Anders reisen - Leben in der Wildnis

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • atlinblau
    Alter Hase
    • 10.06.2007
    • 2736

    • Meine Reisen

    #41
    AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

    Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Ich schrieb ganz bewusst: "bei entsprechender Lebensweise". Will heißen, es darf/sollte natürlich im Idealfall nichts bzw. möglichst wenig Nicht-Verottbares oder sauber Verbrennbares eingetragen werden.
    OT: ...beste Lösung für eine "entsprechende Lebensweise"
    - zum Abschied sich mit Leberwurst einschmieren, sich nackt hinlegen und warten bis man über den Wolfs-Verdauungstrakt ein neuer Teil der Natur wird. Vorteil -man spart für sich den Rückflug und die Bestattungskosten. Das bringt Geld und Kapazität für die Abfallentsorgung.

    Kommentar


    • Abt
      Lebt im Forum
      • 26.04.2010
      • 5726

      • Meine Reisen

      #42
      AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

      Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
      Ich schrieb ganz bewusst: "bei entsprechender Lebensweise". Will heißen, es darf/sollte natürlich im Idealfall nichts bzw. möglichst wenig Nicht-Verottbares oder sauber Verbrennbares eingetragen werden.
      äh ähnlich handhaben es hier die örtlichen Kompostierwerke ja auch. Eingegeben wird etwas Plasik, etwas Spanplatte, etwas Merde,zuzüglich etwas ökologisch unbedenklichem. Entstehen lässt man Schwarzerde, schon in Plastiksäcken verpackt.
      So einen hab ich letztens versehentlich zertrennt. Ob da Terra preta drauf stand, weiß ich nicht mehr so genau.

      Aber zurück zum Thema Robinson. In D scheitert es nach meinem Kenntnisstand an Rechten und Vorschriften.
      Vielleicht schreibt Inti Details seiner Reise, wie er sich das vorstellt und wo.

      Kommentar


      • Intihuitana
        Fuchs
        • 19.06.2014
        • 1625

        • Meine Reisen

        #43
        AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

        Zitat von Abt Beitrag anzeigen
        [...]
        Vielleicht schreibt Inti Details seiner Reise, wie er sich das vorstellt und wo.
        Ich bin zurzeit noch an der Planung für das genau Wo und Wie. Aber im großen ganzen wird das im Amazonasgebiet stattfinden irgendwo in Peru und Bolivien an einem Nebenfluss ohne Frequentierung und vielleicht ein paar Hügeln im Hinterland.
        Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

        Kommentar


        • Spartaner
          Alter Hase
          • 24.01.2011
          • 2600

          • Meine Reisen

          #44
          AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

          Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
          ... irgendwo in Peru und Bolivien an einem Nebenfluss ohne Frequentierung ...
          Wie willst du von hier aus herausfinden, ob ein Fluss nicht frequentiert wird? Mir scheint es, als wenn überall die Frequentierung zunimmt und Berichte aus zurückliegenden Zeiten da kaum verlässliche Infos bieten können.

          Kommentar


          • Sternenstaub
            Alter Hase
            • 14.03.2012
            • 2504

            • Meine Reisen

            #45
            AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

            Ich bin wirklich gespannt, was du da austüftelst. Fischen zB sollte ja auf jeden Fall möglich sein. Hauptsache, du kannst dann ab und an von dir hören lassen.
            Two roads diverged in a wood, and I—
            I took the one less traveled by,
            And that has made all the difference (Robert Frost)

            Kommentar


            • Intihuitana
              Fuchs
              • 19.06.2014
              • 1625

              • Meine Reisen

              #46
              AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

              Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
              Wie willst du von hier aus herausfinden, ob ein Fluss nicht frequentiert wird? Mir scheint es, als wenn überall die Frequentierung zunimmt und Berichte aus zurückliegenden Zeiten da kaum verlässliche Infos bieten können.
              Man kann zum Beispiel mit den Leuten vor Ort reden. Das ist eigentlich das einfachste.
              Eine gewisse Grundplanung kann man hier vor Ort durchaus durchführen aber man verfeinert es dann indem man sich mal vor Ort umhört.
              Und wenn einmal alle zwei Wochen jemand vorbei fährt ist das auch Ok.

              Ich habe auf der zurückliegenden Reise einige sehr interessante Informationen über sehr abgelegene und kaum erforschte Regionen von den Einheimischen vor Ort bekommen. Darunter offenbar auch eine wirklich verlorene Welt.

              An den Rio Chilive, wo ich dieses Jahr schon mal gewesen bin, kann ich ohne Zweifel zurückkehren, denn dort gibt es tatsächlich keine Frequentierung und den Mittellauf kannte keiner der lebenden Dorfbewohner noch aus eigener Anschauung.
              Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

              Kommentar


              • Lobo

                Vorstand
                Moderator
                Lebt im Forum
                • 27.08.2008
                • 5522

                • Meine Reisen

                #47
                AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
                Ich bin wirklich gespannt, was du da austüftelst. Fischen zB sollte ja auf jeden Fall möglich sein. Hauptsache, du kannst dann ab und an von dir hören lassen.

                OT: Jo, auf gute Netzabdeckung mit mindestens 4G würde ich auch achten.

                Kommentar


                • HO
                  Erfahren
                  • 04.02.2016
                  • 152

                  • Meine Reisen

                  #48
                  AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                  Da gibt's ja auch die verrückte Geschichte des japanischen Soldaten, der seinem Tenno die Treue hielt und bis in die 70er Jahre unentdeckt auf der indonesischen Insel Morotai lebte. Man kann also irgendwie im tropischen Regenwald überleben.

                  Jetzt ernsthaft - die Geschichte klingt interessant, bin gespannt was da rauskommt.

                  Gruß! Gert

                  Kommentar


                  • Spartaner
                    Alter Hase
                    • 24.01.2011
                    • 2600

                    • Meine Reisen

                    #49
                    AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                    Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
                    OT: Jo, auf gute Netzabdeckung mit mindestens 4G würde ich auch achten.
                    Gute Netzabdeckung ist auf jeden Fall gegeben, aber ob er das Equipment schleppen und bezahlen möchte?

                    Kommentar


                    • Abt
                      Lebt im Forum
                      • 26.04.2010
                      • 5726

                      • Meine Reisen

                      #50
                      AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                      Ist man dann wirklich draußen, wenn mann allseits gute Netzabdeckung hat, oder ist man nur (ODS)-Reporter.
                      Die Frage, wollte da nicht jemand anders reisen?

                      Kommentar


                      • Sternenstaub
                        Alter Hase
                        • 14.03.2012
                        • 2504

                        • Meine Reisen

                        #51
                        AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                        hi abt, ich kann deine Frage durchaus nachvollziehen, habe das nach Versenden meines postings gleich selber gedacht. Wäre es nicht sinnvoller, Kontakt/e erstmal zu beenden bzw zu reduzieren und zu einem eigenen Lebensstil zu finden bzw ein anders geartetes Leben ohne Ablenkungen zu führen, um umso intensiver alle zu erleben ?
                        Aber Inti wird schon seinen ureigenen Weg dazu finden, schätze ich.
                        Two roads diverged in a wood, and I—
                        I took the one less traveled by,
                        And that has made all the difference (Robert Frost)

                        Kommentar


                        • Abt
                          Lebt im Forum
                          • 26.04.2010
                          • 5726

                          • Meine Reisen

                          #52
                          AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                          Bin ziemlich sicher, das es eine spannende Zeit wird und wir irgendwann davon etwas erfahren.

                          Kommentar


                          • Abt
                            Lebt im Forum
                            • 26.04.2010
                            • 5726

                            • Meine Reisen

                            #53
                            AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                            https://www.youtube.com/watch?v=qaFUJHWZM48
                            Mal eine alternative Idee irgendwie zu wohnen

                            Kommentar


                            • Feurio
                              Dauerbesucher
                              • 16.06.2009
                              • 665

                              • Meine Reisen

                              #54
                              AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                              Die Idee sagt mir natürlich auch sehr zu! Wie nice, dass Du die Möglichkeit hast, so etwas überhaupt und dann noch in so fernen Regionen anzuvisieren!

                              Was mir noch dazu eingefallen ist, ist dieser lustige Franke, dessen selbstgemachte Survival-Dokus mal auf Kabeleins zu sehen waren (immer noch sind?) www.richardgress.de. So wie er das im ersten Film schildert hat er einen recht abgelegenen Stamm in Tansania(?) regelmäßig besucht um dann mit denen viel Zeit zu verbringen, aber auch alleine herumzuwandern. Vielleicht wäre sowas in der Art ja noch eine Idee; aber Du scheinst ja schon mit der Planung mindestens einen Schritt weiter zu sein.
                              Für mehr Natur vor der Haustür!

                              Kommentar


                              • Lynness
                                Erfahren
                                • 08.05.2008
                                • 363

                                • Meine Reisen

                                #55
                                AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                                Ist Rüdiger Nehberg schon erwähnt worden? Der ist vor zig Jahren quasi fast ohne Ausrüstung (minimal) in Survival Manier als Selbsternährer durch den Dschungel am Amazonas gerobbt. Und hat Werbung für die bedrohten indigenen Völkern bzw. für deren Schutz mit der Aktion gemacht.

                                Könnte auch eine gute Anregung sein. Das was er gegessen hat bei der Tour dürfte den ein oder anderen sehr schnell von solch einer Unternehmung abschrecken.

                                Dasselbe hat er in den 80er oder 90ern bei einer Deutschland Tour von Süd nach Nord gemacht und dabei ca 10 Kilo abgenommen....

                                Finde ich immer noch sehr interessant, was alles geht wenn man will......

                                Nix für ungut......

                                Gruss Lynness
                                Gruß Lynness

                                Kommentar


                                • Freedom33333
                                  Dauerbesucher
                                  • 09.09.2017
                                  • 633

                                  • Meine Reisen

                                  #56
                                  AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                                  Die Frage ist immer nur: Wie viele andere haben dasselbe in irgendeiner Form probiert und sind dabei womöglich draufgegangen? Irgendne Infektionskrankheit, von Tieren aufgefressen worden etc.? Von denen hört man dann nichts. Das ist immer das Problem mit Aussagen "Der hat das geschafft, also geht es". Ich sage nicht dass es so ist, habe den Thread hier nur so am Rande mitverfolgt, will aber dem gerne diese Erwägungen noch hinzufügen.

                                  Berniehh hat in seinem aktuellen Bericht ja auch davon geschrieben, irgendein Trekker sei in dem Gebiet mal wo er war mal verschollen gegangen.

                                  Kommentar


                                  • Intihuitana
                                    Fuchs
                                    • 19.06.2014
                                    • 1625

                                    • Meine Reisen

                                    #57
                                    AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                                    Naja so ist das halt mit solchen Aktionen, ma hat man Glück, ma hat man Pech, Mahatma Ghandi, wie der Kölner zu sagen pflegt.

                                    Risikofrei ist so was niemals. Aber wenn ich Probleme mit dem Risiko hätte, hätte ich wohl die meisten meiner Touren bisher nicht gemacht. Man kann sich halt nur so gut vorbereiten, dass das Risiko minimiert ist. Ganz verschwindet es nie.
                                    Zuletzt geändert von Intihuitana; 07.01.2020, 19:38.
                                    Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

                                    Kommentar


                                    • Bambus
                                      Fuchs
                                      • 31.10.2017
                                      • 1043

                                      • Meine Reisen

                                      #58
                                      AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                                      Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
                                      Risikofrei ist so was niemals. Aber wenn ich Probleme mit dem Risiko hätte, hätte ich wohl die meisten meiner Touren bisher nicht gemacht. Man kann sich halt nur so gut vorbereiten, dass das Risiko minimiert ist. Ganz verschwindet es nie.

                                      Kommentar


                                      • Der Foerster
                                        Alter Hase
                                        • 01.03.2007
                                        • 3629

                                        • Meine Reisen

                                        #59
                                        AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                                        Sicherlich ein spannendes Projekt. Mir kommen dabei irgendwie die auf Grönland arbeitenden Fänger / Jäger in den Sinn (vor dem zweiten Weltkrieg) bzw. Christiane Ritter
                                        Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

                                        Kommentar


                                        • LihofDirk
                                          Freak

                                          Liebt das Forum
                                          • 15.02.2011
                                          • 12795

                                          • Meine Reisen

                                          #60
                                          AW: Anders reisen - Leben in der Wildnis

                                          OT: Psst. Ritter war Svalbard nicht Grönland.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X