Messerklau auf Bushcrafttreffen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sawyer
    Lebt im Forum
    • 26.04.2003
    • 6184

    • Meine Reisen

    Messerklau auf Bushcrafttreffen

    Hallo zusammen,

    kriminelle Brut gibt es ja zuhauf, umso schlimmer, wenn man von einem "Kameraden" beklaut wird.

    So hat es nun bei einem Bushcraft-Treffen Jackknife, der auch hier lange Zeit aktiv war, getroffen und ihm wurde in einem kleinen Kreis ein selbst gebautes Messer "Buschknives B.O.C.K." gestohlen. Über nachfolgendes Youtube-Video bittet er um Mithilfe und offenen Augen.



    Ich drücke ihm die Daumen, dass sich das Ganze als Irrtum oder ultraderber Scherz raustellt oder zumindest der Dieb die Kurve kriegt und ihm das Messer zurück gibt.
    Zuletzt geändert von Lobo; 02.10.2018, 20:38.
    Gruß Sawyer

    As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

  • Kris
    Alter Hase
    • 07.02.2007
    • 2661

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

    Seh nur ich kein Video?
    „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

    Kommentar


    • Lobo

      Vorstand
      Moderator
      Lebt im Forum
      • 27.08.2008
      • 5526

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen


      Post als Moderator
      Ich habe den Link oben mal repariert.

      Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
      Zuletzt geändert von Lobo; 02.10.2018, 20:40.

      Kommentar


      • Tie_Fish
        Alter Hase
        • 03.01.2008
        • 3550

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

        Nur mal so als ahnungsloser Außenstehender: Hat so ein Messer neben einem ideellen auch einen materiellen Wert?
        Grüße, Tie »

        Kommentar


        • Fritsche
          Alter Hase
          • 14.03.2005
          • 2634

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

          Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
          Nur mal so als ahnungsloser Außenstehender: Hat so ein Messer neben einem ideellen auch einen materiellen Wert?
          Wofür man das verkaufen kann, das entscheidet der Käufer.

          Aber es ist ein Einzelstück, und wenn du dir eines machen lässt, fängts bei ca. 250€ an und hat nach oben keine Grenze.
          Für eine Welt ohne Pressspan

          Kommentar


          • Buck Mod.93

            Lebt im Forum
            • 21.01.2008
            • 8825

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

            Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
            Wofür man das verkaufen kann, das entscheidet der Käufer.

            Aber es ist ein Einzelstück, und wenn du dir eines machen lässt, fängts bei ca. 250€ an und hat nach oben keine Grenze.
            Da es sich um ein Set aus Hauptmesser und Beimesser mit Lederscheide handelt, geht da unter 500 Euro gar nichts.
            Les Flics Sont Sympathique

            Kommentar


            • Franky66
              Dauerbesucher
              • 07.09.2013
              • 715

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

              Ist es ausgeschlossen, daß er oder jemand anderes das Messer bei dem Treffen "nur" verloren hat?

              (Sollte die Antwort im Video zu hören sein, bitte ich um Nachsicht für die überflüssige Frage. Ich schaue mir grundsätzlich keine Videos im Netz an - habe meine Gründe dafür).


              Liebe Grüße

              Franky
              Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

              Kommentar


              • Mus
                Freak

                Vorstand
                Liebt das Forum
                • 13.08.2011
                • 12375

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                Bin ich der einzige, der darüber stolpert, dass die ganzen Messer da offensichtlich nachts frei rumlagen? Mir würden da noch paar Gründe mehr (außer Diebstahlgefahr) einfallen, sie vorm Heia machen wegzupacken.

                Kommentar


                • Buck Mod.93

                  Lebt im Forum
                  • 21.01.2008
                  • 8825

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                  Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                  Bin ich der einzige, der darüber stolpert, dass die ganzen Messer da offensichtlich nachts frei rumlagen? Mir würden da noch paar Gründe mehr (außer Diebstahlgefahr) einfallen, sie vorm Heia machen wegzupacken.
                  Das läuft doch alles auf Vertrauensbasis bei solchen Treffen. Die handgeschmiedete Axt steckt (sofern kein Regen gemeldet ist) über Nacht auch im Holzblock, genau wie der 1000 Euro Compoundbogen Nachts am Zelt lehnt.
                  Warum sollte man denn ein Messer sonst wegpacken?
                  Les Flics Sont Sympathique

                  Kommentar


                  • Mus
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 13.08.2011
                    • 12375

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                    Das Vertrauen gegenüber den Leuten auf dem Treffen ist eine Sache (und ich finde das auch ziemlich schockierend, wenn da dann doch geklaut wird).
                    Aber wer garantiert, dass da nachts, wenn alles am pennen ist, nicht doch jemand Fremdes aufs Gelände kommt, (sei es zufällig, sein es gezielt)? Dann ist die Frage, wer kommt da? Jemand der vielleicht angetrunken ist oder Halbstarke, die ihren Verstand z.T. nicht benutzen o.ä.? In welche Hände könnte das Messer dabei geraten und was macht der dann damit? (So ganz harmlos ist das ja nicht.)
                    Was ist, wenn irgend ein Viech nachts kommt und sich für die Dinger interessiert? (Du erinnerst dich vielleicht noch an die Story mit dem Schuhe klauenden Fuchs. Wir selbst haben schon einiges von Tieren sogar aus dem Vorzelt stibitzt bekommen.)
                    Es könnte regnen, auch wenn nix angesagt ist. Tau fällt in den meisten Nächten....

                    Ich finde prinzipiell, dass Dinge die entweder gefährlich oder wertvoll oder empfindlich sind (und auf das Messer hat glaube ich alles zugetroffen), vorm Schlafen gehen verräumt sein sollten und handhabe das i.d.Regel auch so. (Davon abgesehen ist es einfach motivierender morgens aufzustehen und nicht auf ein Chaos zu blicken. Aber mit dieser Ansicht bin ich auch auf ODS-Treffen meist alleine) Ich möchte das aber ausdrücklich nicht ansatzweise als Rechtfertigung für die Tat verstanden wissen!!!

                    Kommentar


                    • Buck Mod.93

                      Lebt im Forum
                      • 21.01.2008
                      • 8825

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                      Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                      Das Vertrauen gegenüber den Leuten auf dem Treffen ist eine Sache (und ich finde das auch ziemlich schockierend, wenn da dann doch geklaut wird).
                      Aber wer garantiert, dass da nachts, wenn alles am pennen ist, nicht doch jemand Fremdes aufs Gelände kommt, (sei es zufällig, sein es gezielt)? Dann ist die Frage, wer kommt da? Jemand der vielleicht angetrunken ist oder Halbstarke, die ihren Verstand z.T. nicht benutzen o.ä.? In welche Hände könnte das Messer dabei geraten und was macht der dann damit? (So ganz harmlos ist das ja nicht.)
                      Was ist, wenn irgend ein Viech nachts kommt und sich für die Dinger interessiert? (Du erinnerst dich vielleicht noch an die Story mit dem Schuhe klauenden Fuchs. Wir selbst haben schon einiges von Tieren sogar aus dem Vorzelt stibitzt bekommen.)
                      Es könnte regnen, auch wenn nix angesagt ist. Tau fällt in den meisten Nächten....

                      Ich finde prinzipiell, dass Dinge die entweder gefährlich oder wertvoll oder empfindlich sind (und auf das Messer hat glaube ich alles zugetroffen), vorm Schlafen gehen verräumt sein sollten und handhabe das i.d.Regel auch so. (Davon abgesehen ist es einfach motivierender morgens aufzustehen und nicht auf ein Chaos zu blicken. Aber mit dieser Ansicht bin ich auch auf ODS-Treffen meist alleine) Ich möchte das aber ausdrücklich nicht ansatzweise als Rechtfertigung für die Tat verstanden wissen!!!
                      Ich verstehe das bestens aber ich richte abends auch die Fernbedienungen parallel zur Tischkante aus.
                      Wenn man sich unter Freunden wähnt, sollte eigentlich keine derartige Vorsicht vonnöten sein. Wobei man den Einwand mit den unheimlichen Besuchern natürlich gelten lassen kann.
                      Les Flics Sont Sympathique

                      Kommentar


                      • atlinblau
                        Alter Hase
                        • 10.06.2007
                        • 2742

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                        Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                        Aber wer garantiert, dass da nachts, wenn alles am pennen ist, nicht doch jemand Fremdes aufs Gelände kommt,
                        Ich finde das hätte was...Bushcrafter lassen sich nachts beklauen

                        Thomas

                        Kommentar


                        • Sawyer
                          Lebt im Forum
                          • 26.04.2003
                          • 6184

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                          Zitat von Tie_Fish Beitrag anzeigen
                          Nur mal so als ahnungsloser Außenstehender: Hat so ein Messer neben einem ideellen auch einen materiellen Wert?
                          Jackknife gibt den materiellen Wert mit 900 Euro an.

                          @Lobo: Danke für die Link-Reparatur.

                          Ich persönlich lasse nichts außen rumfliegen, wenn andere Leute vorbei kommen könnten. Selbst in abgelegenen Gebieten packe ich mein Zeugs lieber weg.
                          Gruß Sawyer

                          As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                          Kommentar


                          • lutz-berlin
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 08.06.2006
                            • 11845

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                            Dachte wir wollten werbefrei bleiben, kann man das product placement nicht langsam beenden??

                            Kommentar


                            • Sawyer
                              Lebt im Forum
                              • 26.04.2003
                              • 6184

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                              Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
                              Dachte wir wollten werbefrei bleiben, kann man das product placement nicht langsam beenden??
                              Ich nehme an, du machst einen Scherz oder willst du mir ernsthaft unterstellen, dass ich hier Werbung für Jackknifes weggeatzeltes Messer mache?
                              Gruß Sawyer

                              As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                              Kommentar


                              • Capricorn
                                Erfahren
                                • 31.03.2011
                                • 115

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                                Irgendwie kann ich es mir nicht vorstellen, dass es Einer von diesen 15 Personen war, die sich auf dem Treffen befanden.
                                Wenn man aber solch ein Messer, welches ja eine ordentliche Bedeutung für den Macher hatte, bei Nacht offen liegen lässt und nicht wegschließt, oder wegpackt, dann habe ich, so traurig das auch klingt, kein Mitleid.
                                Gelegenheit macht bekanntlich Diebe.

                                Kommentar


                                • Spartaner
                                  Alter Hase
                                  • 24.01.2011
                                  • 2609

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                                  Nun hört doch mal auf, ständig auf dem "nicht gesichert" herumzureiten. Ihr könnt euch wahrscheinlich nicht vorstellen, dass es Gemeinschaften gibt, in denen das Vertrauen zwischen den Mitgliedern so groß ist, dass es nicht notwendig ist, ständig aufwändige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Das sind meist sehr homogene Gemeinschaften (religiös, ethnisch, verbindende Interessen etc).

                                  Als ich 1989 2 Wochen in der Sowjetunion war, fiel mir auf, dass dort (in Борок, Rybinsker Stausee) niemand sein Fahrrad anschließt. Sicher nicht nur aus Mangel an Fahrradschlössern, sondern weil einfach Fahrradklau nicht so in Mode war wie heute hierzulande (in der DDR hat man Fahrräder zu dieser Zeit auch bereits angeschlossen ).

                                  Ein Jahr später, in Laxenburg bei Wien, hat eine britische IIASA-Kollegin ihr Fahrrad immer ins Arbeitszimmer und in ihre Wohnung hochgeschleppt. So war sie es aus London gewohnt. Natürlich hatte sie zu ihrem 9kg-Rennrad auch ein 2kg-Gürtelschloss, aber das reichte ihr nicht. Ich fand diese heftigen kulturellen Unterschiede schon verblüffend, so kurz nach der Wende und das erste mal längere Zeit im Westen.

                                  Selbst in den bösen bösen USA soll es noch Gegenden geben, in denen die Bewohner darauf verzichten können, ihre Häuser abzuschließen. Selbst in Südafrika gibt es einen solchen Ort. Also warum hier immer auf diesem in dieser Gemeinschaft bisher verzichtbaren Verhalten herumreiten, welches ein sehr relaxtes, angenehmes Zusammenleben ermöglicht(e)?

                                  Kommentar


                                  • Benzodiazepin
                                    Fuchs
                                    • 12.03.2012
                                    • 1322

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                                    ich würde mir bei so einem treffen ja auch keine sorgen wegen den anderen teilnehmern des treffens machen. aber das treffen fand anscheinend irgendwo in strassennähe statt (zwei hatten es plötzlich eilig, in ihre autos zu kommen und wegzufahren). da ist es halt nicht auszuschliessen, dass irgendwelche externe leute in der nacht vorbeikommen. wegen denen wäre es (anscheinend) schon sinnvoll, wertsachen im zelt zu haben.
                                    experience is simply the name we give to our mistakes

                                    meine reiseberichte

                                    Kommentar


                                    • TeilzeitAbenteurer
                                      Fuchs
                                      • 31.10.2012
                                      • 1213

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                                      Ob "irgendwelche externen Leute" sich zielsicher ein bestimmtes Messer greifen, wenn der ganze Tisch voll mit Zeug liegt? Da muss man mindestens schon mal Ahnung von der Materie haben und selbst dann würde man sich wohl kaum mit einem bestimmten Teil zufrieden geben, sondern nehmen so viel man tragen kann. Da erscheint es schon realistischer, dass das Ding verloren gegangen ist, aber auch das scheint nicht besonders realistisch.

                                      Kommentar


                                      • entropie
                                        Fuchs
                                        • 09.07.2010
                                        • 2361

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Messerklau auf Bushcrafttreffen

                                        Dumm gelaufen. Jetzt deswegen in jedem forum nen fass aufzumachen finde ich übertrieben. Vor allem da ja die "diebe" festzustehen scheinen.

                                        Klingt für mich wie eine weitere schlammschlacht von irgend einer (online)community die mich ehrlich gesagt nen feuchten interessiert. Sich dann auch noch in nem video (auf YT!) "auszuheulen"... ich weiss ja nicht. Die grundschule meets facebook.
                                        Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
                                        -- Oscar Wilde

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X