Eure liebsten Survival-Filme

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torres
    Freak

    Liebt das Forum
    • 16.08.2008
    • 26484

    • Meine Reisen

    #21
    AW: Eure liebsten Survival-Filme

    Klar, so gesehen ist es ein Lehrfilm über die Natur. Ich hoffe nur, dass er nicht zu viele Nachahmer findet

    Ich fand das Zitat einer Psychologin in Wikipedia zu Christopher McCandless Biographie sehr treffend:

    Judith Kleinfeld, Professorin für Psychologie an der University of Alaska Fairbanks, schrieb in der Anchorage Daily News:

    „Viele in Alaska reagieren mit Wut auf seine Dummheit. Man muß ein kompletter Idiot sein, sagen sie, um im Sommer 20 Meilen vom Parks Highway entfernt zu verhungern.“
    Und auch das Zitat ist sehr aufschlussreich:

    Der Alaska Park Ranger Peter Christian schrieb:

    „Ich bin ständig dem ausgesetzt, was ich als „McCandless-Phänomen“ bezeichne. Junge Menschen, fast immer junge Männer, kommen nach Alaska, um gegen eine gnadenlose Wildnis und eine Landschaft zu bestehen, wo die Bequemlichkeit eines Zugangs und die Möglichkeit einer Rettung praktisch nicht vorhanden sind […] McCandless war aus meiner Perspektive auch nicht besonders mutig, sondern einfach nur dumm, tragisch und rücksichtslos. Zunächst einmal verwendete er nur sehr wenig Zeit, um zu lernen, wie man in freier Wildbahn überlebt. Er kam an den Stampede Trail ohne eine Karte von der Gegend. Hätte er eine gute Karte gehabt, hätte er sich leicht retten können […]“
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

    Kommentar


    • Vegareve
      Freak

      Liebt das Forum
      • 19.08.2009
      • 13988

      • Meine Reisen

      #22
      AW: Eure liebsten Survival-Filme

      "Into the wild" kann man halt als Beispiel sehen, was Outdoor und Survival eben nicht sind

      Auch ein etwas anderer Film, ein Aussteigerfilm, wenn ihr wollt, ist das sehr spezielle Doku von Werner Herzog, Grizzly Man. Doku, Biography und künstlerische Meditation über die Ideale und die dumme Verträumtheit eines Menschen.
      "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

      Kommentar


      • Gast-Avatar

        #23
        AW: Eure liebsten Survival-Filme

        OT: Endstation der Sehnsüchte - wie drei deutsche Rentner in Südkorea überleben - okay, sie haben ein deutsches Dach über dem Kopf, sind aber trotzdem harte Bedingungen http://www.filmstarts.de/kritiken/10...ns%FCchte.html

        Kommentar


        • cook
          Anfänger im Forum
          • 15.01.2010
          • 12

          • Meine Reisen

          #24
          AW: Eure liebsten Survival-Filme

          grüsse,einer meiner favoriten ist "sturz ins leere"hab ihn jedoch bisher nur auf englisch gesehen als "touching the void"-da es von einer wahren begebenheit handelt mit eingesprochenen kommentaren kommt das ganze etwas mehr als doku rüber.aber sehr interessant.








          (so dann hätt ich schonmal mein ersten forumseintrag gemacht)

          Kommentar


          • Vegareve
            Freak

            Liebt das Forum
            • 19.08.2009
            • 13988

            • Meine Reisen

            #25
            AW: Eure liebsten Survival-Filme

            Zitat von cook Beitrag anzeigen
            grüsse,einer meiner favoriten ist "sturz ins leere"hab ihn jedoch bisher nur auf englisch gesehen als "touching the void"-da es von einer wahren begebenheit handelt mit eingesprochenen kommentaren kommt das ganze etwas mehr als doku rüber.aber sehr interessant.
            Das IST ein Doku . Ich empfehle das Buch (von Joe Simpson), in dem Film geht einiges verloren. Gut für die Bilder, aber.
            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

            Kommentar


            • miufoto
              Erfahren
              • 02.12.2008
              • 243

              • Meine Reisen

              #26
              AW: Eure liebsten Survival-Filme

              Irgendwann Ende der 70er / Anfang der 80er lief im ZDF eine Reportage über Altmeister Rüdiger Nehberg "Deutschlandmarsch" - für mich nach wie vor ein Klassiker unter den vielfältigen Survivalfilmen.

              Grüße von miufoto

              Kommentar


              • Markus K.

                Lebt im Forum
                • 21.02.2005
                • 7452

                • Meine Reisen

                #27
                AW: Eure liebsten Survival-Filme

                Rambo
                "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

                -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

                Kommentar


                • Prachttaucher
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 21.01.2008
                  • 11401

                  • Meine Reisen

                  #28
                  AW: Eure liebsten Survival-Filme

                  Zitat von Bullfrog Beitrag anzeigen
                  ..The Edge (1997) Antony Hopkins und Alec Baldwin
                  (http://www.imdb.com/title/tt0119051/)

                  ..
                  Der ist wirklich Klasse ! "Was ein Mann kann, kann ein anderer auch..."

                  Einen anderen (schon älter) den ich gerne mag, wo mir der Titel jetzt aber nicht einfällt. Vielleicht kennt den jemand : 4 Männer starten eine Kanu-Tour in den USA und werden dann von 2 Hinterwäldlern gejagt. Ist natürlich etwas reißerisch aber schöne Bilder.

                  Und dann gibt´s so etwas ähnliches mit Meryl Streep, "am Wilden Fluß ?" wo sie mit dem Kanu flüchtigen Verbrechern helfen muß. Tolle Fluß-Bilder.

                  Kommentar


                  • Magua
                    Erfahren
                    • 07.04.2007
                    • 340

                    • Meine Reisen

                    #29
                    AW: Eure liebsten Survival-Filme

                    "Beim Sterben ist jeder der Erste"... Tolles Banjo Solo! Ansonsten fand ich noch "Dersu Uzala" sehenswert.
                    " Do not challenge nature - challenge yourself..."

                    Kommentar


                    • miufoto
                      Erfahren
                      • 02.12.2008
                      • 243

                      • Meine Reisen

                      #30
                      AW: Eure liebsten Survival-Filme

                      !!! Dersu Ursala oder so - der lief vor Urzeiten im Kino, war dies noch zu DDR-Zeiten ??? - tolle Survivalszenen im Nordosten Russlands z.B. bei einem aufkommenden Schneesturm auf einem zugefrorenen See - man baut sich aus den abgeschnittenen Bisnen so eine Art Riesennest bzw. Schlafsack-Kokon... - das Buch ist übrigens auch empfehlenswert.

                      Danke für die verschüttet gegangenen Infos an diesen tollen Film, würde ich mir glatt mal wieder anschauen, muß mal googeln, ob es da eine DVD-Version davon gibt...!

                      Miufoto

                      Kommentar


                      • Laika
                        Erfahren
                        • 04.07.2009
                        • 210

                        • Meine Reisen

                        #31
                        AW: Eure liebsten Survival-Filme

                        "Wenn die Wölfe heulen"

                        (Originaltitel: Never Cry Wolf) ist eine Walt Disney Produktion.
                        In den 50-iger Jahren wird der Biologe Tyler im Auftrag der Regierung in den Norden Kanadas ausgesandt. Dort soll er Untersuchungen zum Einfluss des Wolfes auf die Karibubestände durchführen. Aber eigentlich ist bei den „homo bürokratis“ das Untersuchungsergebnis schon vorgefasst: ‚Die Wölfe sind am zahlenmäßigen Rückgang der Karibus schuld’.
                        Auf abenteuerliche Weise gelangt Tyler in eine abgeschiedene Region im Norden. Ihm gelingt die Nähe zu einem kleinen Wolfsrudel und er kann deren Sozialverhalten und Ernährungsweisen studieren. Dabei verschaffen ihm die Wölfe ungeahnte Einblicke in das Rudelleben, so manche Überraschung und inspirieren ihn zu einem Selbstversuch. In der Wildnis lernt Tyler die Inuit’s Mike und Ootek kennen.
                        Die Landschafts- und Tieraufnahmen sowie die teilweise selbstanalytischen und selbstironischen Monologe machen ihn zu einen meiner Lieblingsfilme. Der Hauptdarsteller erfährt im Film eine Metamorphose vom kontaktscheuen und in Sachen Survival unerfahrenen Zivilisationsmenschen zum selbstbewussten "Outdoorer".
                        Der Film basiert auf dem Buch "Ein Sommer mit Wölfen " von Farley Mowat.
                        Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

                        Kommentar


                        • Gassan
                          Gesperrt
                          Fuchs
                          • 23.03.2009
                          • 1467

                          • Meine Reisen

                          #32
                          AW: Eure liebsten Survival-Filme

                          The Hills have eyes.

                          Kommentar


                          • Cascade
                            Erfahren
                            • 21.11.2008
                            • 108

                            • Meine Reisen

                            #33
                            AW: Eure liebsten Survival-Filme

                            And the Award goes to,

                            "into the wild"

                            die oft angesprochenen Kritikpunkte dieses Films haben meiner meinung auch was sehr lehrreiches. Wenn man versteht das Verträumtheit, Ignoranz und Selbstüberschätzung in der Wildnis eben nichts zu suchen haben.

                            Wusstet ihr eigentlich das Christopher Mccandles mit großer wahrscheinlichkeit überlebt hätte, hätte er nur eine Landkarte dabei gehabt?

                            Nun ja, komisch verläuft das Leben.

                            grüße

                            Kommentar


                            • Waldman
                              Anfänger im Forum
                              • 16.02.2010
                              • 21

                              • Meine Reisen

                              #34
                              AW: Eure liebsten Survival-Filme

                              also

                              mir gefällt ja "Im Fadenkreuz,allein gegen alle"aber denk mal das ist eher ein Actionfilm

                              Kommentar


                              • Lürbker
                                Erfahren
                                • 26.12.2008
                                • 117

                                • Meine Reisen

                                #35
                                AW: Eure liebsten Survival-Filme

                                Ganz einfach! MACGYVER!

                                Kommentar


                                • Torres
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 16.08.2008
                                  • 26484

                                  • Meine Reisen

                                  #36
                                  AW: Eure liebsten Survival-Filme

                                  Ist eigentlich eine Doku und lief gestern in NDR3:
                                  "Hungerwinter"

                                  Schildert aus Sicht mehrerer Überlebendender, wie die Menschen im Hungerwinter 1946/47 überlebt haben. Das Wetter war so wie im Moment, Temperaturen bis - 13 Grad, die Leute haben 900 Kalorien in Essensmarken erhalten, Heizungen bzw. Heizmaterial gab es nicht.
                                  Es war hammerhart, zu sehen, was als Ration vorgesehen war: Morgens 3 Löffel Haferflocken, eine Tasse Kaffee, Mittags eine Scheibe Steckrübe und eine Kartoffel, abends eine Scheibe Brot. Meistens gab es Steckrübensuppe oder Kürbissuppe, überhaupt gab es meist nur Suppe. Schlafen am besten in einem Bett um sich zu wärmen, die Schule fiel aus, weil die Schulgebäude nicht geheizt waren. 100tausende Menschen sind verhungert. Viele Menschen haben den ganzen Tag versucht, irgendwas an Heizmaterial und Nahrung zu besorgen. Es wurde gestohlen was irgendwie ging. Outdoorkleidung Fehlanzeige. Kurz - ich wurde bei manchen Szenen an Haiti oder an Bilder aus der dritten Welt erinnert.

                                  Ich weiß jetzt, warum meine Mutter Steckrüben und Kürbisse nicht mehr sehen kann.
                                  "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                  Kommentar


                                  • flamberger
                                    Erfahren
                                    • 02.07.2009
                                    • 355

                                    • Meine Reisen

                                    #37
                                    AW: Eure liebsten Survival-Filme

                                    Zitat von Magua Beitrag anzeigen
                                    "Beim Sterben ist jeder der Erste"... Tolles Banjo Solo! Ansonsten fand ich noch "Dersu Uzala" sehenswert.
                                    Ja Deliverance fand ich auch gut als ich ihn gesehen habe. Auch wenn er ganz schön harter Tobak ist.

                                    Auf Messers Schneide zähle ich zu den schlechtesten Filmen welche ich je gesehen habe.



                                    EDIT: Typo
                                    Zuletzt geändert von flamberger; 06.12.2011, 13:42.

                                    Kommentar


                                    • Mephisto

                                      Lebt im Forum
                                      • 23.12.2003
                                      • 8487

                                      • Meine Reisen

                                      #38
                                      AW: Eure liebsten Survival-Filme

                                      Zitat von flamberger Beitrag anzeigen
                                      Auf Messers Schneide zähle ich zu den schlechtesten Filmen welche ich je gesehen habe.
                                      Aber unterhaltsam. Wie die den Bären besiegen
                                      Da fällt mir noch "Die Stunde des Jägers ein" (The Hunted). Vor allem schmieden die die besten MEsser
                                      Zuletzt geändert von Mephisto; 10.04.2010, 09:53.

                                      Kommentar


                                      • Mephisto

                                        Lebt im Forum
                                        • 23.12.2003
                                        • 8487

                                        • Meine Reisen

                                        #39
                                        AW: Eure liebsten Survival-Filme

                                        Und noch einer: "Southern Comfort"
                                        Großartige Filmmusik von Ry Cooder. Toller Film!

                                        Kommentar


                                        • Mephisto

                                          Lebt im Forum
                                          • 23.12.2003
                                          • 8487

                                          • Meine Reisen

                                          #40
                                          AW: Eure liebsten Survival-Filme

                                          Tears of the sun

                                          Black Hawk Down

                                          Soweit die Füße tragen

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X