solches...
    Ob da wirklich Kannibalismus stattfand? Ich denke-es ist Bloedsinn,nichts mehr als eine journalistische Sensation...
    Aber die Geschichte finde ich trotzem sehr interessant,dass sie 3 Monate in Taiga ueberlebt haben-das ist schon fast unglaublich.Na ja,sie hatten Flinten dabei,aber immer hin...einfach krass.
    Und was noch interessant ist...es scheint so,dass sie keine Jaeger waren,sondern wilde Goldsucher.Was haetten sie sonst 2 Monate in Taiga gemacht und erst im November entschlossen sich zuruck in die Zivilisation zu gehen(ihr Jeep,mit dem sie 300 km in die Wildnis gefahren sind,haben sie im Fluss versenkt)? 2 Monate lang gejagt und geangelt????

    Hier sind noch Fotos...
    http://portamur.ru/photo/news/sectio...ECTION_ID=5547


    Editiert vom Moderator
    Bitte keine kompletten Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften ins Forum kopieren! Ich habe es oben auf den Teaser zusammengekürzt

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
    Zuletzt geändert von volx-wolf; 14.12.2012, 08:09.
    https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

  • Der Foerster
    Alter Hase
    • 01.03.2007
    • 3630

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

    Eine auf jeden Fall sehr beeindruckende Leistung. Vielleicht wird nie geklärt werden was genau da draußen passiert ist, aber man darf auch nicht vergessen, dass unter bestimmten Extremsituationen da draußen das Gesetz unzulänglich ist.

    Dieser Roman befasst sich genau mit dem Thema, durchaus sehr lesenswert: http://www.amazon.de/Evangeline-Roma.../dp/3936384398

    Schreiben die russischen Zeitungen eigentlich auch von Kannibalismus? Oder tun das nur die deutschen?
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

    Kommentar


    • Sarekmaniac
      Freak

      Liebt das Forum
      • 19.11.2008
      • 10802

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

      Gefunden wurden die beiden nach dem zweiten von Sibirier verlinkten Artikel schon Ende November.

      das Auto mit fast allen Vorräten soff bei einer Flussquerung ab, das war im August. Die vier machten sich zu Fuß auf, einer verletze sich am Bein, weshalb er zusammen mit einem anderen Mann in einer einfachen Jagdhütte, die sie gefunden hatten, zurückblieb.

      Die zwei anderen (die im November gefunden wurden) gingen weiter um sich in die Zivilisation durchzuschlagen und Hilfe zu holen, nutzten dabei immer wieder einfache Jagdhütten, und die dort von den Eigentümern gebunkerten Vorräte (Kartoffeln, Kascha, Pflanzenöl, Kleidung, Streichhölzer), außerdem schossen sie Wild.

      Keine Veranlassung für Kannibalismus also für die beiden.

      Von einem dritten Vermissten wurden Überreste gefunden, der vierte ist noch nicht gefunden.
      Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 13.12.2012, 16:29.
      Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
      (@neural_meduza)

      Kommentar


      • sibirier
        Dauerbesucher
        • 17.10.2010
        • 637

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

        Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
        Schreiben die russischen Zeitungen eigentlich auch von Kannibalismus? Oder tun das nur die deutschen?
        Nein,nein! Es ist eine fast genaue Ubersetzung einer der russischen Zeitungen.Nur die Details haben sie...vergessen)))
        Danke an Sarekmaniac,er hat alle Kleinigkeiten hinzugefugt.(Russischkenntnisse? Oder sind wir Landsleute?)
        https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

        Kommentar


        • crunchly
          Fuchs
          • 13.07.2008
          • 1249

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

          Zitat von sibirier Beitrag anzeigen
          Nein,nein! Es ist eine fast genaue Ubersetzung einer der russischen Zeitungen.Nur die Details haben sie...vergessen)))
          Danke an Sarekmaniac,er hat alle Kleinigkeiten hinzugefugt.(Russischkenntnisse? Oder sind wir Landsleute?)
          "Er" ist eine "Sie"

          Kommentar


          • Sabine38

            Lebt im Forum
            • 07.06.2010
            • 5368

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

            Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
            "Er" ist eine "Sie"
            Und spricht Russisch (ziemlich gut soweit ich weiß, kann ich aber nicht beurteilen da ich es selbst nicht spreche), ist aber keine Russin.
            Uuuups... ;-)

            Kommentar


            • codenascher

              Alter Hase
              • 30.06.2009
              • 4319

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

              Hört sich für mich nach ner typischen Medienente an....
              Zuletzt geändert von codenascher; 14.12.2012, 12:33.

              Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

              meine Weltkarte

              Kommentar


              • sibirier
                Dauerbesucher
                • 17.10.2010
                • 637

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

                Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
                "Er" ist eine "Sie"

                Ups...
                Entschuldigung!
                https://www.facebook.com/groups/1670015459892254/

                Kommentar


                • Sarekmaniac
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 19.11.2008
                  • 10802

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Gerettete Jäger unter Kannibalismus-Verdacht

                  So, ich habe noch ein bißchen nachgelesen. Aktueller Stand ist, dass zumindest einer der beiden Geretteten mittlerweile den Kannibalismus zugegeben hat. Es wurden wohl in der Nähe der geretteten Personen menschliche Überreste gefunden, die Spuren davon tragen, dass die Leiche zerteilt wurde. Der Überlebende sagt aus, der Tote sei zuvor an Kälte und Erschöpfung gestorben, und die beiden Geretteten hätten sich danach etwa eine Woche lang von der Leiche ernährt.

                  Ein Suchflugzeug hat mittlerweile auch das liegengebliebene Fahrzeug gefunden. Über den Verbleib der vierten Person ist wohl noch nichts bekannt.

                  Die Behörden ermitteln auch wegen Mordverdacht, die Leiche wird noch obduziert.
                  Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                  (@neural_meduza)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X