".....buch der Eliteeinheiten"

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brinjian
    Erfahren
    • 08.05.2004
    • 204

    • Meine Reisen

    ".....buch der Eliteeinheiten"

    Hi

    Habe bei amazon bisschen bei Survival-Büchern rumgestöbert und bin dabei auf mehrere Bücher, in denen Tipps von Militärinheiten gegeben werden, gestoßen. Dient das ausschließlich als Lockmittel, ist darin nur Mist, à la klick geschrieben, oder ist damit was anzufangen ?

    cya
    Brinjian
    \"Reisen ist tödlich für Vorurteile\"

    Mark Twain

  • grand
    Erfahren
    • 26.07.2004
    • 117

    • Meine Reisen

    #2
    naja dann lies doch gleich die amazon bewertungen.
    scheint ja nicht der hit zu sein

    ich hab das SAS survival handbook, ist in ordnung, aber auf englisch.

    Kommentar


    • Waldhoschi
      Lebt im Forum
      • 10.12.2003
      • 5533

      • Meine Reisen

      #3
      Hallo, bin wieder da.
      Ich hatte das Buch mal.
      Zum Kauf ist nicht wirklich zu raten. Darin stehen Tips ala:

      Wenn Sie von einer Schlange gebissen weden töten Sie sie, sie werden sich danach besserfühlen.

      Und bei Wurmbefall: trinken sie ETWAS (wieviel sind etwas?!?) Benzin, es wird ihnen Schlecht ergehen, aber den Würmern noch schlech5ter... so in etwa. Das Buch ist eher unterhaltsam als Hilfreich. Der Preis ist daher ok, mann muss das echt mal gelesen haben Halte dich sonst lieber an Nehbi und Buzek.


      Grüße Joe

      Kommentar


      • Wolfsterritorium
        Anfänger im Forum
        • 12.09.2004
        • 18

        • Meine Reisen

        #4
        nach eingehender begutachtung....

        ...heg ich so meine zweifel, ob manche eliteeinheiten in der wildnis zurechtkommen.

        Die tips sind zwar nicht vollkommen unmöglich, aber teilweise einfach realitätsfern... "theoretisch erdacht" nicht in der praxis erprobt...
        :bash:

        Es hapert oft an der durchführbarkeit... Der komplizierteste ist meistens nicht der beste weg.

        Vor allem ist survival ein dehnbarer begriff...

        wt
        lebendiges quellwasser, klare seen, unberührte wälder und berge..

        Kommentar


        • ml100
          Erfahren
          • 05.08.2004
          • 213

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von Vivalranger
          Halte dich sonst lieber an Nehbi und Buzek.


          Grüße Joe
          Bei Buzek steht aber auch viel Mist drin. Z.B., wenn Du nach seiner Anleitung einen Bogen baust, bist Du verhungert bevor Du fertig bist.
          Gruss,
          Markus

          Kommentar


          • Waldhoschi
            Lebt im Forum
            • 10.12.2003
            • 5533

            • Meine Reisen

            #6
            Stimmt. Beuzek ist sehr theoretisch. Aber der Bogen, richtig gefettet, geschält und getrocknet entspricht einer kleinen Kriegswaffe. Wenn der Bogen wirklich gut wird, ist er etwas fürs Leben

            Kommentar


            • Nordlicht
              Erfahren
              • 05.10.2004
              • 149

              • Meine Reisen

              #7
              Diese ganzen Militärbücher geben lediglich anregungen für kurzzeitige notsituationen ( von der eigenen Truppe abgeschnitten usw) und so ist auch die praktische ausbildung.
              perfektes Survival kann man in 6 Wochen nicht erlernen,man kann sich nur einen Grundsatz einprägen. ÜBERLEBEN BEGINNT IM KOPF.

              Kommentar


              • Sawyer
                Lebt im Forum
                • 26.04.2003
                • 6185

                • Meine Reisen

                #8
                Mal ehrlich:

                Wenn Ihr ein Buch über ein Thema schreiben müßtet, das relativ unbekannt ist und über das es keine oder kaum Bücher gibt;
                dann würdet Ihr doch sicherlich außer den Themen über die Ihr Bescheid wißt, auch solche Themen aufführen von denen Ihr mal gehört oder gelesen, aber nicht unbedingt die große Ahnung habt.

                Ein großes Problem dürfte auch das vom Verlag vorgeschriebene Volumen des Buches sein.
                Stellt Euch mal ein Buch von Rüdi vor mit all seinem Wissen und entsprechenden Detailzeichnungen.

                Ich sehe das Problem darin, daß in Büchern immer irgendetwas abgeschaut wird ohne es selbst jemals auszuprobieren.
                Mir macht es unheimlich Spaß, solche Bücher mit dem Rotstift an den zweifelhaften Textpassagen und Beschreibungeb etwas lebendig zu gestalten.

                Kurzum betrachtet:

                Für mich sind die Bücher eine Ideenkiste aus der ich mich bediene und die Sachen ausprobiere und/oder sie mir ggf. von Experten zeigen lasse.
                Mit Rüdis Büchern bin ich groß geworden und ich kann nur meine Anerkennung aussprechen.
                Und wer sich mit ihm unterhält wird sehr schnell merken, daß hinter Nehberg mehr steckt, als nur das was er in seinen Büchern schreibt.

                Gruß Sawyer
                Gruß Sawyer

                As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                Kommentar


                • ppl.suedafrika
                  Anfänger im Forum
                  • 25.09.2004
                  • 46

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Andy McNab - Die Männer von Bravo Zero

                  Hallo,

                  o.g. Titel habe ich gelesen, nicht besonders lustig, gibt aber Einblick über sog. Elite-Einheiten und deren Leiden für angeblich nationale Interessen:

                  http://www.checkyourself.de/buch-det...Andy_McNab.php

                  Gruß
                  Thomas

                  Kommentar


                  • Nordlicht
                    Erfahren
                    • 05.10.2004
                    • 149

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Ich habe von John Wiseman " Das Survival Handbuch"
                    ISBN 3-453-00547-3
                    Wilhelm Heyne Verlag München
                    Das ist die ISBN nr der Deutschen Ausgabe.
                    Falls es im normalen Handel nur noch die Englische Ausgabe gibt mal im Antiquariat versuchen oder bei EBay

                    Kommentar


                    • Individualist
                      Erfahren
                      • 02.11.2003
                      • 182

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Zitat von Vivalranger
                      Hallo, bin wieder da.
                      Ich hatte das Buch mal.
                      Zum Kauf ist nicht wirklich zu raten. Darin stehen Tips ala:

                      Wenn Sie von einer Schlange gebissen weden töten Sie sie, sie werden sich danach besserfühlen.

                      Und bei Wurmbefall: trinken sie ETWAS (wieviel sind etwas?!?) Benzin, es wird ihnen Schlecht ergehen, aber den Würmern noch schlech5ter... so in etwa. Das Buch ist eher unterhaltsam als Hilfreich. Der Preis ist daher ok, mann muss das echt mal gelesen haben Halte dich sonst lieber an Nehbi und Buzek.


                      Grüße Joe

                      Dito

                      Kommentar


                      • Miki_Bisamratte
                        Neu im Forum
                        • 02.12.2004
                        • 3

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Morgen

                        Wenn es den unbedingt militärische Survivalbücher sein müssen, dann würde ich mich an die Schweizer, Norweger und Schweden halten... deren Ausbildungsverzeichnisse zu bekommen ist aber schwer.
                        Die Bücher kriegt man nur von ehemaligen Mitgliedern der Armee.

                        Bücher von "Nicht-Angehörigen" solcher Truppen sind meist noch schlimmer, als die standart Feldhandbücher jener Armeen.
                        ("Ab einer Wassertiefe von 1,60m hat der Soldat mit selbsttätigen Schwimmbewegungen zu beginnen" Maßband nicht vergessen !!)

                        Nicht unbedingt Survival, aber "Durchkommen" findet sich in den Büchern von Major vom Dach: "Der totale Wiederstand" und "Kampftaktik 1&2".
                        Die meisten dieser Bücher sind vergriffen oder werden nicht mehr gedruckt... bei Ebay findet sich manchmal eines.
                        Im Grunde das Traumbuch für jeden Terroristen , aber im Ernstfall praktisch für Sörfeifer in Krisengebieten. Besonders das Minen- und Sprengfallen Kapitel!

                        Wilhelm Probst, Kampfschwimmerausbilder a. D. , hat auch schöne Bücher geschrieben... mehr für Wasserratten.

                        Das Survivalhandbuch der US Army und der USMC kann man sich sparen... die gibt es außerdem (auszugsweise) im Netz. Die Bezeichnung hab ich vergessen (fmm irgendwas).
                        Einzig das Nahkampfbuch der Marines ist zu empfehlen, auch für Neulinge in dem Gebiet. Nach drei Seiten Lektüre kann man schon notfalls nem Räuber den Hals abschneiden... aber vorsicht, der könnte das vielleicht unter Umständen nicht überleben. :bash:
                        Wer sich das nicht denken kann, muss sich Gehirn kaufen.

                        Abschließend sei noch gesagt, die Spezialkräfte der Welt wären ja blöde, wenn sie jedem Deppen auf Erden Ihr heiliges Wissen ins Gehirn implantieren würden. Die Zensur bei solchen Büchern ist wohl härter, als bei jedem Kinostreifen.

                        Man kann versuchen über Foren und Chats nen Kontakt zu einem Scharfschützen der Bundeswehr zu knüpfen... die Typen erzählem einem so manch lehreichen Tipp, sind aber selten zu finden und eher schweigsam.
                        Die Kanadier dieser Truppengattung sind auch sehr lohnend... hab' ich zumindest erfahren dürfen.

                        Soviel zu meiner bescheidenen Aussage.
                        Grüße, Bisamratte.
                        \"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie\"
                        Goethe

                        Kommentar


                        • Gienien
                          Anfänger im Forum
                          • 24.09.2004
                          • 21

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Zitat von Miki_Bisamratte

                          Das Survivalhandbuch der US Army und der USMC kann man sich sparen... die gibt es außerdem (auszugsweise) im Netz. Die Bezeichnung hab ich vergessen (fmm irgendwas).

                          Grüße, Bisamratte.
                          Hierzu:
                          http://www.angelfire.com/art/enchanter/reader.html
                          und
                          http://www.globalsecurity.org/milita...olicy/army/fm/

                          Kommentar


                          • Eisbär
                            Erfahren
                            • 28.10.2004
                            • 238

                            • Meine Reisen

                            #14
                            @Sawyer
                            Bemerkenswerter Beitrag!

                            Der Erfindergeist oder das selbstständige Denken lässt in der heutigen Zeit nämlich wirklich nach,weil man alles auf einem Teller fertig serviert bekommt.

                            Der Erfindergeist ist fast vollkommen verschwunden.
                            Kreativität gibts am Fliessband und ist keine individuelle Eigenschaft mehr!

                            Sich Rat und Hilfe suchen ist kein Problem,aber ich schätze man sieht vieles nicht mehr als Ratgeber sondern als Regelwerk dem man nichts mehr hinzufügen darf!

                            Man sollte das Rad zwar nicht neu erfinden aber wenn kein Rad vorhanden ist oder es schwierig wird eins herzustellen sollte man in der Lage sein anders voran zu kommen um nicht stillzustehen.
                            Wer die Welt nur als Formeln versteht,hat sie nicht verstanden!

                            Kommentar


                            • ThomasMerten
                              Dauerbesucher
                              • 24.11.2004
                              • 630

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Re: ".....buch der Eliteeinheiten"

                              Zitat von Brinjian
                              Hi
                              Habe bei amazon bisschen bei Survival-Büchern rumgestöbert und bin dabei auf mehrere Bücher, in denen Tipps von Militärinheiten gegeben werden, gestoßen. Dient das ausschließlich als Lockmittel, ist darin nur Mist, à la klick geschrieben, oder ist damit was anzufangen ?
                              Moin!

                              Die meisten Survival-Bücher mit (pseudo)militärischem Hintergrund unterscheiden sich nicht sonderlich von den Büchern von Zivilisten für Zivilisten. Einige davon lesen sich schön abenteuerlich und sind auch gut bebildert (SAS-Handbuch z.B.), andere sind megalangweilig (Handbuch der US-Army).

                              Am Ende geht es darum, dass man sich Essen und Wasser besorgen und sich gesund- und warmhalten muss. Die Techniken sind ohne weiteres vom militärischen zum zivilen Sektor übertragbar und umgekehrt. Militärisches Spezialwissen kannst Du nur gebrauchen, wenn Du in die entsprechenden Situationen kommen könntest (Journalist im Kriegsgebiet) und wenn Du die entsprechende Ausrüstung hast (Lagerfeuer aus Schiesspulver ist langweilig, wenn man keine Munition hat, die man aufpulen kann 8) ).

                              Ich hatte zehn Jahre lang eine kleine aber feine Survival-Schule in Norddeutschland, wir haben viel aus diversen Büchern ausprobiert und vieles war unrealistischer Blödsinn, trug aber sehr zur Belustigung bei.

                              Mein Tipp: Kauf' dir das Große Handbuch der Überlebenstechniken von Buzek (ISBN: 3701502544) und antiquarisch (oder in englisch) das SAS-Survivalhandbuch von John Wiseman. Die Dinger liest Du, dann gehtst Du los und probierst aus. Konzentriere Dich zuerst auf die Basithemen Wasser-Feuer-Essen-Schlafen, danach kannst Du Dich mit dem ganzen "Prunzelkram" beschäftigen.

                              Herzlichen Gruß,

                              Thomas
                              Ich brauche kein Popkorn mehr ...

                              Kommentar


                              • Dominik

                                Vorstand
                                Moderator
                                Lebt im Forum
                                • 11.10.2001
                                • 9167

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Ich weiß, dass einige Bücher bzw. Auszüge legal im Netz lesbar sind; auch einige "Survivalbücher".
                                Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob diese Bücher dazu gehören?!
                                Weiß jemand mehr?

                                Gruß
                                Dom
                                Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

                                Kommentar


                                • Waldhoschi
                                  Lebt im Forum
                                  • 10.12.2003
                                  • 5533

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  @ ThomasMerten

                                  Jau!

                                  Hast absolut recht

                                  Buzek ist echt süß

                                  Kommentar


                                  • Mephisto

                                    Lebt im Forum
                                    • 23.12.2003
                                    • 8490

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Hm, ich würd ja noch den einen oder anderen Nehberg empfehlen...

                                    Wichtig ist auch dass es sich um Printmedien handelt :wink:

                                    Kommentar


                                    • Waldhoschi
                                      Lebt im Forum
                                      • 10.12.2003
                                      • 5533

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Moin Benni!

                                      Full ACK. Also ich persöhnlich würd keine CD oder so kaufen.

                                      *pfeiff*

                                      Kommentar


                                      • Bim

                                        Erfahren
                                        • 31.03.2004
                                        • 211

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        so ein richtiges Handbuch ist ja auch besser! Da hat man was in der Hand und kann auch mal im Urwald nachlesen, wenn man nichtmehr weiterkommt....

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X